+ Antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40
  1. #1
    Registriert seit
    Sep 2005
    Ort
    Stade
    Beiträge
    6,618

    Standard Toni's ParaGraph

    Toni's ParaGraph



    Hallo Community

    Ich möchte euch heut meine Graphen vorstellen. Das RRD-Tool ist bestimmt gut, aber man hört doch immer wieder wie sehr es doch den Prozessor beschäftigt. Da ich IPS nach Möglichkeit auf einem ganz alten PC als Haus-Server einsetzen will hab ich mir daher viele Gedanken gemacht. Und dies ist dabei herausgekommen.

    @Torro: Ich hab mir dein Tool absichtlich nicht vorher angeschaut. Zum einen um unvoreingenommen zu bleiben und zum Anderen hatte ich keinerlei Konkurrenz-Gedanken dabei. Nur Spaß an der Sache.


    Was es macht:
    -Es erstellt Graphen aus einer simplen Textdatei.
    -Zu jeder Variable die man darstellen will erstellt das Tool selbsttätig (muss durch IPS getriggert werden) eine History, die auch von Hand nachbearbeitet werden kann.
    -Es kann den Zustand jeder "Zahl Variable" in IPS verfolgen. Mit Nachkommastellen, Positiv und Negativ.
    -Zu jeder Variable können diverse Einstellungen und Layouts erstellt werden
    -Die Layouts werden ebenfalls in einer simplen Tetdatei hinterlegt. Damit man immer die kontrolle hat.
    -Es kann nehezu beliebig viele Graphen verwalten.
    -Es können Tumbnail-Graphen erstellt werden.
    -Es braucht nur Sekundenbruchteile für einen Graphen und belastet dabei kaum den Rechner.
    -Es speichert die Graphen als JPG. Deren Kompressionsrate und damit die Qualität/Dateigröße kann für jeden Graphen einzeln eingestellt werden.
    -Die Größe der Graphen kann man einstellen. Brauche ich für Fullscreen beim PDA.
    -Automatische Scaling. Das heisst es wird nach Möglichkeit eine optimale Darstellung der Werte gewährleistet (das war schwierig, bin auch noch nicht ganz zufrieden)
    -Es lässt sich vollständig aus einer Textdatei administrieren und über die Kommandozeile bedienen. Damit lässt es sich sauber aus Scripten aufrufen.

    Was es nicht macht:
    -Es kann und will Torros Tool nicht ersetzen. Es ist sehr auf meine Wünsche und Anforderungen zugeschnitten. Ich nehme aber Verbesserungsvorschläge an.
    -Multigraphen kann es nicht darstellen und es ist auch nicht vorgesehen.
    -Es werden ausschließlich Werte in Bezug zur Zeit gesetzt. (Monitoring) Die X-Achse ist IMMER die Zeit.
    -Es ist nicht an IPS gebunden. Woher die Werte kommen ist ihm egal.



    Ich habe viel von euch bekommen, und desshalb gebe ich euch heut etwas zurück. Ich geb das Tool raus an jeden, der es testen möchte. Aber seid nachsichtig mit mir. Ich hab nur wenig Zeit da rein investiert, es ist noch nicht ganz fertig, und es sind bestimmt noch kleine Macken drin... Ich muss es noch ein wenig polieren bevor ich es aus der Hand geben kann, aber lasst es mich wissen wenn ihr Intresse habt es zu testen





    07.03.06 - Version 0.9b

    So Leute ich hab nun einmal einen Download angehängt. Lasst mich bitte wissen, wenn ihr Probleme habt. Es ist sonst schwer für einen Entwickler etwas dagegen zu unternehmen.


    08.03.06 - noch immer Version 0.9b

    Ich bin Opfer meines Packers geworden. Der hat leider das in der Readme.txt beschriebene verzeichnis nicht mit Kopiert. Klassischer Bedienungsfehler meinerseits. Hier ein Update mit korrekt gepacktem ZIP - Sorry.





    Zu guter Letzt noch ein paar Bilder.
    Geändert von Tonic1024 (08.03.06 um 08:50 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    531

    Hi,

    das sieht schon sehr gut aus. Genau richtig für mich, da mein 500MHz Rechner schon sehr zu kämpfen hat. Ich würde das Tool gerne verwenden zur Visualisierung meiner Heizungstemperaturen (Soll + Ist-Werte), von daher wäre eine Grafik mit 2 Datenreihen schon sinnvoll (1 Chart pro FHT). Muss ich dann die Daten erst eine Text-Datei schreiben oder wie? Kann ich die Charts irgendwie in den Designer integrieren? Aktualisieren sich die Charts automatisch?

    Danke, TK

  3. #3
    Registriert seit
    Sep 2005
    Ort
    Stade
    Beiträge
    6,618

    Hi TK6

    Das mit den "2 Linien in einem Bild" (meinst du das so?), also Soll und Ist-Wert, war ansich nicht vorgesehen.

    Die Werte werden mit
    PHP-Code:
    exec('ParaGraph -add Wohnzimmer '.$temperatur); 
    automatisch in die Textdatei geschrieben und mit

    PHP-Code:
    exec('ParaGraph -save Wohnzimmer'); 
    als JPG gespeichert. Was du mit dem JPG machst bleibt deine Sache. Wobei Wohnzimmer für den Namen deines Graphen steht.

    Zum Temperatur schreiben musst du IPS veranlassen dies zu tun. Entweder mit nem Timer oder mit nem Event/Trigger.



    [Edit]

    Um ein Aufblitzen der DOS-Box zu verhindern sollte man die IPS-Funktion IPS_Execute verwenden. Sieht dann so aus:

    PHP-Code:
    IPS_Execute('ParaGraph''-add Wohnzimmer '.$temperaturFalseTrue);
    IPS_Execute('ParaGraph''-save Wohnzimmer'FalseTrue); 
    [/Edit]


    Toni
    Geändert von Tonic1024 (09.03.06 um 09:20 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    2,733

    Donnerwetter,

    hast dir grosse Mühe gemacht !

    mfG Franz
    Geändert von guyabano (06.03.06 um 17:55 Uhr)



    11x HMS TF - 1x HMS T - 3x FHZ WLAN - 11x FHT80+TF - 4x FS20RST EcoRoll - 1x FS20SIG - 1x Comfort Comfort-Programmiergerät CRSZ-00/01 - 1x USB PC-Schnittstelle CKOZ-00/03 - 3x Dimmer CDAU-01/02 - 7x BIN 230VAC Eingang CBEU-02/01 - 6x Schaltaktor CSAU-01/01 - 1x Analog-Aktor 1-10V CAAE-01/02 - 5x Wandsender CTAA-02/02

  5. #5
    Registriert seit
    Dec 2005
    Beiträge
    917

    Hallo Tonic1024,

    ein sehr schönes Projekt, was Du da realisiert hast.

    Ich selbst habe schon vor einigen Monaten ein ähnliches Tool geschrieben, allerdings speziell für den Einsatz im Designer.
    Einen Graphen aus einer Textdatei zu berechnen und zu skalieren ist gewiss kein GAU für die CPU. Damals hatte ich mit Torro eine diesbezügliche Diskussion und ich muss gestehen, dass ich bis heute nicht verstehe, warum Torros Tool so CPU-hungrig ist. Auch mein Programm schafft das im Millisekundenbereich. Ich muss Dir also völlig Recht geben.

    Aber ich habe ein paar Bemerkungen zu machen:

    1. Wir haben es bei den FHTs mit zwei "Klassen" von Graphen zu tun: Temperatur und Ventilstellung.
    Worin liegt der Unterschied?
    Die Temperatur besitzt einen kontinuierlichen Verlauf.
    Die Ventilstellung besitzt dagegen einen zeitdiskreten Verlauf.
    Wenn Du ein Abtastintervall von 5 Minuten zugrunde legst, dann kann man davon ausgehen, dass die Temperatur sich in diesem Zeitraum kontinuierlich geändert hat. Wohingegen die Ventilstellung sich sprunghaft ändert. Dieser Unterschied sollte auch aus dem Verlauf eines Graphen deutlich hervorgehen. Ein zeitdiskreter Graph verläuft "eckig", denn er ist die allermeiste Zeit konstant (siehe Anhang).
    Diese Feature beherrscht auch Torros Tool nicht!

    2. Es ist sehrwohl sinnvoll mehrere Graphen gleichzeitig darzustellen, denn sehr häufig möchte man doch Vergleiche anstellen. Das geht deutlich besser, wenn beide (oder noch mehr, aber nicht zu viele) im selben Koordinatennetz dargestellt werden.

    3. Ich habe bewusst auf das JPG-Format zugunsten von GIF verzichtet. Erstens sind die Dateien kleiner und zweitens gibt es keine "verwaschene" Darstellung.

    Vielleicht ist diese Anregung für Dich interressant.
    Du bist mit Denem Tool sicher auf dem richtigen Wege. Weiter so...

    Gruß
    HJH

  6. #6
    Registriert seit
    Sep 2005
    Beiträge
    1,487

    ... also ich wäre an euren beiden Lösungen interessiert.

    Könntet ihr vielleicht mal posten, wie ihr das gemacht habt, evtl. ein paar Script-Beispiele?

    Fange gerade erst mit dem Designer an, deshalb habt Nachsicht mit mir.


    Grüße,

    Thomas

  7. #7
    Registriert seit
    Sep 2005
    Ort
    Stade
    Beiträge
    6,618

    Danke HJH für den Tip.

    Zu 1.: Ich setze keine FHTs ein und bin noch nicht auf die Idee gekommen dass ich das mal tun werde. (werd ich wohl auch nicht). Der "eckige Verlauf" ist nach meiner Methode ganz simpel zu implementieren. Werd ich mir mal vornehmen in Version 1.1

    Zu 2.: Ja, ich hab mir da schon Gedanken drüber gemacht. Da ich es (noch) nicht brauche habe ich es nicht mit reingenommen. Letztlich ist die Änderung im Code aber nicht so gigantisch, dass man nicht mal drüber nachdenken könnte.

    Über Gif hab ich schon nachgedacht...

    Ich stell das Teil heute oder Morgen zu download hier rein. Könnt ich alle gerne bekommen. Zum benutzen oder "zerreissen"


    @DocSnug: das volle Script, also alles was du brauchst, steht schon da. (oben)



    Toni
    Geändert von Tonic1024 (07.03.06 um 08:58 Uhr)

  8. #8
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    531

    Hallo HJH,

    das ist ja ein Super Tool. Genau das, was ich brauche. Könntst Du dazu noch mehr Infos liefern, bzw. ist es möglich dass ich das bei mir installiere?

    Danke

    TK

  9. #9
    Registriert seit
    Sep 2005
    Ort
    Stade
    Beiträge
    6,618

    Ich sag ja, jeder kann es bekommen... nur etwas Geduld noch, bitte.

    Was willste denn wissen?

  10. #10
    Registriert seit
    Dec 2005
    Beiträge
    917

    Hallo TK6,

    grundsätzlich habe ich nichts dagegen meine Scripts weiterzugeben.

    Ich überlege gerade, wie ich das anstelle. Das Projekt besteht nämlich inzwischen aus dutzenden von Scripts und nochmehr Variablen. Es ist daher dringend erforderlich erst einmal aufzuräumen. Dafür brauche ich etwas Zeit.

    Der prinzipielle Aufbau des Graphen sieht etwa so aus:
    1. Die relevanten Daten werden im 5-Minuten-Takt mit festem Format in eine Datei geschrieben.
    2. Ebenfalls im 5-Minuten-Takt wird diese Datei zusammen mit der vom Vortag ausgelesen, damit immer ein Zeitraum von mindestens 24 Stunden zur Verfügung steht.
    3. Es wird ein leeres Graphenfenster erzeugt mit einer Breite von 288 Pixeln. Somit entspricht 1 Pixel genau einem 5-Minuten-intervall (bezogen auf 24 Stunden).
    4. Ausgehend vom aktuellen 5-Minuten-Intervall (also dem jüngsten Eintrag) werden die Graphen rückwärts in das Fenster eingetragen.
    5. Der Vorgang wird für alle beteiligten Räume wiederholt.

    Meine Graphen-Routine ist inzwischen genau auf diesen Anwendungsfall abgestimmt. Dieser Abstimmung ist auch die Skalierung zum Opfer gefallen. Wenn Du mehr Flexibilität benötigst, müsstest Du die fehlenden Teile selbst ergänzen oder doch das Tool von Tonic1024 verwenden. Das ist in mancher Hinsicht dem meinen eine Nasenlänge voraus.

    Egal, wie Du Dich entscheidest, ich werde auf jedenfall mal mit dem Aufräumen beginnen.

    Gruß
    HJH