+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1
    Registriert seit
    Oct 2011
    Beiträge
    5

    Standard Modbus Adressierung WAGO 750-841

    Hallo Leute ich bin neu in dem Forum. Ich will nächstes Jahr zu bauen beginnen und da ich Betriebselektriker bin ist es natürlich klar eine SPS muss her. Die hab ich jetzt auch eine WAGO 750-841. Da die WEBVISU von Codesys sehr langsam ist spiele ich mit dem Gedanken mir IPSYMCON zuzulegen. Jetzt hab ich noch eine Frage wegen der Modbus Addressierung.

    Merker 1 AT%MX0.0 :BOOL; (*ModBus 12288)
    Merker 2 AT%MX0.1 :BOOL; (*ModBus 12289)
    Merker 3 AT%MX0.2 :BOOL; (*ModBus 12290)
    Merker 4 AT%MX0.3 :BOOL; (*ModBus 12291)
    Merker 5 AT%MX0.4 :BOOL; (*ModBus 12292)
    Merker 6 AT%MX0.5 :BOOL; (*ModBus 12288)
    Merker 7 AT%MX0.6 :BOOL; (*ModBus 12293)
    Merker 8 AT%MX0.7 :BOOL; (*ModBus 12294)

    und dann hab ich noch von dem Jalousie Baustein in meiner Wago einen Byte Wert. Den leg ich auf einen Merker. Stimmt die Modbus Adresse?

    Merker BYTE AT%MB1.0 :BYTE; (*Modbus 12295)

    Danke schon mal im Vorhinein.
    Geändert von Melman (23.10.11 um 11:15 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Oct 2011
    Beiträge
    20

    Hallo,

    ich kann dir leider aktuell nicht helfen da ich genau das selbe Problem habe.

    Falls du eine Lösung findes wäre es super wenn du sie posten würdest.

    LG Arndt

  3. #3
    Registriert seit
    Mar 2010
    Beiträge
    77

    Standard jetzt könnte Hilfe kommen

    Hallo,
    packt bitte das ZIP File aus, dann über die Codesys > Projekt importieren die Merker/Modbus Variablen importieren.
    Ein erfolgreicher Import ist im Ordner „Globale Variablen“ sichtbar.

    Aus dem Namen der Variablen ergibt sich die SPS Adresse im vorderen Teil und die IPS Adresse im hinteren Teil des Variablen Namens sowie der Datentyp Byte,Bool, Word in der SPS und IP Symcon.
    Beispiel
    SPS_Bit1_IPS_Adresse_12288 AT %MX0.0:BOOL;(*Modbusadresse 12288*)

    Eigentlich sollten alle relevanten Datentypen vorhanden sein.
    Ich habe allerdings noch nicht alle Variablen auf Plausibilität geprüft, es könnten sich also noch Fehler verstecken, gelle.

    Zur Info den Modbusadressen ist es egal, ob Sie beschrieben oder gelesen werden, das legt Ihr durch euer Programm fest. Einer Erweiterung um weitere Variablen steht auch nichts im Weg, zwischen den Datentypen habe ich entsprechend Luft gelassen, da passen noch ein paar hundert Variablen rein .
    Viel Erfolg.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von boXer (01.12.11 um 17:23 Uhr)
    Gruß
    Joachim

  4. #4
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    Nienburg (Weser)
    Beiträge
    1,337

    Hallo Joachim, hab mir das Paket auch gerade mal herunter geladen und importiert .. echt toll

    Allerdings ist ein Bereich doppelt:

    Code:
    SPS_Bit49_IPS_Adresse_12336  AT %MX3.0:BOOL;	(*Modbusadresse 12336*)
    	SPS_Bit50_IPS_Adresse_12337  AT %MX3.1:BOOL;	(*Modbusadresse 12337*)
    	SPS_Bit51_IPS_Adresse_12338  AT %MX3.2:BOOL;	(*Modbusadresse 12338*)
    	SPS_Bit52_IPS_Adresse_12339  AT %MX3.3:BOOL;	(*Modbusadresse 12339*)
    	SPS_Bit53_IPS_Adresse_12340  AT %MX3.4:BOOL;	(*Modbusadresse 12340*)
    	SPS_Bit54_IPS_Adresse_12341  AT %MX3.5:BOOL;	(*Modbusadresse 12341*)
    	SPS_Bit55_IPS_Adresse_12342  AT %MX3.6:BOOL;	(*Modbusadresse 12342*)
    	SPS_Bit56_IPS_Adresse_12343 AT %MX3.7:BOOL;	(*Modbusadresse 12343*)
    	SPS_Bit57_IPS_Adresse_12344 AT %MX3.8:BOOL;	(*Modbusadresse 12344*)
    	SPS_Bit58_IPS_Adresse_12345 AT %MX3.9:BOOL;	(*Modbusadresse 12345*)
    	SPS_Bit59_IPS_Adresse_12346 AT %MX3.10:BOOL;	(*Modbusadresse 12346*)
    	SPS_Bit60_IPS_Adresse_12347 AT %MX3.11:BOOL;	(*Modbusadresse 12347*)
    	SPS_Bit61_IPS_Adresse_12348 AT %MX3.12:BOOL;	(*Modbusadresse 12348*)
    	SPS_Bit62_IPS_Adresse_12349 AT %MX3.13:BOOL;	(*Modbusadresse 12349*)
    	SPS_Bit63_IPS_Adresse_12350 AT %MX3.14:BOOL;	(*Modbusadresse 12350*)
    	SPS_Bit64_IPS_Adresse_12351 AT %MX3.15:BOOL;	(*Modbusadresse 12351*)
    
    	SPS_BYTE101_IPS_Adresse_12338 AT %MB101 :BYTE;	(*Modbusadresse 12338*)
    	SPS_BYTE103_IPS_Adresse_12339 AT %MB103 :BYTE;	(*Modbusadresse 12339*)
    	SPS_BYTE105_IPS_Adresse_12340 AT %MB105 :BYTE;	(*Modbusadresse 12340*)
    	SPS_BYTE107_IPS_Adresse_12341 AT %MB107 :BYTE;	(*Modbusadresse 12341*)
    	SPS_BYTE109_IPS_Adresse_12342 AT %MB109 :BYTE;	(*Modbusadresse 12342*)
    	SPS_BYTE111_IPS_Adresse_12343 AT %MB111 :BYTE;	(*Modbusadresse 12343*)
    	SPS_BYTE113_IPS_Adresse_12344 AT %MB113 :BYTE;	(*Modbusadresse 12344*)
    	SPS_BYTE115_IPS_Adresse_12345 AT %MB115 :BYTE;	(*Modbusadresse 12345*)
    	SPS_BYTE117_IPS_Adresse_12346 AT %MB117 :BYTE;	(*Modbusadresse 12346*)
    	SPS_BYTE119_IPS_Adresse_12347 AT %MB119 :BYTE;	(*Modbusadresse 12347*)
    	SPS_BYTE121_IPS_Adresse_12348 AT %MB121 :BYTE;	(*Modbusadresse 12348*)
    	SPS_BYTE123_IPS_Adresse_12349 AT %MB123 :BYTE;	(*Modbusadresse 12349*)
    	SPS_BYTE125_IPS_Adresse_12350 AT %MB125 :BYTE;	(*Modbusadresse 12350*)
    	SPS_BYTE127_IPS_Adresse_12351 AT %MB127 :BYTE;	(*Modbusadresse 12351*)
    	SPS_BYTE129_IPS_Adresse_12352 AT %MB129 :BYTE;	(*Modbusadresse 12352*)
    	SPS_BYTE131_IPS_Adresse_12353 AT %MB131 :BYTE;	(*Modbusadresse 12353*)

    Gruß
    Jens

  5. #5
    Registriert seit
    Mar 2010
    Beiträge
    77

    Standard wieso?

    Hallo Jens,
    ich vermute fast das Du auf die Modbusadresse 12338 anspielst.
    Falls ja, folgende Erklärung:
    Bytes werden mit einem anderen Funktionscode als Bits abgefragt. Dadurch wiederholen sich die Modbusadressen im Bit Bereich und im Byte/Word Bereichen.
    Der Controller ist so schlau das er den Unterschied bei der Anfrage erkennt.
    Teste es mal, es sollte funktionieren.
    Gruß
    Joachim

  6. #6
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    Nienburg (Weser)
    Beiträge
    1,337

    Ja .. ich meint 12338 bis 12351 ... und war bisher der Meinung das sich die Adressen nicht überschneiden dürfen bzw. nicht doppelt belegt werden dürfen!?

  7. #7
    Registriert seit
    Feb 2018
    Beiträge
    2

    Ich kann auf der adresse 12288 das Merkerbit nicht erreichen,das ich in codesys mit %MX0.0 global deklariert habe.
    Es ist defintiv gesetzt (true) alle anderen Ein und Ausgänge der Karten sind auslesbar....

  8. #8
    Registriert seit
    Mar 2014
    Ort
    Mücke (Hessen)
    Beiträge
    1,054

    Zitat Zitat von Saschakomatzu Beitrag anzeigen
    Ich kann auf der adresse 12288 das Merkerbit nicht erreichen,das ich in codesys mit %MX0.0 global deklariert habe.
    Es ist defintiv gesetzt (true) alle anderen Ein und Ausgänge der Karten sind auslesbar....
    Hi,

    wie sehen deine IPS Einstellungen für die Adresse aus?

    Gruß
    IP-Symcon 5.5 Ninja Unlimited - Ubuntu 20.04 / Proxmox 6.2 / Dell T40
    PSView | EnOceanPi | Z-Wave (Razberry) | Sonos | Fritzbox 7390 | 1-Wire | DMX | Dali | Pokeys57E | Siemens Logo 8 | Siemens S7 | Wago SPS | KNX | Onkyo AVR | ModBus | HomeMatic@piVCCU | ESP8266 | MQTT | Ubiquiti | und noch viel mehr geplant

  9. #9
    Registriert seit
    Feb 2018
    Beiträge
    2

    Ich habe gerade festgestellt das es hier nur um symcon geht, ich nutze derzeit Wago mit iobroker...

  10. #10
    Registriert seit
    Dec 2011
    Beiträge
    49

    Standard ZIP File

    Moin!
    Existiert das angesprochene ZIP-File noch?
    Danke!!!

Ähnliche Themen

  1. Wago Modbus
    Von FewU im Forum SPS Automatisierungstechnik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 02.10.17, 15:53
  2. Fritzbox als Datenspeicher für Wago 841
    Von Status im Forum Audio & Video, TK-Anlagen, ISDN
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.02.11, 12:32
  3. Wago: Boolsche Variable (Fensterkontakt) über Modbus in IPS
    Von dtm im Forum SPS Automatisierungstechnik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.10.09, 17:08
  4. Dimmen mit WAGO IO 750
    Von wolfi3300 im Forum SPS Automatisierungstechnik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.12.07, 15:13
  5. WAGO 750 - Bezugsquelle
    Von sanman im Forum Allgemeine Diskussion
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.01.07, 11:57

Stichworte