+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Registriert seit
    Feb 2007
    Ort
    Zwickau
    Beiträge
    5,483

    Standard Beispiel Umsetzung einer Hochwasserwarnung

    Da wir hier in Zwickau ja wieder mal fast unter Wasser standen habe ich ein kleines Projekt für das Dashboard umgesetzt, um rechtzeitig eine Warnung bei Hochwasser zu bekommen. Die Werte werden per www Reader geholt.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	muldepegel.PNG 
Hits:	361 
Größe:	40.4 KB 
ID:	21403   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	p1.jpg 
Hits:	315 
Größe:	38.9 KB 
ID:	21404   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	p2.PNG 
Hits:	303 
Größe:	114.0 KB 
ID:	21405  
    Geändert von Ferengi-Master (08.06.13 um 12:18 Uhr)
    MfG Thomas

    Eaton Xcomfort|FS20|1-Wire|Axis WebCams|WMRS200 Wetterstation|Funksystem-868|Gas und Wasserzähler per S0 1-Wire|E-Zähler per OKK+seriell2LAN Adapter|Amazon Alexa|
    Visu auf: 10"Touchscr.|Apple iPod Touch|Apple iPhone|Apple iPad|IPS V5.x|Dashboard|WebFront|iFront


  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2012
    Ort
    Erding
    Beiträge
    449

    Starke Sache !

    Wäre ja sinnvoll sowas gleich mit nem Wassersensor und ner Leistungsstarken Pumpe zu verbinden, aber ich
    glaube das bringt bei den Wassermengen leider auch nichts mehr .. zumindestens hätte man mehr zeit seine Sachen in sicherheit zu bringen. Aber es müsste doch ne tolle Lösung für So Hochwassergeschichten machbar sein oder ?

  3. #3
    Registriert seit
    Feb 2007
    Ort
    Zwickau
    Beiträge
    5,483

    Das Projekt ist als Frühwarnsystem gedacht, ich werde noch eine e-mail und SMS Benachrichtigung für die einzelnen Hochwasserwarnstufen einbauen.

    Alarmstufe 1 (Meldedienst)

    Die meteorologische und hydrologische Lage wird ständig annalysiert. Die Entwicklungstendenzen werden beobachtet, der Informationsdienst, die Meldewege und die technische Einsatzbereitschaft überprüft.

    Alarmstufe 2 (Kontrolldienst)

    Zusätzlich zu Alarmstufe 1 werden Informationen über Gefährdungen, die aufgrund der täglichen periodischen Kontrolle der Gewässer, Hochwasserschutzanlagen, gefährdeten Bauwerke und Ausuferungsgebiete festgestellt werden, weitergeleitet. Die Arbeitsbereitschaft wird hergestellt, die Einsatzbereitschaft bei den Teilnehmern am Hochwassernachrichten- und Alarmdienst überprüft. Zuständige Einsatzkräfte werden alarmiert und erste Hochwasserabwehrmaßnahmen in Angriff genommen, zum Beispiel Abflusshindernisse beseitigt.

    Alarmstufe 3 (Wachdienst)

    Zusätzlich zu den Alarmstufen 1 und 2 wird die aktive Hochwasserbekämpfung Schwerpunkt. Einsatzstäbe werden an Schwerpunkten der Hochwasserabwehr eingerichtet und spezielle Nachrichtenverbindungen geschaffen. Hochwasserschutzmaterialien werden an bekannte Gefahrenstellen ausgelagert, weitere Kräfte und Mitarbeiter zur aktiven Hochwasserabwehr werden herangezogen und eingeteilt.

    Alarmstufe 4 (Hochwasserabwehr)

    Zusätzlich zu den Alarmstufen 1 bis 3 geht es um die aktive Bekämpfung bestehender Gefahren für das Leben und die Gesundheit. Schäden werden beseitigt.
    MfG Thomas

    Eaton Xcomfort|FS20|1-Wire|Axis WebCams|WMRS200 Wetterstation|Funksystem-868|Gas und Wasserzähler per S0 1-Wire|E-Zähler per OKK+seriell2LAN Adapter|Amazon Alexa|
    Visu auf: 10"Touchscr.|Apple iPod Touch|Apple iPhone|Apple iPad|IPS V5.x|Dashboard|WebFront|iFront


  4. #4
    Registriert seit
    Jun 2012
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    273

    Super Sache!

    Hätte ich in Dresden gebrauchen können. Aber, das nächste Hochwasser kommt bestimmt.
    Kannst Du schon ein How-To posten?

    Viele Grüße von der Insel (Dresden-Laubegast). Naja, seit heute Morgen nicht mehr
    Gruss Jürgen

    IP-Symcon V5.1 auf Acer Veriton N2620G (6GB RAM), Windows 7 Prof. 64 Bit / 2x ipad Terminal / ipad / iphone / IPS-868 / piVCCU3, 103 HM Devices / VSM-102 / Sonos / Logitech Harmony / Philips HUE / IPSView

  5. #5
    Registriert seit
    Feb 2007
    Ort
    Zwickau
    Beiträge
    5,483

    Kannst Du schon ein How-To posten?
    Werde es noch ein wenig ausbauen und auch für das Webfront etwas machen, dann poste ich bestimmt noch etwas.
    MfG Thomas

    Eaton Xcomfort|FS20|1-Wire|Axis WebCams|WMRS200 Wetterstation|Funksystem-868|Gas und Wasserzähler per S0 1-Wire|E-Zähler per OKK+seriell2LAN Adapter|Amazon Alexa|
    Visu auf: 10"Touchscr.|Apple iPod Touch|Apple iPhone|Apple iPad|IPS V5.x|Dashboard|WebFront|iFront


  6. #6
    Registriert seit
    May 2014
    Ort
    Großraum Stuttgart
    Beiträge
    91

    Hallo Hochwasser-Interessierte,

    ich wohne in einem kleinen Städtchen, dem durch Hochwasser immer wieder mal die Hauptzufahrt abgeschnitten wird. Bei uns in Baden-Württemberg gibt eine ganz ordentliche Hochwasservorhersagezentrale und der nächste Pegel flussaufwärts ist auch nicht weit weg und für uns relevant.

    Nun schaue ich in Zeiten von Hochwassern schon mal auf diese Website oder auf die entsprechende App, aber eigentlich möchte ich das beim Wetter in meiner Symcon haben und per Mail bei Änderungen der Warnstufe benachrichtigt werden.

    Ist aus diesem Projekt hier was geworden? Könnte man da was weiterverwenden oder muss man von vorne anfangen?

    Bin dankbar für jede Unterstützung.

  7. #7
    Registriert seit
    Mar 2008
    Ort
    Ruesselsheim
    Beiträge
    3,568

    Zitat Zitat von tango Beitrag anzeigen

    Ist aus diesem Projekt hier was geworden? Könnte man da was weiterverwenden oder muss man von vorne anfangen?
    Hallo
    Vielleicht reicht dir schon das Pegelstand-Modul.

    https://github.com/nik78476/SymconPegelstand

  8. #8
    Registriert seit
    May 2014
    Ort
    Großraum Stuttgart
    Beiträge
    91

    THX!

    Doch das ist klasse und (fast völlig) ausreichend. Man muss halt an einem der großen Flüsse wohnen (oder sich für deren Pegel interessieren). Leider wird unser kleiner Fluss (Enz) auf dieser Seite nicht geführt. Die kleineren Flüsse, die nur in einem Bundesland fließen, werden wohl von den Landesumweltämtern verfolgt und da erfindet jeder die Welt neu.

    Da "SymconPegelstand" als Modul gebaut ist, kann ich jedenfalls nicht mal so eben im Quelltext rumfummeln.
    Für den Pegelstand an der Nordsee und am Rhein ist das aber schon sehr fein!

  9. #9
    Registriert seit
    May 2014
    Ort
    Großraum Stuttgart
    Beiträge
    91

    habe mich jetzt nochmal etwas mit diesen Pegelständen beschäftigt. Da gibt es offenbar ganz unterschiedliche "Betreiber" seolcher Pegelstände, die wohl jeweils eine unterschiedliche Politik verfolgen. Zum einen ist da die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung, die veröffentlicht auf relativ einfachem Wege digitale Werte, die mit dem Symcon Modul von nik78476 verarbeitet werden können - aber eben nur auf "schiffbaren Gewässern".

    Und dann gibt es noch die landesfürsten und ihre Vasallen, die Landesumweltämter. Die erfassen auch (auf Kosten des Steuerzahlers) und veröffentlichen auch, aber auf eigenen Plattformen mit jeweils eigener Politik. Und in Baden-Württemberg veröffentlichen sie halt am liebsten GIF-Bildchen, damit da niemand was digitales damit anfangen kann.

    Und dann gibt es da noch die APP "Meine Pegel", die bekommt wohl aus ganz Deutschland und von wirklich vielen Gewässern, auch von hochwassergefährlichen kleinen Bächen, die Pegelstände mit DIGITALEN Werten.

    Wie bekommen die das hin und warum ich (wir) nicht? Immerhin handelt es sich ja um öffentliche Daten.

    In der Zwischenzeit habe ich mir mal mit dem Modul die Pegelstände an der Nordsee (Dagebüll) und am Neckar (Laufen) mit dem modul geloggt (sehr geschmeidig!) und für meine messtelle an der Enz die Bildchen des LUBW reingemountet. Das ist für den Augenblick besser als nix.

    Dank und Gruß

    tango

  10. #10
    Registriert seit
    May 2014
    Ort
    Großraum Stuttgart
    Beiträge
    91

    Ich habe tatsächlich am Sonntagabend von der HVZ eine Antwort auf meine Mailanfrage weg digitaler Pegeldaten bekommen. Es gibt da eine tabellarische Übersichtsseite, wenn man sich etwas Mühe gibt findet man sogar eine dezidierte html-Adresse dafür. Daraus konnte ich den aktuellen Pegestand und die stündlihe Veränderung extrahieren. Mit einem Multi-Diagramm habe ich mir eine Anzeige mit den Normal-, Minimal-, 2-Jahreshöchst- und 100-Jahreshöchstwert gebaut. Da hat man dann eine schnelle Übersicht zur Einschätzung und muss nicht die separate App starten. Außerdem hat man eine sehr schöne Historie beeinander, die man online nicht bekommt.

    Für die Vorhersage des weiteren Verlaufes für die nächsten Tage habe ich nur die Bildchen-Grafiken - ist aber besser als nix.

    Gruß
    tango

Ähnliche Themen

  1. SNMP Geräte auslesen am Beispiel einer APC USV
    Von sanman im Forum Anleitungen / Nützliche PHP Skripte
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.06.13, 16:15
  2. Umsetzung von 40m LED-Stripes
    Von grossermanitu im Forum HomeMatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.10.12, 09:08
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.02.12, 10:51
  4. Beispiel einer 'Gesamtübersicht'
    Von guyabano im Forum Projekt Showcase
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.11.07, 20:21
  5. Umsetzung Möglich?
    Von sleepy im Forum Sonstige Funkkomponenten / Wetterstationen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.03.07, 11:07