+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Registriert seit
    Oct 2008
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    156

    Standard Symbox neo bei bestehenden IPSymcon-Lizenz

    Hallo an die Gemeinde;

    Hab leider bei Nachsuche in verschiededen Forenbereichen nichts ausführliches darüber gefunden, daher eine zusammenfassende Fragestellung:

    ich trage mich jetzt schön länger mit dem Gedanken, mein laufendes System (IPS 5.0 auf Windows10, angebundenene FS20 - Komponenten über FHZ1300PC und Homematic Komponenten über CCU2) in den Zählerkasten auf eine Symbox-Neo zu übertragen.

    1) genügt dazu ein Symbox Neo OHNE Lizenz?
    2) Muss ich dann nur meinen Lizenzschlüssel eingeben?
    3) wie bringe ich meine bestehende Konfiguration rüber?
    4) kann ich die FHZ1300 (Normaler USB-Anschluss) anschließen?
    5) wie kann ich dann Mediendateien (soundfiles) abspielen?

    danke, mir der Beantwortung dieser Fragen wäre schon sehr geholfen

    bauli

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    21,014

    1) Ja
    2) Ja
    3) Doku lesen im Bereich Backup/Restore
    4) Nein. Es gibt keinen USB Anschluss. Es gibt hier Anleitungen wie man FHZs auf LAN umbaut. Vielleicht verkauft dir ja jemand seine alte.
    5) Nur mit externen Geräten wie z.B. Sonos

    paresy

  3. #3
    Registriert seit
    Oct 2008
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    156

    nachträgliche Frage: funktioniert die Anbindung der FS20 Geräte über eine FHZ 2000 von ELV ?

    lg
    bauli

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Essen
    Beiträge
    1,974

    Nein, funktioniert nicht
    Deutschlandweite Dienstleistungen rund um und mit IP-Symcon - hauptsächlich im Bereich KNX. ekey Partner. DoorBird Partner. --> https://schrader-it.net

  5. #5
    Registriert seit
    Oct 2011
    Ort
    Hattersheim (Hessen)
    Beiträge
    6,338

    Zitat Zitat von bauli Beitrag anzeigen
    nachträgliche Frage: funktioniert die Anbindung der FS20 Geräte über eine FHZ 2000 von ELV ?
    Ich hätte noch ein AIO Gateway alter Generation im Keller rumliegen, da kann man mit AIO Gateway Modul FS20, 433MHz Steckdosen und IR aus IP-Symcon ansteuern. Das ist ein LAN Gateway, kannst Du also aufstellen wo es passt. Falls das eine Option sein sollte, dann geb Bescheid, wenn Du Verpackung und Porto übernimmst, habe ich mehr Platz im Keller und Du eine Möglichkeit FS20 von der SymBox zu steuern.

  6. #6
    Registriert seit
    Oct 2008
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    156

    danke für das Angebot, das ist nett von Dir;

    Ich werde mich aber lieber von den FS20.Komponenten trennen und diese durch Homematic ersetzen. So viele sind es ohnehin nicht ...

    und danke für alle Antworten
    bauli

  7. #7
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    21,014

    Das ist eine sehr gute Entscheidung

    paresy

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 27.12.15, 16:57