+ Antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39
  1. #1
    Registriert seit
    Mar 2009
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    496

    Standard Unsichtbare Befestigung für Tablet - Induktive Ladung

    Hallo,

    ich habe im Zuge der Renovierung des Wohn-/Esszimmers auch ein neues Tablet eingebaut. Da ich jedoch weder eine Halterung sehen wollte, noch das Tablet fest in der Wand einbauen wollte, benötigte ich eine andere Möglichkeit um das Tablet zu befestigen. Gleichzeitig sollte, wenn das Tablet nicht an seinem Platz an der Wand ist weder eine Halterung zu sehen sein, noch ein Kabel aus der Wand kommen.

    Nach ein wenig Suchen stieß ich auf das HP Touchpad welches sich Induktiv laden lässt. Da auf dem Touchpad auch Android V4 läuft, sah ich das Gerät auch nicht als veraltet an oder durch das WebOS eingeschränkt. Aufgrund einer schlechten Wlan Implementierung ist allerdings die Reaktionszeit mit Android ziemlich langsam, sodass ich WebOS mit integriertem Browser nutze (hier funktioniert auch in IPS2.7 scrollen ohne Probleme im Gegensatz zu Android).

    Also die neue Wandhalterung direkt zerlegt und das Gehäuse zerstört. Die Wandhalterung ist dann im in einer Plexiglasplatte eingebaut in der Wand verschwunden. In der Plexiglasplatte sind 8 Magnete eingebaut. Auf dem Tablet befinden sich 4 Magnete, so lässt sich das Tablet sowohl im Quer- als auch im Hochformat an die Wand heften und wird gleichzeitig geladen.

    Nach ca. 10 Minuten schaltet sich der integrierte Bildschirmschoner mit der aktuellen Uhrzeit ein, welcher durch drücken der Menü Taste (rechts vom Display auf der Frontseite) verschwindet und das Webfront freigibt.
    Zum Vergleich ist auch noch die alte Touchscreen Lösung angeheftet.

    Weitere Bilder zum Projekt Haussteuerung mit Wago 750-881 SPS findet ihr hier:
    http://tobias.novabytes.de/galerie_s...egorieSPS.html
    Die Bildqualität hat leider Aufgrund der aktuellen Außenhelligkeit (dunkel) und der Qualitätsreduzierung um die Dateigröße zu verringern gelitten.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMAG0545.jpg 
Hits:	6280 
Größe:	169.8 KB 
ID:	22182   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMAG0549.jpg 
Hits:	4481 
Größe:	105.4 KB 
ID:	22183   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMAG0620.jpg 
Hits:	9910 
Größe:	130.4 KB 
ID:	22184   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMAG0626.jpg 
Hits:	4792 
Größe:	63.2 KB 
ID:	22185   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMAG0628.jpg 
Hits:	4104 
Größe:	116.1 KB 
ID:	22186  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMAG0630.jpg 
Hits:	2670 
Größe:	44.1 KB 
ID:	22187   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMAG0636.jpg 
Hits:	3675 
Größe:	117.4 KB 
ID:	22188   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Touch-alt.jpg 
Hits:	3671 
Größe:	29.1 KB 
ID:	22189  
    IP-Symcon 5.4 Win10 auf Futro S720 - Wago 740-881 102 DO + 96DI, DALI, (Arduino (Wiegand26 Sebury K3), KNX, Shelly, Tasmota, Denon AVR, HEOS

  2. #2
    Registriert seit
    Mar 2009
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    496

    Standard Tasterumbau und LED-Einbau

    Aus Kosten und Designgründen wollte ich das alte Schaltersystem (Jung Topline) nicht ersetzen. Leider waren vorher (wie fast überall) nur konventionelle Schalter verbaut, welche zuerst auf Taster umgebaut werden mussten. Dazu habe ich lange experimentiert und bin nach vielen ernüchternden Telefonaten bei einem Hersteller (näheres per PN) fündig geworden, welcher mir einen Satz Federn zur Verfügung gestellt hat. Frühere Experimente mit bestimmten Kullifedern (Zufall) haben übrigens auch gut funktioniert.

    Die Schalter lassen sich mit zwei Schraubendrehern einfach entriegeln und zerlegen. Danach die Feder an die original Stelle einsetzen und zusammendrücken. Obwohl zwei Pins für Federn im Gehäuse vorgesehen sind, reicht (und so auch Original) eine Feder aus.

    Für bestimmte Funktionen werden jedoch auch LEDs an den Lichtschaltern benötigt. Da ich allerdings auf teuere „EIB“ ähnliche Taster verzichten wollte, habe ich in den Tragrahmen an das Loch zur Schraubendurchführung bei Schraubbefestigung eine 5mm rt/gn-LED geklebt. Aufgrund des Schalterdesigns ist über der Wippe ca. 8mm Beschriftungsraum in dem die LED unterkommt.

    Angeschlossen auch hier wieder direkt (mit Vorwiederständen) an Ausgänge der Wago 881 SPS, wodurch sich einige Anzeigemöglichkeiten (rt/gn/or) und an/aus/blinken/flackern/farbwechsel ergeben.

    Derzeit nutze ich die LED neben der Wohnungstür zur Anzeige von: Türen Dauerfreigabe, Außentür offen, Wäsche in Waschmaschine (steht im Keller) fertig.
    Im Treppenhaus ist ebenfalls eine LED in ein Keymatic CAC (Codepad) eingebaut, welche durch rotes blinken eine Alarmanlage simuliert.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMAG0623.jpg 
Hits:	1141 
Größe:	200.4 KB 
ID:	22195   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMAG0625.jpg 
Hits:	1145 
Größe:	196.3 KB 
ID:	22196  
    IP-Symcon 5.4 Win10 auf Futro S720 - Wago 740-881 102 DO + 96DI, DALI, (Arduino (Wiegand26 Sebury K3), KNX, Shelly, Tasmota, Denon AVR, HEOS

  3. #3
    Registriert seit
    Sep 2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1,226

    Das ist wirklich eine originelle Lösung, eine quasi "unsichtbare" Halterung zu bauen. Hätte nicht gedacht, dass es so ohne Probleme hält und auch die Induktionsladung trotz der Magnete noch klappt!
    LCN für alles fixe | HM für alles bewegliche | Lötkolben für alles, was es nicht gibt
    "Der RGB-Streifen ist das Arschgeweih der Home Automation."

  4. #4
    Registriert seit
    Oct 2011
    Beiträge
    208

    Wärst du mal so nett und schreibst mal bitte eine Liste mit den benötigten Komponenten und Typenbezeichnungen.

    Danke

    Markus

  5. #5
    Registriert seit
    Mar 2009
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    496

    Ich habe eingebaut.

    HP Touchpad
    HP Touchstone (Achtung die Ladestation für die Handys heißt auch so) - die Große
    HP 230V~ zu USB Netzteil 2A!! (liegt idr. beim Touchpad dabei)
    Neodym Magnet d=10mm;h=3mm - 12 Stück
    Plexiglasplatte in Größe des Tablets ca. 24,5cm x 19cm
    ggf. USB Kabel, um das an der Station angelötete zu ersetzen (enge Kabeldurchführung - Achtung, alle Adern anlöten)
    Gips, Schrauben, etc. zur Befestigung der Plexiglasplatte

    Viel Geduld um die Schablone für die Befestigung der Magnete an der Richtigen stelle zu finden (ich habe die Magnete am Tablet 4,5cm aus den Ecken gesetzt).
    IP-Symcon 5.4 Win10 auf Futro S720 - Wago 740-881 102 DO + 96DI, DALI, (Arduino (Wiegand26 Sebury K3), KNX, Shelly, Tasmota, Denon AVR, HEOS

  6. #6
    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    19

    Hallo,

    erstmal Gratulation für diese superschöne Lösung ! Gibt es mittlerweile noch andere Android Tablets die sich induktiv laden lassen ? Das ipad 2 soll es auch können, aber ich bin kein apple Fan.

    Grüße,

    Frank

  7. #7
    Registriert seit
    Dec 2011
    Beiträge
    70

    Hallo Frank986,

    Das neue Nexus 7 hat Qi, also kabelloses Laden.

    Grüße

    Kalle Wirsch
    Win 2012 Server R2, EIB/KNX, HM, Pokeys, Miele@Home, SMA-PV, ProJet, Irtrans

  8. #8
    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    19

    Hallo Kalle,

    danke für den Tip. Bildschirm ist nur leider lediglich 7 Zoll.

    Grüße,

    Frank

  9. #9
    Registriert seit
    Dec 2011
    Beiträge
    70

    Hallo Frank,

    Ja, in 10" habe ich noch nichts gesehen, allerdings hat das Teil trotz seiner 7" Full HD Auflösung, ob das etwas wettmacht?
    Müsste man sich mal ansehen.

    Grüße

    Kalle Wirsch
    Win 2012 Server R2, EIB/KNX, HM, Pokeys, Miele@Home, SMA-PV, ProJet, Irtrans

  10. #10
    Registriert seit
    Nov 2009
    Beiträge
    118

    Zitat Zitat von Kalle Wirsch Beitrag anzeigen
    Das neue Nexus 7 hat Qi, also kabelloses Laden.
    Genau das hab ich vor.
    Das Nexus liegt schon hier, nun warte ich noch auf das Ladegerät:
    http://www.amazon.de/induktive-Lades...rds=B00CTU046E

    Um Magnete muss ich mich auch noch kümmern, wenn da jmd einen guten Tip hat.
    Gelesen habe ich immer von www.supermagnete.com

    Im Idealfall könnte man das Case vom Nexus aufmachen und Magnetstreifen einsetzen, so dass man von außen nichts sieht.


    Gruß Thomas

Ähnliche Themen

  1. Tablet als Keypad für die Haustür
    Von vbherodes im Forum Bastel-Ecke
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.03.13, 17:13
  2. Empfehlung für 8"-Tablet
    Von SmartHomeSchweiz im Forum Alles rund um den PC
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.01.13, 13:30
  3. Tablet PC für 24/7 geeignet?
    Von kadorf im Forum Haustechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.07.10, 07:36
  4. [Designer] unsichtbare Schaltflächen
    Von steiner im Forum Anleitungen / Nützliche PHP Skripte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.05.07, 17:31
  5. Unsichtbare Elemente
    Von TK6 im Forum Dashboard
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.02.06, 20:42