+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 44
  1. #11
    Registriert seit
    Apr 2013
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    1,943

    Zitat Zitat von PaulG4H Beitrag anzeigen
    Ich Teste gerade:
    DS-KV8X02-IM - Hangzhou Hikvision Digital Technology Co. Ltd.

    Kostet keine EUR 300 und es gibt auch eine IP Innenstation unter EUR 200

    Im Vergleich zu meinem Doorbird ein wesendlich besseres Bild umd kein Cloud Zwang!

    Also Fritzbox oder einem anderen SIP Provider deiner Wahl...
    Gut das ich Hikvison Fan bin , Preislich liegt die KOmbi so eher bei 400€ (KH8300-T) + KV8102-IM 350€.
    750€ im Vergleich zu 1600€ natürlich ein Schnäppchen... Leider findet man keine richtigen Testberichte. Es gibt da durchaus "Probleme" die die modernen Anlagen so haben könnten .

    Du hast die Hikvision Aussenstation an die Fritzbox angedockt, da du keine Innenstation möchtest, oder?
    Hast du den Hikvision Video/Audio Distributor im Einsatz? Oder ist das nur ein dummer Netzwerkverteiler mit PoE Funktion?

    Ich könnte mir vorstellen, sowohl die Innenstation als auch ein Fritzfon C5 anzudocken, falls man mal im Garten ist.

    Die Innenstation bietet die Möglichkeit weiter Kamerastreams einzubinden. Da ich ein paar Aussenkameras vorgesehen habe, würde es sich anbieten, da gleich ein paar Hikvisions mit dazuzupacken. Ob man Kameras direkt in der Innenstation einbinden kann, oder man noch einen Zwischenglied (NVR?...) benötigt, müsste ich noch nachlesen.

    Das ganze scheint echt interessant zu sein.

    Ich frag mal meinen Kumpel der Hikvision Kameras vertreibt, ob der da an ein Demogerät kommt zum testen....
    Eins muss klar sein, wenn so ein Teil mal in der Wand hängt, dann sollte das Teil funktionieren. Nochmals die Wand in nem Neubau aufstemmen - ist ein NoGo
    Geändert von mastermind1 (25.05.18 um 09:05 Uhr)
    • Z-WAVE: Fibaro FGR-221, FGS-211,Aeon Labs Multisensor, Aeon Labs S2, FGK, Greenwave
    • 1-Wire: S0 Counter, Windsensor XS, 1 Wire DS9490R, DS18B20, Luftgütesensor
    • Youless LS110 / Velux Raumluftfühler / Oregon Scientific WMR180A
    • IPS: CENOVO MINI China PC / IPS-2: Razberry PI B+

  2. #12
    Registriert seit
    Feb 2009
    Ort
    Berlin / Melsungen
    Beiträge
    564

    Zitat Zitat von ralf Beitrag anzeigen
    Es gibt A/VDSL Umsetzer mit denen du über 2-Draht vergleichbar zu einem DSL Anschluss auf LAN umsetzen kannst. Z.B. LevelOne oder Allnet

    Wir setzen soetwas im Katastrophenschutz ein, die tatsächliche Bandbreite hängt von Kabelqualität und Entfernung ab, aber bei 50 Metern solltest du schon eine ordentliche Netzwerkverbindung erhalten.
    Hallo Ralf,

    das hört sich sehr interesannt an. Würde heissen, ich benötige diesen A/VDSL Umsetzer für das Haus, wo kein CAT Kabel liegt, richtig?

    Und dann bräuchte ich mal nen Tipp mit einer BEzeichnung eines solchen Wandlers. Habe mich mal bei Allnet umgesehen, aber nicht wirklich was gefunden, aus dem ich schlau geworde´n bin.

    Vielen Dank schonmal für die Hilfe an Alle.

    Ich hab auch mal bei Siedle geschaut, aber das kommt nur in Frage, wenn ich mal im Lotto gewonnen habe.

    Viele Grüße,

    Burkhard
    OMV 4.1 (Arrakis - NAS auf Odroid C2), HM-HMIP über piVCCU3, Symcon 5.2 auf Raspi3, Wandpanels mit IPSView, Harmony, Fritzbox, Hue, KODI Mediaserver

  3. #13
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    3,050

    Die Suchmaschine deines Vertrauens sollte zu "VDSL Umsetzer" gleich zwei passende Treffer liefern ;-), nämlich Allnet und LevelOne.

    Das wäre dann "Level One VDS-0120" oder "ALLNET ALL-MC115VDSL2", gibt es aber auch nicht umsonst . Laut heise.de/geizhals der Allnet ca. 100 EUR, z.B. bei Reichelt und LevelOne zwischen 160 und 200 EUR.

    Du benötigst zwei Modems, eine Seite LAN rein, dazwischen Zweidraht, andere Seite LAN raus. Also eine vollwertige Netzwerkverbindung zum anderen Gebäude.
    MfG Ralf

  4. #14
    Registriert seit
    Apr 2017
    Beiträge
    663

    Zitat Zitat von ralf Beitrag anzeigen
    dazwischen Zweidraht
    Anmerkung vom Klugscheisser, der sich Gedanken macht wg. EMV -Störungen: das Kabel sollte ein Twisted Pair sein, also Telefonleitung (verdrillt). Für unsere Türsprechstation hatte der Elektriker in den 90er Jahren ein vieladriges nicht verdrilltes Kabel installiert, sowas wäre ungünstig bzgl. Störungen.
    IPS 5.0 (no update, please), KNX-TP, KNX-RF

  5. #15
    Registriert seit
    Feb 2009
    Ort
    Berlin / Melsungen
    Beiträge
    564

    Hallo Ralf,

    vielen Dank, habs jetzt auch gefunden. Ich sag mal, da ist mal wieder was zum Basteln angesagt.

    Viele Grüße,

    Burkhard
    OMV 4.1 (Arrakis - NAS auf Odroid C2), HM-HMIP über piVCCU3, Symcon 5.2 auf Raspi3, Wandpanels mit IPSView, Harmony, Fritzbox, Hue, KODI Mediaserver

  6. #16
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    37

    Standard Mobotix T25

    Hallo, evtl. wäre ja auch ne Mobotix T25 was für dich. Die wäre in der einfachen Form in deinem Budget-Rahmen und mit Gegenstellen bist du flexibel: z.B. funktioniert ein Tablet an der Wand bzw. die FritzFons jeweils mit Gegensprechfunktion. Und Cloud-Lösung gibts da überhaupt nicht - die Kamera dient als Server. Wenn du willst kannst du RFID oder Keypad bzw. Fingerprint-Zugang optional nutzen.
    IPS Prof. 4.0, Raspberry Pi2, digitalSTROM, Mobotix T25

  7. #17
    Registriert seit
    Apr 2013
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    1,943

    Danke für den Tipp.
    Sieht fast nach dem aus, was wir suchen. Plug & Play ohne gebastelt. Ohne Cloud.
    Preislich leicht über Budget... mal schauen...

    Hier mal ne Preisindikation:

    880,00€ Sensormodul Kamera aussen
    26,00€ 2er Einbaudose aussen
    31,00€ Ethernet Anschlussplatine aussen
    108,00€ Infomodul beleuchtet aussen (für Namensschild + Hausnummer)
    770,00€ Innenstation MXDisplay+
    275,00€ MX-Switch1 (zentraler PoE Verteiler, + Anschlussstation für Türöffner.)

    Also mit autarker Videoinnenstation ca. 2000€. Ohne Videoinnenstation 1300€.
    Auch hinsichtlich etwaiger Ersatzteilversorgung sicher am langlebigsten.
    Geändert von mastermind1 (04.06.18 um 10:19 Uhr)
    • Z-WAVE: Fibaro FGR-221, FGS-211,Aeon Labs Multisensor, Aeon Labs S2, FGK, Greenwave
    • 1-Wire: S0 Counter, Windsensor XS, 1 Wire DS9490R, DS18B20, Luftgütesensor
    • Youless LS110 / Velux Raumluftfühler / Oregon Scientific WMR180A
    • IPS: CENOVO MINI China PC / IPS-2: Razberry PI B+

  8. #18
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    37

    Cool Mobotix T25

    Ich hab ja selber die T25 in unserem Zweifamilienhaus im Einsatz - und bin soweit auch zufrieden, allerdings "Plug&Play" ist bei Mobotix eher ein Fremdwort. Vielleicht gehts einigermaßen mit dem MxDisplay (hab ich nicht!). Wenn man aber selber ein paar Einstellungen machen will ist das schon ein bißchen "tricky". Ich finde: unübersichtliche und nicht immer intuitive Einstellmäglichkeiten. Allerdings ist bei der Kamera schon einiges mäglich: z.B. SIP-Telefon, Bewegungserkennung, email, Speicherung per FTP oder NAS, Klingelprofile, Netzwerkmeldungen usw. - wenn man das passende Menü dazu findet. :-) Und der Mobotix-Support ist nicht gerade der schnellste...

    Ob du die MX-Switch1 brauchst, kann ich jetzt schlecht beurteilen - ich hab zwar den MxDoormaster als Sicherheit noch, aber manche Türöffner sollten auch nur mit der Kamera funktionieren. Aber für die Komponentenauswahl solltest du dich vielleicht an einen Fachmann wenden.
    Und das MxDisplay ist sicher eine gute Lösung als Gegenstelle - aber knapp 800 Euro für ein 3,5 Zoll Display... oder doch lieber ein billiges Tablet an die Wand?

    Wie gesagt, am besten lässt du dich beraten und wägst dann ab ob die Mobotix-Preisklasse etwas für dich ist. Ich weiß nicht ob ich es nochmal machen würde aber vor ein paar Jahren hab ich nichts besseres in Richtung IP-Video-Klingelanlage für Mehrfamilienhäuser gefunden.
    Geändert von Bias (05.06.18 um 14:55 Uhr)
    IPS Prof. 4.0, Raspberry Pi2, digitalSTROM, Mobotix T25

  9. #19
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Essen
    Beiträge
    1,973

    Ich kann die Mobotix T25 auch empfehlen. Würde die Innenstation allerdings weglassen.
    Deutschlandweite Dienstleistungen rund um und mit IP-Symcon - hauptsächlich im Bereich KNX. ekey Partner. DoorBird Partner. --> https://schrader-it.net

  10. #20
    Registriert seit
    Apr 2013
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    1,943

    Danke für die Infos. Immer schön aus der Praxis zu hören, dass ein System funktioniert.
    Dass die Weboberfläche und deren "Tiefe" bei Mobotix gewühnungsbedürftig ist, habe ich schon gelesen :-)
    Aber als IT-ler ist man dass ja gewöhnt :-)

    Klar muss das ein Fachbetrieb bewerten. Aber vorab sollte man ja ne Hausnummer kennen.

    Das Problem was ich sehe, wenn man die herstellereigene VIdeostaion weglässt ist das Thema mit SIP.
    Oder wird bei der eigenen Videoinnenstation ebenso SIP per Fritzbox oder CLoud eingesetzt?

    Ich geh davon aus, dass man mit nem Tablet auf SIP Basis auf die Station gehen muss. D.h. die Fritzbox oder ein Dienst ist dazwischen....
    ob das 100% zuverlässig ist? Keine ahnung.... auch mit jedem Android Update kann es Überraschungen geben...
    VOn einer Cloud oder APP Lösung die per Cloud geht, möchte ich ja Abstand nehmen. Da wird nach 5 Jahren der Betrieb eingestellt, und man hat dann u.U. Elektronikschrott.
    Geändert von mastermind1 (06.06.18 um 07:33 Uhr)
    • Z-WAVE: Fibaro FGR-221, FGS-211,Aeon Labs Multisensor, Aeon Labs S2, FGK, Greenwave
    • 1-Wire: S0 Counter, Windsensor XS, 1 Wire DS9490R, DS18B20, Luftgütesensor
    • Youless LS110 / Velux Raumluftfühler / Oregon Scientific WMR180A
    • IPS: CENOVO MINI China PC / IPS-2: Razberry PI B+

Ähnliche Themen

  1. TP-Link Cloud
    Von sokkederheld im Forum Anleitungen / Nützliche PHP Skripte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.02.18, 07:11
  2. Symbox Cloud Backup
    Von Isi im Forum SymBox / SymOS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.07.17, 18:56
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.07.17, 18:45
  4. Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 11.02.16, 22:42
  5. INTESISHOME Cloud für Klimageräte
    Von bohrers im Forum Haustechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.07.14, 18:10