+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Registriert seit
    Sep 2019
    Beiträge
    122

    Standard Eigenes TRÅDFRI Modul für IPS langfristig nötig? (Sinnvoll, Zukunftssicher,...)

    Hallo zusammen,

    über das Thema IKEA TRÅDFRI mache ich mir bereits eine Weile Gedanken.
    Bisher binde ich alle IKEA Lampen,..., über die Hue Bridge ein, was auch prinzipiell sehr gut klappt.
    Das Modul von Kai läuft richtig gut (Kompliment an Kai!!!) und er selbst gibt auch sehr guten Support.

    Die Hue Bridge bietet allerdings nicht den vollen Support für TRÅDFRI an.
    Selbstverständlich aus Philips-Sicht auch absolut korrekt.
    Auch ich bin kein Freund von jedem Hersteller ein Gateway, Bridge,... aufzubauen wenn
    es anders geht. Klar warum ein TRÅDFRI Gateway nutzen wenn es die Hue Bridge kann!?
    Ebenso in IPS, warum mehrere Module wenn es mit einem geht!?

    Allerdings wächst IKEA mit seinem System und allgemein im SmartHome (Sonos, TRÅDFRI Beleuchtung,
    TRÅDFRI Taster, KADRILJ Rollos,...) recht stark. Gefühlt wächst IKEA im Bereich mehr als Philips,
    dort gibt es immer wieder neue Leuchtmittel aber sonst wenig, leider.
    Gerade kamen wieder neue Komponenten raus, die ich persönlich interessant finde. Shortcut-Button,Kabelloser Dimmer (klein,
    einfach, günstig), GUNNARP...

    Zusätzlich kommt noch der sehr niedrige Preis von IKEA hinzu.
    Klar möchte IKEA so Marktanteile gewinnen und kann später noch nachziehen, aber dennoch wer kommt
    heute nicht in Versuchung z.B. eine TRÅDFRI GU10 für 7,99 € einzusetzen wenn die Hue GU10 19,99 € kostet (UVP)?
    Es mag sein das die TRÅDFRI Lampen nicht absolut die Qualität haben, aber wenn die TRÅDFRI Leuchten 5x im Jahr
    nicht gleich an gehen sollten (bisher hatte ich persönlich nie Probleme) sind es mir die 12 € Differenz wert. Auch wenn
    man mit den Leuchtmitteln zum Anlernen direkt an die Bridge muss, unbequem aber lösbar.
    Bei einer gewöhnlichen Deckenleuchte mit z.B. 5 GU10 Fassungen reden wir gleich von 60 € Ersparnis gegen Philips.

    Ein Konzern wie IKEA, der gerade mal (ganz grob) den doppelten Umsatz von Philips macht traue ich auch zu
    in dem SmartHome Segment zu wachen, sicherlich wird IKEA keine Eintagsfliege werden.

    Mittlerweile überlege ich ernsthaft neben der Hue Bridge einen TRÅDFRI Gateway zu installieren.
    Dies mag aus Sicht der einzelnen Systeme keinen Sinn machen, aber mit IPS schon eher.
    So wäre gewährleistet das alle heutigen Komponenten und zukünftige, sauber laufen. Das die
    Versorgung mit Updates gewährleistet wird und vielleicht von IKEA noch kommende Gadgets (z.B. Shortcut-Button)
    richtig laufen.

    Mich würde interessieren ob jemand ähnlich denkt?
    Würde ein TRÅDFRI-Modul für IPS so langsam keinen Sinn machen?
    Oder wäre es Sinnvoller aus dem Hue Modul ein Hue/TRÅDFRI Modul zu machen (verzeih mir Kai für meine Meinung/Idee)?

    Wäre schön von euch dazu etwas zu hören...

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    Kerken (NRW)
    Beiträge
    219

    https://www.ikea.com/ch/de/customer-...le-pub3d9a0d29

    Wenn ich mir die einzelne Punkte in dem Link so ansehe, ist das IKEA Gateway nicht gerade "offen" für Heimautomation.
    So weit ich weis gibt es auch keine offizielle API Dokumentation von IKEA.

    Das ganze sieht mehr nach einer IKEA Insellösung aus, obwohl man beteuert:

    Dennoch wird IKEA das Angebot für ein cleveres Zuhause weiterausbauen und darauf hinarbeiten, dass unsere Produkte mit anderen auf dem Markt kompatibel werden.
    Geändert von Heimgeist (13.01.20 um 07:48 Uhr)
    Viele Grüße Uwe

  3. #3
    Registriert seit
    Feb 2008
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    403

    Standard Eigenes TRÅDFRI Modul für IPS langfristig nötig? (Sinnvoll, Zukunftssicher,...)

    Gibt ja auch noch das zigbee2mqtt Modul von Kai. Damit kannst du dir theoretisch jede Bridge/Gateway sparen und durch einen usb Stick ersetzen. Nachteil: die original Apps laufen nicht mehr und einfache Firmware Updates gibts auch nicht mehr... dafür bist du aber den ganzen Cloud Kram der Hersteller los.

    Hab letzte Woche das Xiaomi Gateway in Rente geschickt. Läuft super mit Zigbee2mqtt...

    Gruß Stephan
    ___________________________________________
    Wago SPS 750-881 mit Dali Klemme 753-647 und den üblichen DI`s und DO`s
    IP-Symcon Unlimited, letzte Beta...

  4. #4
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    579

    ....und über einen Conbee-Stick kannst Du die auch einbinden. Die bemühen sich sehr um Kompatibilität mit Ikea-Komponenten, was wenn man dort im Forum liest, nicht ganz einfach ist. Ohne von Ikea offengelegte Schnittstelle aus meiner Sicht also kein Vorteil für Deinen Vorschlag gegenüber vorhandenen Lösungen.

    Viele Grüße
    Jürgen

  5. #5
    Registriert seit
    Sep 2019
    Beiträge
    122

    ibt ja auch noch das zigbee2mqtt Modul von Kai.
    Ja ein "Neutralgateway" (z.B. zigbee2mqtt) hatte ich auch überlegt.
    Aber da ist genau das von dir beschriebene Problem auch ungelöst.
    Neue Geräte machen ggf. Probleme und Firmware ist auch ewig alt.
    Sind ja zwei der Kernpunkte um mehrere Gateways einzusetzen, was ich prinzipiell bedauern würde.
    Die Cloud und Herstellerapps wäre dank IPS überflüssig.


    Das ganze sieht mehr nach einer IKEA Insellösung aus
    Sehe ich zur Zeit auch so.
    Aber entweder wird IKEA hier offener oder nutzt seine Marktstellung aus und sieht es als nicht nötig an.
    Das wird die Zeit zeigen. Meiner persönlichen Meinung nach wird sich das ändern wenn das Sortiment so
    weiter wächst, so kommen mehr und mehr Begehrlichkeiten zu Dingen die IKEA nun doch nicht kann... und muss
    Kooperationen eingehen oder offener werden.

  6. #6
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    3,183

    Danke für dein Lob.
    Wenn es möglich ist und irgendwo eine passende Doku gibt, würde ich wohl so ein IKEA Modul schreiben.

    Grüße,
    Kai
    IPS 5.2, auf Tinkerboard und RPI, piVCCU, Homematic & Homematic IP, diverse Tasmota Geräte, Shelly, GHoma, LG HomBot, Sonos, Tvheadend, HomeKit, AppleTV
    Einfach mal rein schauen: IP-Symcon Discord Channel

  7. #7
    Registriert seit
    Oct 2011
    Ort
    Hattersheim (Hessen)
    Beiträge
    6,867

    Zitat Zitat von Sunzi Beitrag anzeigen
    Aber entweder wird IKEA hier offener oder nutzt seine Marktstellung aus und sieht es als nicht nötig an.
    Das wird man abwarten müssen, aber zur Zeit muss man sagen das sowohl Philips eine API hat als auch Dresden Elektronik für das Phoscon Gateway bzw. ConBee II und RaspBee. Sowohl für die Hue Bridge als auch für das Phoscon Gateway, ConBee II und RaspBee gibt es eine Ansteuerungsmöglichkeit mit einem Modul aus IP-Symcon. Die umfassendere Einbindung und Steuerung von Tradfri ist über Phoscon aus IP-Symcon möglich.
    Da die Kommunikation bei IKEA über Constrained Application Protocol (CoAP) läuft und offiziell es auch keine Dokumention von IKEA dazu gibt, gestaltet sich eine Einbindung direkt über CoAP eher als umständlich und schwierig.

    IKEA ist aber Mitglied beim Project Connected Home over IP. Sollte dieses Projekt jemals zu einem sinnvollen Ergebniss kommen, lässt das hoffen, dass es dann nur noch eine Ansteuerungsmöglichkeit geben sollte, die dann hoffentlich auch von IP-Symcon genutzt werden kann. Ich persönlich bin aber mehr als skeptisch ob sich die Hersteller im Rahmen dieses Projektes einig werden was diese diese im letzten Jahrzehnt auch nicht geschafft haben. Am Schluss läuft es dann wahrscheinlich doch wieder darauf raus das der Kunde um ein Firmware Update zu machen ein spezifisches Gateway benötigt. Das ist ja jetzt auch schon so auch wenn mehrere Hersteller Zigbee nutzten.

  8. #8
    Registriert seit
    Oct 2011
    Ort
    Hattersheim (Hessen)
    Beiträge
    6,867

    Zitat Zitat von KaiS Beitrag anzeigen
    Wenn es möglich ist und irgendwo eine passende Doku gibt, würde ich wohl so ein IKEA Modul schreiben.
    Viel Spass dabei ,CoAP und PHP ist eine Herausforderung. Hier findest Du was inoffizielles, offiziell wirst Du wohl lange warten können, da IKEA da offensichtlich kein Interesse daran hat, es sei denn Du wartest auf das Ergebnis von Connect Home over IP.

    Für ReactPHP gibt es ein CoAP Client das wird aber von IP-Symcon nicht unterstützt. Du musst Dir also erst mal was für IP-Symcon schreiben um CoAP nutzten zu können oder ReactPHP unter IP-Symcon zum laufen bringen.
    Geändert von Fonzo (13.01.20 um 10:12 Uhr)

  9. #9
    Registriert seit
    Sep 2019
    Beiträge
    122

    Ja IKEA ist leider ein BigPlayer, der Konzern hat es nicht nötig auf Belange anderer Hersteller Rücksicht zu nehmen.
    Das das Project Connected Home over IP etwas Brauchbares bringt glaube auch ich heute nicht.

    Da bleibt ja leider nur meine aktuelle Methode.
    2x im Jahr IKEA Geräte ablernen, am IKEA Gateway anlernen, Firmware prüfen und danach wieder zurück
    zur Hue Bridge.

    Werde mir ConBee II und Co mal genauer ansehen.

    Je größer ein Konzern desto unbeweglicher...

  10. #10
    Registriert seit
    Aug 2009
    Ort
    Lippe
    Beiträge
    2,146

    Ich habe IKEA TRÅDFRI per Skript in IPS am laufen, braucht aber eine Zusatzsoftware auf dem Pi.(https://libcoap.net/).

    Auf Github ist auch Doku zu finden.

    Ich habe aber nur 2 Ikea Trafos in der Küche, und dort liegt auch das Gateway, Reichweite ist hier grottenschlecht, da dicke Bruchsteininnenwände.

    Dimmer auf 100% für Leuchtennummer 65537:
    PHP-Code:
    <?php

    exec 
    (' coap-client -m put -u "Thomas" -k "7qQIoWH9Z3dhuwZO" -e \'{ "3311": [{ "5851": 254 }] }\' "coaps://10.10.10.70:5684/15001/65537"');//Dimmer
    ?>
    Dimmer auf 0% :
    PHP-Code:
    <?php

    exec 
    (' coap-client -m put -u "Thomas" -k "7qQIoWH9Z3dhuwZO" -e \'{ "3311": [{ "5851": 0 }] }\' "coaps://10.10.10.70:5684/15001/65537"');//Dimmer
    Und hier noch meine Doku (hab ich schon fast wieder vergessen :
    PHP-Code:
    <?php
    //   https://github.com/glenndehaan/ikea-tradfri-coap-docs/blob/master/scripts/install-coap-client.sh
    // Anmelden und Key holen über Putty vom PI:
    // 'coap-client -m post -u "Client_identity" -k "7IT1bam570HhhGbn" -e '{"9090":"Thomas"}' "coaps://10.10.10.70:5684/15011/9063"';
    // coap-client -m post -u "Client_identity" -k "7IT1bam570HhhGbn" -e '{"9090":"Thomas"}' "coaps://10.10.10.70:5684/15011/9063"

    //$status = (exec ('coap-client -m post -u "Client_identity" -k "7IT1bam570HhhGbn" -e "{"9090":"Thomas"}" "coaps://10.10.10.70:5684/15011/9063"'));


    //coap-client -m get -u "$USERNAME" -k "$PRESHARED_KEY" "coaps://$GATEWAYIP:5684/15001"
    $status = (exec ('coap-client -m get -u "Thomas" -k "7qQIoWH9Z3dhuwZO" "coaps://10.10.10.70:5684/15001"'));
    //Status der Leuchte holen
    //$arrays = json_encode(exec ('coap-client -m get -u "Thomas" -k "U1l5daLwov2MbEi2" "coaps://10.10.10.70:5684/15001/65537"'));
    //$status = (exec ('coap-client -m get -u "Thomas" -k "7qQIoWH9Z3dhuwZO" "coaps://10.10.10.70:5684/15001/65537"'));
    var_dump($status) ;

    //$teile = explode(",", $status);
    //var_dump($teile) ;

    //var_dump($teile[12]) ;
    //$teile = explode(":", $teile[12]);
    //var_dump($teile[2]) ;
    //$status=intval($teile[2]);

    // var_dump($status);
    //SetValue(52314, $status);
    /*
    coap-client -m get -u "Thomas" -k "7qQIoWH9Z3dhuwZO" "coaps://10.10.10.70:5684/15001/65537"  v:1 t:CON c:GET i:ec94 {} [ ]
    decrypt_verify(): found 24 bytes cleartext
    decrypt_verify(): found 237 bytes cleartext
    {"9001":"Kaffeemaschine ","9002":1538758004,"9020":1577187424,"3311":[{"5850":0,"5851":254,"9003":0}],"9003":65537,"9054":0,"9019":1,"3":{"0":"IKEA of Sweden","1":"TRADFRI transformer 10W","2":"","3":"1.2.245","6":1},"5750":2}
    */
    ?>
    PS die Key's passen nicht mehr, also egal. Müsst Ihr sowiso selber neu erstellen.
    Und die Namen habe ich über die App vergeben.

    Aber das ist mit COAP schon ein Geraffel, und ich möchte da nicht weitermachen.
    KaiS hat ja den Zugriff auf die Geräte, und wenn Sohneman Lust hat da was zu machen, kann er es gerne versuchen.


    pps ich würde gerne noch die Rollos versuchen wollen:
    https://www.ikea.com/de/de/p/fyrtur-...grau-10408206/
    Mal sehen wann ich mal wieder zu Ikea komme, um mir die anzuschauen.
    Geändert von tomgr (13.01.20 um 17:46 Uhr) Grund: Rollo
    lg Thomas
    IPS Raspberry Pi2(3) mit LCN, HM, Sonoff+Shelly per MQTT, SONOS und viel Eigenbau + Pi2(3) mit Heizungssteuerung über GPIO per IPS

Ähnliche Themen

  1. Voraussetzungen für eigenes Modul
    Von GerhardBS im Forum Entwicklung mit PHP-SDK/Delphi-SDK
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.08.15, 15:15
  2. Eigenes Modul(Gerät) erstellen
    Von sallos im Forum Entwicklung mit PHP-SDK/Delphi-SDK
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.08.12, 15:46
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.04.12, 11:12
  4. eigenes Modul aus V1 läuft in V2 nicht
    Von peter im Forum Entwicklung mit PHP-SDK/Delphi-SDK
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.07.09, 21:30
  5. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.04.09, 11:24