+ Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 48
  1. #21
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    Bernburg
    Beiträge
    72

    Zitat Zitat von fraggle Beitrag anzeigen
    Hallo klamsie01,

    hast Du die Modbus-Variable schon in IPS eingebunden, wenn ja forct Du die Variable in der Codesys oder tastet Du in IPS?

    Gruß

    Frank
    Die Modbus_Variable habe ich in IPS eingebunden. Tasten versuche ich über IPS zu machen, da gibt es ja mehrere Lösungsansätze.
    z.B. http://www.ip-symcon.de/forum/thread...Webfront/page2

  2. #22
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    Bernburg
    Beiträge
    72

    Zitat Zitat von tobiasr Beitrag anzeigen
    Der Merker wird nicht getastet. Aus IPS kannst du direkt EIN/Aus über den Merker schalten.
    Und bekommst gleichzeitig über den GLEICHEN Merker eine Rückmeldung, ob der Eingang aus/ein ist.
    Genau da ist das Problem, Wenn ich für lesen und schreiben ein und den selben Merker nehme wie in Beitrag #3
    beschrieben, kann ich zwar super mit der Visu Tasten, aber meine Hardware-Taster gehen nicht mehr weil am Eingang
    vom XOR der Merker ein Dauer-TRUE hat das er vom Ausgang des XOR bekommt. Der R_TRIG kann da dann nix mehr schalten.

  3. #23
    Registriert seit
    Mar 2009
    Ort
    Neuwieder Becken
    Beiträge
    212

    Dann stimmt die Reihenfolge oder das Programm (cpc) nicht.

    Gesendet von meinem HTC Desire mit Tapatalk 2
    Wago 740-881 102 DO + 96DI - 1-Wire OWOS (8x DS1820) - DALI (12 Endgeräte)
    AVR NET IO (ArtNET + k8io), Arduino (3x Wiegand26 Sebury K3)
    IP-Symcon 3.3 auf Windows Server 2008R2 C2D 2x2,8GHz 4GB Ram

  4. #24
    Registriert seit
    Feb 2014
    Beiträge
    5

    Muss man sich bei der Lösung noch Gedanken um ein entprellen der Eingänge machen oder ist das HW technisch schon abgefangen?

  5. #25
    Registriert seit
    May 2007
    Ort
    Kreis Steinburg SH
    Beiträge
    56

    Das machen die IO Module schon. Ich glaube es gibt hier Module mit verschiedenen Zeiten. Bei einem einfachen Taster hatte ich noch nie Probleme. Wenn man extrem kurz tastet, wird das evtl. Rausgefiltert. Da muss man sich aber schon sehr anstrengen.

  6. #26
    Registriert seit
    Feb 2013
    Ort
    Freiberg
    Beiträge
    55

    Standard Lichttaster ein anderer Ansatz

    Hallo,

    ich möchte Euch gern einmal meinen Ansatz zum Ansteuern von Lampen (binär - dimmbar geht genauso) vorstellen.
    Das Ganze läuft bei mir auf einer 750-881 mit OSCAT-Library.

    Zunächst habe ich mir einen Funktionsblock gebaut, welcher vor jede Lampe geschaltet wird. Dieser übernimmt die Funktionen:
    • Komfortschaltung (AutomatikOff mit vorheriger Warnung)
    • Betriebsstundenzähler (noch aus der Zeit vor IPS)
    • LoggingMechanismus (ebenfalls vor IPS)
    • Tastenentprellung (hardcodiert auf 10ms)
    • Flankengetriggerte Eingänge für Sonderfunktionen (s.Beispiel)
    • uvm.
      Beispiel:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Coreltrace.png 
Hits:	560 
Größe:	18.4 KB 
ID:	33035

    Kurze Erläuterung:

    Die Eingänge taster1-3 sind entprellte Tasteingänge.
    Am Eingang switch hängt ein Türreedkontakt, welcher beim Öffnen der Tür ebenfalls das Licht schaltet (invertiert +500ms verzögert(damit man sieht das das Licht erst angeht;-))
    Am switch2 hängt mein Modbus-Schreibbit und am DOutState das zugehörige Lesebit.
    Am Eingang off hängt ein interner Zustand des Rollladens (wenn RL nicht geschlossen, geht das Licht nicht an.)
    Am Ausgang DOut hängt direkt das Lampenrelais.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Coreltrace.png 
Hits:	336 
Größe:	28.2 KB 
ID:	33036

    Das Ganze ist noch ein bischen konfigurierbar. Nach T_Dauer erfolgt eine Automatische Abschaltung. Die Zeit T_Rest (default 30s) wird vorher durch eine T_blind (default 300ms) lange Zeit vor Abschaltung gewarnt. In der VorwarnZeit bis zur tatsächlichen Abschaltung, kann durch einfachen Tastendruck retriggert werden.

    Die Modbusansteuerung ist m.E.nach selbsterklärend.

    Das Ganze habe ich bei allen Lampen (20) im Haus so eingerichtet, funktioniert tadellos. Wenn ich herausbekomme, wie ich die expDatei hochladen kann (Fehlermeldung), hole ich das nach.

    Viele Grüße
    tommes

  7. #27
    Registriert seit
    Apr 2006
    Ort
    Dingelstädt/ Eichsfeld
    Beiträge
    615

    @tommes

    die Idee gefällt mir sehr gut. Wie hast Du den Funktionsblock erzeugt? Kannst Du eventuell das "Innenleben" offenlegen?

    Ich bin gerade in den Anfängen der Wago-Hausautomatisierung (bisher noch nie mit wago zu tun gehabt) und versuche auch anhand von Beispielen verschiedene Dinge nachzuvollziehen, außerdem finde ich die Herangehensweise sehr interessant.

    Grüße
    Fabian

    Was nicht passt wird passend gemacht!

  8. #28
    Registriert seit
    Mar 2009
    Ort
    Neuwieder Becken
    Beiträge
    212

    Hallo Tommes,

    danke für die neuen Anregungen. Ich hoffe du kanntest meinen Baustein und hast das Rad nicht komplett von vorne erfunden?
    Infos und "Hello world" mit WAGO & IPS

    Wenn du das mit dem Türkontakt in jedem Raum baust, wäre es vielleicht sinniger, den entsprechenden Teil noch mit in den Hauptbaustein einzubauen.
    Für die Modbusanbindung: da lässt sich auch eine IN_OUT Variable nutzen, dann musst du den entsprechenden Modbus Wert nur einmal eintragen. Das sorgt für mehr Übersicht und erspart Fehler.

    Was macht der von dir angesprochene Logging Mechanismus?

    @all: Entprellen ist bei der 3ms Sekunden Hardware übrigens erforderlich, viel mir aber erst nach ca. 2 Jahren auf, vermutlich hat die Mechanik im Schalter ein wenig nachgegeben. u.A. fehlt ja der 230V Abreißfunken zur Kontaktreinigung.
    Wago 740-881 102 DO + 96DI - 1-Wire OWOS (8x DS1820) - DALI (12 Endgeräte)
    AVR NET IO (ArtNET + k8io), Arduino (3x Wiegand26 Sebury K3)
    IP-Symcon 3.3 auf Windows Server 2008R2 C2D 2x2,8GHz 4GB Ram

  9. #29
    Registriert seit
    Nov 2015
    Beiträge
    7

    Standard Anfängerfrage

    Hallo,

    ich lese mich seit ein paar Wochen in die IPS-Welt ein, aber habe an der ein oder anderen Stelle noch ein Problem bei der Umsetzung.

    Meine Wago übernimmt die komplette Logik und vieles wird über Tastbefehle realisiert.

    Wie bekomme ich denn jetzt einen Tastbefehl aus IPS zur Wago?

    Dazu kommt eine Rollladensteuerung in der Wago, welche durch Tasten Rauf und Runter fährt.
    Durch längeres Tasten in der aktuellen Visu fährt der Rolladen so lange wie der Taster gedrückt bleibt.

    Irgendetwas hab ich noch nicht verstanden, oder aber ich suche hier im Forum falsch...

    Bem

  10. #30
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    20,782

    Wie bekomme ich denn jetzt einen Tastbefehl aus IPS zur Wago?


    Genau diese Frage ist schon falsch Du fragst genau das, was du definitiv nicht tun willst. Schau dir mal die Logik in Post #3 an. Du musst an deiner WAGO Programmierung ein wenig verändern, damit das ganze perfekt mit IPS zusammenspielt.

    paresy

Ähnliche Themen

  1. Wago steuerung per HTML und JavaScript?
    Von zambot im Forum SPS Automatisierungstechnik
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 02.12.11, 17:14
  2. WAGO 750-841 als Instanz hizufügen (noch kein Connect)
    Von rz79 im Forum SPS Automatisierungstechnik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.03.10, 21:44
  3. 1-Wire / Wago / Raumtemperaturmessung
    Von silverstone im Forum 1-Wire, M-BUS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.01.10, 12:39
  4. Neue Wago 750-342 was nun?
    Von Hollowman im Forum SPS Automatisierungstechnik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.10.09, 08:06
  5. Lichtorgel bei FS20-DU mit zweitem Taster
    Von Thorsten im Forum Sonstige Funkkomponenten / Wetterstationen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.11.06, 17:08