+ Antworten
Seite 1 von 5 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 44
  1. #1
    Registriert seit
    Sep 2009
    Beiträge
    49

    Standard Migration von Windows auf Raspberry Pi

    Hallo,

    Ich habe mein Ip-symcon schon eine gefühlte Ewigkeit auf einem Windows-Rechner am Laufen. Leider nur ein 32bit Gerät, deshalb stecke ich aktuell bei V4.4 fest. Nun möchte ich gerne den PC ersetzen durch einen Rasperry Pi 4. Dazu ein paar Fragen:
    Welchen RAM-Ausbau soll ich nehmen, gleich 4GB?
    Kann ich auf dem Pi die aktuelle Version einspielen und dann das Backup von 4.4? Oder muss ich alle Zwischenschritte machen? Wenn ja, geht das mit Raspberry Buster oder muss ich dann zwischendrin das BS wechseln?

    Schon mal danke für eure inspirierende Antworten.

  2. #2
    Registriert seit
    Jul 2010
    Ort
    Südwestpfalz
    Beiträge
    7,034

    Das mit dem PI4 würde ich nochmal überlegen. Ich lese sehr viel über die enorme Wärmeentwicklung.

    Zudem würde ich persönlich sicher keinen PI für Symcon nehmen, weil Du dann den Zirkus mit den SD Karten hast oder so aufrüstest, dass Du gleich etwas Anständiges nehmen kannst.


    Gesendet von iPhone XS mit Tapatalk
    Gruß Boui . . . IPS-unlim. auf Tinker Board S und aktuell auf einem Pi3 läuft pivccu3

    Die gefährlichste Form der Zensur ist die Schere im eigenen Kopf.(Curzio Malaparte)

  3. #3
    Registriert seit
    Dec 2006
    Ort
    Friedberg (Hessen)
    Beiträge
    1,735

    Nimm lieber das Tinkerboard S
    Damit habe ich gute Erfahrungen gemacht, obwohl RasPi 4 oder Tinkerboard für IPS eigentlich überdimensioniert sind.
    Viele Grüße Rainer
    Windows 10,IPS V 5.3 + Testsysteme -- FHZ -- PiVCCU3 -- Phillips Hue --1-Wire, Anwesendheits-Tracker, ESP-Easy und viele, viele Spielereien , I-View, Rasperry 3, Zero, Tinkerboard, Nello, Nuki

  4. #4
    Registriert seit
    Oct 2017
    Beiträge
    465

    Hallo,

    ich nutze von Anfang an ein Raspberry Pi 3B+, muss sagen einfach
    wars nicht mit dem kleinen. Alle 2 Wochen ging eine SD Karte kaputt.
    Danach entschied ich mich auf USB Boot mit einer SSD.
    Seid dem läuft sauber alles!

    War auch meine Idee Raspi 4 zu nehmen, hab am release Tag einen
    sofort bestellt mit 4GB...
    Bin bis jetzt nicht umgezogen, da es bis jetzt keinen USB Boot offiziell
    gibt. Nicht mal 5V Spannung kriegt man an die USB Ports ohne
    eine SD Karte mit Betriebsystem. Muss man also abwarten noch...

    Wie warm der wird kann ich noch nicht sagen, hab einen Gehäuse
    mit einem Lüfter auf 5V hängen. Läuft immer durch.
    Will dann später Temperaturen geregelt machen.
    Denke aber auch das der Raspberry 4 mit IPS nicht so heiß wird,
    da wenn er ständig auf nur 5% läuft und nicht dauernd auf 100%.

    Ich hab gleich 4GB gekauft, ist einfach zukunftssicher...
    Ram kann man nie genug haben.

    Hätte ich gewusst das es so lange mit USB Boot dauern würde,
    hätte ich noch keinen gekauft gehabt. Dachte da wird es schon
    sofort funktionieren... Naja jetzt fliegt das Ding seit Monaten
    hier herum...
    Geändert von power dodge (20.10.19 um 21:30 Uhr)
    IPS Professional meist aktuellste stable. Auf einen Qnap / Docker.
    Tasmota, MQTT, Sonoff etc.

  5. #5
    Registriert seit
    Feb 2016
    Beiträge
    85

    Wie hier schon erwähnt wurde würde ich definitiv keinen Raspberry einsetzen, weil die SD-Karten aufgrund der vielen Schreibzugriffe reihenweise kaputt gehen. Entweder das Tinkerboard mit Flash Speicher nehmen oder Symcon unter Docker laufen lassen falls passende Hardware schon vorhanden ist.

  6. #6
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    Wetterau
    Beiträge
    1,035

    Hallo.

    Ich lese sehr oft von den defekten SD Karten beim Raspberry. Ich habe seit einigen Jahren 4 Raspis am laufen und noch nicht eine einzige defekte SD Karte, bzw. habe ich noch keine negativen Auswirkungen gespürt.
    Auch IPS läuft seit über einem Jahr ohne Probleme auf einem Raspberry.

    Also muss nicht jede SD Karte problematisch sein oder ich schreibe einfach weniger Daten auf die Karte weg als andere .

    Gruß
    Thorsten
    IPS 5 auf Raspian, KNX, DALI, Homematic, EKM, RGB868 Stripe

  7. #7
    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Forstern
    Beiträge
    1,190

    Da muss ich mich jetzt auch mal anschließen.

    Ich betreibe seit fast 4 Jahren ein RasPi und habe bis heute nicht einen einzigen Ausfall gehabt.
    Wahrscheinlich geht es mir wie Thorsten und ich schreibe zu wenig Daten ;-)

    Läuft aber auch noch ein Plex auf dem Teil!

    Gruß Heiko
    SERVER: FritzBox 7490, Raspberry Pi 3 B+, CCU2 und IP-Symcon V5.4 (Ninja) | SYSTEME: Amazon ECHOs, Apple TVs, Homematic/IP, LevelJet, Logitech Harmony, Magic Home, Pioneer AVR, Philips Hue, Samsung TV's, Somfy RFX, Tasmota- , Shelly- & Zigbee-Geräte, Apple & Android Handys & Tablets | MODULE: Awido, Toolmatic Reihe (4x), Almanac, Magic Home Controller, Pollenflug | SKINS: WwxSkin

  8. #8
    Registriert seit
    Jul 2010
    Ort
    Südwestpfalz
    Beiträge
    7,034

    Ich hatte schon mehrere Karten defekt.
    Sogar einen wirklich teuren SLC NAND Stick hat mir ein Pi zerbröselt.
    Alle Medien haben gemein, dass man sie nicht mehr formatieren kann.


    Gesendet von iPhone XS mit Tapatalk
    Gruß Boui . . . IPS-unlim. auf Tinker Board S und aktuell auf einem Pi3 läuft pivccu3

    Die gefährlichste Form der Zensur ist die Schere im eigenen Kopf.(Curzio Malaparte)

  9. #9
    Registriert seit
    Jul 2008
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    148

    Bei mir auch keine Ausfälle über Jahre ...


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro

  10. #10
    Registriert seit
    Oct 2017
    Beiträge
    465

    Ach wirklich, so wenige Probleme mit SD Karten euch?

    Hätte dann aber auch lieber eine SD Karte, diese sind bei mir
    nach 2 - Wochen kaputt gegangen.

    Hatte aber auch Probleme mit Archiv, hatte sich später herausgestellt.
    Da lief die SSD als voll. Vielleicht war das der Grund auch.
    Jetzt hab ich etwa 50 Megabyte nur pro Monat mehr an Daten...

    Welche Karten habt Ihr?
    IPS Professional meist aktuellste stable. Auf einen Qnap / Docker.
    Tasmota, MQTT, Sonoff etc.

Ähnliche Themen

  1. Migration von Windows auf einen Raspberry Pi
    Von JPaeper im Forum Allgemeine Diskussion
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 15.08.18, 13:39
  2. Icon nach Migration von Windows zum Raspberry Pi fehlen im Webfront
    Von Teas1512 im Forum Allgemeine Diskussion
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.01.18, 00:54
  3. Fehler bei der Migration von Windows zum Raspberry Pi
    Von fussi24 im Forum Allgemeine Diskussion
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.12.17, 10:13
  4. Fehler bei Migration 3.X auf 4.0 von Windows zu Raspi
    Von BestEx im Forum Allgemeine Diskussion
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.10.16, 11:36
  5. Migration von Windows auf OSX
    Von Jimmy Neutron im Forum Allgemeine Diskussion
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.05.16, 22:11