+ Antworten
Seite 16 von 17 ErsteErste ... 6 14 15 16 17 LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 162
  1. #151
    Registriert seit
    Jul 2010
    Ort
    Südwestpfalz
    Beiträge
    6,599

    Standard Alternative Hardware mit eMMC zu Raspberry wegen nervigen SD-Card Totalausfällen

    Zitat Zitat von PaulG4H Beitrag anzeigen
    Hallo,

    hatte Raspberry PIs, Odroid C1 und XU4 im Einsatz, neben den Software Problemen (vor allem die Odroids) sind die ja nicht schlecht aber nun im Vergleich zum kleinen vier Kern Atom NUC stinken alle anderen ab...
    Es hat mich ja doch gejuckt:
    Ich hab doch vergleichsweise Geek3 Benchmarks (MC) gefunden, da hat der RX 3288 2185 Punkte und der J3455 2175 Punkte

    Auf den ersten Blick schaut das mal nicht nach „abstinken“ aus. Was diese Angaben auch immer wert sind. Es kommt sich immer auf das Gesamtpaket an.

    Auf jeden Fall ist der in Celeron umbenannte Atom Prozessor jetzt auch nicht unbedingt ne Rakete.

    Das sind beides schwache Prozessoren, die aber für diese Aufgabe völlig ausreichen.


    Gesendet von iPhone XS mit Tapatalk
    Gruß Boui . . . IPS-unlim. auf Tinker Board S und pivccu

    Die gefährlichste Form der Zensur ist die Schere im eigenen Kopf.(Curzio Malaparte)

  2. #152
    Registriert seit
    Sep 2015
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    135

    Hallo,

    naja die CPU ist eine Sache, aber habt ihr schon mal die Anbindung und Transferrate auf den System Speicher verglichen?

    Raspberry mit SD Karte über gpio Anbindung?

    Odroid mit sehr Teurem EMMc Speicher und max. 50MB/s

    Oder NUC mit SATA SSD und um die 500MB/s und vor allem die Haltbarkeit der Samsung PRO...

    Wenn ihr an eurem ARM Systemen einen FHD Touch mit Chromium betreibt und die Reaktion vom symcon Web UI Testen würdet...
    Paul

    PS: der es schade findet das MQTT (was das IoT Protokoll ist) selbst nicht von Symcon 5 Native Unterstützt wird!

  3. #153
    Registriert seit
    Aug 2009
    Ort
    Lippe
    Beiträge
    1,852

    Zitat Zitat von PaulG4H Beitrag anzeigen
    Hallo,

    naja die CPU ist eine Sache, aber habt ihr schon mal die Anbindung und Transferrate auf den System Speicher verglichen?

    Raspberry mit SD Karte über gpio Anbindung?

    Odroid mit sehr Teurem EMMc Speicher und max. 50MB/s

    Oder NUC mit SATA SSD und um die 500MB/s und vor allem die Haltbarkeit der Samsung PRO...

    Wenn ihr an eurem ARM Systemen einen FHD Touch mit Chromium betreibt und die Reaktion vom symcon Web UI Testen würdet...

    PS: der es schade findet das MQTT (was das IoT Protokoll ist) selbst nicht von Symcon 5 Native Unterstützt wird!
    Nein Paul,
    ich bin immer noch mit dem Tinkerboard zufrieden. Da läuft als Server alles schnell genug. Auch ein Pi3 würde mir reichen, der läuft nebenbei als Testsystem.

    ps.MQTT läuft in IPS seit der 5.1 schon mal gut.
    lg Thomas
    IPS Raspberry Pi2(3) mit LCN, HM, Sonoff+Shelly per MQTT, SONOS und viel Eigenbau + Pi2(3) mit Heizungssteuerung über GPIO per IPS

  4. #154
    Registriert seit
    Jul 2010
    Ort
    Südwestpfalz
    Beiträge
    6,599

    Paul, alles gut.
    Darum hab ich ja diese Aussage relativiert.

    Für 129€ ein Gehäuse dabei und ne Menge Anschlüsse ist ne schöne Option.

    Mir ist das leider etwas zu fertig. Ich mag Provisorien.

    Grins


    Gesendet von iPhone XS mit Tapatalk
    Gruß Boui . . . IPS-unlim. auf Tinker Board S und pivccu

    Die gefährlichste Form der Zensur ist die Schere im eigenen Kopf.(Curzio Malaparte)

  5. #155
    Registriert seit
    Apr 2009
    Ort
    Franken
    Beiträge
    606

    Hallo zusammen,

    da ich den Thread ja geöffnet habe, wollte ich auch mal wieder was dazu sagen. Alles läuft seit 8 Monaten stabil. Nur bei jedem Update kommt man ins Schwitzen ob z.B. pivccu wieder läuft. Viele Dinge im Internet bzgl. Raspberry PI laufen auch auf dem TinkerS. Gibt es Probleme, gibt es aber wenig Hilfe zu dem Board. Armbian ist halt doch etwas anders.

    Nachdem ich mit Scandisk Edge 8 GB (steckt auch in der CCU3 von ELV), bisher keine Probleme mehr in meiner PI-Flotte hatte, bleibe ich lieber bei den originalen PIs. Von den Teilen hat man im Notfall sicher schneller etwas im Zugriff, als bei dem zugegeben echt coolen TinkerS.

    Gruss
    Bernd

  6. #156
    Registriert seit
    Sep 2015
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    135

    Zitat Zitat von Boui Beitrag anzeigen
    Paul, alles gut.
    Darum hab ich ja diese Aussage relativiert.

    Für 129€ ein Gehäuse dabei und ne Menge Anschlüsse ist ne schöne Option.

    Mir ist das leider etwas zu fertig. Ich mag Provisorien.

    Grins


    Gesendet von iPhone XS mit Tapatalk
    Hallo Boui,

    ich habe auch lange überlegt ob sich die Investition auszahlt und es eine Verbesserung ist und ja für mich ist es das.

    Bei all den Problemen rund um ARM sei es eben die Anbindung des Speichers oder eben Netzwerk sollt wir eben nicht außer Acht lassen das es eben auch x86 Hardware gibt die das besser kann und kaum mehr kostet.

    Und ja auch ich mag Provisorien sonst würde ich ja kein IPS einsetzen... :-)
    Paul

    PS: der es schade findet das MQTT (was das IoT Protokoll ist) selbst nicht von Symcon 5 Native Unterstützt wird!

  7. #157
    Registriert seit
    Mar 2006
    Ort
    Oberfranken, Germany
    Beiträge
    799

    Hallo Axel

    Zitat Zitat von Axel37 Beitrag anzeigen
    ich habe jetzt seit Monaten eine M.2 SSD (64Gb) am Raspi. Über den mSATA-Adapter von Renkforce (Conrad 1337091) hab ich ne billige M.2 am Laufen, kopiert wird direkt am PC mit Etcher (meckert zu gross, ignor) dann direkt an den Raspi und schon läufts
    Ich habe einen ähnlichen M.2 to USB Adapter. Hast du schon mal die SSD auf einen andere geklont? Wenn ja mit welchem Programm? Ich habe mir heute die Zähne ausgebissen, Acronis, Minitool, etc versucht - bootet nicht. Scheinbar Probleme mit dem Bootloader. Fehler habe ich nicht gefunden. Linux-Noob. Wollte einen Klon erstellen bevor ich auf die 5.1 wechseln wollte. Habe jetzt eine Neuinstallation gemacht und den Symconordner zurück kopiert.

    Andreas
    Software: IPS V5.1 Unlimited 3273 Variablen Hardware:Raspberry Pi 3mit 120GB SSD Fritz!Box 7590 Fritz!OS7.1 + 2 x Fritz!Box 7390 Fritz!OS6.83 | Fritz!Repeater |Sainlogic: 10 in 1 | Pokeys57E | CCU2a (auf Pi3+HM-MOD-RPI-PCB PiVCCU mit 120GB SSD)+HMW-LGW-O-DR-GS-EU und CCU2b 2.35.16 (auf Pi3 mit HM-MOD-RPI-PCB PiVCCU mit 120GB SSD) mit 2 x HM Conf. Tool LAN 645 HM Channels l RFID-Zugangskontrollen

  8. #158
    Registriert seit
    Sep 2015
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    135

    Zitat Zitat von Lukky Beitrag anzeigen
    Hallo Axel



    Ich habe einen ähnlichen M.2 to USB Adapter. Hast du schon mal die SSD auf einen andere geklont? Wenn ja mit welchem Programm? Ich habe mir heute die Zähne ausgebissen, Acronis, Minitool, etc versucht - bootet nicht. Scheinbar Probleme mit dem Bootloader. Fehler habe ich nicht gefunden. Linux-Noob. Wollte einen Klon erstellen bevor ich auf die 5.1 wechseln wollte. Habe jetzt eine Neuinstallation gemacht und den Symconordner zurück kopiert.

    Andreas
    Versuche mal das Tool Etcher, das gibt es für alle Betriebssysteme.
    Paul

    PS: der es schade findet das MQTT (was das IoT Protokoll ist) selbst nicht von Symcon 5 Native Unterstützt wird!

  9. #159
    Registriert seit
    Mar 2006
    Ort
    Oberfranken, Germany
    Beiträge
    799

    Hallo,

    das man mit Etcher ein Image erstellen kann - wäre mir neu. Das Image das ich mit Acronis oder Mintool erstellt habe, bootet auch mit Etcher nicht. Habe ich schon probiert.

    VG

    Andreas
    Software: IPS V5.1 Unlimited 3273 Variablen Hardware:Raspberry Pi 3mit 120GB SSD Fritz!Box 7590 Fritz!OS7.1 + 2 x Fritz!Box 7390 Fritz!OS6.83 | Fritz!Repeater |Sainlogic: 10 in 1 | Pokeys57E | CCU2a (auf Pi3+HM-MOD-RPI-PCB PiVCCU mit 120GB SSD)+HMW-LGW-O-DR-GS-EU und CCU2b 2.35.16 (auf Pi3 mit HM-MOD-RPI-PCB PiVCCU mit 120GB SSD) mit 2 x HM Conf. Tool LAN 645 HM Channels l RFID-Zugangskontrollen

  10. #160
    Registriert seit
    Sep 2015
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    135

    Zitat Zitat von Lukky Beitrag anzeigen
    Hallo,

    das man mit Etcher ein Image erstellen kann - wäre mir neu. Das Image das ich mit Acronis oder Mintool erstellt habe, bootet auch mit Etcher nicht. Habe ich schon probiert.

    VG

    Andreas
    Da hast du recht, hab es mit dem Win32 Disk Imager verwechselt.
    Paul

    PS: der es schade findet das MQTT (was das IoT Protokoll ist) selbst nicht von Symcon 5 Native Unterstützt wird!

Ähnliche Themen

  1. MicroSD-Card eines Raspberry Pi 3 in einen Raspberry Pi 3+
    Von JPaeper im Forum Mikrocontroller
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 31.05.18, 10:25
  2. Lebenserwartung der SD Card beim PI mit IPS
    Von Kiter11 im Forum Allgemeine Diskussion
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 19.03.18, 14:10
  3. Alternative Module einbinden mit V4.1
    Von Alex0815 im Forum IPSLibrary
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.01.17, 14:29
  4. Raspberry Pi 3 mit config.txt vom Raspberry Pi (1)
    Von JPaeper im Forum Mikrocontroller
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.11.16, 22:02
  5. IPS-PC mit OS auf CF Card
    Von gremlin36 im Forum Alles rund um den PC
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.04.08, 09:43