+ Antworten
Seite 32 von 38 ErsteErste ... 22 30 31 32 33 34 ... LetzteLetzte
Ergebnis 311 bis 320 von 371
  1. #311
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    3,050

    Findest du unter Gerät in der QNAP Oberfläche.
    MfG Ralf

  2. #312
    Registriert seit
    Dec 2016
    Beiträge
    86

    Zitat Zitat von ralf Beitrag anzeigen
    Findest du unter Gerät in der QNAP Oberfläche.
    Danke Ralf, das denke ich mir ja. Folgendes finde ich dort.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	container.JPG 
Hits:	90 
Größe:	63.7 KB 
ID:	48621

    Ich habe dann auch TTY gewählt, bekomme aber in symcon folgenden Fehler.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	symcon1.JPG 
Hits:	83 
Größe:	51.2 KB 
ID:	48622
    IPS 4.4 & XEOMA video surveillance auf Raspberry PI 3, Raspimatic auf Raspberry PI 3, Devices: Homematic, 1-Wire, Oregon WMR180, Philips HUE, Osram Lightify

  3. #313
    Registriert seit
    Dec 2016
    Beiträge
    86

    Hallo, ich habe jetzt noch die Idee die USB Ports mit Virtualhere einzubinden. Ich habe aber keine Ahnung wie ich den Client in den Symcon Docker bekommen.

    Grüße
    Ringo
    IPS 4.4 & XEOMA video surveillance auf Raspberry PI 3, Raspimatic auf Raspberry PI 3, Devices: Homematic, 1-Wire, Oregon WMR180, Philips HUE, Osram Lightify

  4. #314
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    2,269

    Siehe Virtual Here Client in Docker | VirtualHere

    Der Weg wäre hier einen vom offiziellen Container eigenen abgeleiteten Docker Container zu erstellen, der den VHClient mit beinhaltet.

    Bei mir funktionierte das mit vhclient_x86-64 aber nicht, da der vhclient ein Kernel-Modul vorraussetzt, das ich in Docker auf meiner Synology nicht zum Laufen bekommen habe

  5. #315
    Registriert seit
    Dec 2016
    Beiträge
    86

    Hallo, wie kann ich denn ein HID device im Docker mappen?

    Grüße, cerberus
    IPS 4.4 & XEOMA video surveillance auf Raspberry PI 3, Raspimatic auf Raspberry PI 3, Devices: Homematic, 1-Wire, Oregon WMR180, Philips HUE, Osram Lightify

  6. #316
    Registriert seit
    Aug 2017
    Beiträge
    415

    Servus,

    jetzt ist ja gerade IPS 5.1 raus gekommen.
    Ich habe momentan noch IPS 5.0 in einem Docker Container auf einer Synology zu laufen.

    Wie bekomme ich das jetzt genau aktualisiert ? Bei Windows ging das ja ganz einfach über den TrayManager aber wie geht das jetzt GENAU bei Docker auf einer Synology ?

  7. #317
    Registriert seit
    Feb 2011
    Beiträge
    627

    Zitat Zitat von Nisbo Beitrag anzeigen
    Wie bekomme ich das jetzt genau aktualisiert ? Bei Windows ging das ja ganz einfach über den TrayManager aber wie geht das jetzt GENAU bei Docker auf einer Synology ?

    Moin,

    so mache ich es immer (wenn man kein Portainer nutzt):


    1. Alten Container stoppen

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1.JPG 
Hits:	30 
Größe:	19.3 KB 
ID:	48839


    2. Neue Version runterladen

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2.JPG 
Hits:	35 
Größe:	88.1 KB 
ID:	48840


    3. Per SSH nun den Container erstellen / starten (Pfade anpassen und meinen USB Mount entfernen)

    Code:
    sudo docker run --name symcon_5.1.3121 --net="host" -d -v /volume1/docker/symconBETA/data:/var/lib/symcon -v /volume1/docker/symconBETA/log:/var/log/symcon -v /volume1/docker/symconBETA/:/root --privileged -v /dev/ttyACM0:/dev/ttyACM0 symcon/symcon:5.1-3121
    Sieht dann so aus:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	3.JPG 
Hits:	39 
Größe:	46.8 KB 
ID:	48841

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	4.JPG 
Hits:	50 
Größe:	32.3 KB 
ID:	48842

    Wenn alles reibungslos läuft alten Container löschen.


    ---------------------------------------------


    Zitat Zitat von cerberusde Beitrag anzeigen
    Hallo, wie kann ich denn ein HID device im Docker mappen?

    Grüße, cerberus
    Falls du ein USB Device meinst..... schau mal oben mein SSH Command.
    Speziell:

    Code:
    -v /dev/ttyACM0:/dev/ttyACM0
    Sieht in der Oberfläche so aus:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	5.JPG 
Hits:	36 
Größe:	36.2 KB 
ID:	48843
    Geändert von thezepter (02.05.19 um 16:06 Uhr)
    IPS 5.0 @ Synology Docker DS916+ / RaspBerryMatic / influxDB / Grafana / ipsView / Sonos / PhilipsHue / Z-Wave / IP-Cams / Ubiquity / Amazon Echo

  8. #318
    Registriert seit
    Aug 2017
    Beiträge
    415

    Zitat Zitat von thezepter Beitrag anzeigen
    3. Per SSH nun den Container erstellen / starten (Pfade anpassen und meinen USB Mount entfernen)

    Code:
    sudo docker run --name symcon_5.1.3121 --net="host" -d -v /volume1/docker/symconBETA/data:/var/lib/symcon -v /volume1/docker/symconBETA/log:/var/log/symcon -v /volume1/docker/symconBETA/:/root --privileged -v /dev/ttyACM0:/dev/ttyACM0 symcon/symcon:5.1-3121
    Sieht dann so aus:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	3.JPG 
Hits:	39 
Größe:	46.8 KB 
ID:	48841

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	4.JPG 
Hits:	50 
Größe:	32.3 KB 
ID:	48842

    Wenn alles reibungslos läuft alten Container löschen.
    Müssen da keine Daten konvertiert werden ?
    --net="host" bedeutet das die Ports direkt durch gereicht werden oder ? (so habe ich es auch momentan)


    Meine Paths sind
    Code:
    /volume1/docker/IPS-Stable
    /volume1/docker/IPS-Stable/Data
    /volume1/docker/IPS-Stable/Log
    dann müsste der Code ja so aussehen
    Code:
    sudo docker run --name symcon_5.1.3121 --net="host" -d -v /volume1/docker/IPS-Stable/data:/var/lib/symcon -v /volume1/docker/IPS-Stable/log:/var/log/symcon -v /volume1/docker/IPS-Stable/:/root --privileged -v /dev/ttyACM0:/dev/ttyACM0 symcon/symcon:5.1-3121
    Nur was muss da am Ende jetzt alles weg wenn man mit USB nichts extra eingerichtet hat ?

    Und kann ich dann den alten Container wirklich gefahrlos löschen ? Weil wenn ich das mache dann löscht er ja auch den Inhalt vom Container innerhalb der Verzeichnisse auf der Platte ?

  9. #319
    Registriert seit
    Feb 2011
    Beiträge
    627

    Du musst nur die Pfade auf deine ändern und das hier entfernen

    Code:
    -v /dev/ttyACM0:/dev/ttyACM0
    Wenn du den Container unter Docker löscht, werden keine Ordner auf deinem Laufwerk gelöscht zu denen du nur verlinkt hast.
    Das sind nur "Links" bzw. werden die Ordner beim starten des Containers gemountet.
    Du kannst ja natürlich zur Sicherheit mal ein Backup machen falls du wieder auf die alte Version zurück möchtest.

    Du könntest auch einfach die Ordner alle kopieren und in einen neuen "SYMCON_NEU" Ordner packen auf den du dann die Pfade entsprechend korrigierst.

    z.B.

    Code:
    sudo docker run --name symcon_5.1.3121 --net="host" -d -v /volume1/docker/SYMCON_NEU/data:/var/lib/symcon -v /volume1/docker/SYMCON_NEU/log:/var/log/symcon -v /volume1/docker/SYMCON_NEU/:/root --privileged  symcon/symcon:5.1-3121
    IPS 5.0 @ Synology Docker DS916+ / RaspBerryMatic / influxDB / Grafana / ipsView / Sonos / PhilipsHue / Z-Wave / IP-Cams / Ubiquity / Amazon Echo

  10. #320
    Registriert seit
    Aug 2017
    Beiträge
    415

    THX nochmal, funktioniert alles inzwischen
    Geändert von Nisbo (04.05.19 um 02:29 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. IP-Symcon via Docker Engine
    Von saschahb im Forum Allgemeine Diskussion
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 16.01.18, 16:39
  2. Frage zu Docker - Debian - Synology
    Von c.radi im Forum Off Topic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.10.17, 10:22
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.07.17, 12:52
  4. Docker für Raspberry Pi & Co
    Von Boui im Forum Off Topic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.09.16, 09:20
  5. Synology Docker mit Windows Container
    Von wolfgang im Forum Alles rund um den PC
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.04.16, 08:07