Hallo M-Bus Spezialisten,

seit längerer Zeit logge ich die Daten einer ganze Reihe von M-Bus Wärmezählern (Kumstrup Multical 602). Bei einem Zahler habe ich das Problem, das die M-Bus Instanz nicht alle Inhalte, die der Zähler liefert (oder eventuell liefern sollte), aus dem Zähler auswerten kann.

Durch erneutes Anlegen eines identischen M-Bus Devices konnte ich das Problem nicht beheben. Auch werden verschiedene Variablen wie z.B. eine "Energy" Variable nicht angelegt (es gibt immer mehrere). Bei baugleichen Zählern und auch bei dem in der Vergangenheit angelegter M-Bus Device für genau diesen Zähler sind alle Variablen inkl. der vermissten "Energy" Variablen vorhanden.

DATA Message ist kürzer:
Die DATA Message ist bei dem Problem Zähler nur 196 Byte lang. Bei einem Baugleichen Zähler, bei dem alles klappt, ist die Data Message dagegen 245 Byte lang. An dritter Position (Debug) steht anstatt "Energy" beim Problemzähler "Anknown String".

Frage1:
Kann ich davon ausgehen, dass mein Problem am Zähler zu suchen ist oder könnte das Problem auch innerhalb von IP-Symcon unterhalb des M-Bus Devices (IP Gateway / Client Socket) begründet sein?

Frage2:
Wie IP-Symcon den Data String interpretiert und z.B. die Variablen daraus initial anlegt usw. kann ich selber nicht beeinflussen, richtig?

Vielen Dank für Eure Hilfe und viele Grüße
Dirk

So sieht der Debug von dem "Problem Zähler" aus:
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot 2019-01-26 at 21.56.09.jpg 
Hits:	37 
Größe:	192.5 KB 
ID:	47486

So sieht der Debug von dem funktionierenden Zähler" aus:
[Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot 2019-01-26 at 21.55.41.jpg 
Hits:	34 
Größe:	192.1 KB 
ID:	47485