+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    Lüdenscheid - die Stadt des Lichts ;-)
    Beiträge
    268

    Standard ViewMyHome@cAtMaX

    Dann werd' ich auch mal nach tagelanger harter Arbeit mein Zwischenergebnis der Steuerung "ViewMyHome" präsentieren [...is' leider noch nicht alles drin].

    Kurze Beschreibung vorab:
    - Alle Daten (Instances, Variablennamen etc.) liegen in der endgültigen Version in verschiedenen Tables einer MySql-Datenbank (im Moment erstmal die FHTs zum testen).

    - Die Seite wird dynamisch aufgrund der Anzahl der eingegebenen Devices zusammengestellt (mit Layern) und ggf. nach rechts erweitert.

    - Die Benutzerverwaltung liegt auch in der MySql-Datenbank (Admins dürfen alles schalten, Gäste nur gucken)

    - Für die Standardgraphen (also die rrdtool erzeugten) verwende ich das WIIPS.

    - Für Sondergraphen (Beispiel s. unten) habe ich mir einen eigenen Server mit aktuellem PHP und GD_Lib mit jpGraph aufgesetzt - die Daten hierzu kommen wieder aus der MySql-DB. Über zwei Eingabefelder kann man festlegen, welcher Zeitraum ausgewertet wird.

    ...und so sieht's im Moment aus (admin view):

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    Lüdenscheid - die Stadt des Lichts ;-)
    Beiträge
    268

    ..ui...noch was vergessen....

    Planung:

    - Alle Daten aller Devices in MySql bekommen, damit ich zukünftig bei neuen Devices komfortabel im Web erfassen kann und von dort die Daten in die DB gespeichert werden.

    - Internetradio anzeigen (Sender geht schon, nur der Stream-Tag von WinAmp lässt sich noch nicht wirklich auslesen)

    - Verbraucher und Lampen mit Dropdown-Felder entweder für xx Minuten einschalten (SwitchDuration) oder permanent einschalten

    - andere Icons (Auswahl aud Library) insb. bei Verbrauchern

    - Alle Instanzen direkt aus der setting.xml auslesen und darstellen

    das war's erstmal

    Gruß

    Jörg
    Geändert von cAtMaX (05.02.06 um 20:52 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    22,150

    Erstmal ein Lob. Die Sache sieht vielversprechend aus und hört sich prima an.

    Die Frage die natürlich jeder gleich stellen wird.... willst du es für alle zugänglich machen? Wenn ja, könntest du dein Projekt vielleicht als WIIPS Modul umstricken? (Ich würde dann weiter darauf eingehen )

    Grüße, paresy

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    Lüdenscheid - die Stadt des Lichts ;-)
    Beiträge
    268

    Hi paresy,

    vorerst werde ich das teilchen erstmal nur für mich weiterentwickeln.

    Wenn dann mal alles so funzt, wie ich mir das vorstelle, müssten ja noch die MySql-Tables in text-files umgebastelt werden, damit möglichst keine weitere software auf dem ips-server laufen muss.

    Ich werd' mir mal die "Modul-Einbindung" im WIIPS ansehen und evtl. zukünftige Entwicklungen meiner Umgebung direkt darauf anpassen.

    Könnte mir auch vorstellen, dass man die FHTs weiter konfigurieren kann (quasi eine Weboberfläche für die Parameterdateisteuerung) mit einigen extras, die jetzt jeder irgendwie nachgebastelt hat (Schichtdienst, Urlaub etc.)

    time will tell us....

    have a nice week

    Gruß

    Jörg

    PS: Ein paar Probs habe ich z.Zt. mit der PHP 5.06. DEV Version im IPS - wann wird die wohl durch 5.1x ersetzt ?

  5. #5
    Registriert seit
    May 2005
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    3,964

    Hallo Joerg,
    Zitat Zitat von cAtMaX
    Hi paresy,

    vorerst werde ich das teilchen erstmal nur für mich weiterentwickeln.

    Wenn dann mal alles so funzt, wie ich mir das vorstelle, müssten ja noch die MySql-Tables in text-files umgebastelt werden, damit möglichst keine weitere software auf dem ips-server laufen muss.

    Ich werd' mir mal die "Modul-Einbindung" im WIIPS ansehen und evtl. zukünftige Entwicklungen meiner Umgebung direkt darauf anpassen.

    Könnte mir auch vorstellen, dass man die FHTs weiter konfigurieren kann (quasi eine Weboberfläche für die Parameterdateisteuerung) mit einigen extras, die jetzt jeder irgendwie nachgebastelt hat (Schichtdienst, Urlaub etc.)

    time will tell us....

    have a nice week

    Gruß

    Jörg
    bei Fragen zu den Module bitte wende Dich direkt an mich. Bezueglich Heizung habe ich bereits die Modulentwicklung angefangen, da ist also schon etwas in Arbeit - in Zusammenarbeit mir Fredtje. Der macht die "Entwicklung" der Funktionalitaet...

    Gruss Torro

  6. #6
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    2,733

    Aber hallo !

    Da war jemand ganz fleissig !! Respekt !

    Leider muss ich mit meinen Webinterface warten, da ich zuerst IKEA Möble schrauben muss !!
    Aber das wird meine nächste Herausforderung!

    mfG Franz



    11x HMS TF - 1x HMS T - 3x FHZ WLAN - 11x FHT80+TF - 4x FS20RST EcoRoll - 1x FS20SIG - 1x Comfort Comfort-Programmiergerät CRSZ-00/01 - 1x USB PC-Schnittstelle CKOZ-00/03 - 3x Dimmer CDAU-01/02 - 7x BIN 230VAC Eingang CBEU-02/01 - 6x Schaltaktor CSAU-01/01 - 1x Analog-Aktor 1-10V CAAE-01/02 - 5x Wandsender CTAA-02/02

  7. #7
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    22,150

    Wenn dann mal alles so funzt, wie ich mir das vorstelle, müssten ja noch die MySql-Tables in text-files umgebastelt werden, damit möglichst keine weitere software auf dem ips-server laufen muss.
    Hehe. Fertig wird meisten nie etwas Man findet immer etwas, dass einem noch nicht gefällt. Zum Thema MySQL: Ich hatte mit Torro damals auch lange diskutiert ob MySQL oder nicht und wir sind zum Entschluss gekommen, dass es für den Anwender einfacher ist, wenn er nicht extra MySQL, Apache, PHP ect konfigurieren muss. (Du meintest ja, dass bei dir Apache extra läuft. Was fehlt im IPS WebServer?)

    Ich werd' mir mal die "Modul-Einbindung" im WIIPS ansehen und evtl. zukünftige Entwicklungen meiner Umgebung direkt darauf anpassen.
    Damit würdest du schonmal die ganze Sache mit der Benutzerverwaltung erschlagen und es wäre alles in einem . Wir haben auch einige Funktionen um ganz einfach Array's in Dateien und zurück zu bekommen, sodass es eigentlich recht komfortabel zu benutzen ist. (Es bietet ein Template System, Language Support....)

    - Alle Instanzen direkt aus der setting.xml auslesen und darstellen
    Benutze bitte dafür die IPS_* Funktionen. Damit kannst du das selbe erreichen ohne von hinten durch die Brust zu gehen... Ein Beispiel ist in dem QuickSwitch Modul vom WIIPS drin

    - Für Sondergraphen (Beispiel s. unten) habe ich mir einen eigenen Server mit aktuellem PHP und GD_Lib mit jpGraph aufgesetzt - die Daten hierzu kommen wieder aus der MySql-DB. Über zwei Eingabefelder kann man festlegen, welcher Zeitraum ausgewertet wird.
    Was hat an den RRD Möglichkeiten vom WIIPS gefehlt?


    Ich hoffe meine Fragen kommen nicht falsch rüber. Ich will dein Projekt nicht schlecht machen. Ich versuche nur soviel wie Möglich unter ein Dach zu bringen... Teilweise muss man das Rad ja nicht neu erfinden

    Grüße, paresy

  8. #8
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    Lüdenscheid - die Stadt des Lichts ;-)
    Beiträge
    268

    Hi paresy,

    hab' deine fragen nicht falsch verstanden....

    @mysql und was mit im wiips fehlt:
    Ich habe mysql benutzt, weil ich damit deutlich besser umgehen kann, als mit textfiles - gegen die benutzung einiger funktionen um mysql zu umgehen, spricht also garnichts. mir fehlt im IPS-Webserver prinzipiell lediglich die möglichkeit daten völlig losgelöst von timern zu speichern und alles in einem blick sehen zu können. ich habe selbst mit dem rrdtool rumgespielt und bin nach 3 tagen zu dem ergebnis gekommen, dass ich dort KEINE rawdaten so abspeichern kann, dass mir rrd nicht doch wieder irgendwelche avg-werte daraus mischt (oder ich bin einfah nur zu doof oder zu alt dafür, das zu verstehen). für einige sachen brauche ich aber absolutwerte, egal in welchem intervall die gerade kommen (ob 2 minuten-abstand oder 24h)


    @settings.xml:
    jo, werd' mir mal den quickswitch ansehen und vielleicht was kopieren - bin dir auf jeden fall dankbar, dass ich nicht die xml zerpflücken muss.

    @möchte da noch was klarstellen
    Den Reaktionen auf meinen Thread entnehme ich, dass hier einige denken könnten, dass ich ein neues WIIPS entwickle - das ist NICHT so !!! Das WIIPS betrachte ich im Moment aber primär als "Ich guck' mal, was so passiert ist"-Interface, während mein Interface nur den Momentanstatus wiederspiegelt und ein bisschen die Lampen ein- und ausschaltet. OK, die FHT-Sache fehlt im WIIPS noch, aber mit Fredje habt ihr, glaube ich, den FHT-Spezialisten an Board. Falls ich dort ein wenig mitwirken könnte, wäre das prima (Glaube, ehrlich gesagt nicht, dass mein Interface jemals den Public-Status erreich wird )

    ...das soll für heute reichen....

    Gruß

    Jörg

  9. #9
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    22,150

    IPS-Webserver prinzipiell lediglich die möglichkeit daten völlig losgelöst von timern zu speichern und alles in einem blick sehen zu können
    Verstehe ich irgendwie nicht?

    jo, werd' mir mal den quickswitch ansehen und vielleicht was kopieren - bin dir auf jeden fall dankbar, dass ich nicht die xml zerpflücken muss.
    Da die Wiki da etwas hinterherhinkt einfach im Forum danach Fragen und ich werde dir da die nötigen Beispiele geben...

    während mein Interface nur den Momentanstatus wiederspiegelt und ein bisschen die Lampen ein- und ausschaltet. OK, die FHT-Sache fehlt im WIIPS noch, aber mit Fredje habt ihr, glaube ich, den FHT-Spezialisten an Board.
    Jupp. Genau dafür war QuickSwitch gedacht, nur konnte ich es nicht so gut darfstellen wie es deine Seite macht .... Vielleicht hättest du ja Lust das QuickSwitch Modul ein wenig mit dem was du gebaut hast aufzupeppeln? Bei Fragen kannst du mir auch gerne eine PM schicken

    Das Heating Modul im WIIPS soll, wenn ich es richtig verstanden habe, eine Oberfläche mit allem drum und dran bieten für eine Parametersteuerung ala Retiarius seine. Eine manuelle intervention soll da immer noch Möglich sein

    Zu RRD wird Torro bestimmt noch etwas sagen...

    Grüße, paresy