+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 21 bis 22 von 22
  1. #21
    Registriert seit
    Jul 2007
    Ort
    Moers
    Beiträge
    440

    Hallo Jui,

    1) ist völlig korrekt erkannt. Auch 2) und 3) hast Du richtig erfasst.

    4) würde mir nicht helfen. Bi-Direktionalität würde mir nicht helfen. Wenn der Schaltbefehl vom Aktor nicht erkannt wird, dann hilft es mir nicht, wenn ich am Rechner sehe, der Befehl ist nicht angekommen. Ein einfaches Wiederholen des Befehls schaltet dann auch nicht.

    Wir hatten schon den Fall gehabt, dass wir Abends hier saßen und im Wohnzimmer kein Licht einschalten konnten. Was ich suche ist eine Möglichkeit, absolut zuverlässig zu schalten, so wie es auch mit einem Schalter machbar ist.

    Die Deckenlampe im Schlafzimmer habe ich jetzt mit dem Unterputz-Funk-Schalter FS20 SU, 3680 VA geschaltet. Der Schalter ist rausgeflogen, ich habe für den Funkschalter eine neue Dose gesetzt (Das Teil passt auf keinen Fall mit Taster in eine Dose). Dann einen Taster mit dem Funkschalter verbunden.

    Jetzt ist die Lampe über den Taster in der Wand immer schaltbar. Und natürlich läßt sich die Lampe auch über die FHZ, bzw. Fernbedienung schalten.

    Ich denke, die Probleme, die die Funkaktoren haben, sind auf die schlechten Empfänger zurückzuführen. Mit perfektem Empfänger würden die Aktoren etwas teurer, aber auch zuverlässig schalten.

    Ich wünsche einen schönen Abend.

    Christoph.

  2. #22
    Registriert seit
    Aug 2007
    Beiträge
    14

    Hi christoph,

    also ich werde gerade beim Licht ein eigenes Subsystem betreiben auf Basis von Enocean, da die Wahrscheinlichkeit, dass ein Befehl verloren geht deutlich geringer ist als bei den anderen Lösungen. Ich befasse mich derzeit sehr intensiv mit dem Thema Enocean und komme selbst aus dem Bereich der Funkkommunikation. Das ist mir den höheren Preis wert. Auch für Zustandsmeldungen der Fenster und ggf. Fenstergriffstellungen werde ich auf Enocean zurückgreifen. Mir wäre aber bi-direktionalität bei den aktoren ganz lieb und auch ein "keep alive" telegramm um sicherzustellen, dass das Monitoring im Rechner auch den echten Status kennt. Wenn ein Sensor auslöst und IP-Symcon das Kommando an den Aktor sendet und dieser nicht antwortet muss es halt nochmal senden. Klappt das häufiger nicht liegt das Problem auf der Funkstrecke und man muss mit Repeater arbeiten oder mal sehen was ggf. an Störern hier Probleme bereitet.

    Viele Grüße,

    Jui

Ähnliche Themen

  1. Interesse an EnOcean
    Von steiner im Forum EnOcean
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 06.12.13, 09:27
  2. Suche EnOcean Rauchmelder???
    Von Fabian im Forum EnOcean
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.12.11, 07:09
  3. EnOcean
    Von Fabian im Forum Allgemeine Diskussion
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 14.11.09, 12:24
  4. Hardware EnOcean
    Von AWolf im Forum Haustechnik
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 26.04.08, 06:45
  5. enocean anfängerfrage ...
    Von hmpf99 im Forum Haustechnik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.07.07, 16:56