+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22
  1. #11
    Registriert seit
    Jul 2010
    Ort
    Südwestpfalz
    Beiträge
    6,510

    Standard Nachteile eines Kombisystems

    Ja, ich weiß.

    Ich habe so viele Kleinsysteme am Start und die vielen 6-8 Watt summieren sich halt doch irgendwann bei der Grundlast. Bin nun schon auf über 6000KWh im Jahr.
    Dazu die verlockende leistungsfähige Hardware.

    Aber ich bin nun wirklich geheilt. Mein IPS läuft nun auf dem Tinker Board S und die CCU bleibt auf dem Pi3. Ein schönes kräftiges Meanwell versorgt die Rechner.
    Beides kommt in die Kellerverteilung und da dort sowieso ne USV steht, hab ich das auch gelöst.
    Die Mini USVen sind zwar praktisch aber warum kompliziert, wenn es auch einfach geht.


    Gesendet von iPhone XS mit Tapatalk
    Gruß Boui . . . IPS-unlim. auf Tinker Board S und pivccu

    Die gefährlichste Form der Zensur ist die Schere im eigenen Kopf.(Curzio Malaparte)

  2. #12
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Essen
    Beiträge
    1,948

    Raspberry muss nicht immer zwingend SD Karte bedeuten. Man kann auch einen Raspberry mit einer SSD ausstatten.

    Prinzipiell bestätigt ihr aber das, was ich schon immer jedem gesagt habe: Lasst IPS irgendwo alleine laufen. Alles andere bringt irgendwann Inkompatibilitäten.
    Deutschlandweite Dienstleistungen rund um und mit IP-Symcon - hauptsächlich im Bereich KNX. ekey Partner. DoorBird Partner. --> https://schrader-it.net

  3. #13
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    3,004

    Zitat Zitat von DerStandart Beitrag anzeigen
    Lasst IPS irgendwo alleine laufen.
    Den Gedanken verfolgt Docker ja auch, aber es sind doch viele Komponenten beteiligt.

    Dann lieber 10 x 3 Watt und die Komponenten laufen stabil, statt einmal 30 Watt und alles auf einer Kiste.

    Obwohl die 30 Watt laufen ja trotzdem.
    MfG Ralf

  4. #14
    Registriert seit
    Feb 2016
    Beiträge
    51

    Deshalb setzt man heute ja auch auf Docker, jeder Service läuft in einem eigenen Container der erstmal komplett isoliert für sich läuft. So mache ich es jedenfalls seit ich mit Symcon angefangen habe. Neue Symcon Version verfügbar? Kein Problem, neuen Container starten und testen, falls es Probleme gibt dann wird der Container eben wieder gelöscht und ich habe mir mein Host System nicht zugemüllt. Raspberry defekt oder Umzug auf komplett neue Hardware? Kein Problem, Docker neu installieren, Image pullen und Symcon läuft wieder. Nicht umsonst gibt es für jede SmartHome Software mittlerweile ein Docker Image und auch IPS ist wie gemacht dafür

  5. #15
    Registriert seit
    Jul 2010
    Ort
    Südwestpfalz
    Beiträge
    6,510

    Naja, das ist eine Ansicht von vielen. Ich spielte schon seit Vielen Jahren immer wieder mit verschiedensten virtuellen Systemen (VMWare, VirtualBox,... usw.) und hatte auch immer wieder Rückschläge wegen Inkompatibilität nach Updates der Software erfahren müssen.

    In Docker soll das ja alles anders und besser sein aber über das Studium der verschiedenen Beiträge in Fachzeitschriften bin ich noch nicht hinaus gekommen.

    Mir ist ehrlich gesagt ein echtes System sympathischer


    Gesendet von iPhone XS mit Tapatalk
    Gruß Boui . . . IPS-unlim. auf Tinker Board S und pivccu

    Die gefährlichste Form der Zensur ist die Schere im eigenen Kopf.(Curzio Malaparte)

  6. #16
    Registriert seit
    Feb 2016
    Beiträge
    51

    Es gibt ja ein offizielles Symcon Image für Docker, da kann es keine Inkompatibilität geben. Was innerhalb des Containers läuft ist ja vom Symcon Team definiert und getestet worden und wie dein Host System darüber aussieht ist dem Container völlig egal. Wenn Du Symcon jetzt z.B direkt auf einem Windows Rechner installiert und da kommt ein neues Windows Update kann es dagegen ja schon Probleme geben. Aber letztendlich muss das jeder für sich entscheiden womit er besser klar kommt

  7. #17
    Registriert seit
    Apr 2011
    Beiträge
    1,962

    Wenn du mir jetzt noch ein CCU-Image für Docker bringst wäre das toll, dann erwäge ich das auch mal...

    Zum Glück und auf euren Rat hin läuft bei jemand anderem auch das getrennte System auf 2 Pis und sehr stabil.... und allein wenn ich an das CCU-Update denke mit nem IPS drauf graut es mir.... erst alles sichern, dann wieder zurück, kann man doch keinem erklären.
    HM-Funk, HM-Wired, EnOcean, Eltako, Z-Wave, Zigbee, 1-Wire, Harmony, Hue, IP-Cams, Modbus, Pluggit, Rasp-Pi's und Eigenbauten

  8. #18
    Registriert seit
    Oct 2014
    Beiträge
    463

    Zitat Zitat von Hagbard235 Beitrag anzeigen
    Wenn du mir jetzt noch ein CCU-Image für Docker bringst wäre das toll, dann erwäge ich das auch mal...

    Zum Glück und auf euren Rat hin läuft bei jemand anderem auch das getrennte System auf 2 Pis und sehr stabil.... und allein wenn ich an das CCU-Update denke mit nem IPS drauf graut es mir.... erst alles sichern, dann wieder zurück, kann man doch keinem erklären.
    Zwar im Moment noch nicht für Docker, aber Alex arbeitet an diesem Projekt:

    http://<br /> https://github.com/ale...ebmatic/<br />

    Uli


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  9. #19
    Registriert seit
    Aug 2009
    Ort
    Lippe
    Beiträge
    1,791

    Gerade erlebe ich wieder den Nachteil von CCU und IPS auf einem Pi (3+)
    Hab ich auch gerade erlebt, Kai hat heute seinen Pi3 per apt-get update & upgrade versorgt, danach war wlan0 tot.
    Musste mich erst reinfuchsen, und habe dann alles per LAN wieder zum laufen bringen können, wlan ist immer noch tot.
    War schon blöd, das es Kai's piVCC Life-System war, welches per Wlan eingebunden war.
    Ich würde mir etwas mehr Doku zur piVCC wünschen, was Netzwerk angeht, da wenn so ein update schief läuft ist der Pi per ssh nicht mehr im Netzwerk zu erreichen. Da hilft dann im ersten Schritt nur Monitor und Tastatur am Pi.

    Wlan ist immer noch tot, da muss ich noch weitersuchen.
    lg Thomas
    IPS Raspberry Pi2(3) mit LCN, HM, Sonoff+Shelly per MQTT, SONOS und viel Eigenbau + Pi2(3) mit Heizungssteuerung über GPIO per IPS

  10. #20
    Registriert seit
    Apr 2009
    Ort
    Franken
    Beiträge
    581

    Hallo Thomas,

    das kenne ich zu Genüge. Mein Idee war auch auf einem PI alles zu konzentrieren (piVCCU, Zwave-Stick, Zigbee-Stick und und …). Damit wollte ich mit einer Mini-USV (Powerbank) durch einen Stromausfall abgesichert sein. Die meisten HomeMatic, Z-Wave und Zigbee Teile arbeiten ja auch über Batterie (auch meine Z-Wave Alarmsirenen). Würde ein Einbrecher meinen FI schmeissen (z.B. Überbrücken von Null und PE bei einer Aussensteckdose), wäre der Strom weg (ok, ich habe mehrere FI´s) aber die Alarmfunktion wäre weiterhin vorhanden.

    Leider gibt es dann auch immer wieder Abhängigkeiten zwischen den verschiedenen Softwarekompenenten (piVCCU braucht noch eine ältere Lib, mosquitto schon eine neuere, usw. ).

    Auch das Neubauen des Kernels bei piVCCU macht mich immer nervös. Das ist bei mir schon mehrfach schief gegangen und ich musste alles neu aufsetzen.

    Vor jedem piVCCU-Update (apt-get update & upgrade ist ja nicht entscheidend, sondern der Neustart) mache ich daher mindestens ein IP Symcon Backup und manchmal auch ein Image der SD Karte.

    Ich trage mich wieder mit dem Gedanken piVCCU, IP Symcon und die Funkgateways wieder auf mehrere PIs zu verteilen. Da hat man zwar mehr HW am laufen, aber reduzierten Abhängigkeiten machen einem das Leben leichter. Über mehrere Docker Container muss ich nochmal nachdenken. Wobei, einen weiteren PI und eine uSD hat man immer zur Hand, eine weitere QNAP eher nicht.

    Gruss
    Bernd

Ähnliche Themen

  1. Kürzung eines String innerhal eines Array
    Von loerdy im Forum Skripte, PHP, SQL
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.05.17, 19:43
  2. ID eines Inhaltswechslers?
    Von hardlog im Forum WebFront
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.08.14, 09:55
  3. Triggern eines Scriptes
    Von weimigolf im Forum Skripte, PHP, SQL
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.05.12, 10:51
  4. Wine oder Parallels - Vor- und Nachteile ?
    Von t_heinrich im Forum Alles rund um den PC
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.01.12, 22:24
  5. EnOcean: Vor- und Nachteile
    Von aag im Forum EnOcean
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.12.11, 10:51