+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 34
  1. #11
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    15732 Eichwalde
    Beiträge
    363

    Hi

    die Brücken sind auf der Seite wo der STM300 Chip sitzt ... also nicht
    da wo die Batterie ist..

    Die Brücken sind beschriftet 1,2,3 und M ....

    Ist eigentlich nicht zu übersehen ...
    Gruss
    Marco Pniok
    PioTek-Smarthome

  2. #12
    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    60

    Hi,

    habs eben auch gerade gefunden. Vielen Dank. Hatte heute morgen schon mal auf der anderen Seite geschaut, aber hatte wohl Tomaten auf den Augen. ;-)

    Wenn ich mir die Anleitung anschaue, dann muss ich für den 10 sek Ping doch die Brücke 1 und 2 rauslöten.
    Wenn ich nur 2 rauslöte, dann habe ich doch laut Anleitung einen 20 sek. Ping oder?

    Gruß
    Mike

  3. #13
    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    60

    Hast recht mit nur 2 raus löten. Im Auslieferungszustand ist ja Brücke 2 und 3 geschlossen und somit der 30 sek Ping.

    Schande über mein Haupt... :-)

    Nochmals vielen Dank


    Gruß
    Mike

  4. #14
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    15732 Eichwalde
    Beiträge
    363

    genau ....
    Gruss
    Marco Pniok
    PioTek-Smarthome

  5. #15
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    Calw
    Beiträge
    145

    Standard Reichweite

    Hallo, ich teste gerade den Enocean Tracker.

    Als Voraussetzung sei gesagt, dass ich ein Raspberry mit Enocean Modul als Gateway nutze und der Enocean Tracker auf 10 Sekunden Ping Zeit eingestellt ist.

    Parallel habe ich das AKM-868-System von Symcon im Einsatz. Der Test der Enocean Tracker basiert auf der Tatsache, dass die neu ausgelieferten AKM-Tracker nur noch alle 70 Sekunden einen Ping absetzen. Das ist mir für einige zeitkritischen Anwesenheitsfunktionen schlicht zu lang! (Gäbe es den AKM-Tracker, wie früher, mit PING-Zeiten um die 30 Sekunden, hätte ich den Test mit dem Eno-Tracker vermutlich gar nicht gemacht....)


    Nun zum Test selbst:

    Das Anlernen des Enocean Trackers in Symcon hat problemlos funktioniert, auch das separate Anlernen der blauen Taste.
    Ich habe die Anwesenheitsvariable selbst angelegt und lasse diese durch den PIR-Status setzen. Kommt 300 Sekunden lang keine Aktualisierung der PIR-Variable, wird die Anwesenheitsvariable auf "Abwesend" bzw. "false" gesetzt.

    Das ganze funktioniert logischerweise nur solange, wie der Tracker eine ausreichend gute Verbindung zum Gateway besitzt.
    Bei mir ist das Enocean Gateway sehr zentral in der Wohnung verbaut. Es befindet sich hinter einem Wandschrank auf Höhe von ca. 140cm. Ich habe eine 100qm Meter große Wohnfläche.

    Ebenso ist der AKM-Empfänger ziemlich zentral in der Wohnung angebracht.

    Durch den direkten Vergleich ist mir nun aufgefallen, dass der AKM Tracker eine deutlich höhere Reichweite besitzt. Das führt dazu, dass ich beim nach Hause kommen, trotz deutlich kürzerer PING-Zeiten den ENO-Trackers, zuerst durch den AKM-Tracker (mit 30 Sekunden-Ping) erfasst werde.

    Im Grunde reagiert der Eno-Tracker erst, wenn ich zur Tür hereingekommen bin. Ich hätte gerne, dass mich der Tracker schon früher erfasst, aber das ist ohne Verstärkung der Eno-Funksignale vermutlich nicht möglich.
    Weiterhin ist mir aufgefallen, dass wenn der Eno-Tracker zuhause ist, manchmal über 300 Sekunden überhaupt kein Ping ankommt. Das führt in meinem Fall dazu, dass meine Anwesenheitsvariable sich kurzzeitig verändert...
    In der Regel liegen die Tracker bei mir im Flur in der Jackentasche, wenn ich zuhause bin. Die Jacke ist Luftlinie ca. 5 Meter vom Gateway entfernt und dazwischen befinden sich eine Holztür und eine 30cm dicke tragende Wand.

    Hat von Euch jemand Erfahrungen, wie man das Enocean Funknetz sinnvoll verstärken kann? Oder habt Ihr andere/ähnliche Erfahrungen gemacht?
    Docker, ENO TCM 310 LAN-GW, KNX Installation, IPS-868, Sonos, IPSView, Razberry Z-Wave, HUE, Google Home

  6. #16
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    15732 Eichwalde
    Beiträge
    363

    Da würde ich sagen ist was nicht ok ....
    5m sind definitiv zu wenig. Erst recht im Haus.
    Unsere produktive Umgebung ist ein IPS-LAN GW für welches wir 2 * 40er Wand und noch mal außen
    15m reichen ... In der Testumgebung mit CCU2 und Internem EnOcean GW 1 * 40er Wand + 15m

    Du schreibst du hast ein EnOcean Modul ? Ist das das GPIO Modul mit der Drahtantenne ?
    Du hast keine externe Antenne ?
    Gruss
    Marco Pniok
    PioTek-Smarthome

  7. #17
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    Calw
    Beiträge
    145

    Hallo,

    ich habe das GPIO Enocean Modul mit Drahtantenne in einem Raspi verbaut. Das ist mein Gateway.

    Eine externe Antenne habe ich nicht verbaut. Zusätzlich habe ich noch ein Eltako Funkrepeater FRP61-230V im Einsatz.
    Dieser ist im Flur in einer Verteilerdose in der Wand verdrahtet. Hat eine Entfernung von 2 Metern durch eine 30er Wand zum Enocean Raspi Gateway.
    Docker, ENO TCM 310 LAN-GW, KNX Installation, IPS-868, Sonos, IPSView, Razberry Z-Wave, HUE, Google Home

  8. #18
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    15732 Eichwalde
    Beiträge
    363

    Wofür ist der Repeater sonst gedacht ?

    Bei 2m auch durch eine Wand braucht man üblicherweise keinen Repeater ....

    Ich denke es liegt an dem Eno-Modul im Raspi ... Der Raspi stört wunderbar wenn
    er nicht mit einem Ferritkern am USB Netzteil versorgt ist und die Antenne wird
    auch ein Grund sein für die geringe Reichweite ...
    Gruss
    Marco Pniok
    PioTek-Smarthome

  9. #19
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    Calw
    Beiträge
    145

    Der Repeater ist v.a. für das Verstärken des Signals von Hoppe Secusignal Eno-Fenstergriffen gedacht.
    Auch da gehen ab und zu Singale verloren...

    Aber danke für Deine Tipps mit dem Ferritkern. Das werde ich jetzt mal machen und zudem setze ich die interne Antenne durch ein Loch im Raspi-Gehäuse mal nach aussen.

    Ich berichte alsbald, wie es sich durch die Veränderung verhält.
    Docker, ENO TCM 310 LAN-GW, KNX Installation, IPS-868, Sonos, IPSView, Razberry Z-Wave, HUE, Google Home

  10. #20
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    15732 Eichwalde
    Beiträge
    363

    Wenn du löten kannst kauf dir ev. das hier und beachte aber
    die Anleitung zu den PINs des TCM310 .....

    Wir liefern derzeit eine 868 MHz Antenne mit Winkel aus ....

    Antennenumrüstsatz EnOcean
    Gruss
    Marco Pniok
    PioTek-Smarthome

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.03.16, 18:26
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.12.13, 21:46
  3. Piotek Tracker über USB Stick an IPS
    Von dpoessl im Forum EnOcean
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.12.13, 17:21
  4. Tracker
    Von schwesie im Forum Allgemeine Diskussion (2.x/3.x)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.03.13, 21:16
  5. PioTek USB Gateway Stick
    Von fischeor im Forum EnOcean
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.03.12, 10:35