+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    10

    Angry AN Wago 750-841 einen Koppler 750-304 betreiben

    Hallo zusammen

    Ich habe in meinem Haus seit nun fast 2 Jahren die Wago 750-841 am laufen.
    Auch meine Werksatt, die in einem Nebengebäude untergebracht ist hängt mit dran.

    Nun habe ich das Problem, weil einem so viel möglichkeiten mit der SPS geboten werden, dass meine Leerverrohrung zur zentral sitzenden SPS zu klein ist. Da passt nicht mal mehr eine Telefonleitung ( 2x2x0,8) durch.

    Also dachte ich mir, da ich noch einen 750-304 Koppler herumliegen habe, diesen in einem Subverteiler zu verbauen und mir somit von dort die Werkstatt zu steuern!

    Einfacher gesagt als getan. Leider habe ich keine Ahnung wie ich diesen Koppler an meine 841er anklemmen kann, geschweige denn mit dieser zu steuern.

    Alternativ dachte ich an eine Klemmbus verlängerung, was aber die ca 15 Meter zum Subverteiler( laut Datenblatt ) nicht überbrücken kann.

    Für Ideen oder besser Lösungen wäre ich wirklich dankbar.

    Lg Stefan

  2. #2
    Registriert seit
    Dec 2008
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    360

    Unterstützt die 841 überhaupt Interbus?
    Kenne das Koppeln normalerweise in Verbindung mit einem 342er Koppler, da gibt es auch ne Anleitung im Netz. Läuft dann über Modbus.

    Alternativ wären 15m Busverlängerung mit Cat7 ggf. machbar, habe es aber selbst nicht getestet, nur davon gelesen.

    Gruß
    Wago 750-8202 | KNX | UVR1611 |

  3. #3
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    10

    Dachte mir dass es mit der WAGO 750-637 Klemme oder sowas änhnliches möglich wäre.

    Aber nach stunden langem quälen jeder auffindbaren Suchfunktion/maschine habe ich nichts gefunden was mir darüber aufschluss gibt!

    Habe über die Klemmbus verlängerung auch schon einiges gelesen, aber meist wird ab 10 meter davon abgeraten. Würde mich ärgen jetzt eine zu kaufen nur um dann fest zu stellen dass es nicht funktioniert!

  4. #4
    Registriert seit
    Dec 2008
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    360

    Mhh musst du wissen, ich denke ein Versuch wäre es wert.
    Ausserdem kannst du, sollte es nicht klappen, die Klemmen auch wieder verkaufen.

    Mit der Klemmenbusverlängerung hättest du den Vorteil, dass du nicht über den Umweg Modbus gehen müsstest, was m. E. wesentlich mehr Programmieraufwand wäre. Von dem höheren Preis für den Koppler mal abgesehen.

    Gruß
    Wago 750-8202 | KNX | UVR1611 |

  5. #5
    Registriert seit
    Dec 2008
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    360

    Du hast eine PM, kann das für dich testen wenn du willst.
    Wago 750-8202 | KNX | UVR1611 |

  6. #6
    Registriert seit
    Dec 2008
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    360

    Also - hab's mit 15m Cat7 Kabel getestet -> läuft sowohl im Testaufbau als auch "verlegt".

    (Für alle die es interessiert)
    Wago 750-8202 | KNX | UVR1611 |

Ähnliche Themen

  1. Wago 750 -Ethernet-> AVR IO -DMX-> Dimmer
    Von McBain im Forum Beleuchtung / Lichttechnik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.02.10, 18:31
  2. Dimmen mit WAGO IO 750
    Von wolfi3300 im Forum SPS Automatisierungstechnik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.12.07, 15:13
  3. Starthilfe, Ports setzen / lesen bei WAGO 841
    Von wolfi3300 im Forum Haustechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.12.07, 10:23
  4. WAGO 750 - Bezugsquelle
    Von sanman im Forum Allgemeine Diskussion
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.01.07, 11:57
  5. Mehrere WAGO Koppler mit IPS?
    Von down500 im Forum Haustechnik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 26.01.07, 14:15

Stichworte