+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    2,541

    Standard ESP eigene Firmware

    Hallo zusammen,

    hat von euch schon jemand eine eigene Firmware für den ESP geschrieben?
    Es geht eigentlich nur darum, für die Konfiguration einen Webserver auf dem ESP zu schalten, der entweder per Hotspot erreichbar ist, oder aus dem eingestellten Nett. Also eigentlich genauso wie bei der Tasmota Firmware.

    Hat jemand sowas schon gemacht?

    Grüße,
    Kai
    IPS 5.2, auf Tinkerboard und RPI, piVCCU, Homematic & Homematic IP, diverse Tasmota Geräte, Shelly, GHoma, LG HomBot, Sonos, Tvheadend, HomeKit, AppleTV

  2. #2
    Registriert seit
    Dec 2006
    Ort
    Friedberg (Hessen)
    Beiträge
    1,692

    Ich gehe mal davon aus, dass dur die Website von Letscontrolit kennst.
    c`t hatte im Jan. 2018 oder 2017? ein Projekt mit ESP32 Waage, e-Paper Display. Vielleicht findest du da Hinweise.
    Mir wars leider zu kompliziert. Ich hatte auch über die Arduino IDE Versuche gemacht, aber das dann wie bei mir üblich in die Ecke geworfen.
    Viele Grüße Rainer
    Windows 10,IPS V 5.1 + Testsysteme -- FHZ -- PiVCCU3 -- Phillips Hue --1-Wire, Anwesendheits-Tracker, ESP-Easy und viele, viele Spielereien , I-View, Raspberry 2, 3, Zero, Tinkerboard, Nello, Nuki

  3. #3
    Registriert seit
    Oct 2007
    Ort
    Villach,Kärnten,Österreich
    Beiträge
    2,927

    Servus

    Also Webserver nicht direkt, aber ansonsten habe ich einige ESP mit meinem eigenen Code hier laufen. Alle natürlich mit Datenaustausch mit IPS.
    Ich mach alles über die Arduino IDE, Kommunikation läuft per Server Socket mit einem eigenen ganz simplen Protokol. Um ein paar I/O zu schalten oder Daten zu senden brauchts kein JSON-XML-Schlagmichtot.

    Ein Beispiel für einen Webserver sollte dort wohl in der Arduinowelt zu finden sein.

    gruß
    bb

  4. #4
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    2,541

    Hallo,

    mir geht es wirklich nur um ein Beispiel, mit dem ich einen Hotspot öffnen kann, WLAN Daten und andere Konfigurationen eintragen kann und der Webserver soll danach im WLAN erreichbar sein, also eig. genauso wie bei Tasmota.
    Tasmota ist aber einfach zu groß, um dort den Teil rauszusuchen.

    Grüße,
    Kai
    IPS 5.2, auf Tinkerboard und RPI, piVCCU, Homematic & Homematic IP, diverse Tasmota Geräte, Shelly, GHoma, LG HomBot, Sonos, Tvheadend, HomeKit, AppleTV

  5. #5
    Registriert seit
    Aug 2011
    Beiträge
    970

    Hi,

    ich hab meine ESP8266's auf dieser Basis eingerichtet. Geht super...

    Gruß
    hardlog
    IPS 5.0unlim, 3x W&T WebIO12, diverse 1wire (LAN), FritzOS 7, z-Wave, DMX/ArtNet-Node, M-Bus, ESP8266 via MQTT

    "Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen" N. Bohr

  6. #6
    Registriert seit
    Aug 2009
    Ort
    Lippe
    Beiträge
    1,896

    Zitat Zitat von hardlog Beitrag anzeigen
    Hi,

    ich hab meine ESP8266's auf dieser Basis eingerichtet. Geht super...

    Gruß
    hardlog
    Danke für den Tipp,
    gerade mal schnell probiert, damit sollte das möglich sein, was Kai haben möchte.

    Wenn das alles klappt, wird es ein Hardware(Bastel) ESP RFID Modul geben, welches mit Kai's MQTT IPS Modul spricht.
    Geht jetzt schon, aber nicht in schön, weil alles im Arduino-Code fix ist.
    lg Thomas
    IPS Raspberry Pi2(3) mit LCN, HM, Sonoff+Shelly per MQTT, SONOS und viel Eigenbau + Pi2(3) mit Heizungssteuerung über GPIO per IPS

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.07.19, 18:03
  2. Esp-rfid
    Von thifi im Forum Bastel-Ecke
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 21.02.19, 00:08
  3. ESP anstatt 1-Wire
    Von sewo im Forum Bastel-Ecke
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 30.10.18, 17:42
  4. ESP Zwischenstecker Dimmer
    Von KaiS im Forum Mikrocontroller
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.08.18, 21:22