+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 19 von 19
  1. #11
    Registriert seit
    Feb 2007
    Ort
    Syrgenstein
    Beiträge
    572

    Zitat Zitat von ab864 Beitrag anzeigen
    Ich glaube nicht, dass eine Hue die Relais-Kontakte so beansprucht wie eine klassische Glühbirne.
    Das kann täuschen.
    Eine normale Glühlampe ist ein rein ohmscher Verbraucher.
    Die ganzen LED-Leuchtmittel haben Schaltnetzteile drin und haben somit Induktivitäten drin.
    Dadurch gibt es Abschaltfunken. Also geringer als bei Glühlampe ist die Kontaktbelastung sehr wahrscheinlich nicht.

    Gruß
    Dieter
    The difference between men and boys is the price of their toys

  2. #12
    Registriert seit
    Jul 2015
    Ort
    96178 Pommersfelden
    Beiträge
    78

    Hallo Boui,

    Ok. Dann würde mich mal deine Installation interessieren. Wie du den Notfall abgedeckt hast.

    Ich selbst habe seit nahezu 15 Jahren mehrere Beckhoff SPS im Einsatz und ja wenn die Steuerung ausfällt ist der WAF im Eimer. Deshalb mehrere.
    Ist allerdings in 15 Jahren nur 1x passiert und da war meine Frau zum Glück nicht zuhause. Damals lag es an meinen Programmierkünsten und nicht an der SPS.

    Zu den klebenden Relais meine Erfahrung seit ebenfalls den gleichem Zeitraum.

    Hier habe ich knapp 80 St. seit dem 1.Tag eingesetzt und ja 3 Relais habe ich schon wegen klebenden Kontakten austauschen müssen. Das liegt aber an der sehr hohen Belastung der Kontakte (PS4, Hifi-Anlage, Mediareceiver, TV ... an einem Stromkreis) da ich auch die Steckdosen schalte. Mir ist aber noch nie eine Relais für die Beleuchtung ausgefallen. Ich habe mittlerweile unterschiedlichste Leuchtmittel im Einsatz.Auch Hue. Ich weiss, wovon ich spreche.

    ERGO.

    Ich gehe davon aus, dass die Homematic ähnlich zuverlässig ist wie eine Industrie-SPS
    Die Wahrscheinlichkeit das ein Relais für die Beleuchtung kleben bleibt, geht gegen Null. ( Ausnahme Flutlichtbeleuchtung)

    Und ja das Zusammenspiel zwischen IP-Symcom und Beckhoff klappt nicht immer zuverlässig.
    Die SPS klappt aber immer. Daher meine Überlegung in dieser Angelegenheit:

    Die Kommunikation zwischen SPS (Homematik bei mir Beckhoff) mit einem Lebensbit permanent überprüfen und im Notfall das klassische SPS-Programm arbeiten lassen.

    Soviel zu meiner Erfahrung. Jetzt würde mich deine Realisierung interessieren.

    VG, Alfred
    Geändert von ab864 (16.12.18 um 22:26 Uhr)

  3. #13
    Registriert seit
    Jul 2010
    Ort
    Südwestpfalz
    Beiträge
    7,152

    Standard Kaufberatung - Taster/Schalter für Smarte Deckenleuchten

    Na Alfred, ich wäre ja fast beeindruckt, wenn Du Homematic etwas realistischer eingestuft hättest.

    Also das Grundkonzept ist ganz einfach. Ich nutze raumbezogene Einheiten, in denen ich die Hersteller der Grundsysteme nicht mische und direkt miteinander kommunizieren lasse. Das bringt schon mal ne Menge Autarkie.
    Daneben gibt es noch die ein oder andere bewährte Erfahrung.
    Z.B. Homematic nach und nach rauswerfen.
    Ok, die Heizungsregler lasse ich. Die arbeiten wirklich unauffällig und gut.


    Gesendet von iPhone XS mit Tapatalk
    Geändert von Boui (16.12.18 um 23:01 Uhr)
    Gruß Boui . . . IPS-unlim. auf Tinker Board S und aktuell auf einem Pi3 läuft pivccu3

    Die gefährlichste Form der Zensur ist die Schere im eigenen Kopf.(Curzio Malaparte)

  4. #14
    Registriert seit
    Jul 2015
    Ort
    96178 Pommersfelden
    Beiträge
    78

    Hallo Boui,

    danke für die Antwort. Dann hast du zumindest eine Antwort für viele Probleme geliefert.
    "Finger weg von Homematic". Mich wundert nur, dass "Homematic" so verbreitet ist.
    Ich selbst, habe bis auf IP-Symcon ;-) auf Industrielösungen gesetzt.

    Was ich aber immer noch nicht weiß ist, was bei dir im Raum funktioniert bzw. nicht, wenn deine sogenannte raumbezogene Einheit ausfällt. Bei mir wäre "theoretisch" die gesamte Etage dunkel.

    Gruß, Alfred
    Geändert von ab864 (16.12.18 um 23:43 Uhr)

  5. #15
    Registriert seit
    Jul 2010
    Ort
    Südwestpfalz
    Beiträge
    7,152

    Standard Kaufberatung - Taster/Schalter für Smarte Deckenleuchten

    Die Antwort mit Homematic könntest Du Dir doch selbst geben. Es wurde anfangs sehr günstig verkauft und es gab kaum Vergleichbares. Das war kluges Marketing.
    Wenn Du ein System hast, baust Du es aus.
    Mittlerweile gab es zwei heftige Preiserhöhungen und dieser Vorteil ist dahin.

    Für den Preis bekommt man mittlerweile bessere Alternativen.
    Ich kann Dir gerne mal in ruhiger Stunde die bekannten Macken der Devices aufzeigen.
    Das hat überhaupt nicht mit Homematic Bashing zu tun. Damit disqualifizierst Du Dich nur selbst. Die Anzahl der Relais macht Dich nicht zum Experten.

    Als QMB und Leiter der Projektabteilung im Bereich Elektronik werde ich ja ne fachliche Meinung haben dürfen.

    Und jetzt beruhige Dich einfach wieder.


    Gesendet von iPhone XS mit Tapatalk
    Geändert von Boui (17.12.18 um 07:21 Uhr)
    Gruß Boui . . . IPS-unlim. auf Tinker Board S und aktuell auf einem Pi3 läuft pivccu3

    Die gefährlichste Form der Zensur ist die Schere im eigenen Kopf.(Curzio Malaparte)

  6. #16
    Registriert seit
    Dec 2017
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    357

    Hier sind ja schon viele tolle Antworten auf meine Anfrage eingegangen

    Zum Thema Homematic: Ja, das nutze ich und bin auch sehr zufrieden damit. Allerdings erst, seitdem ich in meinem EFH 3 "LAN Adapter" verwende. Dafür verwende ich ein Raspi mit HM-MOD-RPI mit einem Alpine Image, was besser funktioniert als die originalen Adapter... aber das ist ein anderer Schnack ;-)

    Die Haptik finde ich nur Mist, was den Druckpunkt angeht.
    Gibt es eine Möglichkeit meine Standard Berker Schalter gegen Berker Taster zu tauschen und dann Fibaro oder die hier erwähnten Homematic Teile hinterzuklemmen?
    Mir ist dann schon klar, dass ich die Lampen auf Dauerstrom Brücken müsste....

  7. #17
    Registriert seit
    Apr 2017
    Beiträge
    937

    Zitat Zitat von someone Beitrag anzeigen
    ich habe mittlerweile fast überall HUEs oder Yeelights im Haus.
    Wäre dann nicht ein Zigbee-Taster sinnvoll?

    Gibt's von BJ oder Gira oder anderen.
    Viele Grüße
    Volker

    KNX-TP, KNX-RF

  8. #18
    Registriert seit
    Jul 2015
    Ort
    96178 Pommersfelden
    Beiträge
    78

    Hallo Someone,

    schau dir bitte mal das Video an. Da hat doch tatsächlich jemanden den Vorschlag von mir schon lange realisiert und ist damit zufrieden.;-) Wenn ich die Teile richtig einschätze kannst du hier Taster von jedem x-beliebigen Hersteller einbauen.

    https://www.youtube.com/watch?v=PktrBSsbFSw

    Schau es dir einfach mal an, ich sehe da parallelen. Ist aber jedem seine Entscheidung.

    Ich bin jetzt aus dieser Diskussion raus.

    VG und viel Erfolg, Alfred
    Geändert von ab864 (17.12.18 um 22:22 Uhr)

  9. #19
    Registriert seit
    Nov 2016
    Ort
    Bockenem westlicher Harzrand
    Beiträge
    163

    @someone
    Gibt es eine Möglichkeit meine Standard Berker Schalter gegen Berker Taster zu tauschen und dann Fibaro oder die hier erwähnten Homematic Teile hinterzuklemmen?
    Mir ist dann schon klar, dass ich die Lampen auf Dauerstrom Brücken müsste....
    Ganz genau das habe ich gerade an drei Stellen im Haus getan, nämlich hinter meine Berker, Fibaro Dimmer 2 eingebaut. Allerdings habe ich die Schalter gegen Berker Taster ausgetauscht, weil dadurch die Dimmerfunktionalität der Fibaro wesentlich besser gesteuert werden kann. Da ich das gerade in der letzten Woche umgesetzt hatte, kann ich zu Langzeiterfahrungen natürlich noch nichts sagen.
    Aber deinem letzten Satz, dem muss ich widersprechen. Die Fibaros brauchen nicht unbedingt einen Nulleiter für die Funktion. Sie können auch im zwei Leiterbetrieb arbeiten. Das heißt sie ersetzten quasi einen normalen Wechselschalter. Also Phase rein und zur Lampe raus. Das war auch der Grund für mich diese Konstellation auszuprobieren. An zwei der drei Stellen hatte ich nämlich keinen Nulleiter zur Verfügung. An diesem beiden Stellen dimme ich nun einmal ein Seil System mit dimmbaren LED's und zum anderem eine Haloleiste bei der ich nicht einmal weiß was sie für einen Trafo besitzt. (Fast 20 Jahre alt) Der Fibaro tentert das selber aus, ob er im Phasenan-/oder Abschnitt Modus arbeitet. Und was soll ich sagen bei mir hat das einwandfrei funktioniert.

    Gruß
    Gollum
    Geändert von Gollum (18.12.18 um 16:32 Uhr) Grund: ...die Rechtschreibung
    IPS 5.3 (mal Stable, mal Beta und mal Testing) Unlimited auf DS918+/Docker, APC USV, CCU2, Eigenbau Rolladensteuerung (HW & SW), HUE, Z-Wave (Fibaro), Shelly, Fritz 7590, Netgear GS728 TPv2 POE und China Cams

Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung für Anfänger
    Von SophiaL im Forum HomeMatic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.11.16, 19:01
  2. Kaufberatung und Integration für IP-Kamera
    Von ALDITuete im Forum Audio & Video, TK-Anlagen, ISDN
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.12.11, 07:47
  3. Kaufberatung für Überwachungskamera
    Von nrgracer im Forum Audio & Video, TK-Anlagen, ISDN
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.10.11, 16:06
  4. schalter und taster
    Von hmpf99 im Forum Haustechnik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.03.06, 03:29
  5. Taster für FS20 UP-Schalter
    Von helitron im Forum Ideen & Anregungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.07.05, 13:16