+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    Wetterau
    Beiträge
    1,006

    Question UP Dimmaktor HM-LC-Dim1T-FM überhitzt "error_reduced"

    Hallo zusammen.

    Seit einigen Wochen habe ich mit meinem Homematic UP Dimmaktor das Problem, dass er nach dem Einschalten direkt oder nach wenigen Momenten Verzögerung auf 40% runterdimmt.

    Um auszuschließen, dass IPS/CCU2 Logik von mir hier unerwartet dimmt habe die Systeme runtergefahren und das Problem tritt trotzdem auf. Nach kurzer Analyse habe ich festgestellt, dass die Variable "ERROR_REDUCED" auf TRUE steht und der Aktor sich somit korrekt verhält.

    Name:  Bildschirmfoto 2019-05-26 um 16.32.54.png
Hits: 113
Größe:  46.5 KB

    Da er sich auf 40% dimmt und nicht komplett abschaltet scheint er eine Temperatur von 75-80°C zu haben. Wenn ich beide Werte um 5°C erhöhe, dann bleibt die Beleuchtung wie gewünscht. Das kann ja aber nicht im Sinne des Erfinders sein (Brandschutz, etc.).

    Da ich davon ausgehe, dass der Aktor (jetzt seit > 7 Jahren im Einsatz) defekt ist muss ich wohl einen Austausch planen. Allerdings sitzt der in einer Abzweigdose die schöne Tapete drüber hat, daher wollte ich eure Meinung hören bevor ich beginne die schöne Tapete aufzuschneiden.

    Update 1:
    Die HM-Variablen (Level, ERROR_OVERHEAT, ...) in IPS aktualisieren sich bei diesem Aktor alle 3-10 Sekunden. Die Werte bleiben zwar gleich, aber sie werden alle paar Sekunden aktualisiert. Das Verhalten haben andere dieser Aktoren bei mir nicht.

    Update 2:
    Rücksetzen in den Auslieferungszustand und erneutes Anlernen hat auch nichts gebracht.

    Gruß
    Thorsten
    Geändert von thorsten9 (26.05.19 um 15:46 Uhr) Grund: Häufige HM-Variablen Aktualisierung hinzugefügt
    IPS 5 auf Raspian, KNX, DALI, Homematic, EKM, RGB868 Stripe

  2. #2
    Registriert seit
    Apr 2010
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    4,805

    Nur der Vollständigkeit halber - was wird denn da gedimmt?
    Grüsse, Kronos.
    Wenn am Anfang alles schief geht, nenne es Version 1.0
    IPS 5.2 auf Server 2016 / HM mit CCU2 (RaspberryMatic) + LAN-Adapter + LAN- & Wired Gateway, 232 Geräte / XBee Pro (Roomba) / RoboRock S50 / RGB-W 868 / MiLight / EKM 868 / AKM / ein Rudel Squeezeboxen+Pi / EM24DIN+VS102 / AM 220 AC / PlugWise / VU+ / ALL4x00 / LevelJet / IRTRans / Echos diverse / viel zu wenig Zeit


    Einfach mal rein schauen: IPS-Chat

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    Wetterau
    Beiträge
    1,006

    Eine ganz simple Deckenlampe mit 2x 60 Watt Glühbirnen (von denen eine defekt ist).

    Gruß
    Thorsten
    IPS 5 auf Raspian, KNX, DALI, Homematic, EKM, RGB868 Stripe

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    Wetterau
    Beiträge
    1,006

    Ich habe die Tapete geöffnet und den Aktor + diverse Verbindungen aus einer schmalen UP-Dose befreit. Direkt als der Aktor "frei" war hat sich das Verhalten normalisiert. Das Licht dimmt nicht mehr und die Variablen "ERROR_OVERHEAT" und "ERROR_REDUCED" bleiben "false". Auch Aktualisiert sich der Status in IPS nicht mehr alle paar Sekunden.

    Problem ist also identifiziert und muss jetzt nur noch gelöst werden. Momentan hängt der Inhalt der UP-Dose halt oben an der Wand vor der Dose in der frischen Luft .

    Gruß
    Thorsten
    IPS 5 auf Raspian, KNX, DALI, Homematic, EKM, RGB868 Stripe

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.09.15, 11:42
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.10.06, 10:21