+ Antworten
Seite 1 von 6 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 55
  1. #1
    Registriert seit
    Nov 2006
    Ort
    Rhein-Neckar
    Beiträge
    13

    Question Komplette Verwirrung bei Hausumbau -etwas länger

    Hallo Zusammen,

    kurze Historie: Mein Interesse begann vor 3(?) Jahren bei den ELV-komponenten in der Mietwohnung - kam ich nie dazu was zu machen.
    Hausautomatisierung mit eib/knx ist bei mir im Bekanntenkreis recht verbreitet, fand ich interessant von den Möglichkeiten... nur irgendwie nicht preisgünstig.
    Nun ein Haus gekauft, etwas älter und zumindest in den Schlafgemächern und Wohnzimmer habe ich nun einige Komponenten und viel Multimedia vorgesehen. Meistens um keine neue Leitungen zu ziehen.
    Bei einem Bekannten IP-Symcon gesehen und oberflächlich für gut befunden.
    Im Forum eifrig mitgelesen und immer weniger verstanden...ips, mce, iphomecontrol, camera, alles möglich...buffer overflow.

    Ich denke es ist am besten einfach mal zu schreiben, was ich so vor hätte, und was evtl wie gelöst werden könnte, da ich versuche einige Themen unter einen Hut zu bringen und ganz ehrlich...ich bin wirklich inzwischen mit diesem Thema etwas überlastet und bräuchte Hilfe.

    Ein Telefonat letzt mit Kollege Steiner hat zumindest was das Zusammenspiel ELV-Symcon angeht für etwas Klarheit gesorgt (btw: die 230v liegen inzwischen an der Heizung und ich würde gerne immernoch betatester unter 100 werden).

    Im Zuge der Renovierung kam nun immer mehr dazu.
    EIn zentraler File und Musikserver war vorgesehen, Netzwerk wird überall liegen. IPsymcon wird noch erstanden inkl. 1300 oder 1300 WLan (weiss noc nicht).
    D.h. ich hätte schon einen ständig laufenden Server.

    Nun fängt das Dillemma an.
    1. Videoüberwachung - möchten wir haben. 4-8 Kameras. Die Bilder sollen nur speichern wenn sich was bewegt, oder wenn wir über das I-net 'mal schauen' wollen (Babysitter, Hofeinfahrt z.B.).

    2. Es wird eine Satanlage installiert. Astra UND Eutelsat, vorwiegend wegen kroatischem Fernsehen. Kabelanschluss wird abgeklemmt, Möglichkeit muss aber wegen der Mietwohnung beibehalten werden.
    D.h. von der Schüssel in den Multischalter und dann mit koax in die jeweiligen Räume/Stockwerke. Parallel Catx-Kabel.

    3. Multiroom
    Gira, revox und Konsorten sind aus bekannten Gründen entfallen. Mein Trauzeuge (Apfelmännchen) meinte, einen iMac in den 'Serverschrank' zu stellen und den mit Satkarte ausgestattet broadcasten zu lassen, dito mit musik. Muss ich halt mal so glauben.
    Endgerät wäre halt ein Rechner im jeweilgen Raum, oder eben die Anlage im Wohnzimmer.

    4. türstation von gira geplant, mit video. bis zu 3 kameras auf dem Grundstück (am Haus, Einfahrt, Tor). Alternativen?

    5. Touchpanell im Flur, mit dem ich einiges Steuern möchte. Hab ich mir im eib abgeschaut, ist schick sowas, wenn nichts gesteuert wird, soll das Ding als Bilderrahmen die Urlaubsbilder zeigen.

    6. Anrufbeantworter, Fax, email, etc....evtl auch IP-Telephonie?

    7.WAF und Steuerung über Webbrowser auch gerne übers internet.
    php und ähnliches kann ich vergessen, evtl selbst was machen ja, aber ansonsten muss das alles so sein, das meine zauberhafte besserer Hälfte das auch versteht (Prinzip CD-Player, Fernbedienung). Ich widme mich dann lieber den etwas fancy Themen und gebe dann in der Firma damit an. Warum macht man denn sowas sonst?
    Ich hoffe hier auf bidirektionale Komponenten in absehbarer Zeit, die ich Online einsehen möchte. Stand heute ein paar Schalter, Dimmer und geschaltete Steckdosen.

    pleiblings mcehomecontrol, und mce-grundsätzlich, fand ich echt nett, nur ganz ehrlich, ich verstehe nicht, wie das alles zusammenhängt, zusammenhängen kann, soll und vor allem muss.

    Ich habe einen Fernseher, 6.1 Reciever (+DVD, etc) , bis dato 2 Laptops und einen Rechner. Ach so und eine xbox (alt) da kann man auch irgendsoeine Multimediacentersache bauen. SAt-Receiver müssten dann noch dazu.
    Oder nicht?

    Wie würde eine Lösung aussehen, die das o.g. nahezu vollständig abdecken könnte? Ziel wäre eine grosse integration aller Komponenten, bei ähnlich hoher Einfachheit der Bedienung der Grundfunktionen (Fernsehen, Aufnehmen, Radio, CD, Lichter, Cameras).
    Wie kann ich mir das vorstellen, steuert ihr eure integrierten Lösungen alle vom Fernseher aus, wie kommt das 'Steuerbild' bis dahin?
    Ich verstehe es nicht...

    Bin beruflich viel unterwegs, vorwiegend auf der Achse Mannheim, Stuttgart, Nürnberg, etwas Köln und etwas München. Wenn jemand eine bestehende Installation hat, würde ich gerne mal live davon Kenntis nehmen.

    Auf eine Erleuchtung hoffend...schönen Abend noch.

    g.

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2006
    Ort
    Rhein-Neckar
    Beiträge
    13

    Cool und wetter

    und Wetter soll auch noch im vollen Umfang eingebunden werden.

  3. #3
    Registriert seit
    Dec 2005
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2,623

    buffer overflow ... köstlich .

    im prinzip hast du nichts schweres vor, nur viele ideen. das meiste habe ich bei mir schon umgesetzt. gerne kannst du dir das bei mir auch mal in live anschauen.

    also dreh und angelpunkt ist bei mir das mce (windows xp media center edition 2005 - in ein paar tagen kommt der nachfolger raus: vista, in 2 versionen mit mce). dort ist sat mit integriert. hier ist wichtig: du brauchst ein board mit vielen pci slots wegen sat. ich würde z.b. nicht receiver verbauen - den die geben nur das tv bild wieder. ich verwende z.b. sogenannte extender, die können die wiedergabe des mce 1:1 darstellen (live tv, timeshift, alle aufnahmen zentral in allen räumen verfügbar - also nicht probleme wie im wohnzimmer aufgenommen und ím schlafzimmer schauen nicht möglich!, wetter, dvd, filme archivieren, hausautomation steuern, video on demand schauen, anrufbeantworter info (noch in planung für die plugins, bei mir zuhause läufts schon) usw.

    leider haben die extender den nachteil, das die neue technologie erst in den xbox 360 verbaut ist (mit den alten xbox 1 und deren extendern hat man probleme bei sat, da sender wie pro7 und sat1 ac3 senden, das wiederum können die alten boxen nicht - hier hat man statt sound nur krächzen). die xboxen sind nicht gerade sehr leise (ist ja auch klar, die haben 3x3,2 ghz core cpus). aber ich bin im ms extender beta und habe schon einige interessante dinge gesehen, ich denke in q2/2007 kommen die ersten, diese werden günstiger sein, schicker und keine consolen, sondern schicke wohnzimmertaugliche geräte. extendern sollen als nur extender, dvd spieler mit extender, festplattenrecorder mit extender und sogar tvs mit extender kommen. die einfachsten geräte sollen so bei 199 us$ anfangen. sehr preisverträglich.

    ein extender wird einfach an das lan angeschlossen, an den tv, dazu eine fernbedienung und ab dafür. die xbox 360 braucht ca. 10 sek. zum booten, und nochmal 25 sek. zum verbinden. die neuen extender habe ich von ms gehört sollen nur noch 3 sek. zum verbinden brauchen, und noch schneller starten, da sie kein so großes os starten müssen wie die xbox 360 - auch schon wieder ein vorteil).

    die steuerung der hausautomation mache ich mit fs20, was viele nicht wissen - mein ipshomecontrol funktioniert eigentlich mit ein wenig anpassen auch mit allen anderen systemen die ipsymcon untersützt, so wäre auch ein betreiben mit 1-wire eigentlich möglich. ich rufe zwar auf den lokalen schaltseiten fs20 befehle auf, aber ich ändere auch die staties der variablen, und das kann man triggern .

    ich habe mich für fs20 entschieden, da ich nicht alle wände aufmahen wollte und eine lösung haben wollte, die sehr viele möglichkeiten bietet (licht, dimmer, heizung, helligkeit-/temperatur-/feuchtigkeitmesser, eigene platinen usw.), günstig ist und sich später bei einem auszug mitnehmen läßt.

    da erschien mir das fs20 konzept für angebracht. leider muß man sagen, das die aktoren teilweise nicht sehr schick sind und nicht bidirektional sind, doch ich will nicht zuviel versprechen: aber es wird da lösungen geben.

    die meisten sachen nutze ich unterputz, und die offensichtlichen sachen löse ich anders (anstatt der hässlichen fs20 fernbedienung habe ich mir die logitech harmony so angepasst, das ich diese mit der hausautomation nutzen kann, ausserdem habe ich da alle geräte mit abgedeckt im haus, so kann ich diese fb in jedem raum nutzen und meine hausautomation steuern - vorsicht aber hier, das funkmodul der harmony 895 ist nicht sehr stark. nett an der harmony bei der extender nutzung die makromöglichkeit: z.b. programm tv sehen startet erst tv, stellt denn dan auf komp1, dann xbox 360 mit "green" button starten für direkt extendernutzung = noch mehr waf).

    möglichkeiten für cameras arbeite ich dran. ich werde versuchen die bewegliche trendnet wlan cam zu nutzen (http://www.trendnet.com/ge/products/TV-IP400W.htm), leider habe ich noch keine - ich mache das ipshomecontrol (wie auch meine anderen programme/plugins) hobbymäßig und für lau. d.h. wenn ich was implementiere muß ich das selber kaufen, die cams liegen so um die 200€.

    leider sind diese nur für den betrieb innen geeignet, es wäre aber zu prüfen ob es nicht einen sogenannten dome (plexiglas halbkugel, die über die camera kommt - bitte auch prüfen ob solche domes auch beheizt werden, wegen der wintermonate) dafür gibt. vorteil der kamera ist, das diese steuerbar ist und über wlan mit der sicheren wpa verschlüsselung verfügt sowie einen 100 mbit lan anschluß. desweiteren kann man auch direkt auf die camera zugreifen über ein webinterface.

    ich arbeite an einem plugin, wo bis zu 4 oder eventuell 8 cams auf einer seite live angezeigt werden, dann kann man eine cam auswählen und diese wird dann im vollbild angezeigt und ist dann steuerbar. alles bequem vom rechner oder vom fernseher aus, wenn möglich sogar auf dem extender. ist man abends in der heia und hört etwas unten im garten, dann startet man einfach den extender und kann dann mit der hausautomation die gartenbeleuchtung einschalten und auf die entsprechende cam gehen und schauen - alles bequem ohne aufzustehen und nur mit der fernbedienung vom bett aus.

    aber wie gesagt, das ist noch zukunftsmusik - hier sind noch viele fragen offen. das wird sich erst klären, wenn ich mir so eine cam geholt habe.

    zum thema aufzeichungen, da ist die go1984 software gut - wäre auch hier zu prüfen bo diese kompatibel ist zu den cams. diese software kann auch aufzeichnen bei bewegung (http://www.go1984.de/).

    multiroom habe ich in der mcelifestyle beta schon drin. das basiert auf paresys jukebox script und ist noch außerst rudimentär. aber ich bin da in einem vielversprechenden beta von tonic1024 - das wird die funktionen sehr weit aufbohren (internetstreams, vor, zurück, playlisten usw.). es wird über einfache usb soundkarten erweitert (ab ca. 5€), ideen bestehen aber auch richtung funk (stichwort: radio). aber dazu gibt es hier in der community schon viele infos zu, enifach mal suchen.

    anrufbeantworter und fax habe ich auch schon, erstmal nur bei mir. diese kommen aber noch später ins mcelifestyle, dazu soll dann auch noch sms kommen usw.

    mcelifestyle wird die weiterentwicklung fürs ipshomecontrol (nicht nur hausautomation, sondern auch kommunikation, sicherheit und multiroom. momentan fehlt mir da die zeit zum weiterentwickeln - kommt aber noch.

    hast du noch weitere fragen? dann meld dich einfach.

    p.s.: so sieht es ungefähr bei mir aus (weitere informationen findest du auf der ipshomecontrolseite unter dem punkt labor):
    Geändert von paresy (23.01.09 um 15:49 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    Dec 2005
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2,623

    alle vorraussetzungen zur hausautomation findest du nun auch auf der ipshomecontrolseite:

    http://www.ipshomecontrol.de/www/doc...ssetzungen.php

  5. #5
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    2,733

    Hallo Peter

    Mich würde interssieren, wo du die 8 Koaxkabel(2x4 Universal LNB), die bei einer klassischen ASTRA/HOTBird Konfiguration anfallen, anbringst? Gibt es da etwa schon PC Karten dafür, oder was?
    Irgendwo brauchst du ja aber einen SAT Reciever, zumal wenn du die Schüssel per Motor steuern willst?
    Ausserdem, wo steckst du bei deiner Konfiguration die Pay-TV karte von PREM**RE rein, falls du das haben solltest?
    Und ich dachte, ich wäre mit meinen LINUX Dreamboxen schon fortschrittlich ??

    mfG Franz



    11x HMS TF - 1x HMS T - 3x FHZ WLAN - 11x FHT80+TF - 4x FS20RST EcoRoll - 1x FS20SIG - 1x Comfort Comfort-Programmiergerät CRSZ-00/01 - 1x USB PC-Schnittstelle CKOZ-00/03 - 3x Dimmer CDAU-01/02 - 7x BIN 230VAC Eingang CBEU-02/01 - 6x Schaltaktor CSAU-01/01 - 1x Analog-Aktor 1-10V CAAE-01/02 - 5x Wandsender CTAA-02/02

  6. #6
    Registriert seit
    Sep 2005
    Ort
    Stade
    Beiträge
    6,618

    Bei mir (Fernsehtechniker):

    Acht Koaxkabel von der Schüssel (Hotbird+Astra) zum 9-16er Digi-Switch (@Guy) auf dem Dachboden. Von dort in jeden Raum (mindestens) eine Ableitung. Fünf Leitungen gehen in den Keller wo ein Mediacenter (vielleicht ein IPS-Mediascenter *träum*) mit maximal 4 Sat-Karten seinen Dienst tut. Die fünfte Leitung ist der Uplink (ModVes-Like), der das Bild vom Mediacenter wieder auf den Dachboden bringt um es über den terrestrischen Eingang in die Anlage einzuspeisen. So kann ich, wenn ich will in jedem Zimmer einen Satreceiver mit Premieredecoder oder eben eine Dreambox oder ein anders Linux-System aufstellen oder eben (ohne zusätzlich receiver und Zeugs) das Bild vom Mediacenter im Keller über jeden x-beliebigen Fernseher oder TFT betrachten.

    Ich könnte auch ein zweites Mediacenter in jedem einzelnen Raum stellen, wenn ich wollte... Oder Filme von meiner Homevideothek auf dem NAS-Server via LAN zum TV streamen, denn LAN-Kabel liegen auch überall hin... Ausserdem liegen noch zusätzliche AV-Kabel für meine IPS-Multiroom-Entwicklung und es ist eine AV-Funkstrecke für den Garten geplant. Durch Pleiblings Homecontrol könnte ich auch meine gesamte Haustechnik über eben diesen Fernseher oder TFT sehen und steuern. Theoretisch auch im Garten...

    @Guy
    Mehrteilnehmeranlagen werden nie motorisiert aufgebaut. Sonst würdne wenn einer den Motor betätigt alle anderen kein Bild mehr haben.

    (Vieles davon ist aber leider noch Theorie)

    Toni
    Geändert von Tonic1024 (10.11.06 um 12:11 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    2,733

    Upppsss

    Mehrteilnehmeranlagen werden nie motorisiert aufgebaut. Sonst würdne wenn einer den Motor betätigt alle anderen kein Bild mehr haben
    ...hast ja recht. Da habe ich Quatsch erzählt

    Ich habe einen VANTAGE Multiswitch 16/9 im Server hängen. Dachte ich mir doch, dass der auf jeden Fall gebraucht wird.
    Tja, irgendwie werden dann also doch, MCE hin oder her, dennoch SAT Reciever gebraucht ! Das beruhigt dann aber schon, denn meine Dreamboxen (3 insgesamt) waren auch nicht gerade billig !

    mfG Franz



    11x HMS TF - 1x HMS T - 3x FHZ WLAN - 11x FHT80+TF - 4x FS20RST EcoRoll - 1x FS20SIG - 1x Comfort Comfort-Programmiergerät CRSZ-00/01 - 1x USB PC-Schnittstelle CKOZ-00/03 - 3x Dimmer CDAU-01/02 - 7x BIN 230VAC Eingang CBEU-02/01 - 6x Schaltaktor CSAU-01/01 - 1x Analog-Aktor 1-10V CAAE-01/02 - 5x Wandsender CTAA-02/02

  8. #8
    Registriert seit
    Sep 2005
    Ort
    Stade
    Beiträge
    6,618

    Nur wenn du PayTV sehen willst - Ich komme ohne aus - oder halt dezentral im Keller. Und ich bin mir sicher, dass MCE irgendwann dafür ein Plugin (ein legales ) haben wird... Der Markt geht ja nunmal dahin.

  9. #9
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    2,733

    Hey, ich spreche nur von legalem PayTV !
    Hier geht alles mit rechten Dingen zu !

    mfG Franz



    11x HMS TF - 1x HMS T - 3x FHZ WLAN - 11x FHT80+TF - 4x FS20RST EcoRoll - 1x FS20SIG - 1x Comfort Comfort-Programmiergerät CRSZ-00/01 - 1x USB PC-Schnittstelle CKOZ-00/03 - 3x Dimmer CDAU-01/02 - 7x BIN 230VAC Eingang CBEU-02/01 - 6x Schaltaktor CSAU-01/01 - 1x Analog-Aktor 1-10V CAAE-01/02 - 5x Wandsender CTAA-02/02

  10. #10
    Registriert seit
    Dec 2005
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2,623

    premiere geht schon mit mce

    die firedtv hat mittlerweile ein ci, das auch unter mce funktioniert - die haben sogar schon dvb-c hinbekommen (auch mit ci).

    ich selber nutze kein premiere, für mich wäre einzig das hd interessant, aber das ist mir noch alles zu teuer und wenn ichs doch nutzen möchte, da steht hier noch ein iptv media receiver aus dem t-home da kann ich auch premiere drauf nutzen (ohne ci, da kommt die freischaltung direkt über iptv).

    ich bin bei der oben genannten lösung von meiner lösung ausgegangen, ich habe ein quad lnb mit eingebauten multischalter, da sind alle tv karten angeschlossen.

    für meine karten gibt es aber auch diseq zum umschalten, alderdings macht der einwand von tonic auch hier sinn (andere kein bild). denke sollte aber gehen wenn man alles erstmal direkt in einen multischalter einspeißt.

    ich kann gerne mal nachfragen wie andere das gelöst haben, die mce community sind ungefähr 14000 member, den nachfragen und threads zufolge denke ich, das gut 60-70% sat user sind.

    wenn mce nicht gehen sollte, dann würde natürlich auch media portal gehen (wir bringen bald ein plugin für ipshomecontrol). die tve3 (tv engine 3) ist lantauglich (verteilt tv bild per ip in andere räume), dann könnte man sich passive rechner bauen als extender und dort alles was mit mce geht damit einbinden. ich persönlich bevorzuge eher die mce version - aber das soll jeder selber entscheiden .