+ Antworten
Seite 1 von 20 1 2 3 11 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 199

Thema: IPSWatchDog

  1. #1
    Registriert seit
    Feb 2010
    Ort
    Handeloh/Wörme
    Beiträge
    213

    Smile IPSWatchDog

    AKTUELLE VERSION: 3.0.2 Basic vom 19.09.2012


    Hallo ihr IPS Nutzer,

    Ich habe lange verzweifelt nach einem Programm gesucht, dass mir den IPS-Server überwacht und bei Bedarf neu startet.
    Zu oft passierte es bei mir, dass entweder der IPS-Server-Service ausgestiegen ist oder aber aus irgend einem Grunde keine Skripte mehr ausgeführt wurden.
    Nach längerer, erfolgloser Suche beschloss ich, mir ein solches WatchDog Programm selbst zu programmieren.
    Das Ergebnis ist IPSWatchDog.
    Vielleicht hat ja noch jemand Verwendung dafür.

    Die aktuelle Version und die Gebrauchsanleitung sind hier zu finden: IPSWatchDog


    Ich stelle das Programm kostenlos zur Verfügung und übernehme keinerlei Garantie für die korrekte Funktion.
    Ich garantiere nur, dass es auf der Festplatte Platz belegen wird.
    Für Datenverluste oder Schäden durch das Programm übernehme ich keine Haftung.


    Die Versionshistorie gibt's entweder im Handbuch (IPSWatchDog3.pdf) oder im Online-Manual auf der
    IPSWatchDog-Internetseite
    Geändert von APieroth (19.09.12 um 15:11 Uhr) Grund: Neue Version

  2. #2
    Registriert seit
    Apr 2007
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    3,395

    Hallo Andreas,

    tolle Idee! Ich werde heute abend mal versuchen Deine Anleitung nachzuvollziehen und Deine Software zu installieren.

    Erweiterungswunsch/Verbesserungsvorschlag von meiner Seite:
    Deine Tool sollte andersherum eine Art "Log-Datei" in das IPS-Verzeichnis schreiben, die ich dann vom IPS aus einlesen und ggf. löschen kann.
    So bekomme ich mit wann und wie oft das Tool in Aktion treten musste und finde somit eventuell schneller das Problem für dieses Verhalten.
    Inhalt der "Log-Datei" könnte z.B. sein, Datum, Uhrzeit, erforderliche Aktion (Neustart IPS-Server, Reboot usw.).

    Joachim
    IP-Symcon seit 12/2009, iPhoneApp seit 01/2011, IPSView seit 12/2014!
    3xSiemensLOGO0BA7+DM16, 1xInstar 3010PoE, 1xInstar 2905PoE, 1x1-WireHub mit DS2450 von Eservice-online, 15xDS1820, 1xDS2423, 1xDS2408

  3. #3
    Registriert seit
    Feb 2010
    Ort
    Handeloh/Wörme
    Beiträge
    213

    Hallo Joachim,

    vielen Dank für dein Feedback zu IPSWatchDog.
    Ich bin gespannt, das Programm zum Laufen bekommst und ob es das tut, was es soll. Ach ja: das Ding braucht unter Umständen Administratorrechte, sicher bin ich mir allerdings nicht. Hier läuft es auf WindowsXP und da bin ich ohnehin Administrator.

    Und jetzt noch eine gute Nachricht :
    Ich habe es in meiner Beschreibung nicht erwähnt aber IPSWatchDog schreibt tatsächlich ein Log (IPSWatchDog.log). Hier steht, versehen mit Datum und Uhrzeit drin, was es gerade macht.
    Folgende Ereignisse werden protkolliert:

    • IPSWatchDog starten
    • IPSWatchDog beenden
    • Fehlermeldungen, wenn der IPS-Service nicht läuft
    • Fehlermeldungen, wenn die alive.ips Datei nicht vorhanden ist
    • Aktionen auf Fehler (Service stoppen, killen, starten, reboot)
    • Ergebnis der Aktion

    Ich muss allerdings hier noch einmal durchgehen und die Log-Kommentare verständlicher zu gestalten.

    Das Log liegt im selben Verzeichnis, wie IPSWatchDog.exe, also im Wurzelverzeichnis von IPS-Symcon (Standard ist hier C:\IPS-Symcon).
    PHP-Skripte schauen im Skripte-Verzeichnis von IPS (C:\IP-Symcon\scripts) nach Dateien. Wenn du also aus IPS heraus das Log auswerten willst, (gute Idee übrigens, muss ich auch mal versuchen - veröffentliche dein Skript doch mal hier), dann greife einfach auf "..\IPSWatchDog.log" zu.

    Es ist übrigens recht schwierig für mich, IPSWatchDog richtig zu debuggen.
    Leider (oder zum Glück?) tritt bei mir nur noch sehr selten (alle paar Tage mal) der Fehler auf, dass der IPS-Service zwar noch läuft aber nicht mehr richtig funktioniert.
    Diesen Fehler kann ich auch nicht "künstlich" hervorrufen.
    Ich bin daher auf deine (und die eines jeden anderen Nutzers) Berichte gespannt, damit ich gegebenenfalls auf Fehlersuche gehen kann.
    Standardsituationen, wie Service läuft nicht oder die Kontrolldatei fehlt, kann ich manuell hervorrufen und sie sollten sauber laufen.

    Cheers,

    Andreas

  4. #4
    Registriert seit
    Apr 2007
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    3,395

    Hallo Andreas,

    sollte die IPSWatchDog.exe nicht im Autostart "erwähnt" werden?

    Weitere Verbesserungsvorschlag: Die Anwendung sollte nach der Minimierung im Systray verschwinden. (Wenn Du die Software mit VB geschrieben hast, könnte ich Dir dort noch ein paar Codeschnipsel zukommen lassen - hoffe ich zumindest)

    Bitte sende mir doch mal ein Log-Datei mit Einträgen, damit ich mal gucken kann wie die Struktur so ist (wegen Auslesen von IPS-Seite).

    Joachim
    IP-Symcon seit 12/2009, iPhoneApp seit 01/2011, IPSView seit 12/2014!
    3xSiemensLOGO0BA7+DM16, 1xInstar 3010PoE, 1xInstar 2905PoE, 1x1-WireHub mit DS2450 von Eservice-online, 15xDS1820, 1xDS2423, 1xDS2408

  5. #5
    Registriert seit
    Feb 2010
    Ort
    Handeloh/Wörme
    Beiträge
    213

    Hallo Joachim,

    stimmt, das mit dem Link im Autostartordner sollte sicherlich erwähnt werden, werde ich machen, sobald ich in den nächsten Tagen mal einen Moment Zeit finde.

    An dem Icon im Infobereich bastle ich schon. Allerdings bin ich noch nicht zufrieden damit. Ich versuche in Delphi zu programmieren und bisher habe ich noch zwei Probleme. Das Icon erscheint zwar wunschgemäß im Infobereich, ändert aber noch nicht nach Systemzustand die Farbe. Ausserdem bleibt unter WindowsXP immer noch der Eintrag in der Taskbar bestehen (bei Windows 7 ist er dort verschwunden).
    Wenn dazu jemand eine Idee hat, bin ich für Hinweise sehr dankbar.

    Heute morgen hatte ich einen Serverfehler, durch den IPSWatchDog hatte aktiv werden müssen. Es war sehr erfolgreich. Leider waren zu dieser meine Loggingeinträge noch sehr unstrukturiert und ich habe das Log gelöscht. Danach habe ich das Logging überarbeitet.
    Seither ist alles ruhig und ausser dem EIntrag, dass IPSWatchDog gestartet wurde, steht nichts drin.
    Ich werde dir aber mal, wiederum, wenn ich in den nächsten Tagen etwas Zeit finde, die möglichen Einträge ins Log zukommen lassen.
    Bitte etwas Geduld.

    Grüße,

    Andreas

  6. #6
    Registriert seit
    Apr 2007
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    3,395

    Hallo Andreas,

    ich habe schon mal in die Datei hereingeschaut.
    Derzeit sieht die Aufteilung ja so aus (examplarisch):
    23.04.2010-17:20:28: > IPSWatchDog GESTARTET <

    Einfacher wäre die Datentrennung, bei gleichen Trennzeichen (hier z.B. ";"):
    23.04.2010;17:20:28;> IPSWatchDog GESTARTET <

    Dann Zeile für Zeile jeweils eine neue Meldungen.

    Meine Idee:
    - In einer Variable die jeweils letzte Meldung
    - In einer Variablen alle Meldungen
    - Ein Skript zum Löschen aller Meldungen
    - (Optional?) Ein Variable zur Begrenzung der Gesamtmenge (z.B. werden nur die letzten 100 Meldungen gespeichert

    Joachim
    IP-Symcon seit 12/2009, iPhoneApp seit 01/2011, IPSView seit 12/2014!
    3xSiemensLOGO0BA7+DM16, 1xInstar 3010PoE, 1xInstar 2905PoE, 1x1-WireHub mit DS2450 von Eservice-online, 15xDS1820, 1xDS2423, 1xDS2408

  7. #7
    Registriert seit
    Feb 2010
    Ort
    Handeloh/Wörme
    Beiträge
    213

    Hallo Joachim,

    Zitat Zitat von JPaeper Beitrag anzeigen
    Einfacher wäre die Datentrennung, bei gleichen Trennzeichen (hier z.B. ";"):
    23.04.2010;17:20:28;> IPSWatchDog GESTARTET <

    Dann Zeile für Zeile jeweils eine neue Meldungen.
    Das ';' habe ich eingefügt, und es gibt ohnehin immer eine Meldung pro Zeile. Hier sind mal die derzeit vorkommenden Einträge:

    ;> IPSWatchDog GESTARTET <
    ;> IPSWatchDog BEENDET <
    ;ERROR:CheckIPSAlive -> Server läuft, File fehlt.
    ;ERROR:CheckIPSAlive -> Server läuft nicht, File vorhanden.
    ;ERROR:CheckIPSAlive -> Server läuft nicht, File fehlt.
    ;ACTION:StopIPSService...
    ;SUCCESS:StopIPSService -> erfolgreich!
    ;INFO:StopIPSService -> TimeOut + Anzahl der Versuche (max 6)
    ;ERROR:StopIPSService -> timed out ...
    ;ACTION:KillIPSService...
    ;ACTION:StartIPSService...
    ;SUCCESS:StartIPSService -> erfolgreich!
    ;INFO:StartIPSService -> TimeOut + Anzahl der Versuche (max 6)
    ;ERROR:StartIPSService -> timed out ...'
    ;ACTION:Reboot Machine!


    Zitat Zitat von JPaeper Beitrag anzeigen
    Meine Idee:
    - In einer Variable die jeweils letzte Meldung
    - In einer Variablen alle Meldungen
    - Ein Skript zum Löschen aller Meldungen
    - (Optional?) Ein Variable zur Begrenzung der Gesamtmenge (z.B. werden nur die letzten 100 Meldungen gespeichert
    Klingt gut, ich bin gespannt auf deine Skripte

    Cheers, Andreas

  8. #8
    Registriert seit
    Apr 2007
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    3,395

    Hallo Andreas,

    na - wenn das keine gute Zusammenarbeit ist!

    Ich melde mich dann später mit einem Skript-Entwurf zurück...

    Joachim
    IP-Symcon seit 12/2009, iPhoneApp seit 01/2011, IPSView seit 12/2014!
    3xSiemensLOGO0BA7+DM16, 1xInstar 3010PoE, 1xInstar 2905PoE, 1x1-WireHub mit DS2450 von Eservice-online, 15xDS1820, 1xDS2423, 1xDS2408

  9. #9
    Registriert seit
    Sep 2005
    Beiträge
    1,416

    Hallo ihr,

    ihr schreibt hier, das das Programm in die Autostart soll?
    Wäre es nicht sinniger, dies von IPS herraus starten zu lassen?

    Was passiert denn eigentlich, wenn es in der Autostart eingebunden ist und der IPS Dienst nicht gestartet werden werden, startet der Server dann wärend meines Urlaubes ein paar tausend Mal neu oder habe ich da Denkfehler.

    Übrigens finde ich das Projekt echt klasse.
    Ich hatte mich schon gewundert, das für den Fehlerfall hier noch nichts von IPS entwickelt worden ist.

    Also, macht weiter so, ich bin gespannt auf die Weiterentwickelung.

    Grüße,
    Doc

  10. #10
    Registriert seit
    Apr 2007
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    3,395

    Hallo Doc,

    wie erkenne ich denn überhaupt (IPS-seitig) das der Server neu gestartet wurde?
    Spontane Idee: weil IPS_GetUptime = aktuelles Datum/aktuelle Zeit ist? Oder gibt es ein Event woran ich erkennen kann das der Server gerade neu gestartet wurde?

    Und weiter gehts: Eigentlich müsste der IPSWatchDog auf "Pause" gesetzt werden, wenn der Server manuell gestoppt wird (ansonsten wird er immer wieder versuchen den Server zu starten). Gibt es ein Event im IPS, woran ich erkennen kann, das der Server gestoppt wurde, damit ich den WatchDog beenden kann?

    Gibt also noch so einiges zu lösen, aber dafür sind wir ja da!

    Joachim
    IP-Symcon seit 12/2009, iPhoneApp seit 01/2011, IPSView seit 12/2014!
    3xSiemensLOGO0BA7+DM16, 1xInstar 3010PoE, 1xInstar 2905PoE, 1x1-WireHub mit DS2450 von Eservice-online, 15xDS1820, 1xDS2423, 1xDS2408