+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 18 von 18
  1. #11

    Verbindung steht, ich hab ja schon die 18B20 und DHT22 am laufen.
    Die Daten werden ja auch sauber an IPS übermittelt, aber wie ich jetzt über IPS einen bestimmten Pin des Pokey steuern kann um ein Relais zu steuern bekomme ich einfach nicht hin. Ich versuche schon verzweifelt und teste aber es kann sich nur um eine Kleinigkeit handeln.
    Ich werde noch bekloppt!
    IP-Symcon V3.4 läuft auf Windows Home Server (ASPIRE easyStore H340)
    3x FHZ1300, WMRS200, 8x HMS100TF, 4x HMS100T, 2x FS20 RBM, 3x FS20 ST-2, ALL36391, FritzBox 7390,

  2. #12
    Registriert seit
    Oct 2010
    Beiträge
    604

    Zitat Zitat von fromage Beitrag anzeigen
    Jetzt zu meinem Problem, ich möchte gerne diese Relaismodule (4 Kanal 5V Relay Relais Module Modul für Arduino) per Pokey und IPS ansteuern um einige Funksteckdosen zu ersetzten.
    Was muß ich in Pokey einstellen um über einen der Ports mit IPS diese Module schalten zu können? Geht das überhaupt oder benötigt man weiteres Zubehör?
    Hallo,

    nur mal kurz, da ich gerade keine Zeit habe...
    Ich habe selbst mehrere 8 Kanal Platinen davon verbaut, funktionieren super ohne irgendwelche Extras direkt am Pokeys.
    ob geschaltet wurde, siehst du wenn eine kleine LED auf der Platine leuchtet (pro Relais eine), einfach mal ein bisschen probieren, ist nichts anderes als einen Ausgang schalten....

    falls es lautlos schalten soll dann schau nach den Modulen mit SolidState Relais... fand ich für die Flurtaster besser weil lautlos... 2A Belastbarkeit reichen bei heutiger LED Beleuchtung auch vollkommen aus...

    Wie das alles Versicherungstechnisch aussieht, muss ich dir ja nicht erklären wenn du 230V schalten willst

    vom IPS aus schalten funktioniert wie im Wiki beschrieben, einfach Schritt für Schritt und nichts überlesen....Stichwort SharedData (mal aus dem Kopf raus: wenn du den SharedData13 im Poblocks auf einen Eingang ziehst, dann musst du vom IPS aus über Adresse 213 mit dem Pokeys sprechen, Einheit 1Bit) Voraussetzung dafür ist aber, dass du in den Pokeys Einstellungen das lesen und schreiben von Werten von extern erlaubst.
    Aber auch das steht in der Wiki!

    so "taste" ich z.B. vom IPS den Pokeys an... an/2sek warten/aus
    Code:
    <?
    ModBus_WriteCoil(14780 /*[PoKeys\Pokeys Villa\ADR 200 (PIN17) Befehl für Tor auf]*/,true);
    IPS_Sleep(2000);
    ModBus_WriteCoil(14780 /*[PoKeys\Pokeys Villa\ADR 200 (PIN17) Befehl für Tor auf]*/,false);
    ?>
    Geändert von BeLo (24.10.16 um 15:12 Uhr)
    Im Moment im Einsatz: IPS-Professional V4.1 auf RPi3, YAHM mit HM LAN-Adapter
    Komponenten: FWS20 Wetterstation, >35x DS18B20, HM-SCI-3-FM, HM-LC-Sw2-FM, HM-LC-Sw1-FM, HM-Sec-RHS, HM-Sec-SC-2,
    mehrere Pokeys, einige Philips Hue, 4x SDM630M

  3. #13
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    3,794

    Na nu nicht gleich mit SharedData anfangen, lies Dir, wenn Du die Suchfunktion genutzt hast das Thema Pokeys und/in IPS langsam durch, bekloppt kannst Du immer noch....
    Gruß Helmut

  4. #14

    Hallo,
    nachdem ich jetzt alles mehrfach und auch langsam gelesen und getestet habe komme ich auch nach ca. 4 Stunden keinen Schritt weiter.
    Wie komme ich jetzt an die Information wo, wie und was ich machen muß das ich mit dem Pokeys 57E dieses 5Volt Relais per IPS schalten kann?

    Wieviel muss ich für diese Info bezahlen?
    IP-Symcon V3.4 läuft auf Windows Home Server (ASPIRE easyStore H340)
    3x FHZ1300, WMRS200, 8x HMS100TF, 4x HMS100T, 2x FS20 RBM, 3x FS20 ST-2, ALL36391, FritzBox 7390,

  5. #15
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    3,794

    Ich gehe davon aus, dass Du Modbus Gateway usw fertig hast, IPSymcon erkennt das Modul

    Schritt 1 In der Pokeys-Soft den Pin zB 17 als Ausgang definieren
    Schritt 2 Dann eine Modbus Coil Instance erstellen, also Bit Schreibadr ist Pin-Nr minus 1, also ADR 16
    Dann könntest Du in der Instance schon Testweise schalten
    Vorausgesetzt Serien Nr Modbus Netz-adr und Gateway stimmen

    Versuche es mal
    Gruß Helmut
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Geändert von Helmut (25.10.16 um 20:25 Uhr)

  6. #16

    Also ich habe einen Client Socket mit der IP des Pokeys und dem Port 502 erstellt.
    Dann einen Modbus TCP mit der passenden Gerät ID für die 18b20 Sensoren, diese funktionieren und kann ich auch über IPS sehen und verarbeiten
    Die Übergeordnete Instanz ist der oben genannte Client Socket.
    Für einen Ein oder Ausgang soll der Modbus mit RTU TCP anfangen (laut Anleitung) also lege einen zweiten an, ich kann aber hier nur „ Modbus RTU over TCP“ auswählen, ich hoffe das ist richtig. Die übergeordnete Instanz ist auch der Client Socket wie oben.
    Jetzt lege ich eine Instanz an Modbus Gerät, die Einheit ist Bit(1Bit), Schreibadresse 16 (für Pin 17 am Pokeys) Status Emulieren ist Haken gesetzt Intervall 5000 milisekunden.
    Übergeordnete Instanz ist hier der Splitter Modbus RTU over TCP.
    Wenn ich jetzt versuche in IPS an oder aus zu schalten tut sich gar nichts. Nach einiger Zeit kommt die Meldung: Zeitüberschreitung beim Warten auf Antwort.
    Jetzt hab ich statt wie in der Beschreibung „Für einen Ein oder Ausgang soll der Modbus mit RTU TCP anfangen“ den Modbus TCP als übergeordnete Instanz genommen und Schreib und Leseadresse 16 für Pin 17 am Pokey eingetragen und siehe da……
    jetzt kann ich schalten.
    Nun habe ich noch in der Pokeys Software den Haken bei invertiere gesetzt, dann passt das auch mit Ein und Aus, sonst leuchtet die Diode im Status Aus.
    Vielen Dank, jetzt kann ich nach zwei Wochen Suche endlich wieder Schlafen!
    IP-Symcon V3.4 läuft auf Windows Home Server (ASPIRE easyStore H340)
    3x FHZ1300, WMRS200, 8x HMS100TF, 4x HMS100T, 2x FS20 RBM, 3x FS20 ST-2, ALL36391, FritzBox 7390,

  7. #17
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    3,794

    Splitter Instance ...?..... mit Modbus RTU over TCP wie kommt das denn, egal, wenn es jetzt geht biste schon weiter, Rest kommt schon, was willst Du insgesamt Damit machen?
    Versuche mal Modbus TCP Geräteadr 0, wenn sie bei Dir 0 ist in der Splitterinstance, übergeordnet Dein Client, dann müßte es auch mit Splitter Instance gehen. Steht so auch in der Quelle und nix von Modbus RTU over TCP.
    Gruß Helmut
    Geändert von Helmut (25.10.16 um 22:55 Uhr) Grund: Splitter-Geschichte untersucht

  8. #18

    Erst mal will ich einige Funksteckdosen ersetzen die derzeit für Garten- Hof und Wegbeleuchtung dienen. Die Beleuchtung ist mit einem Lichtsensor und Bewegungsmelder gekoppelt.
    Gartenbewässerung will ich noch umsetzten, gerne würde ich auch den Grundwasserspiegel mit einem Ultraschallsensor überwachen. Eine neue Lichtschranke bräuchte ich auch, die von ELV gibt es nicht mehr (FS20 IR-Lichtschranke).
    Und... und.... und...
    Die Möglichkeiten sind ja unglaublich.
    IP-Symcon V3.4 läuft auf Windows Home Server (ASPIRE easyStore H340)
    3x FHZ1300, WMRS200, 8x HMS100TF, 4x HMS100T, 2x FS20 RBM, 3x FS20 ST-2, ALL36391, FritzBox 7390,

Ähnliche Themen

  1. SW-UMR200 Relais Universal Module
    Von Gunnar im Forum digitalSTROM
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.04.15, 14:54
  2. Pokeys mit 43 x Opto In und 7 x Analog In
    Von wibo050447 im Forum Mikrocontroller
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.02.15, 23:07
  3. Ethernet UPNP/DLNA Relais Schalter Module
    Von Thomas1980 im Forum Haustechnik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.04.11, 18:50
  4. FS 20 S4U Unterputzsender und Wandsender 868Mhz 4 Kanal installation
    Von Neuling im Forum Sonstige Funkkomponenten / Wetterstationen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.08.08, 10:08

Stichworte