+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19
  1. #1
    Registriert seit
    Jun 2017
    Beiträge
    4

    Cool Kurze Vorstellung & Frage bzgl. Fußbodenheizung

    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier und möchte mich in meinem ersten Thread mal kurz vorstellen.

    Mein Name ist Andreas, bin 34 Jahre und im Bereich CAD/CAM als Programmierer tätig. Im Hobby bereich programmiere ich mit VB.Net und etwas C#.

    Wir planen im laufe des nächsten Jahres ein Haus zu bauen, vorausgesetzt wir finden dieses Jahr noch ein passendes Grundstück. Als Programmierer und Technikfreak darf natürlich auch ein SmartHome System nicht fehlen. Nachdem ich mir jetzt schon seit einigen Monaten einige Systeme genauer angeschaut habe bin ich bei Symcon hängen geblieben. Ich finde das Konzept klasse, das einbinden unterschiedlicher Geräte und der Aufbau des ganzen Systems gefällt mir sehr gut.

    Es wird wohl eine Symbox für die Hutschiene werden. Um mich vorab schon etwas in das Thema einzuarbeiten und auch um besser abzuschätzen was man alles so benötigt, habe ich mir den EnOcean LAN Gateway bestellt und einige Lichtschalter und Fenstersensoren und spiele aktuell mit der DEMO Variante von IP-Symcon auf meinem Tablet etwas herum.

    Das Thema Schalter / Dimmer / Fenster / Bewegung ist soweit durch, da werde ich auf die Hardware von Eltako setzen. Da wo ich jetzt aber hänge ist das Thema Fußbodenheizung. Ich konnte jetzt nach längerer Suche nicht wirklich ein Komplettsystem finden und möchte gerne von euch wissen wie ihr das bei euch gelöst habt !?

    Ich hätte folgende Anforderungen / Wünsche

    1. Manuelles einstellen der Temperatur per Raumbediengeräte
    2. Ermitteln der Soll / Ist Temperatur
    3. Steuern über IPS

    Ich habe hier die Alpha 2 von Möhlenhoff gefunden, welche mit 868 Mhz funkt, denke aber es geht um die Ansteuerung der Regler über die Raumbediengeräte, ich möchte jetzt aber entweder die einzelnen Bediengeräte pro Raum, oder direkt die Steuereinheit per IPS steuern können.

    https://www.ehomeportal.de/alpha2-ba...YaAi6aEALw_wcB

    Habt ihr eine Idee ?

    Schöne Grüße
    Andreas

  2. #2
    Registriert seit
    Apr 2011
    Beiträge
    2,055

    Habe ansonsten auch viel Eltako/Enocean, stand bei der Heizung aber vor dem selben Problem:

    Wandthermostate taugen nichts bei Enocean...

    also habe ich dort Homematic gewählt

    Wandthermostate HomeMatic Funk-Wandthermostat, Aufputzmontage - eQ-3
    und zum auf/zu der Stellantriebe diesen Hutschienen-Aktor HomeMatic Funk-Schaltaktor 4-fach, Hutschienenmontage - eQ-3
    (Achtung, habe 230V-Stellantriebe. Wenn du andere als 230V hast musst du einen anderen Aktor wählen)

    Um es in IPS einzubinden noch eine Zentrale, das wars....

    Da man die Wandthermostate und die Aktoren direkt verbinden kann ist man auch sicher wenn die Zentrale ausfällt noch regeln und die Heizung bleibt nicht kalt....

    Ziemlich simpel, funktioniert gut und der absolut geringste Aufwand
    HM-Funk, HM-Wired, EnOcean, Eltako, Z-Wave, Zigbee, 1-Wire, Harmony, Hue, IP-Cams, Modbus, Pluggit, Rasp-Pi's und Eigenbauten

  3. #3
    Registriert seit
    Jun 2017
    Beiträge
    4

    Hallo Hagbard,

    danke für die Antwort, das hört sich ja mit dem Selbstbau mit verschiedenen Komponenten gar nicht so schwierig an ! Benötige ich dann für die Steuerung der Homematic Regler extra eine CCU2 oder kann ich die auch ohne in die IPS einbinden ? Von Eltako gibt es ja mittlerweile auch Funk-Temperaturregler, allerdings sehen die nicht gerade schicke aus mit Solarzelle !

    Der Möhlenhoff Funk Raumthermostat Alpha 2 schaut ganz schick aus und funkt auch auf 868 Mhz, da weis ich aber nicht ob sich dieser in der IPS anlernen lässt, habe jetzt nichts von Enocean Standard gefunden !

  4. #4
    Registriert seit
    Jun 2014
    Ort
    Erlangen / Heßdorf
    Beiträge
    505

    Hallo Dolzman,
    mit schicken Wandreglern wird es echt schwer, ich gebe Hagbard235 recht, die von Homematic sind mit die schönsten.
    Du könntest noch auf die Homematic IP Wandthermostatet nutzen, die sehen noch ein bisschen schicker aus (finde ich) und haben weniger Knöpfe.

    Die Temperaturermittlung (Ist-Wert) würde ich mit 1-Wire relaisieren allgemein die Sensorik mit 1-Wire.
    Den Soll Wert dann über das Webfrontend oder Handy App.
    Ich würde mir allgemein ein Tablet / Display an einer Zentrale stelle im Haus installieren / einplanen.

    Die Frage möchtest du wirklich in jedem Raum ein Bediengerät zum einstellen der Temperatur?
    Ich denke bzw. ich selbst verstelle da nicht oft etwas und wenn, dann mach ich das an Zentraler stelle z.B. im Webfrontend.

    Eine CCU2 bräuchtest du nicht direkt. Es gibt auch Lösungen wo du die CCU2 funktionalität auf einem Raspberry aufsetzten kannst und diesen dann mit der Software der CCU2 als CCU2 Ersatz nutzen kannst.
    Geändert von Daste (19.07.17 um 09:05 Uhr)
    IP-Symcon Professional 4.1 / Z-Wave / Homematic / 1-Wire / Loxone
    Mehrere Installationen auf Razberry und Windows

  5. #5
    Registriert seit
    Jun 2011
    Ort
    56332 Wolken b.Koblenz
    Beiträge
    328

    Hallo Hagbard,

    Zitat Zitat von Hagbard235 Beitrag anzeigen

    also habe ich dort Homematic gewählt

    Wandthermostate HomeMatic Funk-Wandthermostat, Aufputzmontage - eQ-3


    Ziemlich simpel, funktioniert gut und der absolut geringste Aufwand
    ich habe noch nicht ganz verstanden, wie Du das machst. Die HM Wandthermostate sind ja eigentlich für die Kombination mit den HM Stellmotoren gedacht. Du scheinst also aus diesen nur die Soll-Temperatur / Ist-Temperatur auszulesen und steuerst damit über IPS die Stellmotoren/Hutschienenschalter?! Das würde funktionieren, aber eine Unabhängigkeit von IPS wäre damit ja nicht gegeben, richtig?

    Gruß
    Walter

  6. #6
    Registriert seit
    Jun 2014
    Ort
    Erlangen / Heßdorf
    Beiträge
    505

    @walter1304:
    Richtig, eine Unabhängigkeit wäre somit nicht gegeben.

    Sobald IP-Symcon nicht mehr da ist, ist die Regelung nicht mehr möglich.
    Wobei ich nicht glaube das viele Leute die Wandthermostate direkt mit den Stellventilen von Homematic koppeln.
    Ich hab es z.B. nicht gemacht.
    IP-Symcon Professional 4.1 / Z-Wave / Homematic / 1-Wire / Loxone
    Mehrere Installationen auf Razberry und Windows

  7. #7
    Registriert seit
    Sep 2011
    Ort
    53639 Königswinter
    Beiträge
    1,400

    Es gibt vom HM ein fertiges System für Fußbodenheizung. Ich denke heute würde ich das nehmen und autark arbeiten. IP-Symcon dann zur Visualisierung und ggf. Komfortsteuerung benutzen.
    mws
    ---------------------------------------------------------------
    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.
    ----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------

  8. #8
    Registriert seit
    Apr 2011
    Beiträge
    2,055

    Du kannst die Wandthermostate direkt mit dem oben verlinkten Aktor verbinden, Stellantriebe von HM brauchst du dafür nicht. Der Aktor öffnet und schließt dann abhängig davon ob deine Soll-Temperatur unter- oder überschritten ist.. so wie man es sich wünscht. Bei einer Fußbodenheizung gibt es (i.d.R.) eh nur ganz auf oder ganz zu, alles andere macht keinen Sinn. Homematic schreibt zwar im ELV-Blog das die Thermostate nicht (explizit) für Fußbodenheizung gedacht ist, damit sichern sie sich aber nur ab, weil es so viele verschiedene Systeme gibt, da könnte es passiern das es auch mal nicht passt. Ich habe es so direkt, ohne fremden Regeleingriff seit fast 3 Jahren im Einsatz, die Temperatur ist +/- 0,5 Grad immer im Bereich den ich als Soll-Temperatur eingestellt habe... zumindest soweit es die Heizung beeinflussen kann, wenn dann wie bei mir die großen Fensterfronten und einem sonnigen Wintertag für eine Erhöhung sorgen ist es einfach mit einer trägen Fußbodenheizung unmöglich das auszugleichen... aber das hat gar nichts mit Homematic zu tun, das Problem hätte jedes Thermostat das dies nicht berücksichtigt.

    Eine CCU brauchst du für das Ansprechen über IPS, es gibt alternativen mit Lan-Adapter etc. ist aber beim aktuellen CCU-Preis eigentlich keine Option mehr. Die Homematic-IP-Komponenten sind auch möglich, allerdings gibt es da noch nicht alles von.... kommt aber in kürze und man kann es mit den "alten" Homematic-Komponenten auch verbinden.
    HM-Funk, HM-Wired, EnOcean, Eltako, Z-Wave, Zigbee, 1-Wire, Harmony, Hue, IP-Cams, Modbus, Pluggit, Rasp-Pi's und Eigenbauten

  9. #9
    Registriert seit
    Apr 2011
    Beiträge
    2,055

    Zitat Zitat von Daste Beitrag anzeigen
    @walter1304:
    Richtig, eine Unabhängigkeit wäre somit nicht gegeben.

    Sobald IP-Symcon nicht mehr da ist, ist die Regelung nicht mehr möglich.
    Wobei ich nicht glaube das viele Leute die Wandthermostate direkt mit den Stellventilen von Homematic koppeln.
    Ich hab es z.B. nicht gemacht.
    Das stimmt nicht, die Wandthermostate sprechen direkt mit dem Aktor, IPS ist nur Beiwerk, nichtmal die CCU ist dafür notwendig! Siehe Post von mir davor! Unabhängigkeit von Zentrale und IPS bei der Heizung waren bei mir 1. Prämisse!

    Zitat Zitat von mws Beitrag anzeigen
    Es gibt vom HM ein fertiges System für Fußbodenheizung. Ich denke heute würde ich das nehmen und autark arbeiten. IP-Symcon dann zur Visualisierung und ggf. Komfortsteuerung benutzen.

    Kenne ich nicht, kannst du mir das mal zeigen. Gab es 2015 noch nicht.
    HM-Funk, HM-Wired, EnOcean, Eltako, Z-Wave, Zigbee, 1-Wire, Harmony, Hue, IP-Cams, Modbus, Pluggit, Rasp-Pi's und Eigenbauten

  10. #10
    Registriert seit
    Sep 2011
    Ort
    53639 Königswinter
    Beiträge
    1,400

    Hier mal der Link dazu: Homematic IP Fußbodenheizungsaktor – 6-fach, 230 V | ELV-Elektronik

    Ist IP und ist etwas intelligenter als nur die einzelnen Kreise zu öffnen oder zu schließen.
    Hier wird wohl auch darauf geachtet, dass das System nicht komplett zu macht bzw die Umwälzpumpe mit gesteuert.
    mws
    ---------------------------------------------------------------
    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.
    ----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------

Ähnliche Themen

  1. Frage zu 4.0 & Symbox
    Von reblade im Forum Allgemeine Diskussion
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.01.16, 17:51
  2. Kurze Frage zur Progressbar
    Von KrasserMann im Forum Dashboard
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.03.14, 15:43
  3. Planung Altbau-Automation - Kurze Vorstellung
    Von alex86 im Forum SPS Automatisierungstechnik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03.12.12, 08:57
  4. Kurze Frage zum ComPort
    Von atmel im Forum Allgemeine Diskussion (2.x/3.x)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.01.09, 16:02
  5. kurze Vorstellung eines Newbie
    Von cAtMaX im Forum Allgemeine Diskussion
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.11.05, 17:28