+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    4

    Standard Beckhoff CX5130 Modbus Error

    Hallo,

    ich habe Probleme eine Beckhoff CX5130 mit Windows Embedded Standard mit IP-Symcon zu verbinden.

    Dabei erhalte ich die folgende Fehlermeldung:

    Es konnte keine Verbindung hergestellt werden, da der Zielcomputer die Verbindung verweigert.

    Die Verbindung zu TwinCAT 3 läuft reibungslos und auch der Zugriff auf Windows über die Remotedesktopverbindung geht. Nur bei der Verbindung zu IP-Symcon komme ich nicht weiter.

    Der Host hat die richtige IP-Addresse: 10.3.34.126
    und der Port steht auf dem Standartwert mit: 502

    Ich habe bereits im Forum gesucht, aber keine passende Lösung gefunden.
    Es würde mich freuen wenn mir hier jemand weiter helfen könnte.

    Vielen Dank im Voraus.
    Grüße, TwiGz
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ModBus Error.JPG 
Hits:	56 
Größe:	23.7 KB 
ID:	44481   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Symcon Modbus IO.JPG 
Hits:	59 
Größe:	62.6 KB 
ID:	44482  

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2012
    Ort
    House of Dragons @ Lübeck
    Beiträge
    9,428

    Zitat Zitat von TwiGz Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich habe Probleme eine Beckhoff CX5130 mit Windows Embedded Standard mit IP-Symcon zu verbinden.
    Ist auf der Beckhoff die Windows Firewall aktiv?
    Port 502 ankommend TCP freigeben.

    Michael
    on Win7VM (ESXi): I5, 24GB RAM, HW-RAID5, 3xSat | HW: CCU + 123 Geräte (506ch), EM1000, CUL, 1Wire, XBee, ELRO 433MHz, FritzBox Cable, Android Phone + Tablet, Samsung C-Serie TV +SamyGo-Ext, Onkyo NR| SW: IPS, Apache2(mod_ssl/PHP), MySQL, hMailServer, PRTG, Rising AV, Piwik, RoundCube, Wordpress, WinLIRC, WHS2011, MediaPortal, XBMC

  3. #3
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    21,890

    Hi!

    Dein Gerät kann doch gar kein Modbus... Du brauchst den TwinCat Modbus Server...
    BECKHOFF New Automation Technology

    paresy

  4. #4
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    4

    Schonmal danke für die Hilfe.

    Wir arbeiten mit TwinCat3, deshalb haben wir den "TF6250 TwinCAT 3 Modbus TCP Server" verwendet und eingerichet.

    Die erforderlich Variablen:

    VAR_GLOBAL
    mb_Input_Coils : ARRAY [0..255] OF BOOL;
    mb_Output_Coils : ARRAY [0..255] OF BOOL;
    mb_Input_Registers : ARRAY [0..255] OF WORD;
    mb_Output_Registers : ARRAY [0..255] OF WORD;
    END_VAR

    haben wir in einer GVL angelegt.

    Der oben beschriebene Fehler tritt trotzdem noch auf.

    TwiGz

  5. #5
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    4

    Das Verbindungsproblem habe ich inzwischen gelöst. DIe Verbindung über Modbus ist soweit "valid".

    In TwinCat3 wurden die Variablen und Merker angelegt und verlinkt (hier ein Ausschnitt):
    R_1 AT %Q*: BOOL;
    IPS_R_1 AT %MX0.0: BOOL;

    B_1 AT %I*: BOOL;
    IPS_B_1 AT %MX1.0: BOOL;

    D_11 AT %I*: INT;
    IPS_D_11 AT %MD2: DINT;

    // Relais
    R_1 := IPS_R_1; (* 12288 + 0*16 + 0 = 12288 *)

    // Buttons
    IPS_B_1 := B_1; (* 12288 + 1*16 + 0 = 12304 *)

    // Drehschalter
    IPS_D_11 := D_11; (* 12288 + 2*2 = 12292 *)

    Beim Test innerhalb von TwinCat3 funktioniert das auch alles super. In IP-Symcon kommt jetzt beim Test mit den Funktionen ModBus_RequestRead oder ModBus_WriteCoil die Fehlermeldung:
    "Waiting for response timed out"

    Habe schon einiges ausprobiert aber ich habe keine Ahnung woran es liegt.
    TwiGz

  6. #6
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    4

    Nach einigen Telefonaten mit Beckhoff und übernahme meines Computers über TeamViewer konnte das Problem behoben werden.

    Das Problem war der ausgewählte Port. Symcon hat den Default Modbus Port 502 nicht aktzeptiert (Siehe 1er Post).
    Nach Kontrolle aller aktiven Ports über die Windows Console (mit netstat) habe ich Port 3777 verwendet. Diesen hat IP-Symcon für die Modbus Kommunikation akzeptiert. Aber es kam kein Signal von der SPS in Symcon an.

    Durch den Beckhoff Mitarbeiter wurde festgestellt, dass der Port 12666 funktioniert. Er hat einen hohen Port genommen von dem er wusste, dass dieser aktuell nicht verwendet wird.

    Ich wüsste aber gerne warum die Kommunikation über Port 502 und Port 3777 nicht funktioniert hat. Es würde mich freuen wenn es jemand weiß.

    LG TwiGz

  7. #7
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    21,890

    Ehrlich gesagt ergibt das keinen Sinn. Sofern die 502 nicht bereits durch etwas anderes belegt war, muss dieser Port problemlos funktionieren. Die 3777 ist von IP-Symcon belegt - somit ist klar, dass diese nicht geht.

    paresy

Ähnliche Themen

  1. Kommunikation zwischen IP-Symcon und Beckhoff ohne Modbus
    Von ffischer im Forum Anleitungen / Nützliche PHP Skripte
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.11.18, 15:33
  2. Dimmeransteuerung Beckhoff CX9020 Modbus
    Von Thomas39 im Forum SPS Automatisierungstechnik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.12.17, 22:08
  3. Starthilfe - Beckhoff CX9000 per TwinCAT Modbus TCP Server CE anbinden
    Von Nuku im Forum SPS Automatisierungstechnik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.08.17, 07:00
  4. Erfahrungen Beckhoff und Modbus?
    Von korny im Forum SPS Automatisierungstechnik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.11.14, 09:42
  5. Beckhoff CX1010 und IPS. Problem mit Modbus Server
    Von Astro9481 im Forum SPS Automatisierungstechnik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.08.13, 11:35