+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    Oct 2007
    Ort
    Villach,Kärnten,Österreich
    Beiträge
    2,941

    Standard Empfehlung für Grafiktablet/Digitize

    Servus zusammen

    trotz aller CAD Featuritis zeichnen sich Skizzen immer noch am schnellsten mit der Hand.
    Da ich dann meißt zu faul bin das auch einzuscannen überlege ich mir ein Grafiktablett bzw. Digitizertablett zuzulegen.

    Hat jemand von euch sowas und kann berichten wie sich das im Alltagsgebrauch als "elektronischer Schmierzettel" anfühlt ?
    Normalerweise werden die ja eher für Fotoretusche und Pc Art verwendet.
    Leider beziehen sich die meißten Rezensionen auf nur auf dies Anwendung.

    Taugt das auch für schnelle Handskizzen und Notizen ?
    Das Schreibgefühl soll möglichst Papierähnlich sein und keinesfalls am Bildschirm irgendwie verzögert.
    OCR und 1000 Features brauch ich nicht.
    Wenns mit Evernote harmonieren würde wäre super.



    hat jemand Tips ?
    bb

  2. #2
    Registriert seit
    Jul 2010
    Ort
    Südwestpfalz
    Beiträge
    6,697

    Also ich bin Heimanwender und habe ein Wacom Bamboo Pen & Touch hier liegen.

    Es fühlt sich an wie mit dem Stift schreiben und ist drucksensitiv. Eigentlich toll.
    ABER: Ich nutzte es nur nach dem Kauf und irgendwie war es mir immer zum Zeichnen zu klein. Jedenfalls reichte mir die Fläche nie aus. Es war unnatürlich zu nutzen, da ich Striche halt nicht durchziehen konnte.
    Wahrscheinlich eine Gewohnheitsgeschichte und evtl. passt es bei dauerhaftem Gebrauch. Ich denke, dass es mit einem A4 Modell besser geht aber ich scheue die Kosten für den nächsten Reinfall.
    Gruß Boui . . . IPS-unlim. auf Tinker Board S und pivccu

    Die gefährlichste Form der Zensur ist die Schere im eigenen Kopf.(Curzio Malaparte)

  3. #3
    Registriert seit
    Jul 2019
    Beiträge
    1

    Post XP-Pen Star G640 grafiktablett für Skizzen

    Ich benutze XP-Pen Star G640 Graphics Tablet , und bin davon recht angetan. Benutzen möchte ich es vorwiegend zum Zeichnen (Skizzen, Comics, Portraits). PC steht in der Sig.

    Wichtig für dich wäre: Es gibt die Tabletts in verschiedenen Größen. Du müßtest dir überlegen, welche Größe für dich passend ist. Ist abhängig von der Monitorgröße, aber auch vom Einsatzzweck und der persönlichen Vorliebe.

    Für Bildbearbeitung/Retusche/Freistellen mit Photoshop gibt es nichts besseres.

    LibreCAD ist gut, aber auch simpel.
    OneNote kann mehr Freihandzeichnen (was ich gesehen und probiert habe).

    Wenn du aber viel mit Photoshop / CAD arbeiten willst, dann empfehle ich dir doch ein XP-Pen Deco Serie . Die Auflösung ist viel höher, du arbeitst also genauer und auch die Druckempfindlichkeit ist doppelt so groß.

Ähnliche Themen

  1. Empfehlung für Garagentorantrieb
    Von zkra im Forum Haustechnik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.02.16, 17:19
  2. Empfehlung für Heizungsstellantriebe
    Von hocky im Forum Haustechnik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.03.13, 20:05
  3. Empfehlung für Aktivboxen ?
    Von bbernhard im Forum Off Topic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.02.13, 12:30
  4. Empfehlung für 8"-Tablet
    Von SmartHomeSchweiz im Forum Alles rund um den PC
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.01.13, 13:30
  5. Empfehlung für Funktaster
    Von Stromer im Forum Haustechnik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.09.11, 16:04