+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Fürstenfeldbruck-Aich (Bayern)
    Beiträge
    4,048

    Standard Probleme mit TMEX-Instanz

    Hallo paresy,

    wie schon in einigen Threads angesprochen, habe ich Probleme mit meiner TMEX-Instanz. Sämtlich Updates und auch eine weitere Karte für meine USB-Ports brachten bis dato keine Besserung.

    Da das Problem nur bei mir auftritt denke ich mir ich habe irgendein Problem mit meinem Board. Da der Rest meines Servers perfekt läuft sehe ich bis heute keine Notwendigkeit dieses auszutauschen.

    Mit der problemhaften TMEX-Instanz könnte ich noch leben, einfach 1-2 täglich einen Neustart von IPS, aber wenn die TMEX-Instanz einmal hängt dann läßt sich IPS nicht mehr beenden (bleibt beim Shutdown beim Unload der TMEX-Instanz hängen), auch ein manuelles beenden von IPS über den Taskmanager ist nicht mehr möglich. Es hilft nur noch ein Neustart des ganzen Server.

    Nun meine Bitte. Besteht vielleicht die Möglichkeit das sich IPS selbst komplett killt oder zumindest die betroffene Instanz falls beim Shutdown IPS stehen bleibt.
    Gruß
    Werner

    Komponenten:: Homematic(CCU) 250DP, EATON-MOELLER, 1-Wire, WMRS200, 15" Touchdisplay
    Software::
    IPS V4.x, iMobile, WebFront, Logitech Media Server 7.8.x, SONOS
    Hardware:: IPS-Server: ESXi 6.x, Windows 10 Ent, 4 Kerne, 8GB RAM

  2. #2
    Registriert seit
    Apr 2006
    Beiträge
    99

    Hallo Werner, hallo IPS-Crew,

    Du bist nicht der einzige IPS-1-Wire-Nutzer mit diesem Problem. Deine Fehlerbeschreibung deckt sich zu 100% mit der Situation auf meinem Rechner:
    - 1-2 Tage nach Systemstart beginnt die TMEX-Request-Queue sich extrem langsam abzubauen (eine Instance pro sec)
    - die FS20-Instanzen funktionieren weiterhin normal.
    - der IPS-Speicherbedarf im Task-Manager steigt permanent
    - IPS läßt sich über den Taskmanager nicht mehr runterfahren (bleibt bei TMEX hängen)
    - warte ich lange genug, dann verschwindet IPS aus der Symbollieste, der Prozess im Taskmanger läuft bei >200 MB weiter.
    -nur noch vollständiger Neustart möglich

    In einem früheren Beitrag hatte mir Torro empfohlen, direkt an einen USB-Port des Rechners zu gehen (hatte vorher den DS9490 an einem Hub hängen) - war nicht erfolgreich.

    Da ich dies Problem erst seit der letzten Beta -bzw. dem jetzigen Live-System - habe, vermute ich den Bug eher auf IPS-Seite als auf unseren Rechnern.

    Vielleicht kann die IPS-Crew - nach Ihrem wohlverdienten Urlaub - ab Montag hier nochmal internsiv in Ursachenforschung einsteigen.

    viele Grüße
    Otto

  3. #3
    Registriert seit
    Dec 2006
    Ort
    78056 Villingen-Schwenningen
    Beiträge
    206

    Hallo,

    der Thread ist zwar schon etwas älter, aber ich bin vor kurzem auch auf dieses Problem gestossen.

    Lösung: Die einzelnen 1-Wire-Geräte / Instanzen nicht jede Sekunde updaten, sondern nur alle 5 bis 10 Sekunden.

    Dann läuft alles stabil.

  4. #4
    Registriert seit
    Apr 2006
    Beiträge
    99

    ... das habe ich auch schon probiert. Damit kann ich den zeitlichen Abstand zwischen zwei Abstürzen "steuern". Bei einem Abfrageintervall von 1 s blockiert mein System in der Regel bereits nach 5-6 Stunden (um diesen kurzen Ausfallabstand zu provozieren, reicht es, den 2408 mit 8 Variablenzuordnungen jede Sekunde vollständig auszulesen).

    viele Grüße
    Otto

  5. #5
    Registriert seit
    Jan 2006
    Beiträge
    391

    Hallo,

    ich hatte vor geraum Zeit das geliche Problem, bei mir ist der Fehler nach einem Live Update nicht wieder aufgetreten. Ich weis aber auch das ich damals die DS2408 Instanzen neu anlegen mußte. Habt Ihr das auch gemacht ? Ich habe 2 USB Adapter, jeder läuft auf seinem eigenen Root Adapter im Rechner. Ein USB Hub hat bei mir nur für Stress gesortgt.

    Gruß
    Oliver

  6. #6
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Fürstenfeldbruck-Aich (Bayern)
    Beiträge
    4,048

    Hallo bauhaus,

    Zitat Zitat von bauhaus Beitrag anzeigen
    ... das habe ich auch schon probiert. Damit kann ich den zeitlichen Abstand zwischen zwei Abstürzen "steuern". Bei einem Abfrageintervall von 1 s blockiert mein System in der Regel bereits nach 5-6 Stunden (um diesen kurzen Ausfallabstand zu provozieren, reicht es, den 2408 mit 8 Variablenzuordnungen jede Sekunde vollständig auszulesen).
    danke für den Tip aber ich Frage meine Temperatursensoren nur jede Minute ab. Mein LCD-Dsiplay wird durch 2 Temp-Sensoren getriggert, also auch minimal nach 1 Minute.
    Gruß
    Werner

    Komponenten:: Homematic(CCU) 250DP, EATON-MOELLER, 1-Wire, WMRS200, 15" Touchdisplay
    Software::
    IPS V4.x, iMobile, WebFront, Logitech Media Server 7.8.x, SONOS
    Hardware:: IPS-Server: ESXi 6.x, Windows 10 Ent, 4 Kerne, 8GB RAM

  7. #7
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Fürstenfeldbruck-Aich (Bayern)
    Beiträge
    4,048

    Servus elektrofreak,

    Zitat Zitat von elektrofreak Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich hatte vor geraum Zeit das geliche Problem, bei mir ist der Fehler nach einem Live Update nicht wieder aufgetreten. Ich weis aber auch das ich damals die DS2408 Instanzen neu anlegen mußte. Habt Ihr das auch gemacht ? Ich habe 2 USB Adapter, jeder läuft auf seinem eigenen Root Adapter im Rechner. Ein USB Hub hat bei mir nur für Stress gesortgt.

    Gruß
    Oliver
    ich benutze nur einen USB-Adapter und den habe ich schon auf einer extra USB-Karte stecken da ich das Problem auf dem intefrierten USB vermutete.
    Gruß
    Werner

    Komponenten:: Homematic(CCU) 250DP, EATON-MOELLER, 1-Wire, WMRS200, 15" Touchdisplay
    Software::
    IPS V4.x, iMobile, WebFront, Logitech Media Server 7.8.x, SONOS
    Hardware:: IPS-Server: ESXi 6.x, Windows 10 Ent, 4 Kerne, 8GB RAM

  8. #8
    Registriert seit
    Jan 2006
    Beiträge
    391

    Zitat Zitat von wgreipl Beitrag anzeigen
    Servus elektrofreak,



    ich benutze nur einen USB-Adapter und den habe ich schon auf einer extra USB-Karte stecken da ich das Problem auf dem intefrierten USB vermutete.
    Ist dein IPS auf dem neusten Stand und hattest Du die Instanzen nach dem Latch Update neu angelegt ? Ich Polle auf dem einen Bus 10 Temp Sensoren und 4 DS2408. Die 2408 polle ich alle sekündlich und die Temps alle 120 Sekunden. Habe keine Probleme mehr.
    Deine Fehlerbeschreibung stimmt aber mit der von mir damals überein.

    Schau mal hier, so war das bei mir : http://www.ipsymcon.de/forum/showthread.php?t=1907

    Gruß
    Oliver

  9. #9
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Fürstenfeldbruck-Aich (Bayern)
    Beiträge
    4,048

    Hallo Oliver,

    Zitat Zitat von elektrofreak Beitrag anzeigen
    Ist dein IPS auf dem neusten Stand und hattest Du die Instanzen nach dem Latch Update neu angelegt ? Ich Polle auf dem einen Bus 10 Temp Sensoren und 4 DS2408. Die 2408 polle ich alle sekündlich und die Temps alle 120 Sekunden. Habe keine Probleme mehr.
    Deine Fehlerbeschreibung stimmt aber mit der von mir damals überein.

    Schau mal hier, so war das bei mir : http://www.ipsymcon.de/forum/showthread.php?t=1907

    Gruß
    Oliver
    ich glaube zwar schon dich ich sämtliche OneWire-Instanzen und auch die TMEX-Instanz neu angelegt hatte, werde es aber zur Sicherheit nochmal testen.

    Danke schon mal.
    Gruß
    Werner

    Komponenten:: Homematic(CCU) 250DP, EATON-MOELLER, 1-Wire, WMRS200, 15" Touchdisplay
    Software::
    IPS V4.x, iMobile, WebFront, Logitech Media Server 7.8.x, SONOS
    Hardware:: IPS-Server: ESXi 6.x, Windows 10 Ent, 4 Kerne, 8GB RAM

  10. #10
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Fürstenfeldbruck-Aich (Bayern)
    Beiträge
    4,048

    Hallo,

    aus gegebenen Anlaß möchte ich das Thema nochmals pushen.

    Heute ist mir die TMEX-Instanz wieder einmal abgeraucht und ich frage mich, wenn sich schon das Problem nicht beseitigen läßt, wie kann ich diesen Fehler vernünftig abfangen.

    Gibt es eine Möglichkeit einen aktuellen Eintrag im Logfile auszuwerten und dann gegebenfalls IPS neu zu starten. Das neu starten sollte das geringste Problem sein da das IPS kann, aber wie frage ich das Logfile ab und triggere darauf das Restart-Skript?

    Kann mir jemand dazu mal einen Ansatz geben.

    Danke
    Gruß
    Werner

    Komponenten:: Homematic(CCU) 250DP, EATON-MOELLER, 1-Wire, WMRS200, 15" Touchdisplay
    Software::
    IPS V4.x, iMobile, WebFront, Logitech Media Server 7.8.x, SONOS
    Hardware:: IPS-Server: ESXi 6.x, Windows 10 Ent, 4 Kerne, 8GB RAM

Ähnliche Themen

  1. Instanz Namen, Variablen und Ansichten
    Von astrastar im Forum Ideen & Anregungen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.11.07, 20:32
  2. Probleme mit Rückkopplung bei FHT-Steuerung
    Von christian im Forum Allgemeine Diskussion
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.11.05, 22:07