+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24
  1. #1
    Registriert seit
    Jan 2017
    Ort
    Linz
    Beiträge
    306

    Standard IPS MQTT Fehlermeldung

    Ich habe vor einiger Zeit meinen MQTT-Broker auf dem Raspberry gelöscht und auf IPS umgestellt.
    Leider habe ich das Problem, dass die Schaltvorgänge teilweise extrem verzögert ausgeführt werden.
    Die Verzögerung spielt sich im Bereich von 5 Sekunden und mehr ab.
    Konkret bedeutet das beim schalten von Licht, dass man dann schon mal längere Zeit im Dunkeln steht.
    Das Problem hatte ich vorher nie.
    Da ich aber auch Geräte erweitert habe, kann ich nicht beurteilen, ob dies mit dem IPS-MQTT-Server zusammenhängt oder nicht.
    Die Anzahl der Geräte ist mit 9 Stück relativ gering, von daher kann es nicht kommen.

    Auffallend ist eine Fehlermeldung, die ich ab und zu erhalte:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	MQTT Fehler.JPG 
Hits:	145 
Größe:	15.9 KB 
ID:	50576

    Hat jemand das gleiche Problem, bzw. eine Idee, woran es liegen kann?

    Danke!
    Peter

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2017
    Ort
    Linz
    Beiträge
    306

    Keiner eine Idee bzw. schon mal das gleiche Problem gehabt?

  3. #3
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    21,449

    Magst du mal im Debug vom MQTT Server schauen wann die Pakete kommen? Evtl. findest du dadurch die Ursache.

    paresy

  4. #4
    Registriert seit
    Jan 2017
    Ort
    Linz
    Beiträge
    306

    Zitat Zitat von paresy Beitrag anzeigen
    Magst du mal im Debug vom MQTT Server schauen wann die Pakete kommen?
    Hallo paresy!

    Ich habe ein kleines Skript geschrieben, welches den Kanal 1 meines Sonoff 4CH einschaltet und mittels IPS_Sleep nach 2 Sekunden wieder ausschaltet.

    Wenn ich im Debug mitlese, passiert folgendes:

    Teilweise schaltet das Gerät sofort und auch nach den 2 Sekunden wieder aus (so wie es soll), führe ich die Aktion gleich wieder durch, kommt im Debug der Schaltvorgang verzögert und auch Sonoff schaltet verzögert. Die Ausschaltzeit ist dann deutlich über den 2 Sekunden wie du im Screenshot sehen kannst. Das geht soweit, dass es zum Teil 5 Sekunden und länger dauert, bis der Befehl ausgeführt wird.
    Diese Situation hatte ich bei Verwendung des Raspberry MQTT Servers nie.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	MQTT Verzögerung.JPG 
Hits:	37 
Größe:	29.6 KB 
ID:	50625Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	MQTT Verzögerung1.JPG 
Hits:	55 
Größe:	33.1 KB 
ID:	50626

    Woran kann das liegen?

  5. #5
    Registriert seit
    Jan 2017
    Ort
    Linz
    Beiträge
    306

    @paresy

    Habe leider noch keine Antwort erhalten und mein Problem besteht nach wie vor.
    Ich musste gerade den Dienst komplett neu starten, um MQTT überhaupt wieder zum laufen zu bekommen.
    Debug von allen relevanten Objekten (MQTT Server, Server Socket und Shelly-Aktor) habe ich protokolliert.
    Wenn ich über ein Skript den Shelly-Aktor schalten, kommen bei allen drei Daten rein, aber der Aktor schaltet nicht.
    Gleiches wenn ich es mit "Befehl testen" versuche.
    Lediglich über die Shelly-App und über den Browser lassen sich alle meine MQTT-Geräte wie Shelly und Sonoff problemlos schalten.
    Teilweise funktioniert es, aber mit extremer zeitverzögerung.

    Diese Probleme hatte ich mit Mosquitto am Raspberry nie, jedoch weiß ich nicht, ob dies durch eventuelles hinzufügen von Geräten entstanden ist.

    Bitte um Hilfe, denn so wie es jetzt läuft, kann es definitiv nicht bleiben!

    LG Peter

  6. #6
    Registriert seit
    Aug 2009
    Ort
    Lippe
    Beiträge
    1,974

    Hallo Peter,

    wir haben über 25 MQTT Module(Shelly und Tasmota) und das klappt mit KaiS Modulen an dem MQTT Server gut.
    Ab und an habe ich auch mal eine Zeitverzögerung, aber die bewegt sich im Bereich 1-2 Sekunden, und da suche ich auch noch.
    Das passiert hier aber auch nur sporadisch.
    Das hatte ich so mit dem Mosquitto und KaiS's seinen Modulen früher nicht bemerkt.
    Blinklicht mit IPS(als Zeitgeber) und einem Tasmota Modul habe ich auf dem Dachboden am laufen (3 Sekundentakt), wenn ich mal Abends nachschaue, scheint es zu laufen. Ja, hatten Besuch auf dem Dachboden, Waschbären hatte sich dort niedergelassen,
    Mal sehen, ob es etwas hilft.

    Ich habe gerade mal aus dem Webfront meine 3 Fachsteckdose hier im Büro durchgeschaltet, wenn ich draufklicke kommt der Schaltbefehl sofort an und die Anzeige passt. Ab und an dauert es dann mal 1-2 Sekunden, aber wie gesagt, nicht immer.

    Ok IPS läuft hier auf einem Tinkerboard (hat etwas mehr Dampf als der Pi2 oder 3) und ich habe auch die IPS Spezialschalter mal geändert, und die Thread Count, Thread Queue Limit erhöht, OPcache Support aktiv gesetzt.

    Ansonsten kann ich dir nur anbieten, mal gemeinsam auf dein System per Anydesk und Telefon zu schauen, wird aber erst ab Freitag gehen.
    Und nein, ich mache das nicht mehr beruflich, ist ein rein, User helfen Usern.
    Noch ein Tipp, wenn du noch einen Pi2(lieber 3) zum testen über hast, einfach mal da IPS als Testsystem drauf werfen, und nur den MQTT Server mit einigen Tasmota oder Shelly Modulen probieren.
    lg Thomas
    IPS Raspberry Pi2(3) mit LCN, HM, Sonoff+Shelly per MQTT, SONOS und viel Eigenbau + Pi2(3) mit Heizungssteuerung über GPIO per IPS

  7. #7
    Registriert seit
    Jan 2017
    Ort
    Linz
    Beiträge
    306

    Hallo Thomas,

    danke für dein Angebot der Unterstützung, welche ich gerne annehme.
    Freitag bin ich zuhause und geht bei mir. Schicke mir per PN deine Nummer, dann rufen wir uns zusammen.

    Zum Problem:
    Ich habe jetzt intensiv versucht, dem Problem auf die Spur zu kommen.
    Im Augenblick funktioniert gar keine Kommunikation per MQTT. Ich habe den Debug des MQTT Server Sockets mitschreiben lassen und bin auf eine merkwürdige Situation gestoßen. Wenn ich irgend ein Geräte schalte, also Shelly oder Sonoff, wird ein Transmit-Befehl mit der jeweiligen IP des Geräts ausgegeben, aber zugleich der gleiche Befehl mit einer IP die ich weder wo hinterlegt habe noch in der Liste der aktiven Geräte in meinem Modem finde.
    Wie dies zustande kommt, ist mir unerklärlich.
    Nach Prüfung des Log-Files habe ich festgestellt, dass heute um 12:22 Uhr die gesamte Kommunikation des MQTT-Servers gestoppt wurde. Dies zeigen auch die Shelly-Geräte, da um 12:22 Uhr die letzte Aktualisierung war.
    Im Status-Dialog fand ich folgende Meldung:

    06.10.2019, 12:22:32 | Server Socket | remote_endpoint: Der Socket ist nicht verbunden

    Woher kann das kommen?

    LG Peter

  8. #8
    Registriert seit
    Aug 2009
    Ort
    Lippe
    Beiträge
    1,974

    Hallo Peter,

    ich werde das Problem erst mal mit Kai nach unserem telefonat besprechen.
    Denn es scheint so, wir haben die gleichen Beobachtungen gemacht, nur bei mir sind die weniger kritisch.
    lg Thomas
    IPS Raspberry Pi2(3) mit LCN, HM, Sonoff+Shelly per MQTT, SONOS und viel Eigenbau + Pi2(3) mit Heizungssteuerung über GPIO per IPS

  9. #9
    Registriert seit
    Jan 2017
    Ort
    Linz
    Beiträge
    306

    Hallo Thomas,

    war ein informatives Gespräch!

    In der Zwischenzeit konnte ich noch folgendes testen/feststellen:
    Wenn ich bei meinem Sonoff-Gerät über den Web-Browser die 4 Kanäle ein- und wieder ausschalte, funktioniert alles.
    Wenn ich dies öfters hintereinander durchführe, werden die Schaltvorgänge extrem träge und es taucht das gleiche Problem auf, wie bei meinen anderen MQTT-Geräten (Shelly).
    Schalte ich die MQTT-Funktion aus (löschen der hinterlegten IP-Adresse des IP-Symcon-Servers), kann ich so schnell schalten wie ich will, die Schaltvorgänge werden im Bruchteil einer Sekunde durchgeführt und es wird auch nie träge.

    Weiters ist mir aufgefallen, dass mit eingeschaltetem MQTT-Dienst ab irgendeinem Zeitpunkt, im Meldungsfenster die Server-Verbindung geschlossen wird und danach die Meldung einer eingehenden Verbindung kommt.
    Dies wiederholt sich dann regelmäßig.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	MQTT Fehler2.JPG 
Hits:	25 
Größe:	17.5 KB 
ID:	50758

    Um auszuschließen, dass es am WLAN liegt, habe ich für den Versuch ein eigenes Netz mit einem einzigen Gerät aufgebaut.

  10. #10
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    2,784

    Ich spreche morgen mal mit meinem Dad.
    Vielleicht können wir dann ja etwas rausfinden. Evtl. kann ich dann ja auch @paresy ein paar Infos zukommen lassen.

    Grüße,
    Kai


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    IPS 5.2, auf Tinkerboard und RPI, piVCCU, Homematic & Homematic IP, diverse Tasmota Geräte, Shelly, GHoma, LG HomBot, Sonos, Tvheadend, HomeKit, AppleTV

Ähnliche Themen

  1. [Modul 5.1] IPS-Shelly - MQTT Server
    Von KaiS im Forum PHP-Module
    Antworten: 265
    Letzter Beitrag: 16.10.19, 16:54
  2. MQTT Variable (MQTT Device) befüllen
    Von kallii im Forum Allgemeine Diskussion
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.06.19, 17:59
  3. Fehlermeldung im IPS-LOG
    Von Proxima im Forum IPSStudio & IPSView
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.03.19, 11:12
  4. MQTT - IPS-KS-MQTT - erweitern
    Von Nisbo im Forum Skripte, PHP, SQL
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.08.18, 12:36