+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21
  1. #1
    Registriert seit
    Jun 2008
    Beiträge
    770

    Standard LCN-Konfigurator liest nicht alle Modulnamen ein

    Moin,
    ich habe mir gerade ein IPS5 auf einer Ubuntu VM zum Testen aufgebaut.
    Nun wollte ich mal mittels Konfigurator meine Module einlesen, leider werden dabei die Modulnamen nur unvollständig eingelesen. Beim ersten Start wurden gar keine Namen angezeigt, beim zweiten Mal kamen dann zumindest ein paar zum Vorschein. Mehr kommt aber nicht.
    In der LCN-Pro sind die Namen aber angelegt. Hab die Pro und IPS im Screenshot mal nebeneinander gelegt.
    Kopplung erfolgt über ein PCHK, ebenfalls auf Ubuntu in einer VM.

    Any ideas?

    Name:  LCN-Konfigurator.JPG
Hits: 214
Größe:  138.1 KB
    Grüße, Hocky

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    20,994

    Ich vermute du hast schon öfters auf "Suchen" geklickt, damit die Suche seitens LCN neu gestartet wird?

    paresy

  3. #3
    Registriert seit
    Jun 2008
    Beiträge
    770

    Beim zweiten Mal kamen die Namen im Screenshot dazu, bei weiteren Versuchen nichts mehr.
    Jetzt gerade mal wieder gesucht und nun kamen tatsächlich weitere hinzu.
    Dann werde ich das im Laufe des Tages nochmal ab und zu machen, so richtig befriedigend ist das aber nicht.
    Grüße, Hocky

  4. #4
    Registriert seit
    Jun 2008
    Beiträge
    770

    OK, hab jetzt mittlerweile fast alle drin.

    Bonusfrage:
    Beim Erstellen der Instanz und der Unterfunktionen (Ausgänge, Relais, etc.) werden alle einzeln ohne Namensreferenz in die Kategorie "IP-Symcon" geschüttet. Da hatte ich jetzt gehofft dass mittlerweile komfortabler geht (bin produktiv noch auf 3.4). Die muss ich nun alle einzeln anfassen und gruppieren?
    Grüße, Hocky

  5. #5
    Registriert seit
    Aug 2009
    Ort
    Lippe
    Beiträge
    1,896

    Ja.
    Da würde ich mir auch eine andere Struktur wünschen.
    Aber ich könnte mir vorstellen, dass es bei der vielfalt an Hardware (alle Hersteller) schwer ist, so etwas zu bauen.
    Bei mir mache ich es so, für jeden Hersteller einen "Hardware Ordner", darunter der Modulname (im LCN die Modul-ID) und darin alle Dinge(Ausgänge, Relais, VAR's) die benutzt werden.
    So etwas in der Art, wäre mein Wunsch, automatisch je nach Hersteller gleich mit anzulegen.
    lg Thomas
    IPS Raspberry Pi2(3) mit LCN, HM, Sonoff+Shelly per MQTT, SONOS und viel Eigenbau + Pi2(3) mit Heizungssteuerung über GPIO per IPS

  6. #6
    Registriert seit
    Jun 2008
    Beiträge
    770

    Da würde ich mir auch eine andere Struktur wünschen.
    Aber ich könnte mir vorstellen, dass es bei der vielfalt an Hardware (alle Hersteller) schwer ist, so etwas zu bauen.
    Naja, warum werden denn die einzelnen Funktionen (Ausgänge, Relais, Variablen, etc.) als separate Instanzen angelegt?
    Warum kann man die nicht einfach beim Anlegen unter das Modul hängen? Die Informationen sind ja zum Zeitpunkt der Erstellung da.
    Mir würde es ja schon helfen wenn einfach der Modulname mit in die einzelnen Instanzen mit aufgenommen würde.

    Aber so ist das ja immer eine elende Arbeit.
    Grüße, Hocky

  7. #7
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    H / DH // F / OF
    Beiträge
    1,010

    Zitat Zitat von hocky Beitrag anzeigen
    Naja, warum werden denn die einzelnen Funktionen (Ausgänge, Relais, Variablen, etc.) als separate Instanzen angelegt?
    Na ja, du musst schon Kommandos an die Instanz z.B. des Ausgangs schicken. Die brauchst du ...

    Aber ich halte es auch nicht für eine schlechte Idee die ganzen Instanzen zum Modul z.B. gleich in den Splitter Instanzen einfach unter das entsprechende Modul zu hängen - leider wird das dann nur in der Console angezeigt. Das WebFront kann keine Instanz unter einer Instanz bedienen, dann müsste die Modul-ID eine Kategorie sein.

    Grüße, Uwe - der es am geilsten finden würde, wenn er einfach die *.lp3 aus der Pro einlesen könnte (statt x-mal zu 'suchen')
    natürlich ... TOGETHER - nicht mehr "Bus-Profi", jetzt ist der 'Job' hier "www.hausss.de" - immer mit LCN und

  8. #8
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    20,994

    Ich könnte für jedes Modul einfach Unterordner mit dem Namen erstellen und dort die Instanzen platzieren. Würde das helfen?

    paresy

  9. #9
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    3,050

    Das würde ich sehr gut finden, dann ist es sortiert auf Basis des HW-Moduls.
    MfG Ralf

  10. #10
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    H / DH // F / OF
    Beiträge
    1,010

    Ich finde das auch gut.
    Man sollte es nur nicht direkt ins "root" speichern. Wenn man aus dem LCN-Konfigurator kommt darf das für mein Gefühl auch noch gerne in eine Kategorie 'LCN' eingeordnet werden (gilt für andere Systeme eigentlich genauso) - die Kollegen vom Hue-Modul machen das z.B. sehr schön vor

    LG, Uwe
    natürlich ... TOGETHER - nicht mehr "Bus-Profi", jetzt ist der 'Job' hier "www.hausss.de" - immer mit LCN und

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.09.17, 10:53
  2. LCN Modul Konfigurator
    Von patrickwago im Forum Allgemeine Diskussion
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.07.16, 08:12
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.08.14, 16:53
  4. Gateway liest nix mehr ein
    Von roadsterhh im Forum Eaton Xcomfort
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 20.12.08, 01:17
  5. IPS liest 1-Wire nach 20 Min nicht mehr ein
    Von cali im Forum 1-Wire, M-BUS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.10.08, 19:07