+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1
    Registriert seit
    Jun 2011
    Ort
    Wiesbaden, Hessen, Deutschland
    Beiträge
    143

    Standard Raspberry Pi GPS & RTC Time-Module

    Hallöchen in die Runde,

    da ich für unseren RZ-Betrieb auf der Suche nach bezahlbaren NTP Servern war und nicht fündig wurde, habe ich nach einer Alternative gesucht.

    Dabei ist nun folgendes Herausgekommen: Ein Rasperry Pi-Modul mit einem GPS-Empfänger und einer sehr genauen RTC.
    GPS-Modul: GlobalTop gmm-g3
    RTC-Modul: DS3231 mit Batterie-Pufferung

    Das ganze funktioniert über einen speziellen Kernel. Der NTP-Server holt sich die aktuelle Zeit über GPS. Das ist allerdings bedingt durch die recht langsame serielle Übertragung der Daten ziemlich ungenau. Genau wird es dann über ein PPS Signal. Das Modul gibt jede Sekunde einen Puls aus. Über ein Linux-Kernel-Modul wird das ganze dann ziemlich genau, denn bei dem Puls wird dann die aktuelle Sekunde genau eingestellt.

    Das GPS-Modul kann neben GPS auch Gallileo und Glonass. Damit ist das Modul ziemlich universell ;-)

    Bei mir läuft der darauf basierende NTP-Server ziemlich gut. Weniger Jitter und Abweichungen als pool.ntp.org oder ptbtime1.ptb.de. Genauere Messungen stehen noch aus. Bei 50 Clients ist der RPi nicht wirklich ausgelastet - funktioniert bei mir problemlos.


    Hat hier jemand Bedarf für so ein Modul? Wenn ja, dann kann ich entweder die Platine oder ein fertig bestücktes Modul anbieten.

    Name:  IMG_6595.jpg
Hits: 2833
Größe:  78.8 KB
    Geändert von konfu (16.06.14 um 13:37 Uhr)
    Der Empfänger bestimmt den Inhalt einer Nachricht.

  2. #2
    Registriert seit
    Jul 2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    418

    Sehr schön :-)
    IP-Symcon 5.0 auf Raspberry PI / Windows / Docker / Synology (Docker)
    Homematic CCU2, Wago und Mikrocontroller

  3. #3
    Registriert seit
    Dec 2006
    Ort
    Friedberg (Hessen)
    Beiträge
    1,710

    gute Idee mit der RasPi-Erweiterung.
    Ich brauche eigentlich keinen NTP-Server, bin aber immer am Experimentieren.
    Wieviel kostet denn so eine bestückte Platine?
    Wie bringt man das am RasPi zum laufen?
    Viele Grüße Rainer
    Windows 10,IPS V 5.2 + Testsysteme -- FHZ -- PiVCCU3 -- Phillips Hue --1-Wire, Anwesendheits-Tracker, ESP-Easy und viele, viele Spielereien , I-View, Raspberry 2, 3, Zero, Tinkerboard, Nello, Nuki

  4. #4
    Registriert seit
    Oct 2010
    Ort
    HH
    Beiträge
    4,613

    oh ha, das ist ne ganz interessante Sache!
    Bezgl. Ungenauigkeit hast eigentlich (fast) nur noch die schwankende Refraktion (bedingt durch schwankende Schichtdicke) der Ionosphäre als Einflussfaktor - damit kann ich wohl leben

    Also als Fertigmodul (und bei erträglichem Preis) würde ich das auf jeden Fall abnehmen.
    Mein DCF-Geraffel nervt mich schon lange.
    mit gebücktem Gruss
    Raketenschnecke
    IPS-Projekte und -Tools auf
    www.raketenschnecke.net

  5. #5
    Registriert seit
    Aug 2009
    Beiträge
    364

    Warum betreibt ihr selbst einen Zeitserver?
    In Zeiten von "allways on" und dicken Internetleitungen macht das doch kaum noch Sinn, oder?

    Wirklich super was du da gebastelt hast. Ich versuche nur zu verstehen wo der Vorteil eines eigenen Zeitservers gegenüber z.b. ptbtime1.ptb.de ist.

    Thx
    Chris

  6. #6
    Registriert seit
    Sep 2011
    Ort
    53639 Königswinter
    Beiträge
    1,401

    Und ich dachte schon ich wäre der Einzige der sich das fragt

    Gesendet von meinem Nexus 4 mit Tapatalk
    mws
    ---------------------------------------------------------------
    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.
    ----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------

  7. #7
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    3,141

    Zitat Zitat von spaceguy Beitrag anzeigen
    Ich versuche nur zu verstehen wo der Vorteil eines eigenen Zeitservers gegenüber z.b. ptbtime1.ptb.de ist.
    Seinen Grund hat er ja genannt
    Zitat Zitat von konfu Beitrag anzeigen
    Weniger Jitter und Abweichungen als pool.ntp.org oder ptbtime1.ptb.de.
    Der ist für mich aber auch nicht nachvollziehbar .
    MfG Ralf

  8. #8
    Registriert seit
    Oct 2008
    Ort
    Friedberg, Hessen
    Beiträge
    414

    Hi,
    Ich hätte auch interesse.
    Ab und an muss ich Cisco Server aufsetzen - Ohne NTP Server mit Stratum < 4 geht da garnix und die IP Adressen der NTP Server müssen die im späteren Kundennetz entsprechen. Ich kann also nicht einfach einen im Internet nutzen.
    Somit wäre ein RaspB als unabhängiger NTP Server perfekt.
    Was kostet eine fertige Platine und wie bringe ich meinem RaspB bei damit zu arbeiten?
    IPS V3.3@Atom, LCN, 1-Wire
    QNAP NAS, HP1410-24G Switch

  9. #9
    Registriert seit
    Jun 2011
    Ort
    Wiesbaden, Hessen, Deutschland
    Beiträge
    143

    Tagchen ;-)

    Hehe. Das fragen sich wohl viele - wozu brauche ich das?

    Naja ist eigentlich ganz einfach: In der letzten Zeit sind Zeitserver immer öfters Mittel zum Zweck bei DDoS Angriffen auf Server bzw. ganze Netze. Wir blocken also generell Zugriffe auf NTP Server ausserhalb unseres Netzes und stellen lieber welche lokal hin. Weiterhin habe ich oft das Thema, dass wir die Latency zwischen zwei Standorten messen müssen. Das geht nun super, weil beide die genau gleiche, stabile Zeit haben und wir die Latency damit sehr genau messen können.

    Ein anderer Bekannter nutzt die NTP Server für eine Installation ohne Internet-Anbindung. Oder man nutzt das, um NTP Server im Internet überwachen zu können.


    Aber die eigentliche Antwort wieso ich das mache: Weil ich's halt kann und es mich genervt hat immer nach der IP von den public ntp servern zu suchen, wenn ich gerade dabei bin Network Devices aufzusetzen, die für NTP kein DNS können. 192.168.0.123 ist einfacher zu merken als 192.53.103.108 ;-)
    Der Empfänger bestimmt den Inhalt einer Nachricht.

  10. #10
    Registriert seit
    Jun 2011
    Ort
    Wiesbaden, Hessen, Deutschland
    Beiträge
    143

    Ich hab das nun mal durchkalkuliert. Das Modul wird fertig aufgebaut bei ca. 70 EUR liegen. Das einzige was man noch braucht ist eine aktive GPS Antenne. Bei Bedarf kann ich die auch mit anbieten. Es wird natürlich eine Anleitung für die Installation geben.

    Die Kosten decken nur die Anschaffung der Bauteile, der Platine und was man sonst noch braucht. Je nachdem wie viel Interesse besteht, sinkt der Preis (Mengenrabatt beim Einkauf der Teile).

    Also bei Interesse bitte melden. Lieferzeit sind ca. 3-4 Wochen.


    Ein wichtiger Hinweis: Ich bin eine Privatperson (klingt komisch, ist aber so). Ich mache das also nicht beruflich und verdiene damit auch kein Geld oder dergleichen. Also keine Garantie/Gewährleistung aber ihr bekommt natürlich ein funktionierendes, getestetes Modul. Das wäre dann sozusagen der "Disclaimer" ;-)
    Der Empfänger bestimmt den Inhalt einer Nachricht.

Ähnliche Themen

  1. SNMP & WEB-based I/O-Module
    Von Guenne im Forum Haustechnik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.03.12, 20:16
  2. GPS auswerten von uTrackme
    Von drapple im Forum Skripte, PHP, SQL
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 03.05.11, 16:11
  3. GPS PDA Überwachung?
    Von jonny im Forum Off Topic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.11.10, 19:39
  4. GPS-Einbindung?
    Von lan4all im Forum Allgemeine Diskussion (2.x/3.x)
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.08.09, 14:40