+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    Registriert seit
    Oct 2007
    Beiträge
    92

    Standard Soundkarte A Input auf Soundkarte B Output streamen?

    Jetzt will ich hier mal ganz frech eine Frage in den Raum werfen:

    1. Angenommen man hat an einem USB-Hub so ca. 5-20 Soundkarten (die kleinen USB-Dinger, die kosten praktisch nichts mehr). Kann man den "Line-In" oder "Input" von Soundkarte A dann irgendwie auf den "Output" von Soundkarte B streamen? Die Frage scheint vielleicht zunächst etwas unbeholfen (=blöd ?) aber die Lösung würde so manchem ein wild gelötetes oder gar teuer gekauftes xxx-Kanal-Funk-Audio-Mischpult-Ultra-Device oder ähnliches ersparen, was hier im Forum schon mehrfach diskutiert wurde. Kombiniert mit
    a.) ein paar FM-Transmittern (bekannt aus dem KFZ-Zubehör und ebenfalls relativ kostengünstig) zuzüglich ebenfalls einigen möglichst günstigen (Küchen-)Radios oder
    b.) schlichten Funk-Aktivboxen
    könnte man hier ein komplexes Multi-Room-Audio-Schnickschnack bauen.

    if($Antwort1 == "Jawoll")
    {
    Frage 2. Könnte man dann gar noch den Input-A auf Output-B UND -C (synchron) legen und vielleicht gar noch Input-D auf Output-E.... Dann wäre das oben erwähnte Multi-Room-... ganz schnell so komplex, daß bald jeder den Durchblick verliert!
    }

    @Tonic: Wenns nach mir geht, wäre das ein absolutes "Must-Have" oder wenigstens "Wish-To-Have" für das neue CoMedian!

    Ein Beispiel: Der Audio-Ausgang (=Kopfhörer) eines (alten) Fernsehers läuft in eben so einen Input, und füttert damit die Dolby-Surround-Anlage und bei Bedarf noch die Funk-Lautsprecher im Bad (falls die Werbung mal nicht rechtzeitig kommt.)

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2007
    Ort
    Zwickau
    Beiträge
    5,483

    Ich würde viel darum geben, wenn mir jemand eine USB Soundkarte sagen würde die man kaskadieren kann und die etwas taugt...
    Sprich: "der Treiber muß erstmal erkennen das 5 USB Sticks parallel laufen sollen.

    Gruß Thomas

  3. #3
    Registriert seit
    Oct 2007
    Beiträge
    92

    Zitat Zitat von Ferengi-Master Beitrag anzeigen
    Ich würde viel darum geben, wenn mir jemand eine USB Soundkarte sagen würde die man kaskadieren kann und die etwas taugt...
    Sprich: "der Treiber muß erstmal erkennen das 5 USB Sticks parallel laufen sollen.

    Gruß Thomas
    So wie ich das gesehen habe, sind die "bezahlbaren" USB-Stick-Soundkarten bei E-Buy eigentlich alle die gleichen. Wenn da jede einen eigenen Treiber bekommt und somit im IPS als eigene Instanz verwaltet werden kann, wäre doch das Problem mit "Frage 2" bereits geklärt, oder? Sowas wie Stream Audio synchron auf Soundkarte 1 bis Soundkarte 5....
    Wenn die parallel liefen mit nur einem Treiber, waeren die ja alle zusammen nur eine Instanz im IPS, oder seh ich das falsch

    MfG, douglas882

  4. #4
    Registriert seit
    Feb 2007
    Ort
    Zwickau
    Beiträge
    5,483

    Also douglas882,

    ich habe folgende Soundkarten probiert:

    - Trust USB
    - Creative Labs USB
    - und so ein China billig Teil von Ebay

    Keine dieser Soundkarte lief mit Ihresgleichen, weil alle den gleichen Treiber benutzten, d.h. wenn ein Sound abgespielt wird kommen die Treiber in Konflikt und Winamp stürzte mit Fehlermeldung ab.

    Deshalb laufen bei mir nur 2 Soundkarten (1 x Trust und 1 x Creative USB) vernünftig zusammen, weil Sie mit anderen Treibern angesprochen werden.

    Es gibt allerdings teurere gute Lösungen von z.B. der Phase Reihe von Terratec, das sind Profisoundkarten, glaube so ab >200€ da kann man 4-8 Instancen an eine PCI Karte anbinden.

    Gruß Thomas

  5. #5
    Registriert seit
    Oct 2007
    Beiträge
    92

    Ooops... wenn das so ist, ist das natürlich ganz schön sch....ade! Damit ist meine oben beworbene Idee gänzlich hinfällig!
    Die von mir als "bezahlbar" deklarierten Audio-Sticks sind dann nämlich wohl die "China-Varianten". Somit kann man ja nicht mal einen simplen WinAmp-Stream individuel über diese Sticks verteilen.
    Dann muss ich mir wohl was Neues einfallen lassen - schade!

  6. #6
    Registriert seit
    Feb 2007
    Ort
    Zwickau
    Beiträge
    5,483

    Vieleicht gibt es auch welche die parallel laufen, habe noch keine gefunden.
    Würde mich sehr freuen wenn jemand das Gegenteil beweißen würde.

    MfG Thomas

  7. #7
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    251

    Es gibt eine Menge kaskadierbarer Soundkarten - die kosten aber wie schon erwähnt meistens etwas mehr.

    Beispiele: M-Audio Delta-Serie, RME Hammerfall DSP, etc.

    Allerdings kann man z.B. mit einer M-Audio Delta 410 schon 4 x Stereo Analog und 1 x Stereo Digital gleichzeitig von verschiedenen Playern wiedergeben

  8. #8
    Registriert seit
    Sep 2005
    Ort
    Stade
    Beiträge
    6,612

    hier mal ein System, dass bei mir recht gut funktioniert hat.

    @douglas: Ich glaube nicht, dass das technisch, und bei vertretbarem Aufwand, möglich ist...



    Gruß,

    Toni

  9. #9
    Registriert seit
    Oct 2007
    Beiträge
    92

    Na also: Damit wäre das Problem mit den Treibern ja schon ein Stück weit gelöst. Vielleicht kann man dann ja so eine (softwareseitig aufgeteilte) PCI-Surround-Karte doch noch mit wenigstens einer USB-Stick(-Karte) kombinieren... dann hat man ja schon einige Kanäle / Instanzen!?

    ...was mich dann doch wieder zur ursprünglichen Frage zurückbringt: Könnte man damit z.B. den Fernsehton (Input) auf einen anderen Kanal (Output) legen (durchschleifen)?

    MfG, douglas882

    Nachtrag: Wenn ich mir das so recht überlege, bräuchte man ja eigentlich "nur" irgendein Tool, dass aus dem Line-In einen Stream erzeugt (ähnlich Web-Radio), daß wiederum der WinAmp-Player abspielen kann... Wenn das soweit läuft, kann man mit den "handelsüblichen" IPS-Befehlen ganz kreativ loslegen und das ganze an die gewünschten Instanzen schicken.
    Da werde ich heute abends mal googeln - jetzt ruft erstmal wieder die Arbeit.
    Geändert von douglas882 (06.11.07 um 14:42 Uhr)

  10. #10
    Registriert seit
    Sep 2005
    Ort
    Stade
    Beiträge
    6,612

    Die Pro-Version des CoMedian wird analoge Eingänge haben. Hoffendlich schon bis Jannuar


    Gruß,

    Toni

Ähnliche Themen

  1. TTS Ausgabe auf bestimmter Soundkarte
    Von hbraun im Forum Allgemeine Diskussion
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.12.05, 21:27