+ Antworten
Seite 2 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 78
  1. #11
    Registriert seit
    Sep 2014
    Ort
    Limeshain (Hessen)
    Beiträge
    5,294

    Es gibt ja noch USB2LAN Geräte

    Grüße,
    Chris
    IP-Symcon Module >> www.bayaro.net << Verfügbare Module: BatterieMonitor, BundesligaTabelle, Enigma2BY, HeizölPreise, Helios, Horoskop, HostMonitor, IPSInformations, MELCloud, Müllabfuhr, PJLink, RSS, TankerkönigSpritpreise, xREL
    IPS Unlimited, ~1200 Scripte, ~7000 Variablen

  2. #12
    Registriert seit
    Dec 2006
    Ort
    Oberkrämer bei Berlin
    Beiträge
    1,433

    Zitat Paresy:
    Für die FHZ gibt es bei uns im Wiki eine Umbauanleitung auf LAN
    Ein Link wäre schön. Ich finde es nämlich nicht.
    MfG: Heiner_________________IPS5.1, NUC-i5 Lüfterlos, SSD, Win10Home, 24/7; IPS-Mobile Android V5.1.0; FHZ1300PC: FS20, HMS100, KS300, PS50, FHT; WDE1; Harmony1100 + Wandlung einzelner FHT80TF in FS20 Adressen mit FS20Manager; 3x ChromoflexII + 14x IIIRC; DMX4ALL, ArtNet (Dimmer6); IPS-868: EKM, RGBW, WDT, JKM/Termojet; 1Wire über blauem DS9490R; HomeMatic: CCU3, LAN_Adapter, Hm + HmIP, Winmatic; XBee Pro: Roomba;

  3. #13
    Registriert seit
    Jun 2008
    Beiträge
    770

    Zitat Zitat von Bayaro Beitrag anzeigen
    Es gibt ja noch USB2LAN Geräte
    Mmh, zusätzliche Komponente = zusätzliche Fehlerquelle.
    Und: brauchen die nicht einen speziellen Treiber? Unterstützt die SymBox das?
    Grüße, Hocky

  4. #14
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    Nienburg (Weser)
    Beiträge
    1,335

    Nette Idee, aber kein USB = abgelehnt
    _________
    IPS Unlimited unter WHS2011 auf HP N40L
    Wago 750 System, Homematic, 1-Wire,
    Squeezebox, Fritzbox, Dreambox, Instar Cams

  5. #15
    Registriert seit
    Jun 2012
    Ort
    House of Dragons @ Lübeck
    Beiträge
    8,928

    Zitat Zitat von hocky Beitrag anzeigen
    Mmh, zusätzliche Komponente = zusätzliche Fehlerquelle.
    Und: brauchen die nicht einen speziellen Treiber? Unterstützt die SymBox das?

    Gleiches gilt aber auch wenn du USB-Geräte anschließen wollen würdest.
    Ist auch ein Gerät mehr und es braucht auch Treiber
    Zitat Zitat von Tetrapack Beitrag anzeigen
    Nette Idee, aber kein USB = abgelehnt
    Musst sie ja nicht kaufen

    Modbus (RS485) macht ich über ein Ser2Lan-Gerät welcher keine Treiber / SW benötigt (Modus TCP-Server).
    Homematic ist eh schon LAN. Und bis auf den Blauen 1-Wire Stick, der Rest hier auch.
    Und sonst gibt es ja die passenden Gateways auch hier im Shop
    Kann den Schritt also verstehen.

    Michael
    on Win7VM (ESXi): I5, 24GB RAM, HW-RAID5, 3xSat | HW: CCU + 123 Geräte (506ch), EM1000, CUL, 1Wire, XBee, ELRO 433MHz, FritzBox Cable, Android Phone + Tablet, Samsung C-Serie TV +SamyGo-Ext, Onkyo NR| SW: IPS, Apache2(mod_ssl/PHP), MySQL, hMailServer, PRTG, Rising AV, Piwik, RoundCube, Wordpress, WinLIRC, WHS2011, MediaPortal, XBMC

  6. #16
    Registriert seit
    Oct 2007
    Ort
    Villach,Kärnten,Österreich
    Beiträge
    2,929

    Grundsätzlich kann ich verstehen das ihr USB weggelassen habt. Das Treiber Thema wäre wohl nicht handhabbar gewesen.
    Der mögliche Kundenkreis ist damit allerdings doch eingeschränkt. Am interessantesten dürfte das für Systemintegratoren werden die brauchen ja so ein Plug&Play Teil. Bastler und Freaks eher weniger.

    Ich mein, die Hutschienenvariante is OK. Wenn jemand passende Hardware hat so hat es schon Charme alles im Zählerkasten unterbringen zu können. USB wäre dort sowiso oft fehl am Platz. Preis für sowas ist auch OK.

    Die Standalone Variante wird unter diesen kastrierten Bedingungen aber wohl ein Ladenhüter bleiben. Mit einem der aktuellen lüfterlosen mini PC (und da kommt in Zukunft sicher noch vieles) kann das Ding in keinem Kriterium auch nur annähernd mithalten. - evt. Stromverbrauch, aber ob 3Watt oder 15Watt sind doch vollkommen egal.

    Meine 8 USB und 3 Seriellen Adapter/Gateways bleiben freiwillig am Windows Rechner.
    zusätzlich zu den schon genannten USB Geräten werfe ich noch:
    - 1Wire (die bestehenden LAN Lösungen sind IMHO eher gaga)
    - Plugwise
    - Velleman
    - RS232
    - Winlirc
    - CUL
    - div Wetterstationen

    als nicht unterstützt ins Rennen.

    Fazit: Ein notwendiger und guter Schritt für Integratoren. Für den Rest der Welt fällt das IPS Kernfeature nämlich die weite und offene Hardwareunterstützung teilweise weg.

    gruß
    bb

  7. #17
    Registriert seit
    Apr 2011
    Beiträge
    2,054

    Soll keine ironische Frage sein, sondern ernst gemeint, weil ich es nicht sehe:

    Wo unterscheidet sich die Hardware von ein Raspberry Pi ? Anscheinend ist ja mehr "Software" dahinter als man bei dem Text erwarten kann, also ein OS das angepasst ist, Backups macht etc. , aber an Hardware finde ich jetzt nichts. Einen Pi-2 kann man auch in ein Hutschienen-Gehäuse packen, aber welche Vorteile bietet die Symbox.

    oder wäre nicht einfach auch ein Pi2 vorkonfiguriert, mit Gehäuse, Netzteil etc. und einem angepassten OS nicht auch möglich gewesen?

  8. #18
    Registriert seit
    Sep 2010
    Ort
    südl. München
    Beiträge
    363

    Standard schade, ohne USB

    Ansatz spitze, ohne USB jedoch für mich nicht nutzbar.

    Dafür sind die bisherigen Invests in diverse Bauteile, wie LevelJet usw., dann doch zu hoch
    und müssen noch lange laufen, bevor ich das System auf nicht-USB wechsle.

    Nice try.

    EIB/IP-Router, 3 Dali Gateways, IPS auf: WHS2011 -22" Touch -2xMicroVis II logic -4xArcus Touch_IT -4xSqueezebox + Aktiv-Boxen (Teufel) -Gigabit-Vernetzung -60 Dimmkanäle DALI -UVR1611 mit BL-Net -iPad Air -4xDCS 2332 -4xD-Link DCS-932L -Zennio KES -2x Fingerprinter eKey

  9. #19
    Registriert seit
    Sep 2005
    Beiträge
    1,414

    Ich erinnere mich da an so ein paar Worte, die ein Uni Prof. aus Dortmund mal zu dem Thema IPS auf Kleinstcomputern gesagte hatte und dafür fast gesteinigt wurde.

    Ohne USB leider auch für mich nicht verwendbar. Aber für die Zukunft nach Umsetzung alles Komponenten auf LAN bestimmt mal eine Alternative. Dann ist aber auch diese HW schon wieder Meilen weiter ...

    Grüße v. Doc
    Fehler passieren immer wieder. Wichtig dabei ist,
    anschließend noch in der Lage zu sein, davon berichten zu können!!!

  10. #20
    Registriert seit
    Mar 2013
    Ort
    Issum
    Beiträge
    655

    Ich finde den Weg vollkommen korrekt. Natürlich ist ein so harter Schnitt immer hart.
    Aber deswegen den aktuellen Trend nicht zu folgen wäre auch fahrlässig.
    Auch die Stabilität wird bestimmt besser. Eine Hardware, nicht mehr alle möglichen Konstellationen. Ich sehe es doch gerade beim aktuellen Betatest. Wie viele Probleme tauchen nur bei bestimmten Geräten auf.

    Eins fehlt jedoch in meinen Augen.
    Ein Display für die Bedienung, inklusive Wandeinbau. Hier gibt es aktuell genauso viele unterschiedliche Hardwarelösungen und somit auch Probleme.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.01.17, 17:27
  2. die sache mit der optik der schalter
    Von hmpf99 im Forum Allgemeine Diskussion
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.09.06, 20:21