+ Antworten
Seite 1 von 5 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 46
  1. #1
    Registriert seit
    Nov 2011
    Beiträge
    406

    Standard FRITZ!DECT 200 – die erste intelligente Steckdose von AVM

    Habe gerade auf der AVm Seite gelesen , das AVM noch mehr ins "Smart home" geschehen eingreift.


    FRITZ!DECT 200 – die erste intelligente Steckdose von AVM
    Erstmals verbindet AVM das Heimnetz mit dem Smart Home und präsentiert zur IFA mit FRITZ!DECT 200 eine intelligente Steckdose. Dabei wird die erfolgreiche DECT-Technologie auch zum Messen, Regeln und Steuern bei der Hausautomation verwendet. Zu den cleveren Funktionen gehören beispielsweise der Einsatz eines wöchentlichen Kalenders, eine Astrofunktion (Sonnenaufgang und -untergang) für automatische Schaltungen oder auch die Steuerung über einen Google-Kalender. FRITZ!DECT 200 misst den Energieverbrauch angeschlossener Geräte, auch über einen längeren Zeitraum, und informiert per Pushmail über Stromverbrauch und Schaltzeiten. Die intelligente Steckdose lässt sich in Verbindung mit einer FRITZ!Box mit integrierter DECT-Basis auch über PC oder Telefon steuern. Und über den MyFRITZ!-Dienst der FRITZ!Box kann auch von unterwegs auf FRITZ!DECT zugegriffen werden. Wie alle FRITZ!-Produkte verfügt auch FRITZ!DECT 200 über eine Update-Funktion, so dass sich via Firmware-Update weitere Anwendungen integrieren lassen. Die intelligente Steckdose wird über DECT ULE (Ultra-low Energy) in das Heimnetz eingebunden. Im Unterschied zu anderen Funktechniken der Hausautomation setzt DECT ULE auf ein eigenes Frequenzband bei 1880 MHz. Dies gewährleistet Abhörsicherheit und eine große Reichweite zwischen 50 und 300 Metern. FRITZ!DECT 200 ist im Anschluss an die IFA zuerst im FRITZ! Labor erhältlich.
    Zu finden hier FRITZ!Box-Hersteller AVM auf der IFA 2012 mit Neuheiten zu Breitband, Heimnetz, Smart Home und LTE | AVM - Heimnetz mit FRITZ! - DSL, LTE, Kabel, WLAN, DECT und Powerline

    In diesem Youtube Video kann man ab 2:59 das Teil mal live sehen

    AVM-Premieren der IFA 2012 - YouTube

    Bin mal sehr auf den Preis gespannt .Könnte eine sehr schöne Plugwise Alternative werden

  2. #2
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    263

    Vom Aussehen her, sind die Plugwise-Geräte deutlich überlegen, preislich werden die AVM-Teile wohl in der gleichen Liga spielen.

    Interessant ist, ob der Eigenverbrauch bei den DECT-Teilen ebenfalls unter 0,5 W liegt.
    Durch die deutlich unkompliziertere Anbindung, wären sie trotz des hässlichen Äusseren für mich erste Wahl.
    Viele Grüsse aus Berlin
    Robert

    http://www.niemehrheizoel.de

  3. #3
    Registriert seit
    Sep 2005
    Ort
    Stade
    Beiträge
    6,611

    DECT

    Na da hör ich die Elektrosmog-Fraktion ja schon aufheulen...


    Toni

  4. #4
    Registriert seit
    Jul 2010
    Ort
    Südwestpfalz
    Beiträge
    6,764

    Die Steckdose ruft dann gleich beim Nachbar an, wenn das Bügeleisen noch an ist und sendet an Winmatic den Befehl zum Öffnen. Cool. Hier noch ein wenig Text.
    Gruß Boui . . . IPS-unlim. auf Tinker Board S und pivccu

    Die gefährlichste Form der Zensur ist die Schere im eigenen Kopf.(Curzio Malaparte)

  5. #5
    Registriert seit
    Sep 2008
    Ort
    25k nördlich v. Hannover
    Beiträge
    1,021

    Ja, und was so alles intelligent wird - Steckdosen, Strom, Energie und watt weiß ich noch alles. Dafür hat unser Hirn etliche 10.000 Jahre für gebraucht und schafft es teilweise heute noch nicht. Computer sind es sowiso nicht, aber Steckdosen , nen einfaches Loch??? - ach nee, Doppelloch.

    Jan

  6. #6
    Registriert seit
    Mar 2011
    Beiträge
    221

    Hi,

    hatte mal mit AVM telefoniert da ich gerade sowieso auf der Suche nach einem "Messsystem" für einzelne Verbraucher war.
    Der angepeilte Preis liegt bei 49€ pro Steckdose, erscheinen sollen sie im Handel im Dezember.

    Jetzt bleibt für mich nur noch die Frage: Plugwise oder AVM?

    Eure Meinung???

    Spooniester


    Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk HD
    IP-Symcon Prof auf dem raspi, diverse 1-Wire Counter (DS2423) und diverse Raumtemperatursensoren DS18S20 an einem LinkUSB, FritzBoxen 7490, selbstgebauter EMS-Bus-Logger, HM-Aktoren an CCU2 & LAN-Adapter,ESP8266-Boards, 2 iPads zur Steuerung, R40Li goes IPS und noch tausende weitere Ideen....nur nie Zeit

  7. #7
    Registriert seit
    Apr 2011
    Ort
    Cologne
    Beiträge
    801

    Hat der AVM-Stecker noch ein Schalter? Ansonsten spricht wenig gegen Plugwise: gut und günstig. Und ein sehr lebendiges Library-Projekt...

  8. #8
    Registriert seit
    Apr 2010
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    4,866

    Würde auch PlugWise bevorzugen. Schön klein, nicht so ein Klotz wie das Teil von AVM. Dann das Projekt hier welches extremst gepflegt wird. Außerdem kann ich mich irgendwie eher mit ZigBee als mit DECT anfreunden.
    Grüsse, Kronos.
    Wenn am Anfang alles schief geht, nenne es Version 1.0
    IPS 5.3 auf Server 2016 / HM mit CCU2 (RaspberryMatic) + LAN-Adapter + LAN- & Wired Gateway, 241 Geräte / XBee Pro (Roomba) / RoboRock S50 / RGB-W 868 / MiLight / EKM 868 / AKM / ein Rudel Squeezeboxen+Pi / EM24DIN+VS102 / AM 220 AC / PlugWise / VU+ / ALL4x00 / LevelJet / IRTRans / Echos diverse / viel zu wenig Zeit


    Einfach mal rein schauen: IPS-Chat

  9. #9
    Registriert seit
    Sep 2005
    Ort
    Stade
    Beiträge
    6,611

    Nicht zu vergessen, dass DECT gerne mal den Fernsehempang stört wenn man billige Digital-Receiver (wie den Einen oder Anderen von der Telekom zum Beispiel ) verwendet oder alte TV-Kabel in den Wänden hat.


    Toni

  10. #10
    Registriert seit
    Jul 2010
    Ort
    Südwestpfalz
    Beiträge
    6,764

    Also ich finde eins so "schön" wie das andere.
    Plugwise und die IPSLibrary. Die IPSLibrary finde ich ein überaus bemerkenswertes und professionell aufgestelltes Projekt. Einige Leute können sich ja schon kein Leben mehr ohne vorstellen. Für mich persönlich ist das kein Weg. Mir ist das alles zu sehr aufgebläht und man wird abhängig von anderen Leuten und deren Priorität und Geschmack.
    So ist das halt mit eierlegenden Wollmichsäuen. Da ist mir ein kleiner feiner unabhängiger Code deutlich lieber.

    Obwohl ich mir natürlich auch schon viel Gedanken um das "Stromzählen" gemacht habe und sehr technikaffin bin, fange ich nicht an, jeden Verbraucher einzeln zu messen. Ist doch seltsam, dass der Gesetzgeber StandBy-Verbräuche begrenzt und der Verbraucher dies mit einem überall zwischengesteckten Messsteckerlein mit Eigenverbrauch wieder umgeht. Und hübsch ist es auch nicht.
    Mir reicht grundsätzlich die zentrale Messung und bei interessanten Objekten kann man mal ein Messgerät über einen Zeitraum zwischenstecken.
    Gruß Boui . . . IPS-unlim. auf Tinker Board S und pivccu

    Die gefährlichste Form der Zensur ist die Schere im eigenen Kopf.(Curzio Malaparte)

Ähnliche Themen

  1. Message-Ausgabe via Fritz!Box und DECT-Telefon
    Von erga im Forum Audio & Video, TK-Anlagen, ISDN
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.06.13, 10:42
  2. AVM FRITZ!Powerline 546E
    Von roadsterhh im Forum Schaufenster
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.03.12, 16:48
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.03.11, 11:32
  4. Fritz!Box mit DECT-Mobilteil als WebRadio im Garten nutzten.
    Von System-Fan im Forum Audio & Video, TK-Anlagen, ISDN
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.05.10, 07:17
  5. AVM FRITZ!Fon 7150 ??? Gut
    Von Professorakiera im Forum Allgemeine Diskussion
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.10.07, 23:30