+ Antworten
Seite 2 von 17 ErsteErste 1 2 3 4 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 162
  1. #11
    Registriert seit
    May 2013
    Beiträge
    332

    Ok. D.h. Pivccu geht nicht. Da steht es wird ein 4er Kernel gebraucht. Oder?

  2. #12
    Registriert seit
    Jul 2010
    Ort
    Südwestpfalz
    Beiträge
    6,608

    Zitat Zitat von Silberstreifen Beitrag anzeigen
    Symcon auf Armbian mit 3er Kernel funktioniert. 4er Kernel noch nicht.
    Jürgen
    Schon mal analysiert, woran es scheitert?


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Gruß Boui . . . IPS-unlim. auf Tinker Board S und pivccu

    Die gefährlichste Form der Zensur ist die Schere im eigenen Kopf.(Curzio Malaparte)

  3. #13
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    456

    Beim Aufruf von „/usr/bin/symcon“ kommt immer „Maschinenfehler“. Das deutet für mich auf ein Problem bei der Umsetzung von armhf hin, bin aber weder sicher, ob das so ist, noch damit weitergekommen.

  4. #14
    Registriert seit
    Jul 2010
    Ort
    Südwestpfalz
    Beiträge
    6,608

    Standard Symcon läuft auf Tinker Board S

    Nabend,

    hier eine gute Nachricht.

    ich kam heute erst spät vom Dienst und habe ein nettes Paket bekommen.
    Ein Tinker Board S

    Dann zum Test.

    Armbian stretch Tinkerboard / S – Armbian runtergeladen.
    Mittels Win32DiskImager das Image versucht auf das EMMC aufzuspielen aber das meckerte.
    Den Flashspeicher neu als eine Partition konfiguriert.
    Nun läuft es.
    Nur zur Erläuterung: Das Device hat 16GB Flash Speicher eingebaut. Wenn man es an einen USB-Port am Rechner anstöpselt, meldet es sich als Laufwerk und man kann die Firmware wie bei einer SD-Karte aufspielen.
    Ich hatte also keine SD-Karte zur Inbetriebnahme benötigt.

    Beim Upgrade kommt ein Fehler, den ich erstmal ignoriere.
    E: Could not open file /var/lib/apt/lists/httpredir.debian.org_debian_dists_stretch-backports_main_binary-armhf_Packages.diff_Index...
    Dann versuche ich zweimal erfolglos PiVCCU aufzuspielen.
    Das bekomme ich nicht ans laufen.

    Alles neu aufgesetzt und nun Symcon (was mir deutlich wichtiger ist, da ich dafür auch das teure Board gesucht habe) aufgespielt. Ich wähle die Vorgabe wie beim Raspberry.

    Symcon startet sofort. Backup eingespielt.
    Der Mosquitto Broker läuft auch tadellos.

    Läuft und der Zwerg ist echt noch ein Ticken schneller als der Pi 3+

    Das lasse ich nun mal laufen.

    Nachtrag: Also Variablen reaggregieren geht schon mal sehr flott.
    Geändert von Boui (09.08.18 um 23:30 Uhr)
    Gruß Boui . . . IPS-unlim. auf Tinker Board S und pivccu

    Die gefährlichste Form der Zensur ist die Schere im eigenen Kopf.(Curzio Malaparte)

  5. #15
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    456

    hört sich gut an. Wenn PiVCCU nicht funktioniert, dann probier doch einfach mal homegear. Das läuft bei mir sehr gut, schnell und stabil. Viel Spaß mit dem neuen Board.
    Viele Grüße
    Jürgen

  6. #16
    Registriert seit
    Mar 2018
    Beiträge
    73

    Hi,

    piVCCU läuft wunderbar auf dem Tinkerboard S, ich habe da auch ein fertiges Image gebaut (basierend auf Armbian).

    Viele Grüße
    Alex

  7. #17
    Registriert seit
    Jul 2010
    Ort
    Südwestpfalz
    Beiträge
    6,608

    Standard Alternative Hardware mit eMMC zu Raspberry wegen nervigen SD-Card Totalausfällen

    Hi Alex,

    ich hatte ja das wenige, was im Netz zu finden war, komplett mehrfach gelesen.
    So richtig war aber - wie ich finde - nicht wirklich rauszulesen, was nun mit dem Booten vom Flash ist und ob das der aktuelle Stand ist. Ich hab noch nicht mal verstanden, was mit 4.4 ggü 4.14 und UBOOT und Maskrom Jumper usw. ist.
    Wie gesagt, war das gestern Abend nur ein Test und das Teil macht echt Spaß.

    Wenn unter Deinem Image IPS läuft, dann wäre das nicht schlecht.

    Ansonsten müsste ich vorbeikommen. Ich denke, dass es ein von der SüdwestPfalz ein Katzensprung ist.
    Nee, Scherz. Keine Angst.
    Geändert von Boui (10.08.18 um 08:30 Uhr)
    Gruß Boui . . . IPS-unlim. auf Tinker Board S und pivccu

    Die gefährlichste Form der Zensur ist die Schere im eigenen Kopf.(Curzio Malaparte)

  8. #18
    Registriert seit
    Jul 2010
    Ort
    Südwestpfalz
    Beiträge
    6,608

    So,

    Dein Image aufgespielt und PiVCCU läuft.

    Allerdings bekomme ich Symcon nicht installiert.
    Bei der Ubuntu-Version fehlt ihm die Quelle und bei der Pi-Version motzt er Libraries an, die er nicht installieren kann.

    Leider bin ich nicht der Linux-Freak, um da weiterzumachen, wo er motzt.

    Also zurück auf Ursprung und auf Lösungen lauern.
    Gruß Boui . . . IPS-unlim. auf Tinker Board S und pivccu

    Die gefährlichste Form der Zensur ist die Schere im eigenen Kopf.(Curzio Malaparte)

  9. #19
    Registriert seit
    Nov 2010
    Beiträge
    1

    Hallo,

    besten Dank an Alex, der ein tolles PivCCU-Image für das Tinker Board S zusammengestellt hat. Ich habe mittlerweile auch iobroker darauf installiert. Jetzt fehlt nur noch eine Funktion: Wie kann man ein automatisiertes Backup von der eMMC auf ein NAS-Laufwerk anlegen?
    Den automatiserten Adapter unter iobroker habe ich bereits tadellos funktionierend am Laufen. Aber hier wird nur ein Backup von der homematic und dem iobroker regelmäßig erstellt. Jetzt fehlt noch das Erstellen eines Komplett-Image, daß man im Fehlerfall wieder auf einer Tinker-eMMC installieren kann. Wahrscheinlich müssen im laufenden Betrieb einige Prozesse gestoppt und später wieder gestartet werden...

    Beste Grüße,
    Pierre

  10. #20
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    456

    Zitat Zitat von Boui Beitrag anzeigen
    So,

    Dein Image aufgespielt und PiVCCU läuft.

    Allerdings bekomme ich Symcon nicht installiert.
    Bei der Ubuntu-Version fehlt ihm die Quelle und bei der Pi-Version motzt er Libraries an, die er nicht installieren kann.

    Leider bin ich nicht der Linux-Freak, um da weiterzumachen, wo er motzt.

    Also zurück auf Ursprung und auf Lösungen lauern.
    Beim Aufspielen von Symcon auf Ubuntu ARM wäre ich auch vorsichtig. Es gibt ja Berichte, dass das schon mal funktioniert hat. Für den Produktiveinsatz kann das aber dazu führen, dass Debian und Ubuntu auseinander driften und dann nach einem Update kein lauffähiges System mehr zur Verfügung steht.
    Viele Grüße
    Jürgen

Ähnliche Themen

  1. MicroSD-Card eines Raspberry Pi 3 in einen Raspberry Pi 3+
    Von JPaeper im Forum Mikrocontroller
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 31.05.18, 10:25
  2. Lebenserwartung der SD Card beim PI mit IPS
    Von Kiter11 im Forum Allgemeine Diskussion
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 19.03.18, 14:10
  3. Alternative Module einbinden mit V4.1
    Von Alex0815 im Forum IPSLibrary
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.01.17, 14:29
  4. Raspberry Pi 3 mit config.txt vom Raspberry Pi (1)
    Von JPaeper im Forum Mikrocontroller
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.11.16, 22:02
  5. IPS-PC mit OS auf CF Card
    Von gremlin36 im Forum Alles rund um den PC
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.04.08, 09:43