+ Antworten
Seite 3 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 78
  1. #21
    Registriert seit
    Jul 2010
    Ort
    Südwestpfalz
    Beiträge
    6,714

    Ich bin da eher etwas überrascht und sehe auch bei genauerem Hinsehen weder den echten Sinn noch die Erklärbarkeit für den Preis.
    Das kann doch alles ein RaspberryPi deutlich besser und universeller und preiswerter. Als Käufer sehe ich da wirklich nur den neugierigen Unbedarften, dessen Euphorie schnell verpufft, wenn er merkt, dass das Teil nix kann, was ihm wirklich hilft.
    Sorry, ich hätte die Energie in die GUI gesteckt.
    Ferner frag ich mich, wie dadurch mehr Stabilität reinkommen soll. Die Probleme sind doch nicht der RaspberryPi, sondern das vielfach unterschiedliche Zeug, das an den diversen Schnittstellen hängt. Insoweit hab ich doch überhaupt keinen Zusatzgewinn. Dies würde ich erst mit entsprechenden abgestimmten HardwareModulen erreichen und erst dann wäre man bei einem Konzept wie z.B. Loxone und man könne an Stabilität gewinnen.

    Also ich hab immer noch Stirnrunzeln.
    Gruß Boui . . . IPS-unlim. auf Tinker Board S und pivccu

    Die gefährlichste Form der Zensur ist die Schere im eigenen Kopf.(Curzio Malaparte)

  2. #22
    Registriert seit
    Oct 2007
    Ort
    Villach,Kärnten,Österreich
    Beiträge
    2,941

    @Boui: Servus, lang nix mehr von dir gelesen.
    Schau mal, du darft die SymBox nicht mit unseren Bastleraugen sehen. Wir können wohl kaum die Zielgruppe sein.
    Aus Sicht eines Profesionisten (Elektriker, Solateur... was auch immer) der IPS verkaufen will macht die SymBox aber sehr viel Sinn.
    Endlich hat er ein Stück Hardware - größtenteils wartungsfreies Stück Hardware -das er irgendwo hinschrauben kann und das einfach nur läuft. Einfache Datensicherung, Reset und Austausch inbegriffen.
    Das kann klappen.
    Mit der bisher verfügbaren Hardwarebasis hätte ich mich zb. nie getraut IPS irgendwo im Bekanntenkreis zu installieren. Viel zu aufwändige Wartung. So eine SymBox hingegen (vorausgesetzt sie hält was die Ankündigung verspricht) würde ich schon mal promoten.
    Ich denke das durch das Hutschienengeäuse die Hemmschwelle für Elektriker deutlich geringer ist IPS zu verkaufen, als wenn die irgendwo etwas PC ähnliches aufstellen müßten. Ein Raspi geht im Seifenschachtelgehäuse mit raushängenden Kabeln geht im professionellen Umfeld ja sowiso gar nicht.

    Ich glaube als wie schon weiter vorne gesagt: Ein guter strategischer Schritt, wenngleich nur für eine eingeschränkte Zielgruppe sinnvoll.

    Naja vieleicht noch eine Anregung: Ein passendes Netzgerät sollte im Paket mit drin sein. Wenn es ein paar Euro mehr kostet ist doch egal, aber dafür kommt die Rundum Sorglos Lösung, und keinen Baukasten.

    gruß und schönen Tag noch
    bb

  3. #23
    Registriert seit
    Jul 2010
    Ort
    Südwestpfalz
    Beiträge
    6,714

    Standard Die Entstehung der SymBox

    Hi Bernhard, ich liege gerade im Klinikum mit einem Bandscheibenvorfall und darf über vieles Nachdenken.

    Im Prinzip ja aber ich hab z.B. Für den Raspi auch ein fertiges Hutschienengehäuse zu Hause. Schaut genau gleich aus.

    Vor zwei Jahren wäre die Box der Hammer gewesen aber Ende 2015 sehe ich das nicht. EQ3 wäre dafür zerrissen worden.

    Ich freue mich natürlich trotzdem über das weitere Fortschreiten der Jungs aus Lübeck und wünsche den richtig großen Erfolg.
    Geändert von Boui (27.09.15 um 04:51 Uhr)
    Gruß Boui . . . IPS-unlim. auf Tinker Board S und pivccu

    Die gefährlichste Form der Zensur ist die Schere im eigenen Kopf.(Curzio Malaparte)

  4. #24
    Registriert seit
    Dec 2005
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2,623

    Also, ich finde die Idee gut. Und auch der Wegfall von USB ist verständlich. Man kann keine Wartungsfreie Box erstellen wo dann doch wieder Treiber reingebastelt werden müssen. Das dabei einige Module auf der Strecke bleiben ist zwar schade, aber diese sind ja noch weiterhin im IPS unterstützt - man muss sich dann "einfach" die Box selber bauen - aber machen wir das nicht sowieso schon und zwar in Hard- und Software?!?

    Und ich sehe das so, alles was IPS weiterbringt - bringt uns auch weiter, je größer IPS wird, desto mehr neues schickes Spielzeug kommt für uns. Wenn dieses mal nichts dabei ist (z.B. Symbox ohne USB), dann vielleicht das nächste mal .

    Eine Frage zum Thema Backup, macht ihr die Sicherungen immer auf dem Gerät? Sprich auf der SD Karte selber? Denn wenn die SD Karte schrottet sind auch die Backups weg.

    Eine Idee wäre, wenn ihr ein Onlinebackup anbietet, so das z.B. 30 Revisionen vorgehalten werden können. Nicht nur die Settingsdatei, sondern ein Ziparchiv mit Settings, Skripten und Webseitenerweiterungen usw.

    Sollte dann mal das System schrotten, könnte man für ein kleines Entgelt bei euch eine neue Karte bestellen direkt mit der Konfig drauf.

    Und die, die ihre Daten nicht woanders speichern möchten, könnte man Dropbox oder SMB/FTP anbieten.

    Das wäre eine feine Rundumlösung - falls ihr sowas nicht sogar schon habt .
    Hausautomations-BLOG

    --
    Hinweis: Wer einen Rechtschreibfehler findet, darf diesen behalten - da bin ich gar nicht so .

  5. #25
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    4,758

    Zitat Zitat von Boui Beitrag anzeigen
    Ich bin da eher etwas überrascht und sehe auch bei genauerem Hinsehen weder den echten Sinn noch die Erklärbarkeit für den Preis.
    Das kann doch alles ein RaspberryPi deutlich besser und universeller und preiswerter. Als Käufer sehe ich da wirklich nur den neugierigen Unbedarften, dessen Euphorie schnell verpufft, wenn er merkt, dass das Teil nix kann, was ihm wirklich hilft.
    Das ist ein Raspi, allerdings viel kleiner, da ohne Anschlüsse, dafür auf einer IO-Platine, die letztendlich größer (oder gleich) ist wie die Raspi-Platine.

    Das in ein Gehäuse zu packen bzw. die Idee dazu, die Zeit für die zusätzliche Entwicklung, der Zusammenbau, usw. sind natürlich Kosten, die irgendwo wieder reinkommen müssen.

    @Boui
    Gute Besserung


    Gruß
    Bruno

  6. #26
    Registriert seit
    Jul 2010
    Ort
    Südwestpfalz
    Beiträge
    6,714

    Danke Bruno,

    Ja, ich sehe ja, was da entstanden ist. Ich frag mich nur, warum, wenn es das für 35€ fertig gibt.
    Aber lassen wir das.
    Ich freue mich auf eine brauchbare 4.0 und eine Konsole für OSX.
    Gruß Boui . . . IPS-unlim. auf Tinker Board S und pivccu

    Die gefährlichste Form der Zensur ist die Schere im eigenen Kopf.(Curzio Malaparte)

  7. #27
    Registriert seit
    Apr 2011
    Beiträge
    2,060

    Zitat Zitat von Boui Beitrag anzeigen
    Danke Bruno,

    Ja, ich sehe ja, was da entstanden ist. Ich frag mich nur, warum, wenn es das für 35€ fertig gibt.
    Aber lassen wir das.
    Ich freue mich auf eine brauchbare 4.0 und eine Konsole für OSX.
    Naja, das muss ja nicht wirklich sein, aber was ich schade finde: Anscheinend gibt es sozusagen ein Out-Of-Box-Raspberry-Kit, das könnte man ja auch als Lizenz anbieten, damit wäre vielen doch auch schon geholfen. Es muss ja nicht jeder die Hardware nehmen.

  8. #28
    Registriert seit
    Sep 2007
    Beiträge
    256

    Zitat Zitat von Hagbard235 Beitrag anzeigen
    Anscheinend gibt es sozusagen ein Out-Of-Box-Raspberry-Kit, das könnte man ja auch als Lizenz anbieten, damit wäre vielen doch auch schon geholfen. Es muss ja nicht jeder die Hardware nehmen.
    Genau darüber würde ich mich auch sehr freuen.
    IPS 5.0;3x WAGO 841/881; FS20; FHT; Homematic; HMS; 1-Wire; EnOcean; DMX;KNX; 3xHMI KINCO; Viessmann Regelung <--> WAGO; Thermokon Thanos; SMA SI 4.4M SB5000TL-21; Notstromdiesel 5 kW

  9. #29
    Registriert seit
    Feb 2007
    Ort
    Syrgenstein
    Beiträge
    572

    Die Box macht durchaus Sinn allerdings braucht sie dazu ein passendes Öko-System.
    Also eben z.B. passende Gateways (z.B. KNX und EnOcean) mit passender Einrichtung und Doku.
    Wenn jemand IPS gewerbemässig einsetzt, dann hat er keine Zeit zum Basteln. Hier muss man aus einem Hard- und Softwarebaukasten seine Anwendung zusammensetzten können.
    Loxone hat es hier vorgemacht.
    The difference between men and boys is the price of their toys

  10. #30
    Registriert seit
    Aug 2009
    Ort
    Lippe
    Beiträge
    1,956

    Ein + für die Symbox.
    Spricht die Leute an, die was fertiges brauchen.
    Auch wenn ich noch bei PI's und Co bleibe, es spricht viele an.
    Neben der Symbox darf auch gerne noch eine anderer Hut-PI werkeln, der USB2LAN (und andere Dinge) macht.
    Bei LCN ist es auch so, habe nur ein Koppelmodul per USB oder RS232, das darf auch gerne auf einem anderen PI oder PC weiterlaufen.(OK, PC macht da wenig Sinn vom Stromverbrauch und ....)

    Schön fände ich, wenn SymOS auch mit USB auch dem "normalen" PI(2) rennen würde.(muss aber nicht...)
    lg Thomas
    IPS Raspberry Pi2(3) mit LCN, HM, Sonoff+Shelly per MQTT, SONOS und viel Eigenbau + Pi2(3) mit Heizungssteuerung über GPIO per IPS

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.01.17, 17:27
  2. die sache mit der optik der schalter
    Von hmpf99 im Forum Allgemeine Diskussion
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.09.06, 20:21