Hallo,

ich habe mal eine Frage zur Zeitumstellung (die gibt es ja leider immer noch) und wie IPS bei zykl. Ereignissen damit umgeht.
Ich habe die ganzen Threads mit den Problemen zur Zeitumstellung duchforstet, aber nicht so richtig die Antwort auf meine Frage gefunden.

Wenn ich in IPS ein zykl. Ereignis anlege, was täglich einmal um 02:00 Uhr oder um 03:00 Uhr ausgeführt wird, was macht IPS dann bei der Umstellung von Normalzeit auf Sommerzeit und umgekehrt?

Normalzeit -> Sommerzeit Ereignis um 03:00 Uhr
Führt IPS das Ereignis einmal genau zum Zeipunkt der Zeitumstellung aus?

Normalzeit -> Sommerzeit Ereignis um 02:00 Uhr
Wird das Ereignis nicht ausgeführt?

Von der Theorie her wird es nicht aufgeführt, weil es die 02:00 Uhr nicht gibt, da auf 01:59:59 Uhr direkt 03:00:00 Uhr folgt.


Sommerzeit -> Nromalzeit Ereignis um 03:00 Uhr
IPS führt das Ereignis 1 Stunde nach der Zeitumstellung aus?

Um 02:59:59 Uhr springt die Uhr auf 02:00:00 Uhr, sodass das Ereignis erst beim Erreichen der 03:00 Uhr in Normalzeit ausgeführt werden dürfte. Richtig?

Sommerzeit -> Nromalzeit Ereignis um 02:00 Uhr
Führt IPS das Ereignis zwei mal aus?

Um 02:59:59 Uhr springt die Uhr auf 02:00:00 Uhr, sodass es 02:00 Uhr zwei mal gibt und somit auch das Ereignis zwei mal innerhalb einer Stunde ausgeführt wird. Korrekt?


Kann da jemand Licht ins Dunkel bringen, weil er es entweder selbst schon getestet hat oder die Interna kennt, wie die zykl. Events in IPS ausgeführt werden?

Gruß
Slummi