+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    Registriert seit
    May 2005
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    3,964

    Standard 1-Wire Impulsgeber fuer Waermemengenzaehler

    Hallo,

    mit dem Impulsgeber fuer den Stromzaehler (MBUS / 1-Wire) dauert es leider noch etwas. Dafuer haben wir aber in der Zwischenzeit einen Impulsgeber fuer die von der Firma ALLMESS vertriebenen Waermemengenzaehler (compact z.B.) fertig. Hier kann man die Energiemenge in kWh und das Durchflussvolumen in Litern erfassen.

    Nachfolgend noch ein Bild, wie er im eingebauten Zustand aussieht.
    Und hier sieht man, wie das komplette Modul aussieht.

    Gruss Torro

  2. #2
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    131

    Erstmal prima das du die Lösung anbietest!
    Preis ist auch günstiger als in einigen Händlershops, nur für das Modul!

    Aber einen Nachteil haben die gezeigten Zähler von Allmess.
    Und zwar den Batteriebetrieb, in deren Eichung steht eindeutig drin, das man max. 1x am Tag die Daten auslesen darf, ansonsten verfällt die Eichung.
    Nachrüsten kann man eine externe Stromversorgung, die Batterie liegt hinter dem Eichsiegel.
    Man darf/sollte eigentlich nur eigene Zähler umbauen, die nicht für Abrechnungszwecke verwendet werden. Ansonsten hat man Probleme beim Nachweis der Eichung.

    Es gibt zwar Allmesszähler mit Stromversorgung die dauernd ausgelesen werden dürfen, aber ich weiß nicht ob der Stecker da passt.

    Allerdings baue ich auch meine Zähler jetzt um, da ich mir schriftlich die Genehmigung meines am Zähler hängenden "Kunden" besorgt habe. Er erkennt die Eichung auch nach dem "Umbau" an.

    Bernd
    Geändert von berndh (10.10.06 um 09:07 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    May 2005
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    3,964

    Hallo Berndh,

    Zitat Zitat von berndh
    Erstmal prima das du die Lösung anbietest!
    Preis ist auch günstiger als in einigen Händlershops, nur für das Modul!

    Aber einen Nachteil haben die gezeigten Zähler von Allmess.
    Und zwar den Batteriebetrieb, in den Eichvorschriften steht eindeutig drin, das man max. 1x am Tag die Daten auslesen darf, ansonsten verfällt die Eichung.
    Nachrüsten kann man eine externe Stromversorgung, die Batterie liegt hinter dem Eichsiegel.
    Man darf/sollte eigentlich nur eigene Zähler umbauen, die nicht für Abrechnungszwecke verwendet werden. Ansonsten hat man Probleme beim Nachweis der Eichung.

    Bernd
    das ist nicht korrekt, was Du hier schreibst. Die Loesung von uns erlaubt eine staendige Zaehlung der Daten Waermemenge und Volumenstrom. Die Eichung verfaellt nicht! Deine Aussage trifft fuer die Verwendung des M-BUS Modules zu, da ist dies richtig. Wir arbeiten aber nicht mittels des MBUS Protokolls und die 1-Wire Schnittstelle in unserem Modul hat eine eigene Stromversorgung - sie wird also nicht vom Allmess gespeist. Und genau das stellt den Unterschied dar. Bei der M-BUS Schnittstelle muss diese durch das Allmess Geraet gespeist werden - und damit ist die Einschraenkung vorhanden.

    Gruss Torro

  4. #4
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    131

    Oha
    Super, na denn geh ich mal bestellen....
    Hoffentlich werde ich meine M-Bus Sachen wieder los
    Jedenfalls die Allmessmodule.

    Herzlichen Dank für deine Richtigstellung, wieder was neues gelernt.

    Brauch ich eine extra Spannungsversorgung, oder reicht die USB-Versorgung dann naoch aus??
    Hiermit wär ich doch dann auch für die Unterverteilung im dem Raum fein raus oder?
    http://www.1-wire.de/product_info.ph...eil-Modul.html
    Wirds das auch mit mehr als 3 Abgängen geben?


    Bernd
    Geändert von berndh (11.10.06 um 14:04 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    Sep 2005
    Ort
    Stade
    Beiträge
    6,618

    Wie ist denn das, wenn man so einen 08/15 Zähler hat? Kann man da einen zweiten in Reihe schalten und den auslesen? Für den "internen Gebrauch" also? Kann man den Alten ersetzen (lassen)?


    Toni

  6. #6
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    131

    Grad aufgeklärt worden...
    Der Vorteil der M-BUS Lösung ist das alle Daten übermittelt werden.
    Also auch Temp etc.
    Bei der 1-Wire Lösung werden nur die Impulse gemessen und der Energiewert.

    Wenn man einen Zähler vom Versorger gestellt bekommt und man darf nicht ans Eichsiegel, ist Torros Lösung mit dem Impulsmodul für die Allmesszähler die Lösung, da nicht in Eichungsvorschriften eingegeriffen wird.

    Da ich aber mehr Infos aus den Zählern haben möchte, bleib ich jetzt doch bei der M-Bus Lösung.
    Sind ja meine Zähler

    @ Tonic1024
    Allmess bietet auch Zähler fürs dauerauslesen über M-Bus an, sind aber "etwas" teurer.
    Einen zweiten parallel setzen, warum nicht. Die Eichungsmessdifferenzen werden nicht so groß sein.
    Geändert von berndh (11.10.06 um 17:18 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    May 2005
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    3,964

    Hallo Berndh,

    Zitat Zitat von berndh
    Grad aufgeklärt worden...
    Der Vorteil der M-BUS Lösung ist das alle Daten übermittelt werden.
    Also auch Temp etc.
    Bei der 1-Wire Lösung werden nur die Impulse gemessen und der Energiewert.

    Wenn man einen Zähler vom Versorger gestellt bekommt und man darf nicht ans Eichsiegel, ist Torros Lösung mit dem Impulsmodul für die Allmesszähler die Lösung, da nicht in Eichungsvorschriften eingegeriffen wird.

    Da ich aber mehr Infos aus den Zählern haben möchte, bleib ich jetzt doch bei der M-Bus Lösung.
    Sind ja meine Zähler

    @ Tonic1024
    Allmess bietet auch Zähler fürs dauerauslesen über M-Bus an, sind aber "etwas" teurer.
    Einen zweiten parallel setzen, warum nicht. Die Eichungsmessdifferenzen werden nicht so groß sein.
    genauso ist es richtig. Ich habe auch ueberlegt, was ich mache. Aber da ich keinen eigenen Zaehler habe, kam das an dieser Stelle leider fuer mich nicht in Frage. Uebrigens koenntest Du auch noch Deinen Wasserzaehler an den Allmess anschliessen, wenn dieser kompatibel ist. Dann wuerdest Du diese Daten auch ueber den MBUS bekommen.

    Gruss Torro

  8. #8
    Registriert seit
    Jan 2008
    Beiträge
    61

    Standard Wärmemengerntähler

    Hallo,

    mit Begeisterung lese ich seit einiger Zeit dieses Forum und ich muss sagen SUPER !!!
    Sehr informativ und ein guter Umgangston.
    Ich bin gerade dabei meine Hausautomatisierung voran zu treiben und bestelle gerade IP-Symcon im Bundle mit der FHZ1300.
    Da ich auch gerne meinen Wärmemengenzähler (habe Fernwärme) auslesen möchte, bin ich auf diesen Bericht gestossen. Mir ist nur nicht ganz klar, ob dieser - hier bechriebene - Adapter auch auf meinen Wärmemengenzähler passt. Sind die Dinger alle mit der gleichen Schnittstelle ausgerüstet, oder gibt es da Unterschiede ?

    Vielen Dank und Gruß aus Köln

    Andreas

  9. #9
    Registriert seit
    May 2005
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    3,964

    Hallo Andreas,

    Zitat Zitat von anko Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Da ich auch gerne meinen Wärmemengenzähler (habe Fernwärme) auslesen möchte, bin ich auf diesen Bericht gestossen. Mir ist nur nicht ganz klar, ob dieser - hier bechriebene - Adapter auch auf meinen Wärmemengenzähler passt. Sind die Dinger alle mit der gleichen Schnittstelle ausgerüstet, oder gibt es da Unterschiede ?
    Andreas
    welchen Waermemengenzaehler hast Du denn genau?

    Gruss Torro

  10. #10
    Registriert seit
    Jan 2008
    Beiträge
    61

    Hallo,

    also, es steht SVM Ultrameter drauf. Sonst kann ich keine weitere Bezeichnung erkennen.

    Gruß

    Andreas

Ähnliche Themen

  1. Impulsgeber für Stromzähler
    Von galilei im Forum Haustechnik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 15.11.06, 23:00
  2. S4A mit Reed Kontakt? / 1 Wire Sensoren
    Von helitron im Forum Allgemeine Diskussion
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 03.06.05, 12:17