+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    943

    Standard Hörmann Garagentor mit ESP32 steuern

    Hallo zusammen,
    ich bin was Elektronik betrifft noch nicht so bewandert. Dennoch habe ich mich mal an ein Projekt gewagt, das ich hier vorstellen möchte. Tipps oder Hinweise gerne, besonders zur Hardware. Sonst lerne ich das nie

    Zunächst die Hardware:
    1 ESP32-DevKit
    3 Optokoppler
    3 Widerstände 330 Ohm
    3 Widerstände 3.3 kOhm
    1 Widerstand 1.0 kOhm

    Die Schaltung habe ich mal mit Fritzing erstellt und sieht so aus.
    Name:  Garagentor.png
Hits: 2369
Größe:  110.4 KB

    Die ersten beiden Kontakte auf dem ESP sind beschriftet und liefern 5V und Masse. Die weiteren sind GPIO 12, 14 und 33.
    Die 4 Kontakte auf dem Connector sind wie folgt mit dem Hörmann Promatic verbunden:
    1: Kontakt 21a
    2: Kontakt 20
    3: rotes Motorkabel
    4: schwarzes Motorkabel

    Die Funktion ist dann ganz einfach:
    • Mit einem kurzen Impuls auf GPIO 12 wird das Garagentor über den rechten Optokoppler und die Pins 1 und 2 gestartet und gestoppt.
    • Die Motorspannung wird über die Pins 3 und 4 erfasst. Diese wird in unterschiedlicher Richtung in die beiden linken Optokoppler gespeist, was je nach Motorlaufrichtung ein Signal bei GPIO 14 oder 33 auslöst.


    Bei Interesse kann ich auch gerne die ino-Datei posten. Und wie gesagt: Fragen und Anregungen gerne.
    Viele Grüße
    Jürgen

  2. #2
    Registriert seit
    Apr 2011
    Beiträge
    2,247

    Glaub mir, du willst davor noch eine UAP1 haben und diese dann steuern:
    https://www.tor7.de/hoermann-univers...rplatine-uap-1

    Alleine wegen den idempotenten Befehlen hoch und runter...
    HM-Funk, HM-Wired, EnOcean, Eltako, Z-Wave, Zigbee, 1-Wire, Harmony, Hue, IP-Cams, Modbus, Pluggit, Rasp-Pi's und Eigenbauten

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    943

    ne, geht auch ohne. Das Geld kann ich sparen. Ich hab es ausprobiert. Die Schaltung funktioniert.
    Die UAP1 scheint nicht schlecht zu sein. Für mich lag aber der Reiz darin
    1. etwas selbst zu bauen
    2. das möglichst kostengünstig zu realisieren. (Die Schaltung kostet nur 10€)

    Auch wenn die Schaltung funktioniert, würde mich interessieren, ob sie fachmännisch korrekt aufgebaut ist. Oder ob man das auch einfacher oder besser realisieren kann.

    Viele Grüße
    Jürgen
    Geändert von Silberstreifen (25.04.18 um 16:24 Uhr) Grund: jetzt ausführlich geantwortet

  4. #4
    Registriert seit
    Sep 2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1,226

    Was mir so direkt ins Auge springt, wozu die Pulldown-Widerstände? Der ESP32 sollte eigentlich in der Lage sein, seine GPIOS high oder low zu ziehen.

    Also, schaden tut's wohl auch nicht, aber mich würde interessieren warum du sie eingebaut hast

    Ah, ich sehe gerade, die sind ja bei den Eingängen. Dann macht's schon Sinn.
    Geändert von sokkederheld (29.04.18 um 09:57 Uhr)
    LCN für alles fixe | HM für alles bewegliche | Lötkolben für alles, was es nicht gibt
    "Der RGB-Streifen ist das Arschgeweih der Home Automation."

  5. #5
    Registriert seit
    Mar 2009
    Beiträge
    136

    Hast du den ESP mal in den Antrieb verbaut? Ich meine das das nur nach unten und nach vorne nicht mit Metal abgeschirmt ist. Oder willst du am ESP ne Externe Antenne anbauen?
    LG Lutz
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    LCN mit PCHK auf Raspberry Pi2, Sonos, IX'e (Eigenbauten), IPSView, Elsner P03/3 RS485

  6. #6
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    943

    Zitat Zitat von strinsel Beitrag anzeigen
    Hast du den ESP mal in den Antrieb verbaut? Ich meine das das nur nach unten und nach vorne nicht mit Metal abgeschirmt ist. Oder willst du am ESP ne Externe Antenne anbauen?
    Momentan habe ich die Schaltung noch im Fensterbrett liegen. Kontakt zum Accesspoint ist dort auch ohne Zusatzantenne sehr stabil. Ich gehe aktuell davon aus, dass es auch mit Gehäuse stabil funktioniert. Mein Hörmanngehäuse ist allerdings 3-seitig Kunststoff

  7. #7
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    943

    Zitat Zitat von sokkederheld Beitrag anzeigen
    Was mir so direkt ins Auge springt, wozu die Pulldown-Widerstände? Der ESP32 sollte eigentlich in der Lage sein, seine GPIOS high oder low zu ziehen.

    Also, schaden tut's wohl auch nicht, aber mich würde interessieren warum du sie eingebaut hast

    Ah, ich sehe gerade, die sind ja bei den Eingängen. Dann macht's schon Sinn.
    Danke für´s Draufgucken. Genau mit den Pulldown-Widerständen war ich unsicher.

Ähnliche Themen

  1. ESPEasy goes ESP32
    Von BerndJ im Forum Bastel-Ecke
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 13.04.18, 16:41
  2. Hörmann Garagentor - BiSecur Gateway LAN / WLAN
    Von Hagbard235 im Forum Haustechnik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.01.18, 14:53
  3. Garagensteuerung Hörmann ProMatic 3
    Von baba im Forum Allgemeine Diskussion
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 06.03.17, 21:11
  4. Hörmann SupraMatic: Garagenlicht, Taster etc.
    Von Darklord im Forum Off Topic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.10.15, 16:32
  5. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.12.11, 10:59