+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17
  1. #1
    Registriert seit
    Apr 2007
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    3,432

    Standard MicroSD-Card eines Raspberry Pi 3 in einen Raspberry Pi 3+

    Hallo Leute,

    habe es gestern offenbar tatsächlich geschafft einen Raspberry Pi 3 ins "IT-Jenseits" zu befördern - fragt bitte nicht warum...

    Wie auch immer, habe einen 3+ bestellt, muss ich bei der Benutzung der SD-Card etwas beachten? Muss etwas bezüglich Taktrate und/oder Spannung angepasst werden?

    Joachim
    IP-Symcon seit 12/2009, iPhoneApp seit 01/2011, IPSView seit 12/2014!
    3xSiemensLOGO0BA7+DM16, 1xInstar 3010PoE, 1xInstar 2905PoE, 1x1-WireHub mit DS2450 von Eservice-online, 15xDS1820, 1xDS2423, 1xDS2408

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2018
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    672

    das problem hatte ich auch mit meinem 3+: mit dem rasbian eines 3 ist nicht in ein 3+ lauffähig. man braucht die aktuelle version. mit der können dann wieder alle Modelle betrieben werden

  3. #3
    Registriert seit
    Apr 2007
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    3,432

    ...ich vermute mal, dass gilt auch wenn das Raspian auf der SD-Card mit update & upgrade aktuell gehalten wurde?

    Joachim
    IP-Symcon seit 12/2009, iPhoneApp seit 01/2011, IPSView seit 12/2014!
    3xSiemensLOGO0BA7+DM16, 1xInstar 3010PoE, 1xInstar 2905PoE, 1x1-WireHub mit DS2450 von Eservice-online, 15xDS1820, 1xDS2423, 1xDS2408

  4. #4
    Registriert seit
    Feb 2018
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    672

    ja, ich denke schon.

    ich kann mich nicht mehr ganz erinnern, aber ich hatte damals (die 3+ waren gerade auf dem makrt) eine ziemlich frische 3'er installation, hab davon eine kopie gemacht und in den 3+ gesteckt und er wollte nicht booten (bin mir nicht mehr sicher, welche led's da geleuchtet/geblinkt haben)
    wollte das teil schon als defekt reklamieren. bevor es peinlich wurde, hatte ich aber im internet einen hinweis gelesen, das man ein frische rasbian braucht.
    frisch installiert und es ging. die karte testhalber in einen 3'er gesteck, funktionierte auch.

  5. #5
    Registriert seit
    Jul 2010
    Ort
    Südwestpfalz
    Beiträge
    6,763

    Das denke ich nicht. Bin nun auch nicht der Linux Freak, obwohl ich es echt oft anfassen muss.
    Das Problem war ja wohl, dass es noch Bugs im Kernel gab, als der 3+ rauskam.
    Diese sind aber mittlerweile behoben.
    Wenn Du also ein frisch ungedatetes System auf dem PI3 hast, sollte das auch durch Umstecken auf dem 3+ laufen.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Gruß Boui . . . IPS-unlim. auf Tinker Board S und pivccu

    Die gefährlichste Form der Zensur ist die Schere im eigenen Kopf.(Curzio Malaparte)

  6. #6
    Registriert seit
    Apr 2007
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    3,432

    ...werde es heute einfach mal ausprobieren. Bei anderen Varianten-"Upgrades" musste ich jedoch Spannung und Frequenzen in der config.txt(??) manuell anpassen.

    Ich schaue einfach mal und berichte...

    Vielen Dank soweit!

    Joachim
    IP-Symcon seit 12/2009, iPhoneApp seit 01/2011, IPSView seit 12/2014!
    3xSiemensLOGO0BA7+DM16, 1xInstar 3010PoE, 1xInstar 2905PoE, 1x1-WireHub mit DS2450 von Eservice-online, 15xDS1820, 1xDS2423, 1xDS2408

  7. #7
    Registriert seit
    Jul 2010
    Ort
    Südwestpfalz
    Beiträge
    6,763

    Spannung/Frequenz für die SD Karte?

    Häh??? Bist Du sicher, dass Du im richtigen Kapitel liest.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Gruß Boui . . . IPS-unlim. auf Tinker Board S und pivccu

    Die gefährlichste Form der Zensur ist die Schere im eigenen Kopf.(Curzio Malaparte)

  8. #8
    Registriert seit
    Apr 2007
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    3,432

    ...hast recht - im falschen Thread geantwortet...

    Sorry...
    IP-Symcon seit 12/2009, iPhoneApp seit 01/2011, IPSView seit 12/2014!
    3xSiemensLOGO0BA7+DM16, 1xInstar 3010PoE, 1xInstar 2905PoE, 1x1-WireHub mit DS2450 von Eservice-online, 15xDS1820, 1xDS2423, 1xDS2408

  9. #9
    Registriert seit
    Apr 2007
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    3,432

    ...also: war doch nicht so ganz falsch...

    Wenn man die Sd-Card in einem Raspbery Pi erst einmal in Betrieb genommen hat, dann werden dort die "passenden" Werte für Frequenz und Spannungen für die CPU gesichert.

    Bei einem anderen Hardware-Upgrade war es dann so, dass der Pi mit der Karte zwar lief, die in der Datei gesicherte Frequenz jedoch dazu führt das der neue Pi nicht mit der maximalen Leistung lief.

    Habe das dann manuell angepasst und gut war es...

    Joachim
    IP-Symcon seit 12/2009, iPhoneApp seit 01/2011, IPSView seit 12/2014!
    3xSiemensLOGO0BA7+DM16, 1xInstar 3010PoE, 1xInstar 2905PoE, 1x1-WireHub mit DS2450 von Eservice-online, 15xDS1820, 1xDS2423, 1xDS2408

  10. #10
    Registriert seit
    Jul 2010
    Ort
    Südwestpfalz
    Beiträge
    6,763

    Standard MicroSD-Card eines Raspberry Pi 3 in einen Raspberry Pi 3+

    Wenn ich ein System so wechsle, dann ist dann ist immer die erste Aktion, dass ich neu update und konfiguriere.

    Du hast Dir ja grundsätzlich erstmal nur das ganze neue Aufsetzen gespart.

    Und das ist ja hier die wirkliche Arbeit.

    Gesendet von iPad mit Tapatalk
    Gruß Boui . . . IPS-unlim. auf Tinker Board S und pivccu

    Die gefährlichste Form der Zensur ist die Schere im eigenen Kopf.(Curzio Malaparte)

Ähnliche Themen

  1. Migration von Windows auf einen Raspberry Pi
    Von JPaeper im Forum Allgemeine Diskussion
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 15.08.18, 13:39
  2. Raspberry Pi 3 mit config.txt vom Raspberry Pi (1)
    Von JPaeper im Forum Mikrocontroller
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.11.16, 22:02
  3. Funktion die anhand eines Schlüssels einen String baut
    Von baba im Forum Skripte, PHP, SQL
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.05.16, 09:55
  4. Autostart eines Progammes auf dem Raspberry Pi
    Von JPaeper im Forum Off Topic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.05.16, 18:48
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.10.13, 19:50