+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 12 von 12
  1. #11
    Registriert seit
    Dec 2014
    Ort
    Nürburgring
    Beiträge
    326

    Ich würde in JEDEM Fall den ESXi nutzen!
    Ist wesentlich stabiler und vor allem stehen dir quasi ALLE Ressourcen des Hostsystems auf dem Gast zur Verfügung.
    Denn: Der ESXi ist eine kleine, sparsame Installation.

    Im Vergleich: Player sitzt ja auf nem kpl. Windows "drauf" - und dann hast Du sozusagen eine Matroschka-Puppe, also Windows in Windows ;-)

    Der ESXi ist nicht besonders schwer zu beherrschen - such dir ein System wo Du in Ruhe was frickeln kannst.


    USB-Geräte? Pipifax - kannst Du per Mausklick an die VM "anschließen bzw. durchleiten. Ich hatte ne USV, nen Z-Wave-Stick und nen USB-DVB-S Receiver durchgeleitet!

    Übrigens ist der ESXi - mit allem was Du damit machen können willst / musst gratis!

    Kleiner Tip: Installier das Betriebssystem auf nem USB-Stick den Du dann easy sichern kannst.
    Ich hatte den ESXi mit nem SSD-Raid laufen. Ich habe den Controller sogar noch - ist glaube ich ein Adaptec 7805 mit 8 HDD-Anschlüssen. Daten hatte ich dann in einem RAID6 liegen.
    https://maeffjus.de - Wetter-, Feinstaub- und Strahlungsdaten und ein Badezimmerradio!
    Homematic CCU2 / Buderus MC10 / Buderus KM200 / Buderus RC35 / Homeduino 2.0 / QNAP TS453Be mit 2x8tb & 2x4tb, / Back-UPS 800VA (Server) / Back-UPS 500CS (Wifi & Router) / Zyxel NAS540 zum Backup auf 2x4TB / Sophos-UTM 9 Firewall

  2. #12
    Registriert seit
    Dec 2014
    Ort
    Nürburgring
    Beiträge
    326

    Ahja: Was ich gemacht habe, da mein server mit 8HDD'S (5x3TB und 2x500GB SSD) und Core i7 sowie 24GB ram (steht alles zum verkauf) ca. 115W gebraucht hat, ist - ich bin auf ein QNAP TS-453Be umgestiegen.

    Das ist ein NAS mit 4 Slots und einen Intel Celeron® J3455 Quad-Core und bis zu 16GB RAM (steht zwar nur 8, habe aber 16 drin).
    Uuuund das Teil hat eine "Virtualization-Station", darauf habe ich ne Win2016-VM laufen.
    IP-Symcon kannste da sogar im Docker-Container laufen lassen. Also ohne VM.

    Ehrlich gesagt, ist die VM NICHT schnell. Aber damit man ein Gerät hat, womit man per RDP ins heimische Netz kommt, reicht es.
    Das Teil braucht bei mit mit 2x4TB WD-RED und 2x8TB Seagate-Constellation ca. 54W im Schnitt.
    Und mein ESXi ist seitdem weg vom Fenster...

    Ich bin von der Kiste absolut begeistert!
    Daher würde ich meinen Server mit i7 3770, Adaptec-Raid 7805, 24GB RAM und Intel-Backplane usw. inkl. Mainboard und 400W-Netzteil auch gegen ein Gebot per PM verkaufen...
    https://maeffjus.de - Wetter-, Feinstaub- und Strahlungsdaten und ein Badezimmerradio!
    Homematic CCU2 / Buderus MC10 / Buderus KM200 / Buderus RC35 / Homeduino 2.0 / QNAP TS453Be mit 2x8tb & 2x4tb, / Back-UPS 800VA (Server) / Back-UPS 500CS (Wifi & Router) / Zyxel NAS540 zum Backup auf 2x4TB / Sophos-UTM 9 Firewall

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 09.12.19, 23:40
  2. Backup und Restore
    Von honsirot im Forum IPSStudio & IPSView
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.11.19, 13:17
  3. Z-Way Server Windows: Backup nicht möglich
    Von Beatforce im Forum Z-Wave
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.01.16, 12:52
  4. Backup und Restore
    Von gros_ibou im Forum Allgemeine Diskussion (2.x/3.x)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.03.12, 17:48
  5. IPS auf Windows Home Server und Windows 7 Starter?
    Von grind im Forum Allgemeine Diskussion (2.x/3.x)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.03.10, 00:38