+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    Registriert seit
    Dec 2014
    Ort
    Nürburgring
    Beiträge
    312

    Standard Wifi-UP-Radio für LMS im Bad mit Verstärker (geht nur um Hardware)

    Hallo Zusammen,

    bisher hatte ich ein Gira-UP Radio im Bad mit zwei Lautsprechern (je 4W) in der Decke im Einsatz.
    Der Empfang ist allerdings richtig schlecht und mit dem EMV-Schund meiner Decken-LED Netzteile kommt bei vollem Licht an nur noch Müll aus dem Radio.
    Was neues musste her...

    Anforderungen:
    1. Internet-Radio
    2. Manuell zu Steuern (also ohne Handy)
    3. UP, verdeckt und möglichst "clean"
    4. Muss in zwei UP-Dosen passen.
    5. Optisch passend für Gira System55

    Hier meine Lösung... (zu 90% fertig):

    EDIT, Fertig, hier die komplette Anleitung: Unterputzradio |

    PiCorePlayer mit Hifiberry Miniamp, 1,3" OLED Display und TTP223 Touchfeld:

    Der Picoreplayer (auf Pi Zero W) ist das Herzstück. Winziges Image, kaum was zu konfigurieren und Wartungsfrei.
    Dazu der Hifiberry Miniamp (2x3W) ohne externe Stromversorgung (HiFiBerry MiniAmp | HiFiBerry)
    Als Anzeige dient ein I2C OLED Display (1,3 Zoll Arduino OLED 128x64 Display SH1106 I2C IIC TWI weiß Raspberry Pi | eBay)
    Bedienung mittels Touchsensoren unter einer 3D gedruckten ABS Abdeckung (TTP223 Arduino Capacitive Kapazitiver Touch Sensor Arduino Raspberry Pi | eBay)

    Die Buttons sind für Power, Play/Pause, Prev, Next, Vol+, Vol-.
    Dazu kommt in die Mitte ein vandalismussicherer 12mm Edelstahlschalter (damit kann der PiZero vom Netzteil getrennt werden), Chrom Schalter LED Beleuchtung 12mm, 16mm, 19mm, Rot, Grün, Weiß, Orange, Blau | eBay .

    Energie war auch ein Problem, ich habe jetzt ein UP-USB-Netzteil kastriert (2x USB Einbausteckdose Board Steckdose Tischsteckdose 230V Ladegerät Einbau 220V | eBay). Und zwar: Gehäuse weg, USB Stecker ablöten, Masse & VCC am Netzteil anlöten. Schrumpfschlauch über die 230V-Klemmen, alles dick mit Isoband einpacken. Dann die Kabel verklemmen und nochmals Schrumpfschlauch drum. Das Netzteil passt so easy in die Dose (vor allem wenn nicht soviele Kabel durchegehen wie bei mir.

    Zu guter Letzt noch Displayrahmen & Touchfeld (wenn die letzte Version fertig ist kommts bei Thingiverse!):
    Display wird in den Rahmen geklebt, die Touchbuttons von hinten ins Touchfeld.

    Verkabeln kann ist n bisschen viel zu erklären, kurz gesagt:
    Display and 3,3V & GND sowie SDA & SCL auf dem GPIO des Raspi.
    Die Buttons haben je VCC & GND sowie das Signal. Dazu alle VCC & GND in Reihe und die Signal-Buttons auf den GPIO auf freie Kontakte (die meisten sind frei - nicht BCM 16 & 26 nehmen, der Miniamp spinnt dann) löten.

    Als Software kommt folgendes zum Einsatz:

    OS: PiCoreplayer, pCP - How-to download piCorePlayer

    Buttons über SBPD: Entgegen dem Link geht die Installation über die PiCore-Extensions! Absolut einfach und in Sekunden erledigt. Einfach als Quelle das PiCoreplayer Repository wählen, Set drücken und die pcp-sbpd.tcz installieren. Konfig dann wie im Link. [ANNOUNCE] SqueezeButtonPi - Tool to use buttons and rotary encoders on a RPi

    OLED Display: Installation ist NUR das hier unter "Installation on piCorePlayer" GitHub - kabavol/LMSMonitor: OLED information display control program for piCorePlayer or other Raspberry Pi and LMS based audio device. .
    Alles andere ist geschenkt.


    Zu den Bildern des fast fertigen Systems ein paar Anmerkungen...
    a) Meine UP-Dose ist minimal zu kurz für den PiZeroW.
    b) Ich hatte keine große Lust mir den Kopf zu zerbrechen wie ich den Krempel fest bekomme.

    Daher folgendes, die beiden Einsätze werde ich final auf 3mm Schrauben schieben, der Gira-Rahmen wird dazu von unten gebohrt und 3mm Senkkopfschrauben aufgeklebt. Der Rahmen wird aufgrund des minimal zu kleinen Abstands des PI's nicht bündig aufgesetzt. Ich werde diesen in die Schieferwand einkleben oder klemmen (entfernbar). Aktuell noch Heißkleber - das bleibt natürlich nicht..
    Man könnte auch eine tiefere Dose nehmen oder in der Dose die Rückwand massakrieren.

    Und zur Optik: Die Bilder sind Prototypen aus PLA. Die finale Version wird aus weißem ABS gedruckt und mittels Acetondampf geglättet. Dadurch ist das ganze abwischbar. Es gibt mittlerweile eine neuere Version des Tastenfelds, die TTP223 sitzen in Aussparungen - das Panel war zu dick um korrekt zu funktionieren.

    Viel Spaß beim Nachbauen falls es jemanden interessiert

    Gruß,
    MaeffjusKlicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2018-11-20 20.16.44.jpg 
Hits:	161 
Größe:	173.4 KB 
ID:	46605Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2018-11-21 18.41.31.jpg 
Hits:	158 
Größe:	192.1 KB 
ID:	46606Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2018-11-24 13.35.19.jpg 
Hits:	167 
Größe:	206.8 KB 
ID:	46607Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2018-11-24 13.43.41.jpg 
Hits:	196 
Größe:	196.5 KB 
ID:	46608
    Geändert von Maeffjus (14.02.19 um 00:49 Uhr)
    https://maeffjus.de - Wetter-, Feinstaub- und Strahlungsdaten.
    Homematic CCU2 / Buderus MC10 / Buderus KM200 / Buderus RC35 / Homeduino 2.0 / Intel-Server mit Adaptec 5805 SAS 5x3TB RAID6, Windows 2k12R2, / Back-UPS 800VA (Server) / Back-UPS 500CS (Wifi & Router) / Zyxel NAS540 zum Backup auf 2x4TB / Sophos-UTM 9 Firewall

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2010
    Beiträge
    205

    Moin,

    mein Respekt hast Du.
    Ich bin mal auf die finale Version gespannt, also halte uns bitte auf dem Laufendem.

    Gruß

  3. #3
    Registriert seit
    Dec 2014
    Ort
    Nürburgring
    Beiträge
    312

    Zitat Zitat von Darklord Beitrag anzeigen
    Ich bin mal auf die finale Version gespannt, also halte uns bitte auf dem Laufendem.
    Danke!
    Also - anstatt Festkleben gibts noch einen ~6mm Adapterrahmen. Dieser wird auf die UP-Dosen aufgeschraubt und hält dann den Gira-Rahmen und die beiden Einsätze. Kleben war mir zu frickelig :-)
    Aktuell suche ich nur noch irgendwelche 3mm Kunststoff-Pins die das ganze vom Adapterrahmen aus festhalten. (So in der Art eines Bananensteckers)

    Noch etwas:
    Ohne den Schalter in der Mitte (also den Strom trennen) manuell zu betätigen, zeigt das Display immer das Letztgespielte an.
    Also auch der "off-Button" schaltet es nicht ab - lediglich der Status ändert sich zu "stop" (von play oder pause).
    Mich stört das nicht - aber ggf. den ein- oder anderen. Mal sehen ob ich selbst mein Glück mit dem Display-Daemon teste und was ändere.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Adapterrahmen_Drucker.JPG 
Hits:	88 
Größe:	67.8 KB 
ID:	46614Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Adapterrahmen.JPG 
Hits:	84 
Größe:	57.9 KB 
ID:	46613
    https://maeffjus.de - Wetter-, Feinstaub- und Strahlungsdaten.
    Homematic CCU2 / Buderus MC10 / Buderus KM200 / Buderus RC35 / Homeduino 2.0 / Intel-Server mit Adaptec 5805 SAS 5x3TB RAID6, Windows 2k12R2, / Back-UPS 800VA (Server) / Back-UPS 500CS (Wifi & Router) / Zyxel NAS540 zum Backup auf 2x4TB / Sophos-UTM 9 Firewall

  4. #4
    Registriert seit
    Feb 2013
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    29

    Das Projekt gefällt mir sehr gut und hat mir den richtigen Lösungsansatz für mein Badezimmer gegeben.

    Besteht die Möglichkeit die 3D Druckteile bei dir zu bestellen? Ich selber habe leider keinen 3D Drucker.

  5. #5
    Registriert seit
    Dec 2014
    Ort
    Nürburgring
    Beiträge
    312

    Zitat Zitat von Gawonn Beitrag anzeigen
    Besteht die Möglichkeit die 3D Druckteile bei dir zu bestellen? Ich selber habe leider keinen 3D Drucker.
    Danke...

    Also eigentlich nicht so sehr gerne - ich habe keinen Handel o.Ä.
    Im Zweifelsfall ist es aber auch möglich den Krempel direkt bei Thingiverse zu bestellen.
    Ich überlege mir die Sache mal wenn ich soweit durch bin. ggf. finden sich ja noch mehr Interessenten.

    Ich denke ich werde es mit etwas Glück in dieser Woche fertig bekommen. Aktuell fehlt mir noch ein 12Pol Stecker (ich möchte das Touchpanel trennbar haben) und das glättbare, weiße ABS filament. Wird aber evtl. heute geliefert.

    PS: Falls jemand drüber nachdenkt - nach dutzenden von Tests lesen gab es für mich weder preislich noch qualitativ eine Frage nach dem Drucker... Anycubic i3 Mega (~216€ mit Versand aus DE und nur 10 min Montagezeit! https://www.ebay.de/itm/Anycubic-I3-...H7KI:rk:1:pf:0 Ich hatte noch 245€ gezahlt.)
    Geändert von Maeffjus (27.11.18 um 12:33 Uhr)
    https://maeffjus.de - Wetter-, Feinstaub- und Strahlungsdaten.
    Homematic CCU2 / Buderus MC10 / Buderus KM200 / Buderus RC35 / Homeduino 2.0 / Intel-Server mit Adaptec 5805 SAS 5x3TB RAID6, Windows 2k12R2, / Back-UPS 800VA (Server) / Back-UPS 500CS (Wifi & Router) / Zyxel NAS540 zum Backup auf 2x4TB / Sophos-UTM 9 Firewall

  6. #6
    Registriert seit
    Dec 2014
    Ort
    Nürburgring
    Beiträge
    312

    Update:

    Die Kiste ist fertig gedruckt und gelötet und....Schrott

    Naja - mal halblang...:

    Ich habe gestern Abend die Frontplatten geglättet und die Touch-Module eingeklebt. Dazu habe ich die Verkabelung fertig gestellt, also angelötet. (war am schnellsten und ich hatte keine große Lust ein Gehäuse für die Steckerbuchse zu drucken)

    Alles geht an und sah halbwegs gut aus. Das Problem ist - die Touch-Knöpfe gehen nur solala, bzw. egal was man drückt, es kann mehr oder weniger alles geschehen. Also z.B. bei Play/Pause gehts auch gerne ein Lied weiter und stoppt dabei etc.

    Nach einiger Verzweiflung und Frust habe ich die Sache nochmal überdacht: Ich habe mir die GPIO Spezifikation angeschaut und siehe da, der darf nur mit 3,3V beaufschlagt werden. Ich Fuchs habe die Buttons (die können beides) an VCC(5V) angeschlossen. Dadurch spucken diese 4,XXV aus wenn betätigt.
    Ich vermute ich habe meinen GPIO gegrillt und mal einen neuen PiZero bestellt.

    Aber noch ein paar Bilder am Rande...
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2018-11-29 19.47.49.jpg 
Hits:	80 
Größe:	186.0 KB 
ID:	46679Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2018-11-29 19.48.03.jpg 
Hits:	79 
Größe:	183.1 KB 
ID:	46680Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2018-11-29 20.26.45.jpg 
Hits:	93 
Größe:	184.7 KB 
ID:	46681Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2018-11-29 20.29.22.jpg 
Hits:	111 
Größe:	181.0 KB 
ID:	46682

    Dazu noch: Leider sitzen meine UP-Dosen schief, die gebohrten Löcher passen eher nicht. Ich hatte keine Lust auf frickeln und habe guten Heißkleber genutzt. Die beiden Panels sind jetzt nur an den oberen Ecken angeklebt und sind daher nicht perfekt ausgerichtet. Kommt wenn alles funktioniert.
    Am Display unten rechts und an den Buttons oben links ist nur was Heißkleber, das kommt noch weg.
    https://maeffjus.de - Wetter-, Feinstaub- und Strahlungsdaten.
    Homematic CCU2 / Buderus MC10 / Buderus KM200 / Buderus RC35 / Homeduino 2.0 / Intel-Server mit Adaptec 5805 SAS 5x3TB RAID6, Windows 2k12R2, / Back-UPS 800VA (Server) / Back-UPS 500CS (Wifi & Router) / Zyxel NAS540 zum Backup auf 2x4TB / Sophos-UTM 9 Firewall

  7. #7
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    3,584

    Standard Irgendwas ist immer ;-)

    Ich bin voller Respekt für Deine Arbeit, ich hätte aber die Blindabdeckung Gira Standard 55 genommen.
    Fenster ausgefeilt und Touch Abdeckung bedruckt, so wie hier bei HapCan.
    Gruß Helmut

  8. #8
    Registriert seit
    Dec 2014
    Ort
    Nürburgring
    Beiträge
    312

    Zitat Zitat von Helmut Beitrag anzeigen
    Ich bin voller Respekt für Deine Arbeit, ich hätte aber die Blindabdeckung Gira Standard 55 genommen.
    Fenster ausgefeilt und Touch Abdeckung bedruckt, so wie hier bei HapCan.
    Gruß Helmut
    Hätte ich das gekannt, auf jeden Fall ;-) Allerdings hatte ich nix besseres, daher war es mir gut genug.
    Und ich müsste (da mein PiZero nicht ganz (4-5mm)) in die Dose passt dann immer noch einen Adapter einsetzen.
    Mal schaun wie es mit 3,3V und neuem RPI wird!
    https://maeffjus.de - Wetter-, Feinstaub- und Strahlungsdaten.
    Homematic CCU2 / Buderus MC10 / Buderus KM200 / Buderus RC35 / Homeduino 2.0 / Intel-Server mit Adaptec 5805 SAS 5x3TB RAID6, Windows 2k12R2, / Back-UPS 800VA (Server) / Back-UPS 500CS (Wifi & Router) / Zyxel NAS540 zum Backup auf 2x4TB / Sophos-UTM 9 Firewall

  9. #9
    Registriert seit
    Jan 2019
    Beiträge
    3

    Hallo Maeffjus,
    die Lösung des Radios in der Blende sieht super aus! Saubere Arbeit :-)
    Bin über Google auf dein Projekt gestoßen, da ich gerade ebenfalls versuche das LMSmonitor Skript von Kabavol zum laufen zu bringen. Ich habe ein 128x64 OLED und folgendes vorgenommen:

    Die Dateien "lmsmonitor" und "startDisp.sh" in das Verzeichnis "/etc/sysconfig/tcedir" kopiert. Sie stammen aus der Datei "LMSMonitor_v03_bin.tgz" die im Archiv im Verzeichnis "bin" liegt.

    Anschließend habe ich im piCorePlayer Webmenü unter tweaks als "usercommand #1" "/etc/sysconfig/tcedir/startDisp.sh" eingetragen. Ich habe keinerlei Parameter mitgegeben. Habe natürlich neu gebootet aber das Display bleibt schwarz.

    Das Display ist folgendermaßen angeschlossen:
    SCL - Pin 5 (GPIO2)
    SDA - Pin 3 (GPIO3)
    5V - Pin 4
    GND - Pin 6

    Vielleicht kannst du mir einen Tipp geben wie du es hinbekommen hast, damit es läuft. Muss ich vielleicht mit einem Teil der übrigen Dateien in dem Archiv etwas anfangen oder die Parameter im usercommand mitgeben?

    Danke dir im voraus!

    Gruß,
    Sebastian

  10. #10
    Registriert seit
    Jan 2019
    Beiträge
    3

    Zitat Zitat von klothi2002 Beitrag anzeigen
    Hallo Maeffjus,
    die Lösung des Radios in der Blende sieht super aus! Saubere Arbeit :-)
    Bin über Google auf dein Projekt gestoßen, da ich gerade ebenfalls versuche das LMSmonitor Skript von Kabavol zum laufen zu bringen. Ich habe ein 128x64 OLED und folgendes vorgenommen:

    Die Dateien "lmsmonitor" und "startDisp.sh" in das Verzeichnis "/etc/sysconfig/tcedir" kopiert. Sie stammen aus der Datei "LMSMonitor_v03_bin.tgz" die im Archiv im Verzeichnis "bin" liegt.

    Anschließend habe ich im piCorePlayer Webmenü unter tweaks als "usercommand #1" "/etc/sysconfig/tcedir/startDisp.sh" eingetragen. Ich habe keinerlei Parameter mitgegeben. Habe natürlich neu gebootet aber das Display bleibt schwarz.

    Das Display ist folgendermaßen angeschlossen:
    SCL - Pin 5 (GPIO2)
    SDA - Pin 3 (GPIO3)
    5V - Pin 4
    GND - Pin 6

    Vielleicht kannst du mir einen Tipp geben wie du es hinbekommen hast, damit es läuft. Muss ich vielleicht mit einem Teil der übrigen Dateien in dem Archiv etwas anfangen oder die Parameter im usercommand mitgeben?

    Danke dir im voraus!

    Gruß,
    Sebastian

    NACHTRAG:
    Oder kann das Problem darin liegen, dass ich einen HifiBerry AMP+ verwende und darauf GPIO 2 und 3 nutze die auch vom HifiBerry für I2C genutzt werden? Dachte, dass das Skript die Busaddressierung mit der startDisp.sh selbstständig ausliest und das Display ansteuert. Hast du das Skript soweit durchdrungen?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.08.12, 08:52
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.05.12, 16:33
  3. Suche Verstärker für IPS (3-4 Räume) für JBL Control One
    Von ASICS im Forum Audio & Video, TK-Anlagen, ISDN
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.02.12, 13:17
  4. Verstärker mit Digitaleingang?
    Von Hausautomation im Forum Audio & Video, TK-Anlagen, ISDN
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.08.10, 10:04
  5. Helligkeitssensor mit regelbaren Verstärker.
    Von ThomasD im Forum Bastel-Ecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.06.10, 19:12