+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Registriert seit
    Aug 2014
    Beiträge
    573

    Standard Startproblem bei piVCCU-Update

    Hallo,

    beim Upgrade auf piVCCU 2.41.5-40 kommt die Frage nach einem vorhandenen Backup. Wenn man die verneint, sollte man annehmen, auf der alten Version zu bleiben. Diese startet aber nicht!
    Das Upgrade lief aber problemlos bei positiver Antwort.

    Grüße, Gerhard
    LCN, LCN-PCHK, piVCCU auf Raspberry Pi, IPSView

  2. #2
    Registriert seit
    Oct 2014
    Beiträge
    525

    Hast du mal einen reboot gemacht?


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  3. #3
    Registriert seit
    Mar 2014
    Ort
    Mücke (Hessen)
    Beiträge
    911

    was steht bei dir bei "Aktuelle Firmwareversion:" in der WenUI?

    Habe auch Upgrade durchgeführ was ohne Probleme durchlief. In der WebUI steht immer noch 2.35.16.
    Bekomme auch weiterhin die Meldung "Firmware 2.41.5 ist verfügbar"

    Konsole sagt keine Updates vorhanden.
    Schon 2 x Rebootet.

    Gruß
    IPS v5.1 Unlimited auf Ubuntu Server | IPSView | EnOceanPi | Z-Wave (Razberry) | Sonos | Fritzbox 7390 | 1-Wire | DMX | Dali | Pokeys57E | Siemens Logo 8 | Siemens S7-1200 | Wago SPS | KNX | Onkyo AVR | ModBus | HomeMatic@piVCCU | ESP8266 | MQTT | Ubiquiti | und noch viel mehr geplant

  4. #4
    Registriert seit
    Aug 2014
    Beiträge
    573

    @sewo: das WebUI sagt: Version 2.41.5
    @ubittner: nach dem abgebrochenen Upgrade habe ich keinen reboot gemacht. Ich gehe davon aus, dass bei einem Abbruch keine Veränderungen vorgenommen werden und nur neu gestartet wird. Dafür hatte ich lange genug gewartet.

    Grüße, Gerhard
    LCN, LCN-PCHK, piVCCU auf Raspberry Pi, IPSView

  5. #5
    Registriert seit
    Aug 2009
    Ort
    Lippe
    Beiträge
    1,851

    Ha,
    macht man nicht das Update am Pi per atp-update, apt upgrade ?
    lg Thomas
    IPS Raspberry Pi2(3) mit LCN, HM, Sonoff+Shelly per MQTT, SONOS und viel Eigenbau + Pi2(3) mit Heizungssteuerung über GPIO per IPS

  6. #6
    Registriert seit
    Mar 2018
    Beiträge
    70

    Hi,

    Zitat Zitat von GerhardBS Beitrag anzeigen
    @ubittner: nach dem abgebrochenen Upgrade habe ich keinen reboot gemacht. Ich gehe davon aus, dass bei einem Abbruch keine Veränderungen vorgenommen werden und nur neu gestartet wird. Dafür hatte ich lange genug gewartet.
    Das ist auch so, allerdings gilt das erstmal nur für das piVCCU Paket und nicht für andere Pakete, welche beim Aufruf von apt auch aktualisiert werden. Und wenn das dann z.B. der Kernel ist, dann kann es genau zu solchen Problemen kommen und da hilft dann ein Reboot.

    Viele Grüße
    Alex

  7. #7
    Registriert seit
    Aug 2014
    Beiträge
    573

    Warum lest ihr nicht den ganzen Thread? Ich habe beim Update von piVCCU auf die Frage, ob ich ein backup habe, mit nein geantwortet. Darauf hat sich der piVCCU-Update beendet. Danach kann ich ja erwarten, dass der alte Zustand von piVCCU bleibt und piVCCU wieder startet.

    Die anderen Programme, die mit apt update/upgrade geladen wurden, liefen normal weiter. Ein Kernel-update war nicht dabei. Deshalb kein reboot.

    Grüße, Gerhard
    LCN, LCN-PCHK, piVCCU auf Raspberry Pi, IPSView

Ähnliche Themen

  1. piVCCU 3 3.41.11 Probleme mit Heizungsreglern
    Von drapple im Forum HomeMatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.12.18, 16:35
  2. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.08.18, 08:02
  3. Update pivccu geht nicht
    Von Axel37 im Forum HomeMatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.06.18, 18:48
  4. piVCCU Netzwerk ändern
    Von KaiS im Forum HomeMatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.03.18, 21:14
  5. Startproblem IPS
    Von Ferengi-Master im Forum Allgemeine Diskussion
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.11.07, 23:49