+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    Dec 2011
    Ort
    Bad Bramstedt
    Beiträge
    325

    Standard HomeMatic Wetterstation OC3 - Regenrate und Windböhen?

    Moin Zusammen,

    ich hatte die letzten 3 Jahre eine billige China-Wetterstation PCE-FWS20 im Einsatz, die nun leider die Hufe hochgerissen hat. Als Ersatz habe ich mir die OC3 von Homematic gekauft. Leider liefert diese Station eine Werte nicht, die die alte ausgegeben hat und die doch sehr interessant waren. Insbesondere vermisse ich die aktuelle Regenrate (x Liter/Stunde) und die aufgetretenen Böhen.

    Hat einer von Euch hierzu eine Lösung gefunden?

    Und gleich noch eine Frage hinterher: Kann man die Nordrichtung des Windmessers nachträglich noch ändern?

    Vielen Dank und Gruß,
    Titus
    IPS 4.3 | Macbook Pro mit 12GB RAM und 128 GB SSD | Windows 2012 R2 | HomeMatic CCU2 (RaspberryMatic) | Homematic Wetterstation | Raspberry Pi | Pure Jongo und Peaq Munet Multiroom-System | XBMC / Kodi | Arduinos mit nRF24l01+ | FritzBox 7490 | Echo Dot

  2. #2
    Registriert seit
    Dec 2011
    Ort
    am Ende des Internets
    Beiträge
    329

    Zitat Zitat von Titus Beitrag anzeigen
    Insbesondere vermisse ich die aktuelle Regenrate (x Liter/Stunde) und die aufgetretenen Böhen.
    Hat einer von Euch hierzu eine Lösung gefunden?
    Mußt Du Dir ausrechnen: Skript alle Stunde laufen lassen, neue Regenmenge zwischenspeichern, die von vor einer Stunde subtrahieren ergibt die Regenrate/Stunde. Die Regenmenge wird nur in Quanten von 0,3 gemeldet; es kann passieren, dass irgendwann mal 0,3 ltr angezeigt werden, obwohl es schon stundenlang nicht mehr geregnet hatte.

    Was ist eine WindBöe ? Nimm auch hier die Meßwerte der WindStärke (in km/h) aus 2 aufeinanderfolgenden Meldungen und Du kannst nach Höhe der Differenz den Wind beurteilen.

    Kann man die Nordrichtung des Windmessers nachträglich noch ändern?
    Dass das nicht geht, ist ja ein durchgehendes Manko aller ELV-Wetterstationen

    Aber Du hast ja IPS!! Da kannst Du manipulieren und korrigieren was Du willst, z.B. so:

    PHP-Code:
    function Windrose ($Winkel) {
        
    $Dreh 0;    // Korrektur der Himmelsrichtung (plus oder minus)
        
    $Winkel += $Dreh;
        if (
    $Winkel 360)
            
    $Winkel -= 360;
        if (
    $Winkel 0)
            
    $Winkel += 360;

        
    $Segmente = array ('N''N NO''NO''O NO''O''O SO''SO''S SO''S''S SW''SW''W SW''W''W NW''NW''N NW''N');
        
    $Step = (360 / (count ($Segmente) - 1) );
        
    $St = ($Step 2);
        foreach (
    $Segmente as $Name) {
            if (
    $St >= $Winkel)
                return 
    $Name;
            
    $St += $Step;
        }

    Viele Grüsse
    Harald

  3. #3
    Registriert seit
    Dec 2011
    Ort
    Bad Bramstedt
    Beiträge
    325

    Hallo Harald,

    vielen Dank für Deine ausführliche Antwort!

    Den Workaround für die Windrichtung habe ich so befürchtet. Also wohl doch am besten noch mal die Wetterstation auf Werkseinstellungen setzen, die Windfahne beim neu einrichten fixieren und deren Position mit einem Stift markieren

    Das berechnen der Regenrate werde ich mal angehen. Allerdings ist mir der Zeitraum von einer Stunde, so wie von Dir vorgeschlagen, zu groß. Ich möchte dort eher einen Wert in "Echtzeit" haben. So hat es die alte Station auch gemacht. Sozusagen "Wenn es eine Stunde so weiter regnet wie jetzt gerade dann summiert sich das auf X mm". Ich werde mich mal mit AC_GetAggregatedValues auseinandersetzen, damit soll man ja ein 5-minutige Aggregation hinbekommen.

    Bei den Windböen wird es schon schwieriger. Welchen Wert liefert denn die Station? Nur den Wert der zum Zeitpunkt der Sendung anlag? Oder einen Durchschnittswert seit der letzten Sendung? Oder den Maximalwert? Um einen ernsthaften Wert für die Böen zu bekommen müsste die Station mindestens den aktuellen Wert sowie den Maximalwert seit der letzten Sendung übermitteln. Es könnte ja sein, dass aktuell nur 2 kmh anliegen, seit der letzten Sendung aber auch Böen mit 25 kmh erfasst wurden....
    Titus
    IPS 4.3 | Macbook Pro mit 12GB RAM und 128 GB SSD | Windows 2012 R2 | HomeMatic CCU2 (RaspberryMatic) | Homematic Wetterstation | Raspberry Pi | Pure Jongo und Peaq Munet Multiroom-System | XBMC / Kodi | Arduinos mit nRF24l01+ | FritzBox 7490 | Echo Dot

  4. #4
    Registriert seit
    Jan 2010
    Ort
    Regau, Österreich
    Beiträge
    372

    Hallo zusammen,

    bezgl. Nordrichtung ändern hab ich mal was in einem anderen Forum gelesen:
    Windfahne fixieren, Taste drücken, Batterien bei gedrückter Taste einlegen, Taste loslassen, Fixierung entfernen.

    sollte so angeblich funktionieren.

    und für Böen hab ich einen freien Kontakt eines Aktors hergenommen, und diesen mit der OC3 verknüpft. Bei mir wird dann bei zb. Windstärke 5 der Aktor sofort geschaltet und nicht erst bei der nächsten Übertragung.
    Vl. kann man hier auch einen virtuellen Kanal verwenden.

    lg,
    Christian.

Ähnliche Themen

  1. Raspberry Pi und BidCos
    Von kalleu im Forum Allgemeine Diskussion
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.05.15, 15:22
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.05.15, 22:33
  3. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 12.05.15, 09:32
  4. Homematic Wetterstation
    Von mockpa im Forum HomeMatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.08.14, 10:46
  5. HomeMatic Wetterstation montage 8. Stock?
    Von Franky76 im Forum Sonstige Funkkomponenten / Wetterstationen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.07.11, 09:31

Stichworte