+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21
  1. #11
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    H / DH // F / OF
    Beiträge
    1,043

    Ich bin auch kein Linux-Freak ...
    Dazu habe ich nichts gefunden (das heißt aber nichts) - das pico2wave habe ich ja auch nur gefunden, weil jemand mit Zaunpfählen geworfen hat

    Grüße, Uwe
    natürlich ... TOGETHER - nicht mehr "Bus-Profi", jetzt ist der 'Job' hier "www.hausss.de" - immer mit LCN und

  2. #12
    Registriert seit
    Oct 2008
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    161

    danke für Deine Hilfe, mit pico2wave funtioniert das genausogut wie vorher unter Windows.

    hab meinen code jetzt so angepasst:


    PHP-Code:
    <?

    // Durchsage eines übergebenen Textes

    function Durchsage($text,$klang) {

    $path "var/lib/symcon/media";
    $file "tts.wav";

    $wav = array
    (
    "Durchsage" => "Dreiklang.wav",
    "Meldung"   => "dingdong.wav",
    "Klingel"   => "ringing.wav",
    );

    //FS20_SwitchMode(46986 /*[Schaltsteckdosen\Verstärker]*/, true); //Gerät einschalten
    //IPS_Sleep(1000); // 1000 ms warten

    //Erstellt die Audiodatei
    $pico_command 'pico2wave --lang=de-DE --wave=/'.$path.'/'.$file.' "'.$text.'"';
    shell_exec($pico_command); 

    IPS_Sleep(1000); // 1000 ms warten
    shell_exec('omxplayer /'.$path.'/'.$wav[$klang]);    //Spielt die Klang-Datei ab

    IPS_Sleep(1500); // 1500 ms warten
    shell_exec('omxplayer /'.$path.'/'.$file);     //Spielt die erstellte Audio-Datei ab

    //IPS_Sleep(1500); // 1500 ms warten
    //FS20_SwitchMode(46986 /*[Schaltsteckdosen\Verstärker]*/, false); //Gerät ausschalten

    }

    ?>
    Auf einen random wav-file und das löschen dieses files haben ich verzichtet .. es wird immer der selbe wav-file einfach überschrieben.
    Das ganze ist als funktion aufgebaut, die ich von überall aufrufen kann und als Parameter den Text und die Art des Ruftones übergebe.

    lg
    bauli

  3. #13
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    H / DH // F / OF
    Beiträge
    1,043

    Verstehe ich das richtig?
    Du erstellst immer wieder das gleiche wav, was im Grunde schon vorhanden ist?
    Ich würde (unnötige) Schreibzugriffe auf die SD beim RasPi immer minimieren - bekanntermaßen sterben die Karten dann schneller. Für Klingel/Sound-Meldungen spiele ich einfach fest gespeicherte Dateien ab. Die kannst du ja auch ins Verzeichnis auf dem PI speichern.
    Das pico2wave nutze ich nur wenn ich flexible Werte/Variablen mit ansagen will (welches Fenster ist offen, wie ist die Temperatur etc.).

    Grüße, Uwe
    natürlich ... TOGETHER - nicht mehr "Bus-Profi", jetzt ist der 'Job' hier "www.hausss.de" - immer mit LCN und

  4. #14
    Registriert seit
    Oct 2008
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    161

    ich nehm die SD-Karte nur zu booten und gib alles andere auf eine SSD ... mit einem SSD-Laufwerk läufts mit Windows schon seit 3 Jahren ohne Problem. So hab ich das wenigsten vor. Weil das Problem hab ich sonst mit dem Archivieren der Messwerte hundertfach ja auch -- da gibts auch für jeden zu archivierenden Messert eine Datei, die immer wieder überschrieben wird.
    Aber ganz ohne TTS mit fertigen WAV-Durchsagen hab ich auch schon überlegt ... zumindest für die Standardmeldungen.

    Nur nebenbei: wo ist der Unterschied zwischen immer neue Datei erstellen und löschen oder immer die alte Datei überschreiben für die Lebensdauer der SD-Karte?

    so will ich das machen (habs aber nnoch nicht probiert, zuerst soll das System richtig laufen):
    https://www.carluccio.de/raspberry-p...sb-festplatte/

    lg
    Bauli
    Geändert von bauli (13.01.19 um 18:39 Uhr)

  5. #15
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    H / DH // F / OF
    Beiträge
    1,043

    Pascht scho

    Ich bin bislang nie zum testen mit einer HDD/SSD gekommen. Auch mit recht vielen Aufzeichnungen hält die SD bei mir immer mind. 2 Jahre ...
    Klingt aber alles sinnvoll
    Grüße, Uwe
    natürlich ... TOGETHER - nicht mehr "Bus-Profi", jetzt ist der 'Job' hier "www.hausss.de" - immer mit LCN und

  6. #16
    Registriert seit
    Jul 2017
    Beiträge
    21

    Zitat Zitat von UweR Beitrag anzeigen
    Ich erzeuge bei mir eine *.wav Datei, die ich mit dem omxplayer abspiele.
    Das wav kann ich dann auch mit einer SMB-Freigabe z.B. auf einer Sonos-Box abspielen.
    Geht anders als bei WIN, aber geht

    Grüße, Uwe
    Hallo Uwe,

    könntest Du mir bei dem Abspielen von mp3 und wav Dateien über eine Sonos-Box behilflich sein?
    Derzeit verwende ich einen externen und frei zugänglichen http-Server um Sound-Files über Sonos wiederzugeben. Dabei bekomme ich jedoch hin und wieder einen Soap-Call Error des Sonos.Moduls und würde daher gerne die Dateien lokal speichern und aufrufen.
    Zur Verfügung habe ich entweder eine Fritzbox mit USB-Stick oder den RaspberryPi auf dem Symcon läuft.
    Welche Freigaben müsste ich einrichten (Samba-Share oder http?) und wie wäre der Aufruf aus Symcon (SNS_PlayFiles...)?

    Vielen Dank im Voraus

    Mark

  7. #17
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    H / DH // F / OF
    Beiträge
    1,043

    Moin Mark,
    ich habe meine alten Test-Skripte wieder gefunden ...
    Auf dem PI habe/hatte ich eine SMB-Freigabe mit entsprechenden Rechten.
    Für die Erstellung von TTS-Ansagen nutze ich auf dem PI pico2wave. Für ein fest gespeichertes File (ein klingeldingdong o.ä.) brauchst du das nicht.
    Zum testen hatte ich auch einfach ein paar Computerlautsprecher an den PI angesteckt. Wenn es dort geht, geht auch das SNS klaglos.
    Hier mal zum probieren:
    PHP-Code:
    $path 'home/pi';
    $chmod 0777;

    # erstellt den Pfad mit Rechten, wenn nicht vorhanden
    if (!(is_dir($path) || is_file($path) || is_link($path) )) {
    mkdir($path,$chmod);
    }

    $wav_file "tts".rand(0,999999).".wav";  // erstellt ein File mit einem zufälligen Namen
    $pico_command 'pico2wave --lang=de-DE --wave=/'.$path.'/'.$wav_file.' "'.$Ansage.'"';
    shell_exec($pico_command);

    # je nach verwendetem PI der Himbeere ggf. etwas Zeit zum abarbeiten geben
    //IPS_SLEEP(1500);
    //passthru('omxplayer /'.$path.'/'.$wav_file);
    system('omxplayer /'.$path.'/'.$wav_file);   // gibt das file am Sound-Ausgang des PI wieder

    # spielt die gespeicherte TTS und ein fest gespeichertes File
    SNS_PlayFiles($sonosID, Array( "//UWE-SYMCON-PI/pisound/$wav_file"/*,"//UWE-SYMCON-PI/pisound/561-thunderheavyTop.wav"*/), 0);

    IPS_SLEEP(500);
    //exec ('kill $(pgrep omxplayer)');   // falls sich der omxplayer aufhängt > "abschiessen"
    system('rm /'.$path.'/'.$wav_file);   // das tts-file wieder löschen, der zufällige Name ist nur in diesem Skript vorhanden 
    Ich bin mittlerweile beim abspielen solcher Geschichten bei Alexa gelandet und nutze das nicht mehr aktiv - aber in den Zeiten vor Alexa habe ich mit dem omxplayer auch Internetradio gehört.

    Ich hoffe das hilft.
    Grüße, Uwe
    natürlich ... TOGETHER - nicht mehr "Bus-Profi", jetzt ist der 'Job' hier "www.hausss.de" - immer mit LCN und

  8. #18
    Registriert seit
    Jul 2017
    Beiträge
    21

    Vielen Dank Uwe für die schnelle Antwort und Hilfe.
    Dann werde ich mich zunächst mal an die SMB-Freigabe machen.
    Muss ich da etwas spezielles beachten oder kann ich einfach den Anleitungen im Netz folgen?

    Alexa benutze ich auch für TTS. Wie spielst Du über Alexa mp3 oder wav-files ab?

    Danke für die Unterstützung

    Mark

  9. #19
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    H / DH // F / OF
    Beiträge
    1,043

    Moin Mark,
    Zitat Zitat von Marwin Beitrag anzeigen
    Muss ich da etwas spezielles beachten oder kann ich einfach den Anleitungen im Netz folgen?
    Ich bin seinerzeit auch nur den Anleitungen gefolgt, das war recht problemlos.
    Zitat Zitat von Marwin Beitrag anzeigen
    Alexa benutze ich auch für TTS. Wie spielst Du über Alexa mp3 oder wav-files ab?
    Gar nicht mehr
    Ich lasse sie einfach plappern - so oft kommt das bei uns nicht vor. Ob es nun 'ding-dong' macht oder 'Da hat jemand geklingelt' angesagt wird ...
    Außerdem habe ich noch an zentraler Stelle im Haus einen PC zur Visu, auch an dessen WebFront lässt sich ja problemlos ein Sound ausgeben.

    Grüße, Uwe
    natürlich ... TOGETHER - nicht mehr "Bus-Profi", jetzt ist der 'Job' hier "www.hausss.de" - immer mit LCN und

  10. #20
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    H / DH // F / OF
    Beiträge
    1,043

    Den noch zum WebFront:
    PHP-Code:
    WFC_AudioNotification(50969 /*[WebFront]*/'Klingel'57256 /*[salamisound-7727641-klingel-ding-dong.mp3]*/); 
    Das File habe ich einfach über die Console in die Media-Dateien hochgeladen (keine Freigaben notwendig).
    natürlich ... TOGETHER - nicht mehr "Bus-Profi", jetzt ist der 'Job' hier "www.hausss.de" - immer mit LCN und

Ähnliche Themen

  1. 433MHZ mit dem Raspberry Pi schalten
    Von drapple im Forum Bastel-Ecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.02.17, 15:53
  2. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.01.17, 22:07
  3. Problem mit wol und Sys_Ping auf dem Raspberry
    Von MrTree84 im Forum Skripte, PHP, SQL
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.06.16, 19:33
  4. CUL/CUN mit IPS auf dem Raspberry schon möglich?
    Von PumpkinEater im Forum Allgemeine Diskussion
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.12.14, 16:38
  5. die sache mit dem fernseher und dem subwoofer
    Von hmpf99 im Forum Allgemeine Diskussion
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.09.06, 11:07