+ Antworten
Seite 4 von 20 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 14 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 200
  1. #31
    Registriert seit
    Jan 2016
    Ort
    Warendorf
    Beiträge
    293

    Sorry, ich hatte die Min Max Werte als zusätzliche Sensoren interpretiert.
    3 ist gut. Allerdings wird dein Plan den Sesnor draußen zu kalibrieren nicht aufgehen.
    Der Sensor misst wie gesagt über die Kalibrierdauer die Werte (vereinfacht ausgedrückt) daraus interpretiert dann der Sensor was gut und was schlecht ist. Wenn Du den Sensor draußen kalibrierst, versucht er in der "frischen Luft" Min und Maxwerte zu bilden. Entsprechend wird er schon bei kleinen Änderungen große Ausschläge bilden. (Da ja eigentlich permanent gute Luft [je nach Wohnlage]) Der Sensor ist nicht wie z.b. ein normaler CO2 Sensor ein absoluter Sensor sondern ein Bereichssensor. Die Sensoren sind auf eine Kalibrierungszeit von 4Tagen eingestellt.
    Auch misst der Sensor deutlich mehr als nur Co2: Carbon Monoxid, Acetone, Ethanole, Isoprene Ethane usw...
    Kannst mal ins Datenblatt schauen:
    https://cdn-shop.adafruit.com/produc...660/BME680.pdf

    Gruß
    Thomas
    Geändert von GeDaD (26.06.18 um 18:36 Uhr)

  2. #32
    Registriert seit
    Feb 2013
    Ort
    Rems-Murr-Kreis
    Beiträge
    156

    Hi Thomas,

    alles klar, habs verstanden - keine Absolutwerte. Vielen Dank für die Erklärung! Ich bin jetzt mal feist von meinem CO2 Sensor ausgegangen

    Heißt aber auch: wenn ich in den 4 Tagen Kalibrierung den Raum nie Lüfte hab ich einen auf den "Mief" eingestellten Sensor der wahrscheinlich ähnlichen Unsinn anzeigt wie wenn ich den draußen kalibriere, oder?

    Was passiert denn wenn die Luft dann plötzlich besser wird? Kalibriert der sich dann automatisch neu?

    Gruß, Lutz

  3. #33
    Registriert seit
    Jan 2016
    Ort
    Warendorf
    Beiträge
    293

    ja, der Sensor erkennt eine Verschiebung und kalibriert sich neu...
    Ich bin mir nichtmal ganz sicher was passiert wenn nur mief da ist. Ich denke er wird nicht in Modus 3 springen....

    Gruß Thomas

  4. #34
    Registriert seit
    Feb 2011
    Ort
    Darmstadt 64297
    Beiträge
    2,018

    Hi ich habe heute den BME680 bekommen :-)

    Läuft super mit Tasmota ;-) Kann man kOhm in PPM umrechnen ?
    HomeMatic, Raspberry PI 2, PI-Beacon, Poskey 56, Apple, iPhone 6, Dampfen ;-) Plex, Rasplex, IP-Cams, iPad.....

  5. #35
    Registriert seit
    Jan 2016
    Ort
    Warendorf
    Beiträge
    293

    Zitat Zitat von drapple Beitrag anzeigen
    Hi ich habe heute den BME680 bekommen :-)

    Läuft super mit Tasmota ;-) Kann man kOhm in PPM umrechnen ?
    Hallo drapple,
    das freut mich. Die Werte sind keine kOhm sondern Dimensionslose Luftgüteangaben. (IAQ) Die Verläufe und Tendenzen sind ähnlich. Eine Umrechnung aber so nicht möglich da der BME andere Sachen misst.
    Gruß Thomas

  6. #36
    Registriert seit
    Feb 2011
    Ort
    Darmstadt 64297
    Beiträge
    2,018

    @GeDaD

    Vielen Dank für deine schnelle Antwort :-)

    OK dann nix umrechnen, kann man es dann so definieren ?

    => IAQ_Index [0-50,51-100,101-150,151-200,201,300,301-500]
    => Air_Quality [good,average,little bad, bad, worse, very bad]


    Passt das so ?

    Quelle:

    Funksensor mit Bosch sensortec BME680 / Luftgüte
    HomeMatic, Raspberry PI 2, PI-Beacon, Poskey 56, Apple, iPhone 6, Dampfen ;-) Plex, Rasplex, IP-Cams, iPad.....

  7. #37
    Registriert seit
    Apr 2009
    Ort
    Franken
    Beiträge
    628

    Hallo drapple und Thomas,

    alle die sich an dem BME680 versuchen, landen immer in der gleichen Falle. Ohne die Bosch-Lib werden bzgl. Luftqualität nur Widerstandswerte über I2C geliefert, die keine Rückschluesse auf die echte Qualität erlauben. Die Tasmota-Jungs scheinen auch wieder reingetappt zu sein. Bei ESPEasy Playground und FHEM ist es nicht viel besser.

    Thomas hat sich hier echt viel Mühe gegeben (ich war ja auch ziemlich nervig) und meine Messungen zeigen gegen einen iAQ von AMS doch eine gewisse Ähnlichkeit (siehe aktuelles Log)

    Ich halte den BME680 für einen nicht gut gelungenen Sensor von Bosch. Alleine die Tatsache einen Temperatursensor mit einem Luftgütesensor (der braucht eine Heizung und da geht es um mehrere hundert Grad) auf 2 q^2 mm Fläche zu kombinieren, muss aus meiner Sicht scheitern. Mein Professor an der Uni (ja, ist sehr lange her) hätte uns mit so einem Ansatz sicherlich sofort aus dem Labor rausgeschmissen. Na ja, in Zeiten von „agile“ hat sich viel geändert.

    Thomas, ich glaube immer noch, ein BM280 in Kombination mit dem günstigen AMS-Sensor (statt Lichtsensor) ist die viel besser zu beherrschen und wohl auch die günstigere Wahl.

    Gruss
    Bernd

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	GeCoS_IAQ.jpg 
Hits:	104 
Größe:	117.0 KB 
ID:	44518

  8. #38
    Registriert seit
    Jan 2016
    Ort
    Warendorf
    Beiträge
    293

    Zitat Zitat von drapple Beitrag anzeigen
    @GeDaD

    Vielen Dank für deine schnelle Antwort :-)

    OK dann nix umrechnen, kann man es dann so definieren ?

    => IAQ_Index [0-50,51-100,101-150,151-200,201,300,301-500]
    => Air_Quality [good,average,little bad, bad, worse, very bad]


    Passt das so ?

    Quelle:

    Funksensor mit Bosch sensortec BME680 / Luftgüte
    Moin Drapple,
    Ich habe es aber schon richtig verstanden, du nutzt den W-Sens und hast den dort integriert?
    Die Übersetzung findest Du in der Bedienungsanleitung:
    Bedienungsanleitung_W-Sens V1.3.pdf - Google Drive

    Moin Bernd,
    Das stimmt, der Sensor bringt einen gewissen Schwierigkeitsgrad mit sich .
    Wir nutzen ja auch die orig. lib.
    Ich sehe es immer so: Das ist bezogen auf die Luftgüte kein Sensor zum Messen sondern zum Bewerten. Mann kann durchaus erkennen wann man die Lüftungsanlage anschalten sollte bzw. das Fenster öffnen. Die Luftqualität kann also gut bewertet werden. Man kann aus den Werten aber nicht ablesen welche Konzentration an irgendwelchen Gasen in der Luft ist. Das war aber auch nicht unser Ziel und den meisten würde das auch nicht weiter helfen.
    Mit der Genauigkeit der Temperatur muss ich dir ein bisschen widersprechen.
    Wir haben hier einiges an Kompensation drin und erreichen mindestens die Genauigkeit des BME280, der übrigens auch nicht ganz ohne ist und ohne Rechnerei auch keine vernünftigen Werte ausspuckt.
    Im Anhang mal ein Vergleich zu DS18B20 Sensoren und untereinander. Bei der Luftfeuchte habe ich Abweichungen bei den Sensoren von max1,5%. Auch bei den Temperaturen ist diese sehr gering.
    Der 18B20 und der Wsens sind am dichtesten am Messgerät dran. Die 18B20 als Tauchhülse laufen nach oben weg, der W-TH leicht drunter. Aber alle in sehr kleinem Rahmen:

    P.S. Die 18B20 untereinander laufen teilweise schonmal bis 2° auseinander.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2018-07-04_07h18_12.png 
Hits:	68 
Größe:	132.0 KB 
ID:	44520   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2018-07-04_07h19_33.png 
Hits:	61 
Größe:	92.7 KB 
ID:	44521  

  9. #39
    Registriert seit
    Feb 2011
    Ort
    Darmstadt 64297
    Beiträge
    2,018

    Hi nein ich benutze nicht den W-Sens .... Ich habe einen D1 Mini + BME680 mit Tasmota am laufen...

    Dann habe ich noch einen CCS811 mit einem D1 mini und eigener Firmware laufen und vergleiche die beiden:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bildschirmfoto 2018-07-04 um 11.49.24.png 
Hits:	90 
Größe:	85.5 KB 
ID:	44525


    DerBME680 ist gestern Mittag erst in Betrieb genommen worden.... Also erst in 3,5 Tagen spuckt der brauchbare Werte aus...
    HomeMatic, Raspberry PI 2, PI-Beacon, Poskey 56, Apple, iPhone 6, Dampfen ;-) Plex, Rasplex, IP-Cams, iPad.....

  10. #40
    Registriert seit
    Jan 2016
    Ort
    Warendorf
    Beiträge
    293

    Zitat Zitat von drapple Beitrag anzeigen
    Hi nein ich benutze nicht den W-Sens .... Ich habe einen D1 Mini + BME680 mit Tasmota am laufen...

    Dann habe ich noch einen CCS811 mit einem D1 mini und eigener Firmware laufen und vergleiche die beiden:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bildschirmfoto 2018-07-04 um 11.49.24.png 
Hits:	90 
Größe:	85.5 KB 
ID:	44525


    DerBME680 ist gestern Mittag erst in Betrieb genommen worden.... Also erst in 3,5 Tagen spuckt der brauchbare Werte aus...
    Hallo Drapple,
    das freut mich das du das ans laufen bekommen hast. Aber ich hoffe du verstehst auch, dass ich dir hierfür kein Support bieten kann.
    Wir sind hier im "Schaufensterbereich" und in diesem Thema geht es um die GeCoS-Wireless-Sensoren.
    Zu deinem BME Sensor kann dir in anderen Forenbereichen sicher weitergeholfen werden.
    Bitte versteh das nicht falsch.
    Gruß
    Thomas

Ähnliche Themen

  1. Modul zur Nuzung der GeCoS-Module von GeDaD
    Von JPaeper im Forum PHP-Module
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 05.11.18, 19:50
  2. Raum Reihennfolge im MetaManager
    Von msiegw im Forum IPSStudio & IPSView
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.01.18, 20:49
  3. IP-Symcon Spezialist Raum Stuttgart
    Von arndroller im Forum Stammtische
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.02.10, 11:59
  4. Fehlermeldung bei Raum hinzufügen
    Von Johann001 im Forum ipsHomecontrol (abgekündigt)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.02.10, 22:20
  5. FHZ1300 Wlan, was macht das Wlan, PC immer an?
    Von jackjones im Forum Haustechnik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.05.08, 09:15