+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    May 2011
    Beiträge
    3

    Cool Gardena 6030 (alt) mit 1308 Steuerteil

    Servus aus Wien liebe Schrauber und Bastler!

    "Gardena" das alte Lied.
    Habe gesehen es gibt bereits einige Beiträge zu den Schaltzeiten usw., allerdings sind diese recht alt und beantworten noch nicht genau meine Fragen.

    Aufgabe:
    Altes Steuergerät 6030 soll altes Steuerteil 1308 (angeblich 9V) auf einem 9V Bewässerungsventil 1251 (9V) schalten.
    Tut es aber nicht.

    Was ich schon weiß:
    • - Wasserdruck ist ausreichend da - mechanisch (per Hebel) schalten die Ventile (ein und aus).
    • - die Schaltzeiten (Steuerung) sollen angeblich jeweils 9V, AUF +300mA für 250ms ... ZU +50mA für 62,50ms sein.
    • - ich messe (Verzweiflungstat) an der Chinchbuchse bei allen Ventilen ca. 60 Ohm Widerstand (ob das gut ist weiß ich nicht).


    Problem:
    • - ich kann die Schaltzeiten (Steuerung) nicht messen (kein OSzi vor ort) und weiß daher nicht ob die Steuerung in Ordnung ist - allerdings habe ich 2 Steuerungen zu Verfügung ... bei Beiden das gleiche Spiel
    • - wie sollen die Ventilköpfe verdrahtet sein (derzeit habe ich sie 1:1 durch geschaltet (gelötet), allerdings WAR das Originalkabel mit 3 (drei) Liezen bestückt (wie auch der Computer), am Ventil gehen allerdings nur 2 (zwei) Liezen hinein.



    Fakt ist, die Mistdinger schalten elektrisch nicht (weder per elektrischen Hand- noch per Autobetrieb) und ich habe im ganzen schönen weiten Netz nur eine kompetente Ansprechchance - das seid ihr.

    Ich harre Eures Wissens!

    lg
    mare

  2. #2
    Registriert seit
    Dec 2010
    Ort
    Bad Bramstedt
    Beiträge
    156

    Von den 1308 hatte ich auch eine ganze Reihe - liefen eine ganze Zeit lang gut, sind aber sehr empfindlich gegen kleinste Partikel im Wasser und gegen Frost. Wenn die Biester nur per Handbetrieb schalten oder auch gar nicht, musst du den Ventileinsatz samt Steuerung komplett zerlegen und jedes Teilchen und vor allem auch die Gummimembranen sorgfältig putzen. Die Mechanik des Magnetventils und die des Handhebels setzen auf verschiedenen Ebenen des Ventils an - jeder Teil für sich kann alleine blockieren. Im Bereich der eigentlichen Ventile gibt es sehr feine Wasserleitungen im Gehäuse, die sehr anfällig für Verschmutzungen sind - die musst du alle mit einem feinen Drähtchen säubern. Wenn es danach noch nicht funzt, hast du irgendeine Stelle vergessen, oder das Wasser ist nicht sauber genug. Die Prozedur stand bei mir jedes Frühjahr an, deshalb hab ich die Ventile ausgetauscht. Ach ja - der Kern in der Spule muss frei beweglich sein, Rostablagerungen entfernen. Und ja nix ölen, sonst ist der Kern zu klebrig. Mechanik und Ventilaufbau sind so, dass sie unter Gartenbedingungen gerade eben so funktionieren. Die aktuellen Ventile sind wesentlich robuster und haben bei mir schon z.T. 6 Winter ohne Ausbau überlebt.
    Bist Du sicher, dass sie 9V brauchen? der alte Stereungscomputer 6030 hatte 3 Babyzellen...
    Zur externen Ansteuerung kann ich dir nicht so viel sagen - war vor meiner IPS-Zeit.
    so long, Sven

  3. #3
    Registriert seit
    May 2011
    Beiträge
    3

    Standard thx

    Danke Sven!

    Ich werde sie mal gründlich zerlegen und hoffen!

    Danke!
    Gerald

  4. #4
    Registriert seit
    May 2011
    Beiträge
    3

    Standard Lösung

    Tatsächlich - zerlegen, reinigen (die Dinger waren NEU?!?), keine wirklichen Verschmutzungen gefunden, dennoch alles penibelst gereinigt.
    Beim Aufstecken der Köpfe zusätzlich noch etwas mehr Kraft als sonst aufgewendet (damit sie auch GANZ sicher stecken).

    Siehe da, funzt!

    thx!

    lg
    mare

  5. #5
    Registriert seit
    Apr 2020
    Beiträge
    1

    Standard Ausbau

    Hallo an alle. ich weiß der Thread ist schon alt. ich hoffe es liest noch wer mit. Ich habe mit einer meiner 1308-20 Dosen nun das gleiche Problem wie vorher beschrieben.
    Ich habe die beiden Schrauben in der Dose gelöst, um den Einsatz zu entfernen, aber der rührt sich keinen mm. Zu viel Gewalt möchte ich auch nicht anwenden um nichts zu demolieren. Hat wer einen Tipp für mich? Habe ich etwas übersehen?

    Danke Alchemist