+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21
  1. #11
    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Bad Homburg
    Beiträge
    30

    @dapor

    jo sind so gut wie Nachbarn

    Aber zurück zum Thema...

    Was kann ich konkret tun um das vernünftig umzusetzen?

  2. #12
    Registriert seit
    Apr 2013
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    1,967

    Meiner Meinung nach solltest du mehr Zeit in deine Planung stecken als in eine heizungssteuerung in IPS.
    Wenn ich heute nochmals bauen würde, dann würde ich in die Planung der Gebäudehülle (Dämmung), Lüftungskonzept (kwl) und Heizsystem mehr Zeit ein planen. Dazu benötigt man einen TGA Planer. Nachdem die Eckdaten zur Dämmung des Hauses steht, gehts an die Auslegung der Fußbodenheizung (z.B. Boden/Beton Aktivierung), Festlegung der Heizkreislängen im Zusammenhang mit Druckverlusten und einer möglichst kleinen Heizkreispumpe. Gleiche Heizkreislängen, geringer verlege Abstand usw.
    Dann noch das Thema Heizlastberechnung nach DIN.
    Erst damit kann man sich die richtige Heizung aussuchen (hinsichtlich des Systems) und hinsichtlich der heizungsgrösse....
    Und das war nur ein schneller Auszug... Da kann man viel sparen...

    Erst wenn das erfüllt ist, kann man sich zwischen Anbieter a und Anbieter B und dem passenden Modell entscheiden....

    Und wenn man dann noch Zeit und bedarf hat, kann man an eine IPS Integration denken.

    Gesendet von meinem Redmi Note 2 mit Tapatalk
    • Z-WAVE: Fibaro FGR-221, FGS-211,Aeon Labs Multisensor, Aeon Labs S2, FGK, Greenwave
    • 1-Wire: S0 Counter, Windsensor XS, 1 Wire DS9490R, DS18B20, Luftgütesensor
    • Youless LS110 / Velux Raumluftfühler / Oregon Scientific WMR180A
    • IPS: Razberry PI B+

  3. #13
    Registriert seit
    Feb 2007
    Ort
    Syrgenstein
    Beiträge
    572

    IPS ist interessant um verschiedene Systeme zu koppeln. Also vielleicht Präsenz / Beleuchtung, Heizung, Lüftung, Beschattung und / oder Rollos. Hier ist natürlich wichtig, dass die entsprechenden Systeme über passende Schnittstellen verfügen.
    FBH alleine bringt wenig und bei passendem hydraulischem Abgleich ist auch die Einzelraumregelung nicht notwendig.

    Interessant sind oft die Lösungen der großen Fertighaushersteller. Die haben oft abgestimmte Lösungen im Angebot (Heizung, Lüftung, Solarthermie). Hier kann man sich Anregungen holen.

    Gruß
    Dieter
    The difference between men and boys is the price of their toys

  4. #14
    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Bad Homburg
    Beiträge
    30

    an dieser Stelle sag ich mal danke für die Hinweise,

    unabhängig von mastermind´s post bin ich diesen Weg gegangen und habe die IPS Integration hinten angestellt und auch in meine Entscheidung noch mit einfließen lassen, ob der Installateur bei Ausfällen schnell Abhilfe leisten kann und nicht erst lange auf Ersatzteile gewartet werden muss. Daher habe ich mich für eine Vaillant entschieden und werde ggf. das VR900 dazukaufen und habe so meine smarte Heizung allerdings erstmal ohne IPS integration.... Da waren einfach andere Dinge wichtiger....

  5. #15
    Registriert seit
    Apr 2013
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    1,967

    Heizlastberechnung durchführen lassen? Hydraulik Berechnung mit heizflächenauslegung erstellt? Lüftungskonzept erstellen lassen, Wahl eines Bussystems durchgeführt?
    Wie wurde die richtige Grösse der jetzigen Heizung gewählt?


    Gesendet von meinem Redmi Note 2 mit Tapatalk
    • Z-WAVE: Fibaro FGR-221, FGS-211,Aeon Labs Multisensor, Aeon Labs S2, FGK, Greenwave
    • 1-Wire: S0 Counter, Windsensor XS, 1 Wire DS9490R, DS18B20, Luftgütesensor
    • Youless LS110 / Velux Raumluftfühler / Oregon Scientific WMR180A
    • IPS: Razberry PI B+

  6. #16
    Registriert seit
    Aug 2018
    Beiträge
    61

    Zitat Zitat von Tilmann Beitrag anzeigen
    Erstmal bietet mir der Heizungsinstallateur aktuell 2 Marken an. Dazu zählen Broetje und Vaillant. So wie ich rausbekommen habe, bietet Broetje keine Möglichkeit die Heizung smart zu machen. Von Vaillant gibt es ein entsprechendes Internetkommunikationsmodul VR900 an. Lässt sich das an IP-Symcon anbinden?
    Hat hier jemand Erfahrung damit? Ich habe den VR900 erfolgreich am Laufen und kann über die Vaillant-App auch meine Anlagendaten einsehen und ändern. Aber eben bisher nichts über IPS steuern. Geht das vielleicht direkt über den VR900 oder muss ich einen separaten eBus Koppler oder sowas besorgen.
    IPS 5.3; Raspberry Pi mit Raspbian Stretch; LCN; LCN PCHK

  7. #17
    Registriert seit
    Nov 2016
    Ort
    Österreich, OÖ, Schärding
    Beiträge
    534

    Zitat Zitat von MarcelL Beitrag anzeigen
    Hat hier jemand Erfahrung damit? Ich habe den VR900 erfolgreich am Laufen und kann über die Vaillant-App auch meine Anlagendaten einsehen und ändern. Aber eben bisher nichts über IPS steuern. Geht das vielleicht direkt über den VR900 oder muss ich einen separaten eBus Koppler oder sowas besorgen.
    Hi, habe eine LWP VWF117 und eine RecoVair360/4 e und Multimatic und VR900 und ich bin sehr enttäuscht. Warum?

    Die App ist eine einzige Katastrophe. Nach Aufruf der App dauerte es gefühlte Minuten bis die richtigen Werte angezeigt werden (habe Glasfaser). Keine Anzeige von VL,RL,WW Temp usw.

    Es gibt nur das ise KNX Modul und das ist für die Katz (500€). Ebenfalls keine Anzeige von VL,RL, Speichertemp. usw.

    Also Vaillant ist alles andere als Smart!
    KNX: IPS @ Raspberry Pi3 Unlimited
    IPSStudio - Collibrico - Sonos - Alexa - ekey - Synology NAS - Reolink - Vaillant LWP + KWL

  8. #18
    Registriert seit
    Aug 2018
    Beiträge
    61

    Hi,

    hab ein ähnliches setup. KWL und eine Erdsole WP von Vaillant. Zur App muss ich dir vollkommen zustimmen, es dauert selbst im eigenen WLAN ewig bis Daten aktualisiert sind. Ich nehme an, dass es solange dauert, bis die Daten vom eBus im Netz sind!?
    Das einzig positive an der App ist, dass man die täglichen/wöchentlichen/jährlichen Verbräuche für Warmwasser und Heizung sehen kann. Das finde ich am Regler selber viel umständlicher.

    Aber ich wollte mich hier auch weniger über die Performance von Vaillants Gerätschaften und SW beschweren, als eher erfragen ob man durch den VR900 das Gateway eBus <->LAN realisieren kann.
    IPS 5.3; Raspberry Pi mit Raspbian Stretch; LCN; LCN PCHK

  9. #19
    Registriert seit
    Nov 2016
    Ort
    Österreich, OÖ, Schärding
    Beiträge
    534

    Zitat Zitat von MarcelL Beitrag anzeigen
    Hi,

    ...
    Das einzig positive an der App ist, dass man die täglichen/wöchentlichen/jährlichen Verbräuche für Warmwasser und Heizung sehen kann. Das finde ich am Regler selber viel umständlicher....
    ich kann dir versichern, das dies nur Näherungswerte sind, denn ich kann meinen separaten intelligenten Stromzähler auslesen und der sagt etwas mehr Verbrauch...

    lg
    KNX: IPS @ Raspberry Pi3 Unlimited
    IPSStudio - Collibrico - Sonos - Alexa - ekey - Synology NAS - Reolink - Vaillant LWP + KWL

  10. #20
    Registriert seit
    Apr 2011
    Beiträge
    2,115

    Also bei Wärmepumpen mit niedriger Vorlauftemperatur kannst du Steuerungen wie Nachabsenkung vergessen, weil die Heizung dann zu träge ist. Um so höher die Vorlauftemperatur ist, um so schneller reagiert die Heizung. Aber bei einem modernen Haus ist der Wärmeverlust in der Nacht so gering das es nichts bringen würde.

    Die Heizung selbst, also den Brenner, brauchst du gar nicht steuern, der steuert sich durch den Wärmebedarf ausreichend, im Frühjahr aus, Ende Herbst wieder an ist alles was du da machen musst, der Rest läuft alleine.

    Investier lieber in eine KWL mit Wärmerückgewinnung, die zu steuern ist auch deutlich erfolgreicher und effektiver und spart nochmal immens Heizenergie.

    Zur reinen Raum-Steuerung kann ich dir nur die HM-Wandthermostate und eine HM-Steuerung der Ventile im HKV empfehlen, sehr günstig, funktioniert ohne Steuerung aber du kannst es zentral steuern wenn du willst (mache ich z.B. fürs Badezimmer oder bei Urlaub).
    HM-Funk, HM-Wired, EnOcean, Eltako, Z-Wave, Zigbee, 1-Wire, Harmony, Hue, IP-Cams, Modbus, Pluggit, Rasp-Pi's und Eigenbauten

Ähnliche Themen

  1. EFH mit Automatisierung
    Von Hagbard235 im Forum Projekt Showcase
    Antworten: 144
    Letzter Beitrag: 11.01.15, 12:58
  2. Automatisierung der Heizungsanlage für EFH
    Von roadsterhh im Forum Haustechnik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.01.14, 12:58
  3. Neubau EFH, welche Ausstattung
    Von Buzz2912 im Forum Allgemeine Diskussion (2.x/3.x)
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 09.08.13, 06:00
  4. Wo machen Temperatursensoren am EFH überall Sinn?
    Von Stromer im Forum 1-Wire, M-BUS
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.05.11, 20:05
  5. Neubau Planung für Haussteuerung
    Von icko im Forum Haustechnik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.11.10, 18:26