+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registriert seit
    Dec 2015
    Beiträge
    137

    Standard CSL Mini PC - hat den jemand?

    Hat zufällig jemand so einen Mini PC oder kann einen stromsparenden um die 150€ empfehlen?

    https://www.csl-computer.com/shop/pr...ducts_id=10956
    Geändert von FiziksXT (04.08.16 um 13:54 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2010
    Ort
    Rheinland Pfalz
    Beiträge
    1,756

    Hi ja ich.

    Bin von dem Ding voll begeistert. Die hatten den vor einigen Monaten für rund 100,- € im Angebot
    Läuft bei mir 7/24 bisher ohne Problem.
    Gruß WiBo

    "Eventuelle Rechtschreib- und Tippfehler jeglicher Art sind nur ein Zeichen meiner Geschwindigkeit Ich bitte euch, gelassen darüber hinweg zu lesen."

  3. #3
    Registriert seit
    Apr 2013
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    1,965

    Bei manchen Modellen dieser mini STICK PCs wird in Tests häufig ein Hitzeproblem erwähnt.
    D.h. bei "hoher" Last reicht die Kühlung nicht mehr aus, und dann wird die CPU runtergetaktet.
    Ich weiss jetzt aber nicht wie es bei dem Modell aussieht...

    Bei den ATOMs z3735 Sticks denke ich dass die noch günstiger werden. Inzwischen gibt es ja schon länger die Nachfolge CPU Z8300 /z8500 usw.

    Wenns nur um den Preis geht und auch ein etwas größerer PC (kein MINI STICK PC) sein darf, dann
    finde ich den LATTEPANDA PC mit 4GB/64GB ganz spannend. Kostet ähnlich.

    P.S. ich hab seit einigen Wochen einen CENOVO MINI PC2 aus CHINA im Einsatz.
    (Intel z8300, 4gb/64GB eMMC und Win 10)
    Eigentlich wollte ich darauf IPS installieren, aber bei der Beschaffung eines neues ZWAVE Gateways bin ich günstig an ein komplettes RAZBERRY System gekommen. Nun läuft IPS auf dem RAZBERRY. und der China PC ist mein Fernwartungsrechner samt IPS Konsole :-) Bei 5,5W lt. Strommesser verschmerzbar.
    • Z-WAVE: Fibaro FGR-221, FGS-211,Aeon Labs Multisensor, Aeon Labs S2, FGK, Greenwave
    • 1-Wire: S0 Counter, Windsensor XS, 1 Wire DS9490R, DS18B20, Luftgütesensor
    • Youless LS110 / Velux Raumluftfühler / Oregon Scientific WMR180A
    • IPS: Razberry PI B+

  4. #4
    Registriert seit
    Dec 2015
    Beiträge
    137

    Danke für die Infos. Ich hab im Moment auch alles auf nem Raspberry Pi 1 laufen. Allerdings werde ich mit Linux einfach nicht warm. Ich bekomme zwar alles so nach und nach hin, aber wirklich verstehen tue ich das nicht. Von daher hätte ich gerne einen Windowsrechner. Da tue ich mich deutlich einfacher ein Backup der kompletten Konfig zu machen. Da ich mittlerweile Skripte schreibe wird es nämlich Zeit umzusteigen.

    Das mit dem LATTEPANDA PC ist übrigens auch ein guter Tipp, da ich mich noch nicht auf einen PC festgefahren habe. Im Prinzip soll er günstig sein und etwas wärme abkönnen, da er im Schalt- oder Serverschrank hängen wird und wir aufgrund unserer Solaranlage im Sommer schon mal bis zu 30°C in dem Raum haben.

    Wie ist das mit dem vorinstallierten Win10? Man bekommt hier schon einen Key für eine Neuinstallation, wenn man das Teil mal neu aufsetzen möchte, oder?

  5. #5
    Registriert seit
    Apr 2013
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    1,965

    Also beim LATTEPANDA PC bin ich mir nicht sicher.
    Viele Hersteller schreiben den KEY inzwischen ins UEFI BIOS. Den kann man mit nem Tool auslesen.

    Ich gehe aber fast davon aus, dass der LATTEPANDA Rechner noch kein UEFI BIOS hat.
    D.h. der Key steht in Windows. Das könnte man ebenfalls mit einem Tool auslesen.

    An meinem CHINA PC war ne Win 10 Home Edition installiert.
    Soweit so gut. Leider ist von einem anderen PC aus, keine RDP (Remotedesktop) auf das Win 10 Home möglich.
    Da Remotedesktop erst eine Version höher enthalten ist.
    Man kann aber jederzeit ein Upgrade von Home auf PROF machen.

    Aber selbst wenn die WIndowslizenz fehlt... gibt's ja immer noch wege mit nem alten Win7/8 auf Win10 umzusteigen.
    HIer z.B. ne Anleitung wie es auch weiterhin möglich ist -kostenfrei- auf Win 10 von ner bestehenden Lizenz hochzugehen.
    http://www.heise.de/newsticker/meldu...n-3288425.html

    Im schlimmsten Fall besorgt man sich für x Euro ne günstigte Win 7 Prof Lizenz. Installiert Win 7. startet das obige MS Tool und schon hat man auf WIN 10 Prof aktualisiert - mit dem obigen Hinweis :-)
    Geändert von mastermind1 (05.08.16 um 06:59 Uhr)
    • Z-WAVE: Fibaro FGR-221, FGS-211,Aeon Labs Multisensor, Aeon Labs S2, FGK, Greenwave
    • 1-Wire: S0 Counter, Windsensor XS, 1 Wire DS9490R, DS18B20, Luftgütesensor
    • Youless LS110 / Velux Raumluftfühler / Oregon Scientific WMR180A
    • IPS: Razberry PI B+

  6. #6
    Registriert seit
    Dec 2015
    Beiträge
    137

    Windows 7 wird ja wohl nicht laufen vermute ich. Da habe ich noch zwei Versionen (32bit und 64bit). Die könnte ich upgraden, wenn das tatsächlich noch möglich sein sollte. Ich werde den Panda mal noch im Auge behalten, da ich gerade die Sensoren für Luftfeuchte klasse finde!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 10.09.16, 13:30
  2. Hat jemand ne Sensorgesteuerte Treppenbeleuchtung ?
    Von mastermind1 im Forum Haustechnik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 24.02.15, 20:26
  3. Hat jemand eine Teslaspule?
    Von sallos im Forum Off Topic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.05.14, 19:04
  4. Hat jemand diese Schaltung im Einsatz?
    Von ckerndl im Forum 1-Wire, M-BUS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.11.08, 12:45
  5. Hat jemand: WAGO für dummis ^^
    Von Tim im Forum Allgemeine Diskussion
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.06.07, 15:16