+ Antworten
Seite 1 von 26 1 2 3 11 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 254

Thema: MiFlora Modul

  1. #1
    Registriert seit
    Nov 2012
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    478

    Standard MiFlora Modul

    Moin,

    wie heute auf dem Ostertreffen besprochen, werden wir hier mal das Modul für die MiFlora Pflanzensensoren testen und entwickeln.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Photo 04-15-2017-23.56.05.jpg 
Hits:	889 
Größe:	59.3 KB 
ID:	38802

    Für alle Interessieren hier mal ein paar Links zu den Sensoren.

    Allgemeine Informationen

    https://www.china-gadgets.de/xiaomi-mi-pflanzensensor/#

    Code unter Python zum auslesen eines Sensors

    https://github.com/open-homeautomation/miflora

    Protokoll Reverse Engineered

    https://www.open-homeautomation.com/...-plant-sensor/

    Kronos würde diese evtl. im größeren Stil organisieren. Mehr dazu, dann später von ihm.

    Ziel wird sein, auf einem Raspberry PI einen Dienst zu installieren, der die in seinem Umkreis detektierten Sensoren inkl. deren Messwerte an IPS schickt. Dort wird ein Modul die Daten empfangen, und automatisch entsprechende Kategorien für die entsprechende Pflanze erstellen.

    Soweit erstmal als Start.

    ------------------------------

    Hier nun die Anleitung für das Modul

    https://github.com/Spoosie/KH_MiFlora.git

    Das Modul entsprechend hinzufügen.

    Zu allererst muss allerdings die Datenquelle vorbereitet werden. Dazu brauchen wir einen oder mehrere PIs (bessere Abdeckung) auf denen die unter /docs/README.txt aufgeführten Kommandos ausgeführt werden. Am besten ihr zieht euch das aktuellste Jessie und führt dann die ganzen Dinge aus, wie sie dort stehen. Das Skript GetMiFloras.py benötigt ihr nicht unbedingt, da es direkt per wget runter geladen wird.

    Ich persönlich führte Skript alle 10 Minuten aus, und habe damit noch keine schnelle Entladung der Batterien feststellen können.
    Wenn ihr mehrere Raspis, für eine anständige Abdeckung im Einsatz habt, sollte man die Cronjobs ein wenig zeitlich verteilen, damit nicht alle gleichzeitig auf die Sensoren zugreifen. Ein Abstand von einer Minute funktioniert bei mir mit 2 PIs wunderbar.

    Sobald ihr das Skript fehlerfrei am laufen habt, und dieses per

    IP/plants.log

    aufrufbar ist, sind wir schon einen großen Schritt weiter.

    Nun gilt es das Modul in IPS aufzusetzen. Hierfür eine Instanz entsprechend irgendwo in eurem IPS Baum installieren.
    In der Konfiguration müssen nun der eine oder die verschiedenen Hub IP Adressen der Raspis eingetragen werden. Es kann ein Name vergeben (Beispiel oben/unten) unter dem später die Sensoren und ihre Erreichbarkeit dargestellt werden.

    In der Listendarstellung kann (sobald die ersten Datensätze eingelesen wurden) jeder Sensor zugeordnet werden. Sprich einen Namen vergeben und ein Bild aus der Mediathek zuführen.

    Intervall: Zeitraum in dem die Hubs abgefragt werden sollen. Hier empfiehlt es sich einen ähnlichen Intervall zu nehmen, wie unter den Cronjobs vorgegeben wurde. Alle 10 Minuten oder so.

    Variablen automatisch loggen: Aktiviert bei allen Variablen die angelegt werden, und wo es sinnvoll ist, das Logging der gleichen. Dies wird aktiviert so lange die Checkbox gesetzt ist. Abschalten geht hier nicht!

    MIN/MAX Auswertung: Für die 4 Sensorwerte (Feuchte/Leitfähigkeit/Temperatur/Helligkeit) werden extra Variablen angelegt, die eine Überwachung dieser ermöglichen. Es kommen MIN/MAX Variablen hinzu, die zum einen im Graphen genutzt werden können, als auch für eine entsprechende Hinweismeldung.

    Erzeuge einen vorlesbaren Text: Es werden Variablen angelegt, die einen Text enthalten und entsprechend vorgelesen werden können. (Dies ist noch nicht richtig getestet, ob das so richtig nutzbar ist - bitte Feedback!)

    Debug: Ausgabelevel der Meldungen der Instanz

    Button - Hole aktuelle Daten: Holt von allen Hubs die aktuellen Daten und legt diese außerhalb des Intervalls an.

    Es dürften alle Variablenprofile automatisch angelegt werden, und entsprechende Skripte für weitere notwendige Funktionen.

    So, und nun viel Spass beim ausprobieren. Sofern ihr Sensoren habt.

    Hier noch ein paar Bilder aus dem Webfront als Konfigurationsvorschlag, und dem Modul bzw. dem Baum.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IPS Home 2017-05-08 13-59-14.jpg 
Hits:	439 
Größe:	72.2 KB 
ID:	39158
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IPS Home 2017-05-08 13-46-10.jpg 
Hits:	390 
Größe:	34.2 KB 
ID:	39159
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	miflora-overview.jpg 
Hits:	790 
Größe:	155.5 KB 
ID:	39160
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	miflora-plant.jpg 
Hits:	528 
Größe:	209.7 KB 
ID:	39161
    Geändert von Spoosie (08.05.17 um 13:03 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Mar 2010
    Ort
    Idstein
    Beiträge
    411

    Cool
    ... Squeeezer

    IP-Symcon 4.0 Unlimited, HomeMatic CCU2 ~ 120 Sensoren/Aktoren Radio/Wired), FS20/HMS (FHZ1300 ~ 30 Sensoren/Aktoren), IPS-868, IR-Trans, FritzBox! 6360, Kodi Mediacenter, Yamaha RX-V675, Viessmann OpenV

  3. #3
    Registriert seit
    Jul 2010
    Ort
    Südwestpfalz
    Beiträge
    6,664

    Wir haben nicht ohne Grund nur 2 Topfpflanzen.

    Interessantes Projekt.
    Gruß Boui . . . IPS-unlim. auf Tinker Board S und pivccu

    Die gefährlichste Form der Zensur ist die Schere im eigenen Kopf.(Curzio Malaparte)

  4. #4
    Registriert seit
    Dec 2006
    Ort
    Oberkrämer bei Berlin
    Beiträge
    1,433

    Wirklich interessantes Projekt.
    Hat jemand die Dinger schon länger in Gebrauch und Langzeiterfahrung damit?
    Eigentlich suche ich schon lange nach der Möglichkeit bei meinen Pflanzen die Feuchtigkeit zu messen. Bisher hielt mich der Preis oder der Aufwand immer davon ab. Ich bräuchte da so um 25 Stück.
    MfG: Heiner_________________IPS5.1, NUC-i5 Lüfterlos, SSD, Win10Home, 24/7; IPS-Mobile Android V5.1.0; FHZ1300PC: FS20, HMS100, KS300, PS50, FHT; WDE1; Harmony1100 + Wandlung einzelner FHT80TF in FS20 Adressen mit FS20Manager; 3x ChromoflexII + 14x IIIRC; DMX4ALL, ArtNet (Dimmer6); IPS-868: EKM, RGBW, WDT, JKM/Termojet; 1Wire über blauem DS9490R; HomeMatic: CCU3, LAN_Adapter, Hm + HmIP, Winmatic; XBee Pro: Roomba;

  5. #5
    Registriert seit
    Nov 2012
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    478

    Ich hab die seit Anfang Februar im Gebrauch. Und da alles sehr stabil läuft, wird das jetzt mal größer aufgezogen. Wenn mir die Gäste nich alle Sensoren aus der Tasche gezogen hätten, wäre ich jetzt bei 10 Stk. So muss nun nachgeordert werden.

  6. #6
    Registriert seit
    Dec 2006
    Ort
    Oberkrämer bei Berlin
    Beiträge
    1,433

    'Seit Februar' ist natürlich noch keine Langzeiterfahrung. Aber hört sich alles positiv an. Im FHEM Bereich wurde damit auch schon viel gemacht. Als kleines Problem sehe ich noch in Bluetooth und der Reichweite. Einen Pi in jedem Zimmer wäre doch etwas viel.
    MfG: Heiner_________________IPS5.1, NUC-i5 Lüfterlos, SSD, Win10Home, 24/7; IPS-Mobile Android V5.1.0; FHZ1300PC: FS20, HMS100, KS300, PS50, FHT; WDE1; Harmony1100 + Wandlung einzelner FHT80TF in FS20 Adressen mit FS20Manager; 3x ChromoflexII + 14x IIIRC; DMX4ALL, ArtNet (Dimmer6); IPS-868: EKM, RGBW, WDT, JKM/Termojet; 1Wire über blauem DS9490R; HomeMatic: CCU3, LAN_Adapter, Hm + HmIP, Winmatic; XBee Pro: Roomba;

  7. #7
    Registriert seit
    Feb 2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2,092

    Zitat Zitat von Heidewinkler Beitrag anzeigen
    'Seit Februar' ist natürlich noch keine Langzeiterfahrung. Aber hört sich alles positiv an. Im FHEM Bereich wurde damit auch schon viel gemacht. Als kleines Problem sehe ich noch in Bluetooth und der Reichweite. Einen Pi in jedem Zimmer wäre doch etwas viel.
    Sofern Ethernet-Kabel liegen könnte man doch eventuell mit einer USB-CAT-Verlängerung in jedem benötigten Raum nur ein Blutooth-Dongle verstecken. Oder kann ein Pi etc. nur mit einem Bluetooth-Device ( Gateway ) umgehen?
    Gruß,
    Peter


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    -MacMini(2011) =>Parallels 11=>Win7, FB7390, EIB-KNX, DMX-ArtNet, 2x EM24 DIN, SONOS ZP100/120/Play:1/Play:5/Sub, 1Wire=>Wiregate, xbee=>ROOMBA, Dreambox, DENON 2313, 8x Philips HUE -

  8. #8
    Registriert seit
    May 2011
    Beiträge
    298

    Standard MiFlora Modul

    Wir denken derzeit an, dass mit Pi Zero W in (fast) jedem Zimmer per WLAN lauffähig zu bekommen. Also +11€ je Zimmer. Jedes Kabel oder Dongle ist teurer

    Edit: "wir" heißt die Aufgaben sind ja eigentlich bereits verteilt. Ich spiele die Rolle des Nutznießers
    Geändert von ika (16.04.17 um 17:10 Uhr)

  9. #9
    Registriert seit
    Jul 2011
    Beiträge
    848

    Zitat Zitat von ika Beitrag anzeigen
    Edit: "wir" heißt die Aufgaben sind ja eigentlich bereits verteilt. Ich spiele die Rolle des Nutznießers
    Hi,

    Wenn du helfen möchtest gerne, ich komme mit dem NodeJS Gateway nicht wirklich weiter
    dazu kommt noch das die Lib nicht mit der aktuellen Firmware klar kommt hier hab ich lokale änderungen gemacht das es wieder geht, aber für nen Release taugt das nicht

    Grüße
    Dave

  10. #10
    Registriert seit
    May 2011
    Beiträge
    298

    Hi Dave,
    ich bin ja vom Treffen direkt zum Schwiegereltern-Besuch weitergefahren und damit etwas handlungseingeschränkt

    Ab morgen früh schaue ich mir das gerne an! Wo hakts genau? Gerne PN

    @Spoosie: warst du nicht Samstag Abend schon übers Firmware-Update gestolpert? Hast du Erkenntnisse außer der Änderung des DeviceName?

Ähnliche Themen

  1. Modul: Netatmo
    Von dapor im Forum PHP-Module
    Antworten: 159
    Letzter Beitrag: 09.08.18, 21:16
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.01.16, 23:50
  3. 2 x Modul "BundesligaTabelle" >> verschiedene Einstellungen pro Modul-Instanz
    Von Bayaro im Forum Entwicklung mit PHP-SDK/Delphi-SDK
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 28.12.15, 12:06
  4. Per Modul Script starten / Per Script auf Modul wechseln
    Von grossermanitu im Forum WebFront
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.11.10, 21:27