+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    Registriert seit
    Dec 2011
    Beiträge
    103

    Standard Solaranlage Datenerfassung

    Hallo,

    ich werde wahrscheinlich in diesem Jahr eine Solaranlage zwischen 14 und 27 kWp installieren. Die genaue Leistung wird sich erst in den nächsten Wochen herausstellen. Hängt ein wenig von den Kosten für die PV und der Nutzbarkeit meiner Dachflächen ab.
    Welche Wechselrichter/Technik würdet ihr mir grundsätzlich empfehlen, um die Werte optimal in Symcon zu erfassen und auswerten zu können?
    Meinen normalen Verbrauch erfasse aktuell schon mit S0 Zählern.
    Bin ehrlich gesagt mehr oder minder aktuell noch völlig unwissend. Wäre für ein paar Tipps sehr dankbar.

    Danke und schönen Restsonntag

    PS:Gerne auch was mit KNX
    Geändert von mj04 (12.05.19 um 20:46 Uhr)

    Gruß Martin

    Systeme: IPSymcon 5.1 auf Raspberry 3B
    Hardware: KNX, Siemens Logo 0BAX, Homematic, ESP32, Raspberry, NUKI, Froggit WH4000SE

  2. #2
    Registriert seit
    Apr 2013
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    1,936

    Im ersten Schritt muss der Wechselrichter zu deinen Gegebenheiten passen.
    Wenn 1 - 2 Dächer belegt sind, dann ist man im Standard unterwegs... (SMA/Fronius/Kostal/...)

    Wenn man 3 oder mehr Dächer, oder Dachflächen mit weniger als 10 PV Modulen hat, dann kommt man fast ausschließlich bei Solaredge + Solaredge Optmierer heraus...

    Wenn die Anlage noch nicht bestellt ist, kannst du dein Dach im Photovoltaikforum vorstellen und dir Tipps holen. Evtl. sogar ne preisliche Bewertung. Über das Forum bekommt man auch Empfehlungen hinsichtlich Solateure (lokale oder auch überregional)..


    Was die Auswertung in IP-Symcon angeht gibt es hier diverse Beiträge und teilweise sogar fertige Module für Fronius und SMA.
    Beides namhafte Wechselrichterhersteller.
    Ich hab einen Fronius + Fronius Smartmeter und bin mit den bereitgestellten Daten super zufrieden.


    Die Wechselrichter bieten heute schon fast standardmässig (ausser Solaredge - da kostet es Aufpreis :-) ), sog. Relaisanschlüsse.
    Darüber kann man z.B. einen Kontakt schließen, und damit eine WP zur Warmwasserbereitung zu bewegen.
    Geändert von steiner (13.05.19 um 08:11 Uhr)
    • Z-WAVE: Fibaro FGR-221, FGS-211,Aeon Labs Multisensor, Aeon Labs S2, FGK, Greenwave
    • 1-Wire: S0 Counter, Windsensor XS, 1 Wire DS9490R, DS18B20, Luftgütesensor
    • Youless LS110 / Velux Raumluftfühler / Oregon Scientific WMR180A
    • IPS: CENOVO MINI China PC / IPS-2: Razberry PI B+

  3. #3
    Registriert seit
    Dec 2017
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    202

    Ich habe einen Kostal Piko 4.2 mit 2.1kW auf dem Dach. Die Daten hole ich über ein Script. Gibt kein Modul dafür, aber das Skript läuft super. Bin sehr zufrieden mit der Datenqualität.
    IPS 5.1 Unlimited / Docker / Synology DS218+

  4. #4
    Registriert seit
    Dec 2011
    Beiträge
    103

    Danke, das reicht mir glatt an Infos. Werden entweder 2 oder 4 Dachflächen. Bestellt ist noch nichts. Bin gerade in der Findunngsphase. Ich möchte nur gleich die Daten in IPSymcon verarbeiten.
    Danke für die Rückmeldung zu den Modellen. Und der Hinweis mit dem Relais. Das könnte noch wichtig werden. Muss ich mal auf meine Info Sammelliste packen.

    Vielen Dank für die Infos. Verhindert meistens völlige Fehlkäufe. Und Zähler ablaufen habe ich keine Lust mehr :-)

    Gruß Martin

    Systeme: IPSymcon 5.1 auf Raspberry 3B
    Hardware: KNX, Siemens Logo 0BAX, Homematic, ESP32, Raspberry, NUKI, Froggit WH4000SE

  5. #5
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    2,265

    Ich habe einen SMA Tripower STL10000 WR und SMA Homemanger 2 genauso eingebunden wie ein Tesla Powergateway 2 mit Notstromoption. Für mich war wichtig, das ich über das Netzwerk rankomme und das Daten-Protokoll bekannt oder sogar vom Hersteller freigegeben ist. Auf Grund des Multicast-Protokolls von SMA lasse ich die Daten von einen Raspberry aufarbeiten und schicke sie dann über MQTT bzw. WebHooks an IPS.

    Tommi

  6. #6
    Registriert seit
    Dec 2011
    Beiträge
    103

    Gut zu wissen. Genau um den einfachen Datenaustausch geht es mir. Ich habe nicht mehr sonderlich viel Lust Software und Sonderhardware zu basteln.
    Anfang Juni hab ich den ersten Termin mit dem (oder den) Solateuren. Da kann ich das direkt ansprechen und ich weiss, was mit Symcon gut funktioniert.

    Gruß Martin

    Systeme: IPSymcon 5.1 auf Raspberry 3B
    Hardware: KNX, Siemens Logo 0BAX, Homematic, ESP32, Raspberry, NUKI, Froggit WH4000SE

  7. #7
    Registriert seit
    Dec 2017
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    202

    Einen Hinweis möchte ich zum Kostal Piko 4.2 noch geben:
    Das Auslesen der Werte des Inverters klappt zwar wunderbar, jeodch NUR, wenn die PV Anlage gestartet ist, sprich minimal Sonne scheint.
    Nachts ist KEINE Strommessung möglich, d.h. Ich kann die Stromverbräuche im Haus nur bei Sonne monitoren.
    Ich weiß nicht, ob es für Dich relevant ist, aber ich würde bei der nächsten Anschaffung genau drauf achten!
    IPS 5.1 Unlimited / Docker / Synology DS218+

  8. #8
    Registriert seit
    Dec 2011
    Beiträge
    103

    Danke für Deinen Hinweis. Da denkt man wirklich nicht dran. Genau sowas möchte ich verhindern.
    Ich hab schon genug historisch gewachsene Sachen, die ich heute anders machen würde
    Über manche Dinge hat man im Vorfeld nicht genug nachgedacht und sie wären so einfach besser lösbar gewesen. Und das oft auch noch mit gleich viel oder weniger Kosten. Anderes Thema
    Danke nochmal

    Gruß Martin

    Systeme: IPSymcon 5.1 auf Raspberry 3B
    Hardware: KNX, Siemens Logo 0BAX, Homematic, ESP32, Raspberry, NUKI, Froggit WH4000SE

  9. #9
    Registriert seit
    Aug 2014
    Beiträge
    582

    Hallo

    @tommi:
    Auf Grund des Multicast-Protokolls von SMA lasse ich die Daten von einen Raspberry aufarbeiten
    Könntest Du da bitte etwas mehr zum Multicast-Protokoll ausführen? Ich möchte einen Raspberry für die Daten nutzen.

    Grüße, Gerhard
    LCN, LCN-PCHK, piVCCU auf Raspberry Pi, IPSView

  10. #10
    Registriert seit
    Jan 2009
    Ort
    Obersontheim
    Beiträge
    208

    Das Auslesen der Werte des Inverters klappt zwar wunderbar, jeodch NUR, wenn die PV Anlage gestartet ist, sprich minimal Sonne scheint.
    Nachts ist KEINE Strommessung möglich, d.h. Ich kann die Stromverbräuche im Haus nur bei Sonne monitoren
    Auf der Kostal HP ist ein Piko-IQ, mit dem ist wohl eine 24h Verbrauchsmessung möglich.

    Gruß K.-H.

    IPS 5.0 | raspberry pi | Webfront | Homematic CCU1 | und CCU2 1-Wire |

Ähnliche Themen

  1. Suche: Datenerfassung Wind, Regen, Helligkeit (Wetterstation?) kabelgebunden
    Von jwka im Forum Allgemeine Diskussion (2.x/3.x)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.11.12, 10:39
  2. Regelung Solaranlage
    Von quicksim im Forum Haustechnik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.02.12, 16:35
  3. Solaranlage optimieren
    Von TeaBonSteg im Forum Haustechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.03.10, 13:00
  4. Solaranlage???
    Von StephanBonn im Forum Haustechnik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 14.05.08, 21:45
  5. COMPort Solaranlage auslesen
    Von klaus im Forum Allgemeine Diskussion
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.03.06, 22:44